Zugfeder entspannen

Diskutiere Zugfeder entspannen im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhren-Forum; Ich ´will meine erste Uhr zeregen, allerdings bin ich mir dabei nicht sicher, was ich mit den Zugfedern machen soll, ich habe gelesen, man sollte...
U

Uhrmacher11

Themenstarter
Dabei seit
17.06.2010
Beiträge
184
Ort
Western-Germany
Ich ´will meine erste Uhr zeregen, allerdings bin ich mir dabei nicht sicher, was
ich mit den Zugfedern machen soll, ich habe gelesen, man sollte ihnen die
Spannung nehmen, aber wie ?

(Die Uhr ist eine Junghans Tischuhr mitWecker von 1900)
 
seiko

seiko

Dabei seit
22.07.2009
Beiträge
323
Hallo Uhrmacher11,

ganz vorsichtig.:D

Krone in Aufzugsposition halten, am besten mit einem spitzen Putzholz (Zahnstocher) Sperrklinke entriegeln, und Krone durch Daumen und Zeigefinger ablaufen lassen.

Guten Rutsch, seiko
 
U

Uhrmacher11

Themenstarter
Dabei seit
17.06.2010
Beiträge
184
Ort
Western-Germany
DIe eine Zugfeder hat sich ganz leicht zurückdrehen lassen, aber die andere
lässt sich nicht, auf der anderen Seite ist zudem (siehe Bild) so eine Konstruktion angebracht,
die anscheinend verhindert, das sich die Zugfeder zurückdrehen lässt,
außerdem ist mir bei der Feder die Sperrklinke irgendwie verbogen, bzw. nicht mehr da wo sie sein sollte.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
U

Uhrmacher11

Themenstarter
Dabei seit
17.06.2010
Beiträge
184
Ort
Western-Germany
Danke für die schnelle Antwort, aber mit Finger meint er doch sicher das "abstehende Stück am Kreis" oder ?
wie soll sich dass den biegen ? Das ist sehr massiv, das ist ja keine Taschenuhr, sondern eine Tischuhr, kann das nicht brechen beim biegen ?
 
Zuletzt bearbeitet:
Badener

Badener

Dabei seit
27.07.2010
Beiträge
5.673
Ort
Eurasburg
Na ja, irgendwie musst du versuchen, eine der zwei Teile der Malteserkreuz-Stellung zu entfernen und zwar so, dass du dabei gleichzeitig die Feder unter Spannung hältst. Merk' dir dann gleich, wie weit der "Weg" zur Entspannung der Feder ist, da du beim Zusammenbau die Feder ja wieder vorspannen musst.

Sorry, kann dir leider nicht mehr dazu sagen, habe die Stellung bei einer Großuhr noch nie gesehen...

Gruß
Badener
 
Badener

Badener

Dabei seit
27.07.2010
Beiträge
5.673
Ort
Eurasburg
Hallo,

es hat doch niemand gesagt, dass du den Finger verbiegen sollst! In dem Thread oben wird nur empfohlen, den Finger mit der Pinzette abzuheben. Wenn das nicht geht, muss man einen anderen Weg finden, die zwei Teile der Stellung zu trennen. Die müssen ja irgendwie befestigt sein.
Wie auch immer, die Malteserkreuz-Stellung sorgt nur dafür, den "günstigen" Teil der Federspannung zu nutzen. Die Uhr sollte auch problemlos ohne funktionieren.

Gruß
Badener
 
T

-Tissot-

Gast
Hallo,

es hat doch niemand gesagt, dass du den Finger verbiegen sollst! In dem Thread oben wird nur empfohlen, den Finger mit der Pinzette abzuheben. Wenn das nicht geht, muss man einen anderen Weg finden, die zwei Teile der Stellung zu trennen. Die müssen ja irgendwie befestigt sein.
Wie auch immer, die Malteserkreuz-Stellung sorgt nur dafür, den "günstigen" Teil der Federspannung zu nutzen. Die Uhr sollte auch problemlos ohne funktionieren.

Gruß
Badener
Gell dazu fällt mir nur folgendes ein: LESEN GEFÄRDET DIE DUMMHEIT.
 
