Zeigt her eure Taschenuhren (ein Bilderfaden)

Diskutiere Zeigt her eure Taschenuhren (ein Bilderfaden) im Taschenuhren Forum im Bereich Uhrentypen; Ups, da war ja noch das Preisausschreiben. Nein, keine Gangreserve. @Prinz-Valium hatte schon Recht, das Logo stellt die Elektroden einer...
Unruhgeist

Unruhgeist

Dabei seit
17.06.2012
Beiträge
1.467
Ups, da war ja noch das Preisausschreiben.
Nein, keine Gangreserve. @Prinz-Valium hatte schon Recht, das Logo stellt die Elektroden einer Kohlebogenlampe dar.
Warum diese Logo 1904 eingetragen wurde weiß ich aber auch nicht. Die Uhr ist jedenfalls ein paar Jahre jünger.



Schreiten wir zur Preisvergabe:

Ladies and gentlemen, standing ovations please for the undefeated winner of the evening, the one and only
🥇 Priiiiiiiiiiiiiiiiinz Vaaaaaaaaaaaaaaaliuuuuuuuuuuuuuummm 🥇
🏆
 
T

tschasovschik

Dabei seit
15.10.2008
Beiträge
1.186
Ort
Linker Niederrhein
Danke für die Aufklärung, mich würde noch interessieren mit welchem Bezug (Bogenlampe) es auf dem Zifferblatt angebracht war. Weiß das hier jemand?
 
Ruebennase

Ruebennase

Dabei seit
09.08.2013
Beiträge
3.115
Ort
Norddeutsche Tiefebene
@tschasovschik Leider nein. Das ist noch die grosse ungeklärte Frage. Fest steht, das die Firma zu der Zeit massgeblich an der Elektrifizierung von Le Locle beteiligt war. Es steht zu vermuten, dass für die Beleuchtung zentraler Plätze eben Kohlebogenlampen eingesetzt wurden. Le Locle ist jedoch nicht gerade ein grosser Ort. Da käme eigentlich nur das Stadthaus mit der Statue von Jean Richard in Frage. Leider konnte weder ich noch der Unruhegeist Aufnahmen oder Hinweise mit/über die Beleuchtung finden. Gesichert ist, dass die Uhren zumindest ursprünglich, für den amerikanischen Markt ersonnen wurden. Vielleicht sollte das Logo nur zeitgemäß modern wirken und wir versuchen krampfhaft etwas hinein zu interpretieren. Schön wäre ein konkreter Bezug alle male aber eine Zuordnung zu einem Firmenlogo als 'Werbeuhr' wurde versucht und ist ausgeschlossen. Diese 7 steinige Uhr entstand in einem run mit 1200 anderen die an unterschiedliche Abnehmer gingen. Ein Netzfund von dem Werk mit dem Zifferblatt und einer damaszierten Vernickelung im amerikanischen Gehäuse belegt quasie das auch 'nur' Werke über den Atlantik schipperten. Das war aus steuerlichen Gründen nicht ungewöhnlich.

Grüße Rübe
 
Prinz-Valium

Prinz-Valium

Dabei seit
17.10.2012
Beiträge
1.166
Ort
No-go-Zone
Ups, da war ja noch das Preisausschreiben.
Nein, keine Gangreserve. @Prinz-Valium hatte schon Recht, das Logo stellt die Elektroden einer Kohlebogenlampe dar.
Warum diese Logo 1904 eingetragen wurde weiß ich aber auch nicht. Die Uhr ist jedenfalls ein paar Jahre jünger.



Schreiten wir zur Preisvergabe:

Ladies and gentlemen, standing ovations please for the undefeated winner of the evening, the one and only
🥇 Priiiiiiiiiiiiiiiiinz Vaaaaaaaaaaaaaaaliuuuuuuuuuuuuuummm 🥇
🏆
Juhuuu! :prost:
 
Unruhgeist

Unruhgeist

Dabei seit
17.06.2012
Beiträge
1.467
Leider konnte weder ich noch der Unruhegeist Aufnahmen oder Hinweise mit/über die Beleuchtung finden.
Hinweise schon, aber die passen nicht zum Jahrgang der Bildmarkenregistrierung. Le Locle soll eine der ersten Städte in der Schweiz mit elektrischer Straßenbeleuchtung gewesen sein. Das war aber schon 1890 und nicht erst 1904.
Andererseits kenne ich Aufnahmen der Rue des Billodes von der Zeit um die Jahrhundertwende um 1899 bis 1902. Dort sind eindeutig Strommasten und Leitungen erkennbar, aber keine Straßenbeleuchtung. Nun könnte man mutmaßen, dass die Rue des Billodes erst später mit einer Straßenbeleuchtung ausgestattet wurde - eben um 1903 / 04, als die Bildmarke entstand.
Aber erstens ist diese Mutmaßung haltlos ins Blaue spekuliert, und zweitens kenne ich eine Aufnahme der Straße aus den 30'er Jahren (Indiz dafür ist ein "Brezel-Käfer" auf dem Bild), auf dem auch nur Strommasten für die Hausversorgung, aber keine Straßenlaternen erkennbar sind.

