Uhrenbestimmung Zenith Taschenuhr "fund"

Diskutiere Zenith Taschenuhr "fund" im Taschenuhren Forum im Bereich Vintage-Uhren; Hallo liebe Taschenuhrenfreunde! ;-) War heute bei einem Antiquitätenhändler in Holland zu besuch und habe dort eine sehr schöne Taschenuhr...
rethmeier713

rethmeier713

Themenstarter
Dabei seit
25.02.2008
Beiträge
822
Ort
Bocholt, NRW
Hallo liebe Taschenuhrenfreunde! ;-)

War heute bei einem Antiquitätenhändler in Holland zu besuch und habe dort eine sehr schöne Taschenuhr erstanden! Sie ist allen Anschein nach von Zenith. Prägungen auf der Deckelinnenseite und auf dem Werk lassen mich darauf schließen. Das ZB ist nicht beschriftet. Sie lässt sich ohne Probleme aufziehen und läuft einwandfrei!
Die Uhr ist aus 800er Silber, allerdings sind die Gehäuseränder sowie die Krone eher "rötlich". Woran könnte das liegen?
Außerdem besitzt sie eine Breguet Spirale!

Meine Frage nun an Euch Experten:

1. Was ist sie eurer Meinung nach ungefähr wert?

2. Wann/wo wurde sie gebaut?

Ich hoffe auf ein paar nützliche Informationen zu meiner ersten Taschenuhr! *freu* :D

Liebe Grüße ins Forum...

Johnny























(Entschuldigt die Qualität, sind nur Handybilder)
 
H

holger 57

Gesperrt
Dabei seit
15.01.2010
Beiträge
1.286
Ort
Harz
Hallo,
es handelt sich um eine Zenith-Taschenuhr in silbernem Galonee-Gehäuse (rot-vergoldete Ränder und Pendent).
hergestellt nach 1900
mittlere Werkqualität
Gruß Holger
 
rethmeier713

rethmeier713

Themenstarter
Dabei seit
25.02.2008
Beiträge
822
Ort
Bocholt, NRW
Danke Holger!

Kann noch jemand etwas über den ungefähren Wert der Uhr sagen? Bin in dieser Rubrik leider noch neu und würd gern bestätigt wissen, dass ich nicht zuviel bezahlt habe! :-)

Gruß... Johnny
 
H

holger 57

Gesperrt
Dabei seit
15.01.2010
Beiträge
1.286
Ort
Harz
Hallo Jonny,
bin bei Preisen nicht unbedingt auf dem Laufenden.
Aus dem Bauch heraus - 250,-€
Gruß Holger
 
H

holli

Dabei seit
26.05.2010
Beiträge
861
Ort
Oly 1972
Also für 250€ würde ich persönlich keine "Zenith" kaufen.8-)
120 - 150€ sind da eher die realität.:-)
 
J

JCvS

Gast
Hallo Johnny, hallo die Herren ...,

Gehaeuse mit 'nem Rotgoldrand, sie schuempfen sich "Galonne", so wie ja auch Holger mitteilt. Weiteres Watch-Wiki oder/und google.
Herstellung der Taschenuhr, ich meine das Werk und das Gehaeuse, somit aus einer Hand, ist nicht ganz leicht zu bestimmen. Nicht bei Zenith ...
Ich habe noch keine ordentliche, oeffentlich zugaengliche Datenquelle gefunden. Selbst wenn du heute Zenith in der Schweiz anschreibst, entweder sie sind nicht die schnellsten Leute oder die dortigen Damen und Herren sitzen auf deren 4 Buchstaben fest und solide! ... meine eigene Erfahrung.

Gebaut wurde die Tascheuuhr in der Schweiz.

Eventuell sehe ich heute noch vernebelt, denn mich irritiert es, auf dem Kaliber sehe ich keine ff (fortfuehrende) Kaliber-Nummer eingraviert?
Holger und holli: ist das "normal"?

Johnny, ich moechte dich mal bitten, siehe dich mal im Kaliber-Archiv des Roland Ranfft nach Zenith um.
Ich habe den Link nicht greifbar, google mal nach <<Kaliber-Archiv Roland Ranfft>>.

Weiter schreibst du, die TU laeuft gut. Was heisst das konkret?
Bedenke bitte, sie stammt vom Flohmarkt und ich denke mir, du weisst nicht, wann das Werk die letzte Reinigung, Oelung bekam (?)
Solltest du diese TU fuer dich als Sammelgut sehen, dann bringe die Uhr zu einem/einer auf alte mechanische Werke getrimmten (erfahrenen) Uhrmacher/Uhrmacherin.
Verdreckte, verstaubt, verharzte Zapfen und Lager sind fuer deine TU Gift!!!

