Zurückdrehen OK?

Diskutiere Zurückdrehen OK? im Uhrencafé Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo Leute! Ich habe mir vor einiger Zeit eine Poljot Aviator III gekauft, anfangs ging sie +22 Sek./Tag vor, nun (nach Einlaufphase?) scheint...

DavidX81

Themenstarter
Dabei seit
28.10.2006
Beiträge
121
Ort
Österreich
Hallo Leute!

Ich habe mir vor einiger Zeit eine Poljot Aviator III gekauft, anfangs ging sie +22 Sek./Tag vor, nun (nach Einlaufphase?) scheint es um einiges mehr geworden zu sein (habe es jedoch noch nicht gemessen). Das ist prinzipell kein Problem da ich sie in der Garantiezeit gratis regulieren lassen kann - jedoch - bis ich mich einmal entschließe das machen zu lassen... drehe ich die Uhr (zB anfangs) alle 6 Tage um 2 Minuten zurück was mir eigentlich immer (im Mittel) die richtige Zeit brachte. Nur: Ist Uhrzurückdrehen schlecht (wobei die Poljot-Betriebsanleitung Zurück-und Vordrehen um die Mitternachtsgrenze als Mittel angibt um das Datum einzustellen)? Oder kann ich das ruhigen Gewissens machen?

Ich meine... wenn ich die Uhr jedesmal um ein Monat (Datum) vordrehen muß damit ich sie korrigiert habe ist das mühsam...

Danke im Voraus für Eure Meinungen!

MfG;D
 

geraldn

Dabei seit
19.02.2006
Beiträge
269
Ort
Heidelberg
servus DavidX81

Nein, zurückdrehen ist absolut kein Problem. Wenn das schädlich wäre, lägen bereits tausende (oder besser abertausende) Poljots auf dem Müll. Die Veränderung der Gangwerte kann durchaus mit der Einlaufzeit zusammen hängen, je nachdem wie lange Du die Uhr bereits trägst. Aber auch andere Einflüsse können da eine Rolle spielen. Einfach mal messen und beobachten hilft da viel zur Ursachenfindung, auch für später wenn die Uhr zum regulieren geht.

Übrigens könnte die Abweichung auch damit zusammen hängen, wie Du die Uhr nachts ablegst. Bitte mal darauf achten, dass dies immer die gleiche Lage ist.

Schönen Gruß
Gerald
 
Thema:

Zurückdrehen OK?

Zurückdrehen OK? - Ähnliche Themen

Doppelvorstellung: Die Alte und die Neue oder auch Seiko SKA531P1 und Tudor BB S&G Ref. 79733N: Nach dann doch längeren Jahren des Mitlesens ist es nun Zeit für mich, meine erste Vorstellung zu schreiben. Da ich chronologisch vorgehen möchte...
Zenith Kaliber E61 für Tischuhren und Borduhren: Hier möchte ich Euch ein elektromechanisches Uhrwerk vorstellen dessen kurzzeitiger Besitzer ich war und das ich nur in Ansätzen verstehe, aber...
Heuer Autavia Heritage Heuer 02 ... die (reduktive) Inszenierung einer Ikone: Prolog Mechanische Uhren im Luxussegment sind stark behaftet mit Emotionen. Der Liebhaber bzw. Sammler begibt sich - oft unbewusst - in eine...
Die hat mir gerade noch gefehlt... Montblanc 1858 Chronograph: Schon seit geraumer Zeit tanzte ich um einen Chronographen 1858 von Montblanc herum, ohne mir je den letzten Push geben zu können, die Uhr auch zu...
HKED Bundeswehr V3, Reverse Panda: Hallo liebe Forenmitglieder, ich poste hier meine erste Vorstellung. Zu meiner Person habe ich etwas unter Small Talk-> Hallo, ich bin…...
Oben