Absolut beweisbar ist aber die Tatsache, dass die Rue des Billodes zumindest 2022 über mindestens eine Straßenlaterne verfügt.
(Und die steht ganz beschissen direkt vor dem Gebäude :angry;)



1660149461006.png
 
W

WatchAdiccted

Dabei seit
31.01.2019
Beiträge
110
Ort
Bayern
Mein Neuzugang:
Spindeltaschenuhr von Thomas Hally London zwischen Mitte und Ende des 18. Jahrhunderts gebaut. Leider ist das Übergehäuse schon recht mitgenommen, beim Material bin ich mir auch noch unsicher, weißes/beiges Schildpatt habe ich bisher bei keiner Spindeluhr gesehen..
 

Anhänge

  • 97B67C0A-C840-4518-9FBB-F6BB62E528F1.jpeg
    97B67C0A-C840-4518-9FBB-F6BB62E528F1.jpeg
    190,1 KB · Aufrufe: 13
  • DFC67CC2-26DD-4740-A70D-3C011C4643A8.jpeg
    DFC67CC2-26DD-4740-A70D-3C011C4643A8.jpeg
    166,3 KB · Aufrufe: 9
  • BBB3CCCE-11B0-4853-81AB-80DDE24755F8.jpeg
    BBB3CCCE-11B0-4853-81AB-80DDE24755F8.jpeg
    181,6 KB · Aufrufe: 9
  • B0C070D7-8D44-4EF8-8F5D-D693B62009A9.jpeg
    B0C070D7-8D44-4EF8-8F5D-D693B62009A9.jpeg
    352,2 KB · Aufrufe: 11
  • C336AEAD-068C-488E-B4E6-F079E2F6332B.jpeg
    C336AEAD-068C-488E-B4E6-F079E2F6332B.jpeg
    317,6 KB · Aufrufe: 8
  • F09EBCA6-BC40-41FF-98AB-D84891F57022.jpeg
    F09EBCA6-BC40-41FF-98AB-D84891F57022.jpeg
    229,5 KB · Aufrufe: 9
  • 152725E2-3AA4-4022-A3DB-8DE93FB03567.jpeg
    152725E2-3AA4-4022-A3DB-8DE93FB03567.jpeg
    252,8 KB · Aufrufe: 10
Speedmaster Tobias

Speedmaster Tobias

Dabei seit
13.10.2018
Beiträge
2.531
Mein Neuzugang:
Spindeltaschenuhr von Thomas Hally London zwischen Mitte und Ende des 18. Jahrhunderts gebaut.
Schöne Uhr, gefällt mir. Schon sehr erstaunlich was die damaligen Uhrmacher gebaut haben.
Leider ist das Übergehäuse schon recht mitgenommen, beim Material bin ich mir auch noch unsicher, weißes/beiges Schildpatt habe ich bisher bei keiner Spindeluhr gesehen..
Ich denke auch nicht, dass das Schildpatt ist. Meine Tendenz geht mehr in Richtung beiges /weißes Rinderhorn. Dass das damals schon verarbeitet worden ist, halte ich durchaus für möglich.
Rinderhorn
 
monozelle

monozelle

Dabei seit
05.05.2019
Beiträge
848
Meine neueste "Alte": Nichts besonderes - aber eine Hübsche!
Eine Globe Watch Co. Herrentaschenuhr für den internationalen Markt, 15 Rubine, Breguet-Spirale und kompensierte Unruh, wahrscheinlich vertrieben durch Antoine Castelberg und irgendwo vom Anfang des 20. Jahrhunderts.

Das Gehäuse war stumpf angelaufen, sah fast aus wie braunes Plastik und war nach der Politur nicht wieder zu erkennen. Es ist bis auf den kreisrunden Bügel sehr ähnlich den Dennison-Gehäusen und hat einen auffallend rötlich abweichenden Pendanten.

Die Spirale war haarsträubend verbogen und ich habe keine Ahnung, wie sowas passieren kann. Ich rechnete eigentlich damit, dass sie beim Richten irgendwo bricht, aber ich konnte die Knicke tatsächlich ausbügeln. Ich werde langsam besser beim Spiralenrichten, aber perfekt ist es noch nicht, das ist mir bewusst. Nach einer Reinigung und Einregulierung tickt sie wieder richtig gut. Ist die nicht schick?

Globe-Watch-Co-02.jpgGlobe-Watch-Co-04.jpgGlobe-Watch-Co-01.jpgGlobe-Watch-Co-03.jpgGlobe-Watch-Co-05.jpg
 
Prinz-Valium

Prinz-Valium

Dabei seit
17.10.2012
Beiträge
1.166
Ort
No-go-Zone
@ Unruhgeist,

Vielen Dank. An LeCoultre hatte ich auch gedacht aber ich habe noch nicht nachgeforscht.
 
