Zodiac Ref. A1120.A

Diskutiere Zodiac Ref. A1120.A im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo an alle, ich habe diese Uhr und finde keine Information darüber. Es handelt sich um eine Zodiac Ref. A1120.A, Lim.Serie 052/500, mit ETA...

gehoer

Themenstarter
Dabei seit
29.10.2009
Beiträge
1.218
Ort
Wien
Hallo an alle, ich habe diese Uhr und finde keine Information darüber. Es handelt sich um eine Zodiac Ref. A1120.A, Lim.Serie 052/500, mit ETA 2834-2 Automatik-Kaliber, Tagesscheibe englisch. Das Gehäuse ist 18kt vergoldet. Ich habe im Netz nichts über diese Uhr gefunden. Mich würde interessieren, wann diese Uhr hergestellt wurde, und zu welchem Anlass diese limitierte Serie herausgegeben wurde. Kann mir jemand diese Fragen beantworten?

Vielen Dank im Voraus!

Gruß
Gerd
 

Anhänge

  • Zodiac 01.jpg
    Zodiac 01.jpg
    179,7 KB · Aufrufe: 1.111
  • Zodiac 02.jpg
    Zodiac 02.jpg
    238,2 KB · Aufrufe: 1.124
  • Zodiac 03.jpg
    Zodiac 03.jpg
    156,4 KB · Aufrufe: 1.080
  • Zodiac 04.jpg
    Zodiac 04.jpg
    272,4 KB · Aufrufe: 1.110
  • Zodiac 05.jpg
    Zodiac 05.jpg
    190 KB · Aufrufe: 1.112
Zuletzt bearbeitet:

smarti

Dabei seit
22.07.2009
Beiträge
3.613
Ort
CH-Winterthur
Hallo Gerd

Wirklich helfen kann ich Dir auch nicht. Höchstens, dass die Uhr aus der Vor-Fossil-Aera stammt, also vor 2001 hergestellt wurde. Aber das wusstest Du bestimmt auch schon.

Ansonsten gefällt mir Deine Zodiac sehr gut. Keine Uhr für alle Tage, aber eine sehr chice Dresswatch.

Gruss
Olaf
 

gehoer

Themenstarter
Dabei seit
29.10.2009
Beiträge
1.218
Ort
Wien
Hallo Olaf,

vielen Dank für Deine Antwort. Stimmt, die Uhr ist recht nett anzusehen.

Gruß
Gerd
 

mecaline

Dabei seit
09.03.2007
Beiträge
10.421
Das Gehäuse ist sehr aufwändig, wenn auch nur vergoldet. Aber die Kannelierung der Lünette, weitergeführt durch das Gehäuse bis zum Boden, der angedeutete Cabochon in der Krone, die beweglichen Bandanstösse und das guillochierte Zifferblatt zeigen schon von nicht alltäglicher Produktion. Auch die Gehäusegröße nimmt den Bogen des Datumsfensters perfekt auf. Sehr schön das Ganze.

Man hätte dem Werk noch die eine oder andere Besonderheit neben dem vergoldeten Rotor gönnen können, und den Minutenzeiger einen Tick kürzen können ...

... aber irgendwas hat der meca halt immer zu mäkeln ;-)
 

gehoer

Themenstarter
Dabei seit
29.10.2009
Beiträge
1.218
Ort
Wien
Hallo Meca,

danke für Deinen Kommentar. Für meinen Geschmack ist das alles zu verschnörkelt und verspielt, aber alltäglich ist dieses Ding gewiss nicht!

a propos mäkeln: was täten wir denn, wenn es die perfekte Uhr gäbe...:)

Gruß
Gerd
 
Thema:

Zodiac Ref. A1120.A

Zodiac Ref. A1120.A - Ähnliche Themen

Die Beinahe-Manufaktu(h)r oder Union Glashütte 1893 Johannes Dürrstein Edition Gangreserve, Ref. D007.456.16.017.00: Werte Mitforenten, wieder einmal sind 3 Monate mit einer Uhr vergangen und es wird Zeit für die Vorstellung meiner zweiten Uhr aus Glashütte. In...
Die Jubiläumsuhr, Teil 1 oder Tissot Heritage Navigator 160th Anniversary Chronometer, Ref. T078.641.16.057.00: Ein frohes neues Jahr für alle Mitforenten und herzlich willkommen zu meiner ersten Uhrenvorstellung in 2021! Während der letzten 3 Monate war...
Wie alles begann. Omega Seamaster 120 Ref. 136.027 Caliber 613: Hallo Freunde der Zeitmesstechnik, hier möchte ich nun meine kleine Geschichte erzählen, wie mich die Leidenschaft nach mechanischen Zeitmessern...
"Star of the county down" Seiko Irish Coffee Ref SSA401J1: "Near Banbridge town, in the County Down One evening last July Down a bóithrín green came a sweet cailín And she smiled as she passed me by. She...
Omega Speedmaster Kal. 321 Ref. 311.30.40.30.01.001: Lange ist es her das ich hier eine Vorstellung gemacht habe. Der letzte Neuzugang hat es aber sicher verdient hier vorgestellt zu werden. Da ist...
Oben