Zenith 2532C Aufzugswelle einsetzen

Diskutiere Zenith 2532C Aufzugswelle einsetzen im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo, ich bin zum ersten Mal hier, da ich ein Problem habe, das mich ärgert. Ich bin seit vielen Jahren Sammler und habe Anfang 2018 beschlossen...
T

thomas1962

Themenstarter
Dabei seit
07.01.2018
Beiträge
7
Hallo,
ich bin zum ersten Mal hier, da ich ein Problem habe, das mich ärgert. Ich bin seit vielen Jahren Sammler und habe Anfang 2018 beschlossen bei den Uhren meiner Sammlung so langsam die abgewetzten Kronen zu ersetzen.
Das Freisetzen und Wiedereinsetzen der Aufzugswelle über Schraube oder Drücker war nie ein Problem. Bezüglich der Kronen mußte ich Erfahrungen sammeln, aber mit etwas Übung und mit Hilfe einer elektronischen Schublehre auch machbar. Ca. 10-15 Uhren habe ich so geschafft. Nur bei einer davon mußte ein lokaler Uhrmacher helfen.
Nun kam eine Zenith 2532C an die Reihe. Das Freisetzen war natürlich problemlos machbar. Die neue Krone war schnell montiert. Und nun ging es los: ich kriege die Aufzugswelle nicht mehr fest!
Ich war verzweifelt und habe eine Zenith meiner Sammlung mit einem Kaliber 2531genommen und nur versucht die freigesetzte Aufzugswelle ohne Veränderung wieder einzusetzen.
Gescheitert!
Nun habe ich die alte Krone wieder auf die Aufzugswelle der 2532C gegeben (es könnte ja sein, dass die neue Krone zuviel Platz einnimmt und die Aufzugswelle zu "kurz" wurde): gescheitert!
Es gibt scheinbar Besonderheiten fuer diese Baureihe?!
Bei einem 2542er hatte ich vor wenigen Monaten überigens keine Probleme.
Gibt es einen Tipp hier, wie ich beim Einsetzen vorgehe?
Ich bin für jeden Tipp dankbar
Zenith 2532C Problem1.jpg
 
Clockmaster

Clockmaster

Dabei seit
29.03.2008
Beiträge
799
Ort
Hamm/NRW
Eigentlich dürfte es keine Probleme geben, es sei denn, dass du beim Ausbau zu stark den Winkelhebelknopf gedrückt hast, sodass der Winkelhebel aus der Führung gesprungen ist. Um das zu prüfen, muss das Werk ausgebaut werden, Zeiger und Zifferblatt runter. Dann sieht man, was passiert ist.
 
T

thomas1962

Themenstarter
Dabei seit
07.01.2018
Beiträge
7
Eigentlich dürfte es keine Probleme geben, es sei denn, dass du beim Ausbau zu stark den Winkelhebelknopf gedrückt hast, sodass der Winkelhebel aus der Führung gesprungen ist. Um das zu prüfen, muss das Werk ausgebaut werden, Zeiger und Zifferblatt runter. Dann sieht man, was passiert ist.
hmm - Danke. Bin an sich recht pfleglich vorgegangen. Das koennte aber die Lösung sein - wenn es keine Trick gibt.
 
Clockmaster

Clockmaster

Dabei seit
29.03.2008
Beiträge
799
Ort
Hamm/NRW
Das kann manchmal leider schneller passieren, als einem lieb ist
 
Tiktakbrasil

Tiktakbrasil

Dabei seit
24.11.2012
Beiträge
849
Ort
Florianópolis
Hallo, mach vorher einen einfachen Test. Einfach das Werk mit dem Werkhaltering aus dem Gehäuse nehmen, geht ganz leicht, fällt praktisch raus. Dann kannst du versuchen die Aufzugwelle mit der Krone normal im Werk zu befestigen. Dabei ein WENIG den Winkelhebel nach unten drücken. Sollte die Aufzugwelle dann richtig sitzen ohne wieder raus zu gehen, wäre das Gewinde der A-Welle für die neue Krone zu kurz. Sollte die A-Welle aber wieder nicht halten, siehe Clockmaster.

Grüße aus der Ferne, Tiktakbrasil :super:
 
T

thomas1962

Themenstarter
Dabei seit
07.01.2018
Beiträge
7
Danke, das habe ich schon vorher probiert.
clockmaster hat wohl (leider) Recht.
Vielen Dank!
 
hiltibrant

hiltibrant

Dabei seit
20.01.2008
Beiträge
4.010
Seh ich genau so. Also Werk raus, Zeiger ab, ZB ab - dann ran an die Aufzugmechanik, alles wieder neu „einfädeln“ und beim nächsten Mal noch vorsichtiger mit dem Entriegelingspinn sein :D.
 
