Zweieiige Zwillinge

Diskutiere Zweieiige Zwillinge im Uhrencafé Forum im Bereich Uhren-Forum; Liebe Uhrenkranke, vielleicht erinnert ihr euch noch an diesen Thread: https://uhrforum.de/orient-am-brueckentag-t3632.html Mein...
Junnghannz

Junnghannz

Themenstarter
Dabei seit
23.12.2006
Beiträge
3.568
Ort
Saarland
Liebe Uhrenkranke,


vielleicht erinnert ihr euch noch an diesen Thread:

https://uhrforum.de/orient-am-brueckentag-t3632.html


Mein unmittelbar danach verspürtes Bedürfnis nach "mehr" hatte Folgen...




Wieder ein Brief, wieder ein kurzer Besuch beim örtlichen Zollamt - und los geht's:



Eine bekannte Verpackung:

2004279472046762731_rs.jpg


2004246224599057948_rs.jpg




Was ist wohl drin?!

2004273002469473924_rs.jpg




Genau!

2004218911029797002_rs.jpg


2004295909440252787_rs.jpg


2004271974617609770_rs.jpg


2004241096978838396_rs.jpg




Und schon am Handgelenk:

2005216104446465218_rs.jpg


2004211618699007278_rs.jpg




Zusammen mit ihrem Zwilling aus dem letzten Orient-Thread:

2004259100162110570_rs.jpg


2005285161061792228_rs.jpg


2005251737154148185_rs.jpg




Nun muß sich keine der beiden mehr alleine fühlen...

2005213703382318921_rs.jpg


2005220685445594306_rs.jpg


2005293567844002456_rs.jpg


2005295120242449912_rs.jpg


2005269286218412609_rs.jpg


2005250810805425513_rs.jpg




Viele Grüße

Wolfgang
 
J

jazzcrab

Dabei seit
18.12.2006
Beiträge
2.862
Hallo Wolfgang,

Gratulation zu dieser interessanten Uhr! Ich bin jetzt aber etwas verwirrt. Wozu brauchst Du zwei mal die gleiche Uhr? :?:
 
Dmx82

Dmx82

Dabei seit
28.05.2007
Beiträge
2.195
Ort
Wien, Favoriten
Gratulation zu deinen "Zwillingen"! Gefallen Mir sehr gut, nur für den Kalender müsste ich wahrscheinlich erst mal die Anleitung studieren! ;-)
 
Junnghannz

Junnghannz

Themenstarter
Dabei seit
23.12.2006
Beiträge
3.568
Ort
Saarland
johro schrieb:
wozu sind dies bunten Farbstreifen?
Diese Farbstreifen, ich nehme an, Du meinst die an der Innenlünette, dienen zur Markierung von Fünf-Minuten-Abschnitten; zusammen decken sie eine Viertelstunde ab.
Ich denke, sie sollen vor allem die Lünette optisch auflockern. Einen tieferen Sinn kann ich nicht erkennen. Aber vielleicht kann ja jemand anders im Uhr-Forum mehr dazu sagen? :)



jazzcrab schrieb:
Hallo Wolfgang,

Gratulation zu dieser interessanten Uhr! Ich bin jetzt aber etwas verwirrt. Wozu brauchst Du zwei mal die gleiche Uhr? :?:
Die Uhren sind natürlich baugleich, aber die Zifferblattfarbe unterscheidet sich jeweils: Bei der einen Uhr ist es schwarz, bei der anderen blau (vielleicht kommt das ja auf den Fotos nicht so gut rüber?). Und eine mit champagner-weißem Zifferblatt ist auch schon bestellt! ;-)



Dmx82 schrieb:
[...] nur für den Kalender müsste ich wahrscheinlich erst mal die Anleitung studieren!;-)
Das dachte ich vorher auch - dabei ist das System genial einfach: Über der Jahreszahl (07) liest Du in der oberen Anzeige den Monat ab, und wenn Du das Datum abgelesen hast, kannst Du in der Anzeige unten den Wochentag zuordnen. 8)