U

Uhrmacher11

Themenstarter
Dabei seit
17.06.2010
Beiträge
184
Ort
Western-Germany
Wie soll man denn den Finger mit einer Pinzette abheben ?
Ich hab das nunmal so interpretiert, das man diesen biegen soll, bzw das auch geht, weil abheben lässt der sich nicht !!
Wenn die Uhr auch so funktioniert welche Aufgabe bzw welchen Sinn hat den dann das Maltheser Kreuz ?

(Und mit passieren halt mal Fehler, ich bin schließlich kein gelernter Uhrmacher, sondern ein 15jähriger, der mal etwas herumexperimentiert hat.)

--- Nachträglich hinzugefügt ---

Ich hab inzwischen gelesen, das die MAtlheser Kreuz Stellung lediglich verhindern soll, dass die Feder überdreht wird.
Álso hieße das, dass die Uhr auch ohne dies funktionieren sollte ?
 
Chro_nos

Chro_nos

Dabei seit
18.11.2010
Beiträge
30
Hallo Uhrmacher11

Damit eine Uhr möglichst genau geht, sollte der Kraftfluß möglichst gleichmäßig sein.

Da jedoch eine Zugfeder am Anfang nur eine geringe Kraft hat, sollte dieser Bereich der Feder nicht verwendet werden. Genau umgekehrt ist es bei völlig aufgezogener Feder. Hier hat die Feder zuviel Kraft.

Verwendet wird daher nur der dazwischliegende Bereich, in der der Kraftfluß wesentlich gleichmäßiger ist.

Das bedeutet für dich, daß die Uhr auch mit zerstörtem Malteserkreuz laufen würde. Die Genauigkeit würde jedoch darunter leiden.

Wenn du also keinen anderen Finger hast, solltest du dir einen neuen anfertigern. Das hört sich komplizierter an als es ist.

Dazu wird es wohl nötig sein die kleine runde Scheibe, die sich oberhalb des Fingers befindet, abzulösen.

Komme nicht auf die Idee den Niet des danebenliegenden Malteserkreuzes zu öffnen!

Danach kannst du die Kontur des Fingers auf ein Messingblech übertragen und dann mit entsprechenden Feilen den Finger fertigstellen.

Wenn du das geschafft hast, muß das ganze noch neu eingestellt werden.

Da ich jedoch nicht weiß ob du das machen willst, erspare ich mir hier die Erklärung.

Falls du jedoch den Finger fertig hast, kann ich die Erklärung dann jedoch fortsetzen.

Viel Spaß beim werken!

MfG:
Chro_nos
 
Badener

Badener

Dabei seit
27.07.2010
Beiträge
5.673
Ort
Eurasburg
Hallo Uhrmacher11,

die Anleitung war ja auch für eine Taschenuhr, da konnte man das Teil mit dem Finger tatsächlich mit der Pinzette abheben. Aber mach' dir keine Sorgen, beim Uhrenbasteln zahlt man immer wieder Lehrgeld. Daher finde ich die Äußerung von -Tissot- auch völlig unangemessen...

Bau' die Uhr zuerst mal wieder ohne Malteserkreuz zusammen. Damit die Ganggenauigkeit nicht leidet, musst du nur zwei Dinge beachten:
1. Beim Aufziehen möglichst nicht bis zum Anschlag aufziehen sondern vorher aufhören
2. Nicht die ganze Gangreserve ausnutzen sondern lieber öfters aufziehen
Dann läuft die Uhr immer im "guten" Kraftbereich der Feder.

Viel Erfolg!
Badener
 
U

Uhrmacher11

Themenstarter
Dabei seit
17.06.2010
Beiträge
184
Ort
Western-Germany
Die Gannggenauigkeit wird gewiss nicht darunter leiden, denn es war bei der Feder des Weckerwerkes:-D. Ich werde die Anleitung mal ausprobieren,
vielleicht klappt es ja, wie dick sollte das Messingblech den sein ?
Und ist das normal, das bei nur einer Feder eine Matlheser Kreuz Stellung verwendet wird, und dann noch ausgerechnet an der Feder des Weckerwerks, wo ja eine Ganggenauigkeit nicht sehr viel Sinn macht. ?
 