T

thomas1962

Themenstarter
Dabei seit
07.01.2018
Beiträge
7
nun, man lernt nie aus. Werde zukuenftig gaaaaaaanz sanft sein.
 
Königswelle

Königswelle

Dabei seit
27.03.2010
Beiträge
3.448
Manchmal kann auch ein kleines bisschen Fett auf der Welle hilfreich sein. Das hab ich dem Uhrmacher hier am Ort abgeschaut und das funktioniert oft recht gut, wenn die Welle sonst zickt. Wenn der Aufzug versprungen ist, hilft das natürlich auch nichts....
 
T

thomas1962

Themenstarter
Dabei seit
07.01.2018
Beiträge
7
das hilft nichts. Werde mir den Tipp aber merken.
Danke trotzdem.
 
Thema:

Zenith 2532C Aufzugswelle einsetzen

Zenith 2532C Aufzugswelle einsetzen - Ähnliche Themen

  • Zenith 2532C Pre-Respirator Ziffernblatt

    Zenith 2532C Pre-Respirator Ziffernblatt: Ich habe verschiedene Fragen zu dieser Uhr, die ich seit einiger Zeit besitze und restaurieren möchte. Zenith „Pre-Respirator“ Handaufzug Kaliber...
  • [Erledigt] Zenith Vintage "Sonntagsuhr", Kaliber 2532C

    [Erledigt] Zenith Vintage "Sonntagsuhr", Kaliber 2532C: Schöne Handaufzugs-Zenith mit dem Manufakturkaliber 2532C, vergoldetem Gehäuse mit 34mm / 18mm Bandanstoss. Das Kaliber läuft und hält die Zeit im...
  • [Erledigt] Zenith 2400 Handaufzug Kal. 2532C

    [Erledigt] Zenith 2400 Handaufzug Kal. 2532C: Hallo liebe Gemeinde, ich würde gern den Saldo aus Zugängen und Abgängen irgendwie ausgleichen, deshalb hier noch was Feines für Euch...
  • [Suche] Zenith Datumsschwungrad 2532C

    [Suche] Zenith Datumsschwungrad 2532C: Hallo, da mein Uhrmacher keine Möglichkeit sieht, diese Teile zu beschaffen: mal auf diesem Weg. Für eine Zenith aus 1964 mit dem Werk 2532C...
  • [Erledigt] Zenith Vintage 2532C

    [Erledigt] Zenith Vintage 2532C: Well,.. much to my regret I will get on sale this lovely manual winding with date vintage Zenith in very good condition which dates from '64 with...
  • Ähnliche Themen

    • Zenith 2532C Pre-Respirator Ziffernblatt

      Zenith 2532C Pre-Respirator Ziffernblatt: Ich habe verschiedene Fragen zu dieser Uhr, die ich seit einiger Zeit besitze und restaurieren möchte. Zenith „Pre-Respirator“ Handaufzug Kaliber...
    • [Erledigt] Zenith Vintage "Sonntagsuhr", Kaliber 2532C

      [Erledigt] Zenith Vintage "Sonntagsuhr", Kaliber 2532C: Schöne Handaufzugs-Zenith mit dem Manufakturkaliber 2532C, vergoldetem Gehäuse mit 34mm / 18mm Bandanstoss. Das Kaliber läuft und hält die Zeit im...
    • [Erledigt] Zenith 2400 Handaufzug Kal. 2532C

      [Erledigt] Zenith 2400 Handaufzug Kal. 2532C: Hallo liebe Gemeinde, ich würde gern den Saldo aus Zugängen und Abgängen irgendwie ausgleichen, deshalb hier noch was Feines für Euch...
    • [Suche] Zenith Datumsschwungrad 2532C

      [Suche] Zenith Datumsschwungrad 2532C: Hallo, da mein Uhrmacher keine Möglichkeit sieht, diese Teile zu beschaffen: mal auf diesem Weg. Für eine Zenith aus 1964 mit dem Werk 2532C...
    • [Erledigt] Zenith Vintage 2532C

      [Erledigt] Zenith Vintage 2532C: Well,.. much to my regret I will get on sale this lovely manual winding with date vintage Zenith in very good condition which dates from '64 with...
    Oben