Viele Grüße

Wolfgang
 
SINNlich

SINNlich

Dabei seit
11.09.2006
Beiträge
5.058
Ort
Ostfriesland
Na ja, wenn man schon alles hat.. . ;-) Dann eben in verschiedenen Zifferblattfarben. Glückwunsch zum Klassiker!
Die verschiedenen Farben und Minuteneinteilungen sind Anspielungen auf einen japanischen Mythos, wonach dem Fürsten Kobayashi in der Schlacht um die Stadt Kyentse drei Geister erschienen: Der Hungergeist (im Buddhismus Gelb für die Gier), der Geist des Neides (Blau) und der des Feuers (rot). Diese Vision dauerte so lange, wie ein Pferd vom Vorwerk der Stadt bis zum Festungsturm brauchte, das sind nach heutiger Zeitrechnung rund 15 Minuten. Beim Sturm auf die Stadt erkannte Kobayashi in dieser Vision die Sinnlosigkeit des Macht- und Besitzstrebens und ließ von der Stadt ab. Er wurde der Begründer der Kobayashida, einer buddhistischen Klostergemeinde in der Stadt Kyentse und entsagte seiner Herrschaft. In dieser Stadt wurde später auch der erste für Japan allgemein gültige Kalender entwickelt. Ich nehme an, darum zieren diese bunten Streifen die Kalenderuhr von Orient. (Die Kobayashida wanderten im Jahre 700 n. Chr. nach Tibet aus und gründeten dort die Kobayaschö-Richtung. Sie wurden im Zuge der Kulturrevolution und der Eroberung Tibets durch die Chinesen vertrieben, das Kloster geschleift und die Priester machten Karriere im japanischen Handwerk. Darunter waren auch kundige Uhrmacher. Könnte doch sein, oder... . ;-)

Viel Spaß mit den schönen Kloppern! (habe auch eine alte aus den 90ern)

Grüße

Axel
 
Junnghannz

Junnghannz

Themenstarter
Dabei seit
23.12.2006
Beiträge
3.568
Ort
Saarland
@ SINNlich:

Du scheinst ja sehr bewandert zu sein in japanischer Mythologie... ;-)

Ich glaube, die Geschichte lerne ich mal auswendig! :D Super!!!


Viele Grüße

Wolfgang
 
SINNlich

SINNlich

Dabei seit
11.09.2006
Beiträge
5.058
Ort
Ostfriesland
Sogyal Rinpoche: Das tibetische Totenbuch. Ich empfehle es ernsthaft. Kombiniert mit Uhrenthemen ergibt das kurzweilig komische Kurzschlüsse ;-)
Wer kennt denn den Kobayashi-Maru-Test noch? Na? Pille wüsste es.

Grüße

Axel
 
N

Newsman

Gast
Auch auf die Gefahr hin, dass ich mich unbeliebt mache: Mir gefallen die Modelle nicht wirklich. Kommt mir etwas zusammengewürfelt vor, das Design. Und die farbigen Streifen passen für mein Empfinden nicht zum Rest. Aber das ist ja, Gottseidank, Geschmackssache.

@ Sinnlich ... und heute spielt Kobaschwili auf Schalke :D

Gruß Micha

PS: Trotzdem Glückwunsch zur Orient :-D
 
Junnghannz

Junnghannz

Themenstarter
Dabei seit
23.12.2006
Beiträge
3.568
Ort
Saarland
Newsman schrieb:
Auch auf die Gefahr hin, dass ich mich unbeliebt mache: Mir gefallen die Modelle nicht wirklich. Kommt mir etwas zusammengewürfelt vor, das Design. Und die farbigen Streifen passen für mein Empfinden nicht zum Rest. Aber das ist ja, Gottseidank, Geschmackssache.
Vor Monaten gefielen mir diese Uhren auch nicht! Und ich hatte auch lange gezögert, bis ich mich entschied, die erste zu kaufen... und als ich dann die schwarze hatte, setzte bei mir der Kaufreflex ein - mittlerweile finde ich sie richtig schön! :)


@ SINNlich:

Vielleicht kennst Du ja auch die Genese des Mythos um die bekannte Marke mit der Krone - mich würde nämlich brennend interessieren, worauf sich deren penetrante Kritikresistenz gründet! ;-)



Viele Grüße

Wolfgang
 
Thema:

Zweieiige Zwillinge

Zweieiige Zwillinge - Ähnliche Themen

SEIKO „Steelmaster“ auf der Suche nach Identität…. (Prospex Diver SPB185J1): Hallo hier bin ich. Ich wurde vor kurzem ungefragt von meiner (Konzern-)Mutter ins Leben gesetzt um für sie Geld zu verdienen. Ich bin ein Klon...
Spinnaker Boetgger - Das Eckige muss unter’s Runde: Liebes Uhrforum, seit Sepp Herberger wissen wir: „Das Runde muss ins Eckige!“ Aber sowohl die Form als auch das Beziehungswort können sich...
Heuer Autavia Heritage Heuer 02 ... die (reduktive) Inszenierung einer Ikone: Prolog Mechanische Uhren im Luxussegment sind stark behaftet mit Emotionen. Der Liebhaber bzw. Sammler begibt sich - oft unbewusst - in eine...
Sinn U1 Tegiment Ref. 1010.010 Im Bergsee des Grauens: Wann ist ein Mann ein Mann? Diese Frage knödelte Herbert Grönemeyer 1984 ins Mikrofon und lieferte dazu einige Strophen an wenig sachdienlichen...
Meine galaktische Breitling - Galactic 44 A45320: Achtung: Viel Text. Für die Fakten und Bilder einfach bis zum Ende durchscrollen. Guten Abend liebe Forengemeinde, mit diesem Thread möchte...
Oben