Zeit die wir uns nehmen, ist Zeit, die uns etwas gibt: Stowa Marine A10

Diskutiere Zeit die wir uns nehmen, ist Zeit, die uns etwas gibt: Stowa Marine A10 im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhrenvorstellungen; Liebe Uhren-Freunde, die zurückliegenden Feiertage gaben mir die Möglichkeit, endlich die Vorstellung (Fotos) meiner Stowa Marine...
#1
Tiempo77

Tiempo77

Themenstarter
Dabei seit
14.06.2014
Beiträge
510
Ort
Berlin
Liebe Uhren-Freunde,

die zurückliegenden Feiertage gaben mir die Möglichkeit, endlich die Vorstellung (Fotos) meiner Stowa Marine vorzubereiten.

Es begab sich, dass ich mich auf die Suche nach einem schlichten und unaufgeregten Dresser begab. Die Uhr sollte anzugstauglich sein und nicht zu hoch bauen um auch unter Hemdmanschetten zu passen ohne Venenstauung mit dem Resultat von Taubheitsgefühl und lila/bläulicher Verfärbung der linken Armextremitäten. Durch das UF bin ich erstmals auf die Marke Stowa gestoßen. Sollte es anfänglich noch der Chronograph werden, so fiel mein Blick unter vorbenannten Kriterien schnell auf das Modell Marine. Diese wurde in verschiedenen Versionen hier schon vorgestellt, aber vor allem die Vorstellung der Stowa Marine von Ragnarök aka Boy (vielen Dank nochmal an dieser Stelle an Boy für Deine geduldigen Auskünfte zu meinen Fragen vor dem Kauf) festigten zusehends meinen Entschluss: Es muss die Stowa Marine mit dem Soprod A10, in mattem Gehäusefinish allerdings mit Datum werden. Dieses Modell erfüllte meine Anforderungen vollends, da sie durch das Soprod A10 nicht so hoch baut und durch ihre schlichte Eleganz und vor allem das Silberzifferblatt in Kombination mit den gebläuten Zeigern zumindest mich zu begeistern weiß. Irgendwie reizte mich das Milanaise Armband in Kombination mit der Uhr sehr. Aber ich wollte nicht nur in eine Richtung fahren und bestellte gleich das dunkelbraune Alligatorlederband mit heller Kontrastnaht dazu (auch hier nochmal mein Dank an Boy für die Empfehlung, das Band passt wirklich super). Somit war das RundumsorglosPaket geschnürt.

Jetzt fragen sich vielleicht noch einige von Euch, dass klingt ja ganz plausibel was der Kerl da schreibt, aber warum dieser lyrische Titel in der Vorstellung? Ganz einfach, es ist bei Stowa hinlänglich bekannt, dass man bei dem Wunsch einer Uhr selbiger Marke zuweilen etwas grundlegendes im Gepäck haben sollte: Geduld. So war es denn auch bei mir, ich musste ca. 3 Monate nach Bestellung auf meine Stowa warten. Gefühlt waren es mindestens 10 Monate und ich drohte Gefahr zu laufen, dass es mich wie in Zeiten meiner nicht immer frommen Jugend in Bezug auf die holde Weiblichkeit erwischt: ich verliebe mich schnell neu. Alter bringt zum Glück neben Falten und erhöhtem Cholesterin auch etwas positives mit sich: Erfahrung. Somit schaffte ich es standhaft zu bleiben und im Oktober endlich die wunderschön unaufgeregte Stowa Marine in Empfang zu nehmen:


SAM_4254.jpg

SAM_4301.jpg

SAM_4258.jpg


Hier ein paar Impressionen vom oftmals verteufelten Milanaise. Ich mag es:

SAM_4227.jpg

SAM_4231.jpg

SAM_4240.jpg

SAM_4243.jpg

SAM_4268.jpg

SAM_4290.jpg


Close-ups:

SAM_4023.jpg

SAM_4032.jpg

SAM_4054.jpg


Das etwas verzierte Soprod A10 Werk mit Genfer Streifen und temperaturgebläuten Schrauben:

