Zeigt her Eure (Luxus-)Probleme...

Diskutiere Zeigt her Eure (Luxus-)Probleme... im Uhrenfotos Forum im Bereich Uhren-Forum; Ja, genau so ist mir der Fehler aufgefallen. :lol:
Uhrologe Klaus

Uhrologe Klaus

Dabei seit
11.05.2010
Beiträge
15.483
@Klaus: das ist ja der Hammer mit der falschen Umrechnung... :lol:


Unglaublich!!! Ich habe heute das neueste Tizen-OS heruntergeladen und installiert und siehe da: Samsung hat den Fehler tatsächlich behoben! Jetzt steht auf der Tachymeterskala auf der 3-Uhr-Position die 240, so wie es richtig ist:

20170419_160000.jpg
 
G

Gast52818

Gast
Gott sei Dank...hab deswegen schon ne negative Einstellung zum Leben gehabt....jetzt ist aber wieder alles im Lot:) und ich sage "Ja" zum Leben.
 
Uhrologe Klaus

Uhrologe Klaus

Dabei seit
11.05.2010
Beiträge
15.483
Ja, Du sagst es... ich habe deswegen sogar meine Suizidpläne Hals über Kopf verworfen und sehe der Zukunft jetzt wieder positiv entgegen.
 
caxpro

caxpro

Dabei seit
28.08.2010
Beiträge
498
Ort
Hamburg
Jetzt noch mal OT von mir. Es ist wohl immer nur eine Frage der Vergrößerung / Lupe, bis man die Fehler erkennt:

A6K05688-Breit-LR-1200-2.JPG

Ohne Lesebrille sehe ich dies im Alltag nicht...

Gruß, Heiko
 
pallasquarz

pallasquarz

Dabei seit
31.01.2016
Beiträge
5.151
Guad'n Abnd, a Blinda waa frou, wann a des segn kannt :D
Wos kimmt do noo oiz?
Vui Spazz no

P'fiats eng Christoph
 
Zuletzt bearbeitet:
de Horst!

de Horst!

Dabei seit
18.07.2013
Beiträge
1.252
Mich nervt die Sicherheitsklappe der meisten Rolex-Schließen. Mir ist klar, dass es dadurch sicherer ist, aber bei offener Schließe schaukelt das Teil nur rum. Das Öffnen der Schließe ist auch dadurch etwas nerviger..
Bei der Milgauss hat man das ganz gut gelöst. Am besten gefallen mir beidseitige Pushbuttons.

Anhang anzeigen 1672341


Im ernst jetzt?! DAS ist DIE Schließe aller aller Schließen. Es gibt nichts besseres als die Oysterlock, Easy-Link und Glide-Lock Schließe. Wie kann man den Sicherheitsbügel bitte als "Mangel" aufführen?!
 
G

Gast21421

Gast
Die schlecht ausgerichteten Lünetten sind ja fast schon ein Klassiker. Meine Sub Date:

20160116_141458.jpg

Wurde unkompliziert und schnell beim Konzi behoben.

Reißende Stahlarmbänder sind da glaube schon seltener. Hier bei der Sea Dweller meines Bruders.

26706732ox.jpg

Etwas aufwändiger. Wurde aber hervorragend von Member ChronoHemmung (Steffen) behoben.

Gruß
01kaufmann
 
Brasileiro

Brasileiro

Dabei seit
24.09.2015
Beiträge
1.026
Ort
CDMX
Dass die Bänder aus der Genfer Landmaschinenschlosserei häufig unter Stretch leiden, den man fast schon als Uhren-Cellulite bezeichnen kann, ist ja bekannt. Aber reissen?

Ich muss allerdings auch mal bemosern, dass selbst das Damasko Stahlband an meiner DC66 nicht mehr steht wie eine 1. Das ist schon echt nervig.

IMG_2446.JPG
 
fagi1977

fagi1977

Themenstarter
Dabei seit
16.10.2015
Beiträge
1.936
Ort
Save the planet!
Schade, dass der Thread nicht so weitergeführt und eher ins Lächerliche gezogen wird. War die Idee, so einen Thread zu starten, denn so schlecht? Im Forum liest man immer wieder über Mängel bei Auslieferungen, warum nicht also einen Sammelthread dazu ins Leben rufen und konsequent fortführen? Stattdessen kommen dämliche Kommentare, aber die gehen ja auch leichter von der Hand als ein konstruktiver Beitrag, der dem einen oder anderen eventuell sogar nützlich sein könnte.
Aber scheinbar geht der Trend wohl dahin, dass jedes noch so lächerliche Thema hier teilweise wochenlang auf Sonderschulniveau ausgeschlachtet wird.