Da ich selber eine TU von Zenith besitze, wuerde ich Guenther (holli) gerne bitten: Aus deiner Sicht sprechen welche objektiven Argumente gegen den von Holger genannten Preis?

Vielen Dank.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
H

holli

Dabei seit
26.05.2010
Beiträge
861
Ort
Oly 1972
Hallo Jenni
Das mit dem Wert einer Taschenuhr ist ein heikles Thema.
Da spielen so viele Faktoren mit.
wenn Du aber mal bei ebay schaust, bekommst Du einen guten Überblick über erzielte Preise von Zenith Taschenuhren.( da werden relativ viele Zenith verkauft)
Übrigens das Werk "Deiner Zenith" hat im Gegensatz zu der hier vorgestellten eine sehr schöne Feinregulierung .
 
Hans61

Hans61

Dabei seit
14.02.2010
Beiträge
172
Hallo.
Laut Rösslers Buch ist das ein Kaliber 19-277 sav.
Die 1900 bezieht sich auf eine Auszeichnung bei der Weltausstellung in Paris.
Also nach 1900 hergestellt.
Meiner Meinung nach hat Zenith etwa 1905 mit der fortlaufenden Nummerierung der Werke begonnen, also davor hergestellt.
Den Wert einer Uhr bestimmt immer der Käufer, aber holli hat wohl eher den Maximalbetrag angegeben.
Ich habe auch schon mal mehr bezahlt, aber dann muss ein besonderes Interesse vorliegen.
Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:
J

JCvS

Gast
Hallo Guenther, hallo Hans61, hallo Johnny …,

@Guenther, ja genau das ist das Thema. Naemlich die vielen Faktoren. Das beginnt bei der subjektiven Optik und endet im Nirwana / Unendlichkeit der Vorstellungswelt von Sammlerinnen/ der Sammler.

Schlussendlich bestimmt die Kaeuferstimmung (+ aktuellem Angebot, aktueller Nachfrage) zu welchem Preis welche Uhr ueber den Tisch geht.

Ihr werdet zustimmen, gerade als „Einsteigerin / Einsteiger“ (TU-Sammelgebiet) ist es interessant zu erfahren: 350,- EUR bezahl und der Marktwert bewegt sich bei 200,- EUR.!

Ich selber bin gerne bereit, fuer ein von mir gewolltes Objekt ggf. den mehrfachen Preis auszugeben. Ziel: ich will diese TU!
Ergo, ich ignoriere bewusst den „Marktwert“!

Zusammenfassend: Jeder Sammler muss fuer sich bestimmen, was er zu welchem Preis kauft!

Guenther, du hast recht, meine Zenith besitzt die durch Zenith patentierte Feinregulierung.
Hinzu kommt, dass war fuer mich ein wesentliches Kaufargument, naemlich, das wunderschoene Jungendstil - Gehaeuse!

@Hans61 …, siehe letzten Satz vorher. Dann ist auch Frau gerne bereit, einen hoeheren Preis zu zahlen.
Frage an dich, du hast auch keine ordentliche Quelle zur Bestimmung der Herstellung einer TU von Zenith?

Wieder allgemein gefragt
Unterliege ich dem Irrtum, wenn ich behaupte: Zwischen der Gehaeusenummer und der Kalibernummer kann ein direkter zeitlicher Zusammenhang bestehen, muss aber nicht?
Das Gehaeuse wurde durch Zenith zugekauft (ist bewusst mit dem Zenith-Logo gestempelt), verheiratet wurden Gehaeuse und Kaliber in der Zenith-Manufaktur. Somit ist die Kalibernummer, wenn denn vorhanden, die, welche das Herstelldatum ausgibt?

Sofern Zenith denn aus den Puschen kommen koennte!

Ist die feur Zenith arbeitende Gehaeusemanufaktur bekannt?

@Johnny: mir scheint der Minuten- und der Stundenzeiger sehr jungfraeulich, also ein ganz neues Zeigerpaar wurde bei deiner TU montiert (nur Behauptung von mir!)
Stylistisch passen sie schon, waeren aber „nachtraeglich“ montiert.
Sieh dir den, mit viel Patina behaftete, Sekundenzeiger an und nun im Vergleich die zwei anderen Zeiger.
Ursprünglich waren sie (alle drei Zeiger) aus Rot- oder aus Gelbgold. Frage dazu deine Uhrmacherin / Uhrmacher.

Kannst du mit den anderen Stempeln in den Gehaesedeckeln was anfangen, oder?