TU-Fan

TU-Fan

Dabei seit
06.01.2013
Beiträge
74
Schöne Spindel Roland. Mir gefällt der rechteckige Kloben und das Blatt mit der sachlichen Nummer.
 
B

brainless

Dabei seit
10.02.2008
Beiträge
1.663
Ort
bei Stuttgart
Ihr habt beide Recht.
STOWA steht auf Blatt und Brücke - aber Helmut Sinn hat sie zusammengeschräubelt. Aus originalen Teilen und aus nachgefertigten. Die Werke sind original, die meisten Blätter ebenfalls. Gehäuse (inkl. Boden), Krone und Pendant sind nachgefertigt,

So ergab sich eine STOWA aus den Händen vom schnellen Helmut,


Volker
 
W

WatchAdiccted

Dabei seit
31.01.2019
Beiträge
110
Ort
Bayern
Heute eine meiner schönsten alpenländischen Spindeluhren. Hersteller leider unbekannt. Ich schätze das Baujahr auf Anfang des 19. Jahrhunderts, ist aber schwierig zu konkretisieren ohne den Hersteller zu kennen..
 

Anhänge

  • 2976B44C-603F-4610-9B50-0D9B70AE950B.jpeg
    2976B44C-603F-4610-9B50-0D9B70AE950B.jpeg
    308,4 KB · Aufrufe: 2
  • F200D2BD-CA4D-44E8-8FD2-FD5E2477A7B4.jpeg
    F200D2BD-CA4D-44E8-8FD2-FD5E2477A7B4.jpeg
    405,7 KB · Aufrufe: 5
  • 171EA85C-FBD6-4841-A2F4-9676FEA5A25D.jpeg
    171EA85C-FBD6-4841-A2F4-9676FEA5A25D.jpeg
    244,9 KB · Aufrufe: 5
  • 59707344-CBD6-4ACF-8848-7A122DC58293.jpeg
    59707344-CBD6-4ACF-8848-7A122DC58293.jpeg
    289,2 KB · Aufrufe: 1
  • 2E5F434D-5E66-4D74-8C0E-1899A1AE1557.jpeg
    2E5F434D-5E66-4D74-8C0E-1899A1AE1557.jpeg
    260,6 KB · Aufrufe: 5
  • F92E4F53-6268-4727-A236-0D2F4FA0215B.jpeg
    F92E4F53-6268-4727-A236-0D2F4FA0215B.jpeg
    219,5 KB · Aufrufe: 2
holli

holli

Dabei seit
26.05.2010
Beiträge
980
Ort
Oly 1972
Heute mal wieder eine Amerikanerin, eine Elgin von 1912
15 Jewels grade 315 , size 12s , code o3n3p , open face , 3/4 plate , nickel , double roller
schönes Wochenende Euch allen:winken:
 

Anhänge

  • 0ZB2.JPG
    0ZB2.JPG
    230 KB · Aufrufe: 5
  • 2Werk1.JPG
    2Werk1.JPG
    226,1 KB · Aufrufe: 8
  • 3RD1.JPG
    3RD1.JPG
    190,7 KB · Aufrufe: 4
  • 4RDv.JPG
    4RDv.JPG
    257,2 KB · Aufrufe: 2
Thema:

Zeigt her eure Taschenuhren (ein Bilderfaden)

Zeigt her eure Taschenuhren (ein Bilderfaden) - Ähnliche Themen

[Erledigt] Museale, englische Spindel-Taschenuhr, Silber mit Übergehäuse von 1793, Robert Cotton, läuft sehr gut, einzigartig: Liebe Mitinsassen, diese antike, 229 Jahre alte Taschenuhr im doppelten Sterling-Silver Gehäuse aus dem späten 18. Jahrhundert möchte gerne in...
Roamer Stingray S, Ref. 605: Hallo, ich möchte euch gerne meinen alten Neuerwerb zeigen. Vintage-Diver gibt es bekanntlich wie Sand am Meer, in allen möglichen Zuständen und...
Zeigt her, was ihr gerade tragt.: Hallo zusammen👋 Ich wollte gern mal schauen, wie das groß Interesse ist ein Thema zu gestalten, in dem mal einfach jeden Tag zeigen kann, welche...
DEKLA Marine 1815 - Limited Edition mit „Email Grand Feu“ Zifferblatt, 904L Edelstahlgehäuse und handgraviertem Werk: Wertes Forum, ich möchte Euch heute das neueste Projekt von DEKLA aus Stuttgart näher bringen. Seit ich von den Plänen DEKLAs weiß, eine Uhr mit...
Einfach und edel im dreistelligen Bereich – die Marineuhren von Dekla und Stowa: Als gebürtiger Norddeutscher wird einem die See und die Schiffahrt im Herzen verankert. Da hilft auch die wunderschöne Schweiz nicht weiter...
Oben