Es kotzt mich mittlerweile echt an. Und wie bereits geschrieben: es geht gar nicht um diesen Thread.


@BRASILEIRO, KAUFMANN: VIELEN DANK EUCH BEIDEN!!! :klatsch:


Edit: sorry für meinen kleinen Wutausbruch und Danke für die konstruktiven Beiträge. Es musste einfach mal raus!! Seht es mir nach.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast52818

Gast
Hier auch nochmal der "Schlecht-ausgerichtete-Lünetten-Klassiker" von Rolex. Hab das aber auch beim Händler um die Ecke gemacht bekommen....wäre mir aber ohne das UF nicht aufgefallen;)

IMG_1688.jpg
 
pallasquarz

pallasquarz

Dabei seit
31.01.2016
Beiträge
5.151
Schade, dass der Thread nicht so weitergeführt und eher ins Lächerliche gezogen wird. War die Idee, so einen Thread zu starten, denn so schlecht? Im Forum liest man immer wieder über Mängel bei Auslieferungen, warum nicht also einen Sammelthread dazu ins Leben rufen und konsequent fortführen? Stattdessen kommen dämliche Kommentare, aber die gehen ja auch leichter von der Hand als ein konstruktiver Beitrag, der dem einen oder anderen eventuell sogar nützlich sein könnte.
Aber scheinbar geht der Trend wohl dahin, dass jedes noch so lächerliche Thema hier teilweise wochenlang auf Sonderschulniveau ausgeschlachtet wird.

Es kotzt mich mittlerweile echt an. Und wie bereits geschrieben: es geht gar nicht um diesen Thread.


@BRASILEIRO, KAUFMANN: VIELEN DANK EUCH BEIDEN!!! :klatsch:


Edit: sorry für meinen kleinen Wutausbruch und Danke für die konstruktiven Beiträge. Es musste einfach mal raus!! Seht es mir nach.

Guten Morgen Fabian, warum bist Du denn so schlecht drauf, das Thema läuft doch sehr konstruktiv.

Kennst Du den noch?



Das Problem, daß manche Uhrenfreunde bestimmte Themen im Gegensatz zu anderen nicht so ganz bierernst nehmen, habe ich auch schon mitbekommen, aber es sind häufig jene, die Geschmacksfragen betreffen (Uhren und Promis, Passt die Uhr zur Kleidung etc.). Selbstverständlich soll das ursprüngliche Thema nicht aus dem Focus geraten, aber ein paar Witze, persönliche Statements oder OT Bemerkungen wirken meiner Meinung nach auflockernd, haben mich noch nie gestört.

Schon in Deiner Titelgebung ist doch ein gewisses Maß an Ironie enthalten. Selbstverständlich sind bestimmte Unzulänglichkeiten gerade bei so hochpreisigen Uhren ärgerlich, aber es liegt wohl in der Natur der Sache, daß andere Leute möglicherweise die Probleme überhaupt erst einmal gerne hätten, über die hier geklagt wird.
Ich hatte folgendes echtes und ärgerliches Problem mit einer Poljot Sekonda

Poljot_Sekonda.jpg

Das ist der dritte Chronograph und der funktioniert einwandfrei in jeglicher Beziehung.
Davor hatte ich zwei unabhängig gekauft mit genau demselben Fehler, wie sich erst im Betrieb herausstellte: Normalbetrieb einwandfrei, jedoch in der Stopfunktion blieb der große Sekundenzeiger irgendwann stets bei sec 55 hängen und lief nicht mehr weiter. Das konnte bereits nach der ersten Minute sein oder nach der 19. oder auch nach der 57., aber irgendwann war immer Ende. Die eine Uhr konnte ich daraufhin zurückgeben. Bei der nächsten Uhr hatte ich großes Glück, der Verkäufer kümmerte sich um den Fehler. Selbst ihm gelang es nicht, diesen zu beseitigen und so kam ich zur gezeigten nagelneuen Poljot, die in jeglicher Hinsicht einwandfrei ist.