Anhänge

T

tschasovschik

Dabei seit
15.10.2008
Beiträge
702
Ort
Linker Niederrhein
Hallo zusammen,
Diese Stellung hat nur den Zweck das ablaufende Weckerwerk abrupt stillzusetzen. Einen Stellungsfinger anzufertigen ist durchaus eine wirklich lehrreiche Arbeit. Wähle doch einfach Messingblech in der Stärke des beschädigten Stellungsfingers. Eine solche Anfertigung wird dir auch ein Gefühl für das Material und für Passungen vermitteln.
Alles Gute für 2011
Werner
 
Chro_nos

Chro_nos

Dabei seit
18.11.2010
Beiträge
30
Hallo Uhrmacher11

Wie ich sehe, hast du das Werk und den "widerspenstigen Finger" erfolgreich demontiert.:klatsch:

Der Hersteller der Uhr hat sich bestimmt Gedanken darüber gemacht, ob er ein Malteserkreuz einbaut, da dadurch die Herstellungskosten erhöht werden.

Da ein Malteserkreuz einzig und allein den Anfang und das Ende der Federkraftkurve "abschneidet", hat der Hersteller Wert auf einen gleichmäßigen Kraftfluß gelegt.

Ob das Weckerklingeln so eine Stellung rechtfertigt, kann ich von hier aus nicht beurteilen.

Der Wecker würde auch ohne Malteserkreuz klingeln.

Aber allein aus dem Grund, den Originalzustand wieder herzustellen, solltest du versuchen einen neuen Finger anzufertigen.

Die Stärke und die Form des Fingers kannst du anhand des defekten Teils ermitteln.

Viel Erfolg!


MfG:
Chro_nos
 
Thema:

Zugfeder entspannen

Zugfeder entspannen - Ähnliche Themen

  • [Suche] Federhaus mit Zugfeder und Deckel drehend

    [Suche] Federhaus mit Zugfeder und Deckel drehend: Hallo, ich suche ein Ersatzteil für meine Uhr. Kann mir da jemand helfen? Die Maße wurden selbst genommen und könnten u U ein klein wenig variieren.
  • Zugfeder-Ersatz bei Großuhren

    Zugfeder-Ersatz bei Großuhren: Ich habe neulich bei einem alten Gustav Becker Silesia Großuhrwerk die Zugfeder des Schlagwerks ersetzen müssen. Die alte war am inneren Ende...
  • IWC: Werkbestimmung und Suche nach Zugfeder

    IWC: Werkbestimmung und Suche nach Zugfeder: Guten Morgen in die Expertenrunde, ich habe ein sehr schönes IWC Werk, wo es mir nicht gelingt, die Kalibernummer zu bestimmen: Werkgröße...
  • [Suche] Zugfeder

    [Suche] Zugfeder: Brauche eine Zugfeder für ein Unitas 6497-1,hab keine mehr im Bestand:D kann jemand aushelfen? Dankeschön.
  • Zugfeder entspannen - Wie? - links mit Bildern gesucht

    Zugfeder entspannen - Wie? - links mit Bildern gesucht: Hallo erstmal in die Runde, ich bin ganz neu hier und habe direkt eine Frage. Ich habe schon das ganze Netz durchsucht aber leider nicht so...
  • Ähnliche Themen

    • [Suche] Federhaus mit Zugfeder und Deckel drehend

      [Suche] Federhaus mit Zugfeder und Deckel drehend: Hallo, ich suche ein Ersatzteil für meine Uhr. Kann mir da jemand helfen? Die Maße wurden selbst genommen und könnten u U ein klein wenig variieren.
    • Zugfeder-Ersatz bei Großuhren

      Zugfeder-Ersatz bei Großuhren: Ich habe neulich bei einem alten Gustav Becker Silesia Großuhrwerk die Zugfeder des Schlagwerks ersetzen müssen. Die alte war am inneren Ende...
    • IWC: Werkbestimmung und Suche nach Zugfeder

      IWC: Werkbestimmung und Suche nach Zugfeder: Guten Morgen in die Expertenrunde, ich habe ein sehr schönes IWC Werk, wo es mir nicht gelingt, die Kalibernummer zu bestimmen: Werkgröße...
    • [Suche] Zugfeder

      [Suche] Zugfeder: Brauche eine Zugfeder für ein Unitas 6497-1,hab keine mehr im Bestand:D kann jemand aushelfen? Dankeschön.
    • Zugfeder entspannen - Wie? - links mit Bildern gesucht

      Zugfeder entspannen - Wie? - links mit Bildern gesucht: Hallo erstmal in die Runde, ich bin ganz neu hier und habe direkt eine Frage. Ich habe schon das ganze Netz durchsucht aber leider nicht so...
    Oben