SAM_4059.jpg

SAM_4311.jpg

SAM_4321.jpg

SAM_4367.jpg


Und zu guter letzt am Alli-Leder:

SAM_4014.jpg

SAM_4038.jpg

SAM_4025.jpg


Final noch die von der Herstellerseite Stowa "geliehenen" Angaben:


Durchmesser: 40.00 mm
Höhe: 9.20 mm
Bandbreite: 20 mm
Bandanstoß zu Bandanstoß: 48.60 mm
Wasserdicht: bis 5 ATM

Gehäuse: Edelstahl fein matt von Hand geschliffen (brossiert)
Zifferblatt: massiv Silber 925/000, feinmattiert, schwarz bedruckt, mit Datum
Gläser: oben gewölbtes und unten flaches Saphirglas
Zeiger: Stahl gebläut (Temperaturgebläut!)
Krone: Zwiebelkrone aus Edelstahl

Kaliber: Soprod A 10
Antrieb: mechanisch, Automatikaufzug
Halbschwingungen pro Stunde: 28 800 A/H
Funktion: Stunde, Minute, Datum und Zentralsekunde
Gangreserve: mind. 42 Stunden
Anzahl der Steine im Uhrwerk: 25 Rubine
Finish: rhodiniert, gebläute Schrauben, Genfer Streifen, Perlierung, goldene STOWA Gravur auf Rotor

Besonderheiten
verschraubter Boden, echt gebläute Zeiger aus Stahl, massives Silberzifferblatt 925/000


Ich hoffe die Vorstellung der Stowa Marine A10 konnte Euch zumindest kurzweilig etwas unterhalten.

Mit den besten Wünschen für ein großartiges Jahr 2015 für Euch alle und vielen Grüßen verbleibend



Christoph
 
#2
T

Tomcat1960

Dabei seit
28.10.2014
Beiträge
2.697
Schöne Vorstellung mit tollen Bildern einer wirklich schicken Uhr! Meinen Glückwunsch zum Abräumer in allen drei Disziplinen :klatsch:

9,2 mm - das ist ja in der Tat sensationell flach. Nun würde mich aber schon auch interessieren, wie sie am Arm aussieht.

Grüße
Tomcat
 
#3
funchal

funchal

Dabei seit
09.04.2013
Beiträge
2.812
Ort
Am Main
Zuletzt bearbeitet:
#4
Tiempo77

Tiempo77

Themenstarter
Dabei seit
14.06.2014
Beiträge
510
Ort
Berlin
@ Tomcat1960
Vielen Dank für die netten Worte.
Am Arm sieht die Stowa wie folgt aus:

SAM_4235.jpg

Stowa heute.jpg

Sie trägt sich ausgezeichnet und sehr ausgewogen.

@ funchal
Vielen Dank und ich werde mich doch glatt mal inspirieren lassen!
 
#5
Natuhrgelb

Natuhrgelb

Dabei seit
23.01.2012
Beiträge
991
Ort
München
Schöne Stowa auf tollen Bildern!

Obwohl ich ein Fan von Mesh bzw Milanaise bin, mag es mir persönlich (für mich!) an dieser Uhr nicht so ganz zu flashen, aber die Uhr steht dir ausgezeichnet an egal welchem Band.

Tolle Vorstellung - viel Spaß mit der Schönheit!
 
#6
Braintime

Braintime

Dabei seit
10.12.2012
Beiträge
1.049
Ort
Rhein-Main
Hallo Christoph,

herzlichen Glückwunsch zur wunderbaren Stowa! Prima Vorstellung mit tollen Bildern, bei denen ich mich jedoch Thilo anschließen möchte, an Leder gefällt sie mir deutlich besser.

Viele Freude mit der Schönen

VG Klaus
 
#7
Ragnarök

Ragnarök

Dabei seit
19.02.2012
Beiträge
4.874
Servus Christoph,

da ist sie ja … und mehr als angemessen präsentiert (prima Fotos!) :super:.

