ZEITWAAGE

Diskutiere ZEITWAAGE im Uhrencafé Forum im Bereich Uhren-Forum; hallo, ich habe mich entschlossen meinen uhrentick etwas auszuweiten und mich mit der regulage meiner uhren selbst zu beschäftigen. es gibt ja...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
D

defektO

Themenstarter
Dabei seit
04.01.2008
Beiträge
192
hallo,

ich habe mich entschlossen meinen uhrentick etwas auszuweiten und mich mit der regulage meiner uhren selbst zu beschäftigen.
es gibt ja hier und im netz massig material zu dem thema - nur in einem punkt bin ich nicht so richtig fündig geworden: die zeitwaage!

-worin unterscheiden sich die verschiedenen modelle?

-mit welcher schwingungsquelle vergleicht eine zeitwaage die schwingung der unruh?

-sind die geräte im wesentlichen alle gleich genau und nur mit mehr oder weniger funktionen ausgestattet oder gibts da markante unterschiede?

-taugen die massenhaft in der bucht auftauchenden modelle mit röhrenbetrieb aus der vergangenheit noch was?

-irgendwie scheint es mir so, als wären die dinger maßlos überteuert - was muß ich anlegen um ein gut funktionierendes teil zu ergattern?

-ist eine zeitwaage überhaupt für einen sammler wirklich sinnvoll oder gehts ohne mit etwas mehr zeit genau so gut?

würde mich freuen, wenn der ein oder andere noch infos oder einen link auf lager hätte...

ersma schönen feierabend noch...
mfg henner
 
D

defektO

Themenstarter
Dabei seit
04.01.2008
Beiträge
192
... jupp riga - den kenn ich!

:lol2: danke trotzdem!

da wäre mir zuviel geld für ein produkt aus dem unaussprechlichen heimatland unglaublicher technischer artikel mit oft unsäglicher qualität im spiel...
 
uhrenbastler

uhrenbastler

Dabei seit
07.01.2008
Beiträge
1.115
Das mit den Röhrenzeitwaagen würde mich auch interessieren.

Mein Bauchgefühl rät mir stark davon ab (nicht nur, weil es ziemlich schwierig sein dürfte, dafür noch Ersatzteile zu bekommen, sondern auch, weil die Meßgenauigkeit vermutlich recht bescheiden sein dürfte), aber andererseits gibt's da ja noch das Loch im Geldbeutel, das eine "vernünftigte" Zeitwaage einfach nicht ermöglicht :-(
 
D

defektO

Themenstarter
Dabei seit
04.01.2008
Beiträge
192
...so da hab ich doch noch was gefunden:

-es scheint so, als würden alle zeitwaagen, die erwähnung im netz finden mit quarzen arbeiten.

-es gibt durchaus eine schwingquarzalterung, welche die absolute messung des ganges verdirbt - man kann allerdings mit den relativen werten immer noch gut arbeiten.

-man kann mit einer zeitwaage eine umfassende fehleranalyse durchführen bezüglich geräuschen die unregelmässig oder deplaziert sind oder z.b. eine zu geringe amplitude der unruh feststellen und daher auf eine notwendige reinigung oder revision schliessen.

-ich denke, daß man mit den älteren geräten "vibrograph" usw. nicht so gute test- und ablesemöglichkeiten hat, wie mit modernen geräten. ich lasse mich da aber gerne belehren. es ist mir immer noch schleierhaft warum diese geräte in der bucht immer noch für200 - 300 euronen absatz finden, während es interessante geräte neu für 350 euri bekommt.

hab ich alles nur nachgelesen - hat also nur bedingt anspruch auf richtigkeit - scheint aber alles in allem ein sehr interessantes gebiet zu sein.

es bleibt also weiter fraglich welche waage was wie gut kann und mit welchem möglichst preiswerten (gebrauchten) modell man möglichst viele möglichkeiten hat...

bin für weitere infos dankbar

mfg henner
 
uhrenbastler

uhrenbastler

Dabei seit
07.01.2008
Beiträge
1.115
Solche PC-Zeitwaagen (Mikl, Waschke) klingen eigentlich sehr interessant, und klar, wenn man eh schon einen PC nutzt, wieso soll man ihn dann nicht auch zur Messung verwenden.