Ach ..., da faellt mir noch ein, die Aufmachung deiner TU heisst „Savonnette“, also mit „Sprungdeckel“. Ohne Sprungdeckel, so glaube ich, "Lepine".

Hoffentlich nerve ich nicht mit den Informationen?

--- Nachträglich hinzugefügt ---

Hallo Jenni ...
... Übrigens das Werk "Deiner Zenith" hat im Gegensatz zu der hier vorgestellten eine sehr schöne Feinregulierung .
Ja aber ..., heisst doch, du bist auch beim "Christian" bekannt !! Gut so ...
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
rethmeier713

rethmeier713

Themenstarter
Dabei seit
25.02.2008
Beiträge
822
Ort
Bocholt, NRW
Hallo zusammen!

Vielen Dank für diese zahlreichen Informationen!
Also wenn ich das jetzt richtig verstanden habe seit Ihr der Meinung das:

-Baujahr vor 1905 (da fehlende Werksnummer)
-Stunden/Minutezeiger nachträglich ausgetauscht (etwas entäuschend :-()
-mittlere Werksqualität
-Marktwert: 120-250€

Ist das so korrekt?

Zu dem von mir besagten "guten lauf" der Uhr kann ich noch nichts konkretes sagen, da ich die Uhr noch nicht auf Ganggenauigkeit überprüft habe. Was ich meine ist das der Sekundenzeiger nicht "abgehackt" läuft, bzw. sie tickt schön laut und gleichmäßig!
Kann es denn auch sein das noch mehr als die Zeiger ausgetauscht wurde?Glas/ZB? Das ZB sieht ja auch noch sehr gut aus und hat auch keinen Zenith Schriftzug, oder hat das nichts zu sagen? Außerdem befinden sich so ne Art "Krümel" auf dem ZB (gut zu sehen auf Bild 6 zwischen 7 und 8 und im sekundenbereich bei 45). Ist das ein schlechtes Zeichen?

Das gleiche Modell mit etwas anderer Gangregulierung aus 585 Gold ->klick<- wird bei eBay um die 1500 bis 1750€ gehandelt.
Liegt dieser Preisunterschied von über 1000€ zu den von Euch genanntem Wert meiner Uhr nur am Material? :hmm:

Lg...
 
Zuletzt bearbeitet:
Uhrenfreak

Uhrenfreak

Dabei seit
07.10.2009
Beiträge
3.230
Ort
bei Heilbronn
Hallo zusammen!

Das gleiche Modell mit etwas anderer Gangregulierung aus 585 Gold ->klick<- wird bei eBay um die 1500 bis 1750€ gehandelt.
Liegt dieser Preisunterschied von über 1000€ zu den von Euch genanntem Wert meiner Uhr nur am Material? :hmm:

Lg...
Nein es liegt an den Intentionen der Anbieter einen möglichst hohen Preis zu erzielen. Da kannst Du ruhig 1000 € abziehen, dann hast Du in etwa den richtigen Preis. Mehr wäre mir eine solche Uhr nicht wert, auch wenn Zenith darauf steht.

Gruß Willy
 
Hans61

Hans61

Dabei seit
14.02.2010
Beiträge
172
Hallo.
Hier eine Zusammenfassung meiner persönlichen Meinung:

2 Dinge machen diese Uhr interessant:

Die sehr schöne Erhaltung.
Das seltenere Kaliber aus der Übergangszeit von Billodes zu den später sehr häufigen und typischen Zenith-TU-Kalibern.

Die Uhr ist auf jeden Fall sammelwürdig und rechtfertig sicherlich eine Preis bis 150,- Euro. Ohne die genannten Eigenschaften wäre die Uhr erheblich weniger wert.

Was ist denn der "Wert" einer Uhr?
Wenn ich heutige neue Uhren mit diesen alten Uhren vergleiche, dann müßten die alten Uhr eigentlich sehr viel teurer sein. Aber der Wert bestimmt sich aus Angebot und Nachfrage.

Im Vergleich zur Anfangszeit gehe ich heute mit mehr Gelassenheit an ein Gebot zum Kauf einer Uhr. Mit genügend Geduld kann man manche teure Uhr vorbeiziehen lassen. Aber wenn ein besonderes Interesse vorliegt bin auch auch mal bereit das Doppelte des üblichen Wertes zu zahlen.
Das besondere Interesse ist natürlich rein subjektiv und mit dem objektiven Wert einer Uhr hat das eben nichts zu tun.