Schön, dass Du zufrieden mit ihr bist. Die Meine begleitet mich auch immer noch sehr regelmäßig und ich habe den Kauf nie bereut.
Zum Thema Bandwahl: Bei mir hat sich das Lederband als Favorit durchgesetzt, aber die Option, sie im Sommer mal am Mesh zu tragen, möchte ich auch nicht missen.

Insofern: ein schönes Paket hast Du Dir m.E. zusammengestellt :klatsch:! Weiterhin viel Freude mit der schlichten Schönheit im "cleanen Küchenuhrdesign" :D … und: sehr gern geschehen :prost:!

Beste Grüße

Boy
 
#8
Frisch_ling

Frisch_ling

Dabei seit
08.03.2010
Beiträge
1.179
Ort
Saarland
Eine klasse Uhr, ich liebe die Optik und eine wirklich gelungene Vorstellung mit tollen Bildern.
Viel Spaß mit der STOWA
 
#9
96AlteLiebe

96AlteLiebe

Dabei seit
18.09.2014
Beiträge
324
Ort
Hannover
Tolle Bilder von einer Uhr, die an Deinem Arm wirklich gut aussieht.

Ich wünsche Dir viel Freude damit!

VG Jan
 
#10
diveros

diveros

Dabei seit
23.11.2012
Beiträge
5.171
Ort
Mitten in Franken
Sehr gelungene Vorstellung einer tollen Uhr mit wahnsinnsbildern.

Aber, nie mit mesh.....das ist Teufelszeug;-)

Ne, sieht gut aus an allen Bändern, ich persönlich kann nur mit mesh nix anfangen. Mein Problem!
 
#11
Tiempo77

Tiempo77

Themenstarter
Dabei seit
14.06.2014
Beiträge
510
Ort
Berlin
@ Natuhrgelb
Vielen Dank. Mich flasht die Uhr irgendwie an vielen Bändern.

@ Braintime
Lieber Klaus, hab Dank für die Komplimente.

@ Ragnarök
Hallo Boy, ja das Paket ist absolut stimmig, obwohl auch andere Bänder den Weg an die Stowa finden. Ihr steht einfach vieles. Und Dank für Dein Lob in Bezug auf die Fotos. Fast schon ein Adelsschlag bei den Bildern die Du sonst zauberst! :super:

@ Frisch_ling
Vielen Dank!

@ 96AlteLiebe
Hallo Jan, hab Dank!

@ diveros
Du wirst lachen, aber ich hatte das Mesh in Verbindung mit Teufelszeug irgendwo schon mal von Dir in einem Thread gelesen. Deshalb auch die Anspielung. :prost:
Vielen Dank für Dein Lob!
 
#12
Bulli

Bulli

Dabei seit
29.10.2010
Beiträge
4.574
Ort
Mecklenburg
Auch von mir nen fetten Glückwunsch zur Stowa. Das untere Pic am Arm ist ja ja der Hammer! Hab ganz viel Spass mit der schlichten Schönheit mit dem genialen Werk. Greetz Chris
 
#13
Tiempo77

Tiempo77

Themenstarter
Dabei seit
14.06.2014
Beiträge
510
Ort
Berlin
@ Bulli/Chris
Vielen Dank und beste Grüße in die alte Heimat!
 
#15
diveros

diveros

Dabei seit
23.11.2012
Beiträge
5.171
Ort
Mitten in Franken
".....Du wirst lachen, aber ich hatte das Mesh in Verbindung mit Teufelszeug irgendwo schon mal von Dir in einem Thread gelesen. Deshalb auch die Anspielung.
Vielen Dank für Dein Lob! ...."

Schön das Du meinen lockeren Spruch genau richtig verstanden hast.:super:

Weiterhin viel Spaß mit Deiner Uhr!
 
#16
steffGS

steffGS

Dabei seit
24.11.2009
Beiträge
1.111
Ort
Sauerland
Interessante Vorstellung, tolle Bilder und eine schöne Stowa :super:
Selbst hatte ich auch mal eine, fand die Marine Original jedoch interessanter.

Viel Freude mit den schönen, temperaturgebläuten Zeigern ;-)
 
#18
freak31

freak31

Dabei seit
23.12.2006
Beiträge
621
Zeitlos und sehr elegant.
Mir wäre die Uhr zwar zu flach aber ansonsten finde ich sie sehr schön.

