Zeiger einer Uhr

Diskutiere Zeiger einer Uhr im Uhrencafé Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo allerseits! Ich befinde mich in einer Chatgruppe und wie durch Zufall sind wir auf ein interessantes Thema gefunden, wozu wir bisher noch...
M

miezekater

Gast
Hallo allerseits!

Ich befinde mich in einer Chatgruppe und wie durch Zufall sind wir auf ein interessantes Thema gefunden, wozu wir bisher noch keine Antwort gefunden haben: Warum ist bei analogen Uhren der Minutenzeiger lang und der Stundenzeiger kurz?
Wir sind erst einmal zu dem Entschluss gekommen das es wohl logisch wäre das der große Zeiger der Minutenzeiger ist, da man diesen ja genauer ablesen müsse. Allerdings haben wir Bilder von früher gefunden, wo die Uhren nur einen Zeiger hatten (den Stundenzeiger, welcher logischerweise lang war) und später mit zwei Zeigern, wobei der Stundenzeiger aber auch lang war.

Was hat es also dazu veranlasst, dass der Minutenzeiger lang ist?

Gruß
mieze
 

Axel66

Dabei seit
16.01.2006
Beiträge
2.387
Ort
Luxemburg
Ich denke, Ihr habt die Antwort schon gefunden!
Unter uns Uhren-Junkies gibt es z.B. die "Regel", daß ein Stundenzeiger bis an die großen 12 Indizes (Stundenmarker) heranreichen soll, und der Minutenzeiger eben bis an die "Minuterie" so bezeichnet man die 60er Teilung). Wird die 60er-Teilung auch noch weiter unterteilt, sollte idealerweise der Sekundenzeiger bis dahin reichen.

Primär müssen die Hauptzeiger (Stunden- und Minutenzeiger) zu unterscheiden sein, damit man die Uhr eben nicht "lesen" muß, sondern das Zeigerbild mit einem Blick erfassen kann und erst in den folgenden Sekunden (wenn man die uHr gar nicht mehr im Blickfeld hat) das Zeigerbild im Gehirn in eine Uhrzeit übersetzt.


Das wäre zumindest meine Theorie... :wink:

Gruß,

Axel
 

mecaline

Dabei seit
09.03.2007
Beiträge
10.318
Also eine Uhr mit nur einem Stundenzeiger kenne ich so gar nicht.

Wohl aber Uhren mit einem Minutenzeiger. In der Werkstatt des damaligen Uhrmachers gab es eine besonders gut gehende, also exakte Uhr, nach der alle anderen gestellt wurden.

Bei der Uhr gab es oben einen kleinen Sekundenzeiger, unten einen Stundenzeiger und halt den grossen Minutenzeiger.

Grund war, dass zum Stellen der Uhren besonders Sekunden und Minuten exakt sein mussten. Stunden waren ja realtiv klar. Damit sich die Zeiger nicht überdeckten, waren sie halt entsprechend auseinandergezogen.

Der einzige, der so einen echten "Regulator" (also die Regulieruhr, nach der alle anderen gestellt werden) heute für das Handgelenk baut, ist m.W. Rainer Nienaber

http://www.nienaber-uhren.de/html/index.php?de_ksregulator

Wobei hier auch korrekt die Sekunden OBEN sind, nicht wie heute so oft bei Regulatoren unten. Für die Sekundenanzeige unten sind die Standardwerke leichter umzubauen.

Naja, und so war halt der Minutenzeiger lang und der Stundenzeiger kurz.

Meistersinger baut z.B. heute noch die sog. "Subskriptionsuhr", eine damals von Brequet erfundene Einzeigeruhr, mit der sich die Zeit über Stunden und Minuten mit EINEM Zeiger darstellen lässt.

http://www.meistersinger.net/

Das war übrigens für Brequet blanke Not, denn er hat diese (günstigere) Uhr nur auf Vorkasse gefertigt, weil mittlerweile der ganze Pariser Hochadel bei ihm in der Kreide stand und er bald nix mehr zu beissen hatte, trotz seiner tollen Uhren.

Jaja, so war das damals...
 

kingkonst

Dabei seit
13.06.2007
Beiträge
736
Keine Regel ohne Ausnahme:

Hier in Graz am Schloßberg steht eine Uhr deren Stundenzeiger länger als der Minutenzeiger ist

Klick mich

Hintergrund. In grauer Vorzeit reichte die ungefähre Angabe der Uhrzeit. => Stundenzeiger. Später, als die Zeit immer genauer gemessen wurde, musste ein Minutenzeiger hinzugefügt werden. Dummerweise war das Uhrwerk nicht auf die zusätzliche Gewichtbelastung ausgelegt, die ein längerer Minutenzeiger verursacht hätte. Also hat man kurzerhand den Minutenzeiger gekürzt :idea:
 

mecaline

Dabei seit
09.03.2007
Beiträge
10.318
Ja, die Welt der Uhren ist bunt.

Wieder mal was gelernt.
 

RiGa

Dabei seit
31.08.2007
Beiträge
14.618
Ort
Wien Floridsdorf
@ mecaline: Dank' Dir für Deine - immer wieder - sauber recherchierten Beiträge!
Steckt viel Wissen dahinter (und natürlich Zeit).

Auch die anderen Beiträge sind äußerst informativ - Danke!
 
Thema:

Zeiger einer Uhr

Zeiger einer Uhr - Ähnliche Themen

Suche sehr starkes Uhrwerk: Hallo, bin neu hier und habe in den alten Beiträgen leider nichts passendes gefunden. Falls dass, wie so häufig, nur am Suchwort liegt könnt Ihr...
Mini-Uhr für das Uhrenarmband?: Moin! Breitling hatte mal kleine Uhren gebaut, die als ein großes Bandglied in das Uhrenarmband eingehängt wurden, als 2. Uhr. Die gab es 12h...
Zenith Dienstuhr: Die Sache mit den Zeigern...: Liebe Uhrengemeinde, kürzlich konnte ich mir einen langersehnten Traum verwirklichen und eine Zenith Dienstuhr ergattern. Edelstahlgehäuse...
Maurice Lacroix Aikon Automatic Date 42mm: Dieses Mal stelle ich die Maurice Lacroix Aikon Automatic in 42mm mit blauen Zifferblatt vor, welche ich im Juni 2020 erworben habe. Zunächst...
Eine JUNGHANS ATO mit Mittelsekunde im Schneckengang...: Ja, diese Uhr hat den Weg zu mir gefunden, weil sie (die Uhr) einfach nicht mehr die Zeit anzeigen wollte. Es handelt sich dabei um eine Uhr mit...
Oben