Gruß
 
rethmeier713

rethmeier713

Themenstarter
Dabei seit
25.02.2008
Beiträge
822
Ort
Bocholt, NRW
Habe gerade noch etwas entdeckt!
Im hinteren Deckel ist links am Rand eine Gravur: S.4246
Könnte bei Google leider nichts finden. Weiß jemand von Euch was dies bedeuten könnte?
Zu sehen ist sie ganz leicht im 8. Bild!

Liebe Grüße... Johnny
 
H

holli

Dabei seit
26.05.2010
Beiträge
861
Ort
Oly 1972
verkaufst Du jetzt Deine "geliebte Zenith" , die Du ja erst vor knapp 2 Wochen gekauft hast in einem anderen Forum?:D:D:D
 
rethmeier713

rethmeier713

Themenstarter
Dabei seit
25.02.2008
Beiträge
822
Ort
Bocholt, NRW
Ja! Hab sie zwar erst zwei Wochen, aber bis jetzt jeden Tag bei mir gehabt als ''Daily Rocker'' sozusagen! ;-) Sie macht mir sehr viel Spaß!
Jetzt habe ich aber was anderes gesehen und da ich nunmal nur begrenzte Möglichkeiten habe muss sie leider wieder gehen! Aber es ist für einen guten Zweck, glaub mir! :D
Bin aber trotzdem für alle Infos immer offen! Man lernt ja nie aus! ;-)
Lg... Johnny
 
Thema:

Zenith Taschenuhr "fund"

Zenith Taschenuhr "fund" - Ähnliche Themen

  • Zenith Taschenuhr - Kaufberatung

    Zenith Taschenuhr - Kaufberatung: Hallo liebes Forum! Ich hab mich vor einem Jahr mit dem Uhrenvirus angesteckt und besitze seitdem einige mechanische Uhren. Eine Taschenuhr fehlt...
  • Uhrenbestimmung Taschenuhr von Zenith

    Uhrenbestimmung Taschenuhr von Zenith: Hallo in die Runde! Ich habe von meiner Großmutter eine Taschenuhr von Zenith vermacht bekommen wo ich versuche herauszufinden welches Modell und...
  • Silber Zenith lepine Taschenuhr

    Silber Zenith lepine Taschenuhr: Hallo Nachdem mich vergangenes Jahr das Uhren-Virus so richtig erwischt hat, haben es mir im Augenblick alte Taschenuhren besonders angetan. Bin...
  • [Verkauf] ZENITH Militär Taschenuhr 1943

    [Verkauf] ZENITH Militär Taschenuhr 1943: Wehrmacht Heer Dienst - Taschenuhr Zenith, 2. Wk., 1943 ( laut Zenith Werksnummern - Datierung )...
  • [Erledigt] Zenith Savonnette Taschenuhr aus 1994 mit Unitas-Werk im NOS-Zustand

    [Erledigt] Zenith Savonnette Taschenuhr aus 1994 mit Unitas-Werk im NOS-Zustand: Hallo in die Runde! Ich habe hier noch eine Zenith Savonnette Taschenuhr mit Edelstahgehäuse, die im Februar 1994 beim Juwelier Mauer in Essen...
  • Ähnliche Themen

    • Zenith Taschenuhr - Kaufberatung

      Zenith Taschenuhr - Kaufberatung: Hallo liebes Forum! Ich hab mich vor einem Jahr mit dem Uhrenvirus angesteckt und besitze seitdem einige mechanische Uhren. Eine Taschenuhr fehlt...
    • Uhrenbestimmung Taschenuhr von Zenith

      Uhrenbestimmung Taschenuhr von Zenith: Hallo in die Runde! Ich habe von meiner Großmutter eine Taschenuhr von Zenith vermacht bekommen wo ich versuche herauszufinden welches Modell und...
    • Silber Zenith lepine Taschenuhr

      Silber Zenith lepine Taschenuhr: Hallo Nachdem mich vergangenes Jahr das Uhren-Virus so richtig erwischt hat, haben es mir im Augenblick alte Taschenuhren besonders angetan. Bin...
    • [Verkauf] ZENITH Militär Taschenuhr 1943

      [Verkauf] ZENITH Militär Taschenuhr 1943: Wehrmacht Heer Dienst - Taschenuhr Zenith, 2. Wk., 1943 ( laut Zenith Werksnummern - Datierung )...
    • [Erledigt] Zenith Savonnette Taschenuhr aus 1994 mit Unitas-Werk im NOS-Zustand

      [Erledigt] Zenith Savonnette Taschenuhr aus 1994 mit Unitas-Werk im NOS-Zustand: Hallo in die Runde! Ich habe hier noch eine Zenith Savonnette Taschenuhr mit Edelstahgehäuse, die im Februar 1994 beim Juwelier Mauer in Essen...
    Oben