Allerdings sind sämtliche Lösungen auf Windows ausgelegt und wenn, dann nur mit Emulationen (wine) unter Linux zum Laufen zu bringen, und ob das dann so 100% funktioniert, weiß ich nicht. Um hier ein Risiko einzugehen, dafür sind mir dann 300 Euro doch etwas zuviel.

Aber falls mal jemand eine Zeitwaage unter Linux entwickelt, und noch einen Tester sucht..... :-) :-)
 
D

defektO

Themenstarter
Dabei seit
04.01.2008
Beiträge
192
jupp - daher hatte ich das mit der amplitudengeschichte. gefällt mir sehr gut!
ist sicherlich auch neu ne sehr preiswerte sache und die seite sah mir insgesamt sehr sympathisch aus. allerdings sprechen wir hier immer noch über rund 740 deutschmark (oder 0.5 - 3 uhren) - so spontan wie mir der wunsch nach ner zeitwaage kam habe ich die nicht übrig :oops:
:idea: wer hier noch ein gerät besitzt und wenig nutzt kann mir das auch gerne mal anbieten... (ja,ja - gehört eigentlich auf den marktplatz)

auaha - is spät geworden!

gn8 henner

Suchthread über 3 Jahre alt. Geschlossen. MP Reglen beachten und ggF. per P.N. kommunizieren. carpediem
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

ZEITWAAGE

ZEITWAAGE - Ähnliche Themen

  • [Suche] Timegrapher / Zeitwaage

    [Suche] Timegrapher / Zeitwaage: Hi Ich suche eine Zeitwaage. Vg Jan
  • [Erledigt] Zeitwaage Weishi 1900

    [Erledigt] Zeitwaage Weishi 1900: Dies ist ein Privatverkauf Hallo Uhrforum, zum Angebot kommt hier meine fast brandneue Zeitwaage vom Typ Weishi 1900, mit allem Zubehör in der...
  • [Suche] Weishi 1000/1900 Zeitwaage

    [Suche] Weishi 1000/1900 Zeitwaage: Hallo zusammen, ich suche eine Weishi Zeitwaage, gerne das 1900er Modell, aber auch ein 1000er würde es vermutlich tun. Falls jemand eine...
  • Rolex 16660 und die Zeitwaage

    Rolex 16660 und die Zeitwaage: Hey liebes Uhrforum Ich hab hier eine Rolex 16660 aus 1984. Hab diese jetzt mal auf die Zeitwaage gelegt und folgendes Werte. +1s/tag 297°...
  • Ähnliche Themen
  • [Suche] Timegrapher / Zeitwaage

    [Suche] Timegrapher / Zeitwaage: Hi Ich suche eine Zeitwaage. Vg Jan
  • [Erledigt] Zeitwaage Weishi 1900

    [Erledigt] Zeitwaage Weishi 1900: Dies ist ein Privatverkauf Hallo Uhrforum, zum Angebot kommt hier meine fast brandneue Zeitwaage vom Typ Weishi 1900, mit allem Zubehör in der...
  • [Suche] Weishi 1000/1900 Zeitwaage

    [Suche] Weishi 1000/1900 Zeitwaage: Hallo zusammen, ich suche eine Weishi Zeitwaage, gerne das 1900er Modell, aber auch ein 1000er würde es vermutlich tun. Falls jemand eine...
  • Rolex 16660 und die Zeitwaage

    Rolex 16660 und die Zeitwaage: Hey liebes Uhrforum Ich hab hier eine Rolex 16660 aus 1984. Hab diese jetzt mal auf die Zeitwaage gelegt und folgendes Werte. +1s/tag 297°...
  • Oben