In diesem Sinne wünsche ich Deinem Thema noch viele weitere auch erheiternde Beiträge.

Grüsse Christoph
 
Zuletzt bearbeitet:
fagi1977

fagi1977

Themenstarter
Dabei seit
16.10.2015
Beiträge
1.936
Ort
Save the planet!
Guten Morgen, Christoph! ;-)

Inzwischen bin ich wieder entspannt. :D Ich war zugegebenermaßen etwas "drüber", sorry dafür. Ich habe meinen kleinen HB- Männchen- Beitrag jedoch lieber editiert, da ich die komplette Löschung eines Beitrags nicht gut finde. Ich stehe zu meinem kleinen Ausraster und entschuldige mich lieber im Nachhinein. Finde ich ehrlicher. ;-)
Aber noch während ich mich in Rage schrieb, kamen zwischenzeitlich wieder sehr lesenswerte Beiträge, was mich gleichermaßen beruhigt und gefreut hat. Daher auch Dir vielen Dank.

Zu Deinem Problem: hast Du je herausfinden können, wie es zu diesem Fehler kam?

Gruß, Fabian.

Edit: Dominik, Danke auch Dir. Scheint ja wirklich ein "Klassiker" zu sein....
 
pallasquarz

pallasquarz

Dabei seit
31.01.2016
Beiträge
5.151
Hallo Fabian, da bin ich jetzt wirklich froh, daß Du es sportlich siehst ;-)

Zu Deiner Frage zur Poljot: Es waren Ebay-Käufe und ich hatte großes Glück, daß die Verkäufer kulant reagierten; die Uhren waren stets fast neuwertig, also sehr guter Allgemeinzustand. Der erste hat die Uhr sofort anstandslos zurückgenommen, der zweite hat sofort angeboten, sich des Problems anzunehmen und mir nach vergeblichen Reparaturversuchen anstandslos die gezeigte nagelneue Uhr geschickt und auch noch meine Versandkosten erstattet, obwohl er als Privatperson verkauft hatte. Ich weiß nicht, ob er vom Fach war, er hat dann die Uhr längere Zeit bei sich laufen lassen und gemeint, er bekommt es hin. Aber irgendwann bekam ich wie gesagt eine nagelneue Poljot Sekonda.
Das Werk ist ja das Poljot 3133 (entsprechend wohl einem Valjoux 7734). Ich hatte wegen des Fehlers auch hier im Forum angefragt, allerdings konnte der auch nicht eingekreist werden.
Du kannst Dir ja vorstellen, ein Chrono, der im Stopbetrieb hängen bleibt, macht nicht froh.
Die Uhr nun macht im Betrieb wirklich Spaß, der Aufzug ist butterweich, die Gangreserve mit gut 60 h enorm und die Ganggenauigkeit mit wenigen Sekunden Abweichung/Tag für meine Bedürfnisse völlig ausreichend. Hinzu kommt, daß ich als Vintage Uhrenträger mit der Größe moderner Uhren etwas auf Kriegsfuß stehe, die Poljot ist für mich gerade richtig und einen Kalender hat sie auch, den ich wirklich brauche und nutze. Wäre noch eine Datumslupe dran, würde ich sie klaglos annehmen; irgendwann ist man in dem Alter, wo man deren Nutzen zu schätzen weiß ;-)

Viele Grüsse Christoph
 
Zuletzt bearbeitet:
joe4679

joe4679

Dabei seit
19.08.2010
Beiträge
4.048
Ort
Österreich
Gerade eingefallen: im jugendlichen Leichtsinn mal am Geländer der Wiener U-Bahn Rolltreppe runtergerutscht und unten unsanft gelandet.
Arm zerkratzt und das Band der Rolex Sub 16610 ebenfalls abgerissen:oops:

Hab daraus gelernt und trage bei solchen Stunts keine ROLEX mehr:D
 
Thema:

Zeigt her Eure (Luxus-)Probleme...

Zeigt her Eure (Luxus-)Probleme... - Ähnliche Themen

Ein echt harter Typ mit seiner echt harten Uhr - Laco Amazonas: Ich bin so hart. Das glaubt ihr nicht. Bretthart. So hart, dass ich mir manchmal an mir selber wehtue. Der Typ hier könnte mein Vater sein...
Oben