Viel Spass damit
 
#19
Tiempo77

Tiempo77

Themenstarter
Dabei seit
14.06.2014
Beiträge
510
Ort
Berlin
@ vw_rabbit
Danke Dir.

@ diveros
Aber sich doch! ;)
Danke und viele Grüße

@steffGS
Die Begeisterung an einer Stowa Marine kann ich bestens nachvollziehen!

@ tobias76
Besten Dank und viele Grüße!

@ freak31
Muchas Gracias!
 
Thema:

Zeit die wir uns nehmen, ist Zeit, die uns etwas gibt: Stowa Marine A10

Zeit die wir uns nehmen, ist Zeit, die uns etwas gibt: Stowa Marine A10 - Ähnliche Themen

  • VON LOEWEN - Classic Yarkon - Die Zeit neu schätzen lernen

    VON LOEWEN - Classic Yarkon - Die Zeit neu schätzen lernen: Hallo ihr lieben, ich freue mich sehr euch die Classic Yarkon der Firma VON LOEWEN zu präsentieren. Die Classic Yarkon ist eine Uhr, die Innere...
  • Geschichte der Einzeigeruhr: Zurück zum souveränen Umgang mit Zeit

    Geschichte der Einzeigeruhr: Zurück zum souveränen Umgang mit Zeit: Hallo Uhrenfreunde, nach längerer Pause ist BOTTA design wieder beim UhrForum dabei. Zum Einstimmen ein kleiner Rückblick auf die Geschichte der...
  • Longines Admiral Automatic - die Zeit fliegt

    Longines Admiral Automatic - die Zeit fliegt: Guten Morgen, die Zeit fliegt - besonders merkt man das im historischen Esseg, einer Stadt in der Region Slawonien. Wie die von mir vorgestellte...
  • Ein Buch zum Thema "Zeit"

    Ein Buch zum Thema "Zeit": Hallo zusammen, in einigen Wochen hat ein guter Freund Geburtstag. Über Uhren weiß er sehr viel, über Rx alles. Aber bei einem Gespräch vor...
  • Aus eiserner Zeit...

    Aus eiserner Zeit...: ... eine eiserne Uhrenkette 1916, Gold zur Wehr - Eisen zur Ehr, mit silberner HTU Faverges (Minerva) aus ca. 1900. Kommt gut in die...
  • Ähnliche Themen

    • VON LOEWEN - Classic Yarkon - Die Zeit neu schätzen lernen

      VON LOEWEN - Classic Yarkon - Die Zeit neu schätzen lernen: Hallo ihr lieben, ich freue mich sehr euch die Classic Yarkon der Firma VON LOEWEN zu präsentieren. Die Classic Yarkon ist eine Uhr, die Innere...
    • Geschichte der Einzeigeruhr: Zurück zum souveränen Umgang mit Zeit

      Geschichte der Einzeigeruhr: Zurück zum souveränen Umgang mit Zeit: Hallo Uhrenfreunde, nach längerer Pause ist BOTTA design wieder beim UhrForum dabei. Zum Einstimmen ein kleiner Rückblick auf die Geschichte der...
    • Longines Admiral Automatic - die Zeit fliegt

      Longines Admiral Automatic - die Zeit fliegt: Guten Morgen, die Zeit fliegt - besonders merkt man das im historischen Esseg, einer Stadt in der Region Slawonien. Wie die von mir vorgestellte...
    • Ein Buch zum Thema "Zeit"

      Ein Buch zum Thema "Zeit": Hallo zusammen, in einigen Wochen hat ein guter Freund Geburtstag. Über Uhren weiß er sehr viel, über Rx alles. Aber bei einem Gespräch vor...
    • Aus eiserner Zeit...

      Aus eiserner Zeit...: ... eine eiserne Uhrenkette 1916, Gold zur Wehr - Eisen zur Ehr, mit silberner HTU Faverges (Minerva) aus ca. 1900. Kommt gut in die...
    Oben