Zapfen an einer Unruhwelle ersetzen – alte Uhrmacherwerkzeuge in der Praxis

Diskutiere Zapfen an einer Unruhwelle ersetzen – alte Uhrmacherwerkzeuge in der Praxis im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhren-Forum; Zapfen an einer Unruhwelle ersetzen – alte Uhrmacherwerkzeuge in der Praxis Diese Beschreibung richtet sich an interessierte Laien und an...
  • Zapfen an einer Unruhwelle ersetzen – alte Uhrmacherwerkzeuge in der Praxis Beitrag #1
72er

72er

Themenstarter
Dabei seit
26.03.2013
Beiträge
417
Zapfen an einer Unruhwelle ersetzen – alte Uhrmacherwerkzeuge in der Praxis

Diese Beschreibung richtet sich an interessierte Laien und an Liebhaber alten Handwerks.

Heute ist man es in der Regel gewöhnt, notwendige Ersatzteile als Fertigteile im Handel zu beziehen. Es ist jedoch noch nicht allzu lange her, wo die Ersatzteilversorgung prekär war, oder schlicht zu teuer. In dieser Zeit wurden die defekten Teile repariert, oder gleich händisch neu hergestellt.

Gemessen an der Einfachheit der Werkzeuge können hier exzellente Ergebnisse erzielt werden, es sind allerdings auch anspruchsvolle handwerkliche Fähigkeiten für die Umsetzung notwendig.

Für Vintage- Liebhaber stellt sich die Frage der Reparatur von defekten Uhrenteilen noch immer und es kann sicherlich nicht schaden dieses Wissen zu teilen.

So möchte ich hier im laufe der Zeit verschiedene Werkzeuge, Fertigkeiten und Herangehensweisen vorstellen:

********************************************

Workshop: Zapfen an einer Unruhwelle ersetzen

An der hier beschriebenen Unruh ist einseitig ein Zapfen abgebrochen. Dieser soll ersetzt werden.

1.) Zuerst wird das Plateau der Unruh und die Spirale demontiert.
2.) Der abgebrochene Zapfen wird gemessen und der Wellenstumpf wird plan abgeschliffen. Unruhzapfen sind kehlenförmig (Trompetenzapfen). Die Kehle dient dabei der Stabilität und sollte erhalten bleiben.
3.) Die Zapfenbohrmaschine wird vorbereitet und die Unruh eingespannt.

Zapfenbohrmaschine mit Bohrer im Bereich von 8-30/100mm
_zapfenbohrmaschine1.jpg

_zapfenbohrmaschine2.jpg

4.) Es wird ein Bohrer ausgewählt, der 2/100 größer ist als der originale Zapfen.
5.) Das Bohrloch wird gesetzt

_Unruh1.jpg

6.) Es wird ein Tamponstahl ausgewählt, der etwas größer als das Bohrloch, auf einem Feilholz mittels eines Schleifsteins passgenau (mit etwas Übermaß) geschliffen wird.
6.) Mit einem feinen Hammer wird der Ersatzzapfen in die Bohrung eingeschlagen.
7.) Auf dem Zapfenrollierstuhl wird der neue Zapfen mit einer Zapfenrollierfeile auf den originalen Durchmesser rolliert, poliert, in der Länge gekürzt und verrundet.

Auf der linken Skala wird der ereichbare Zapfendurchmesser angezeigt. In diesem Beispiel 10/100 mm. Der Zapfen wird nun so lange abgeschliffen, bis er sich in die angewählte Nut des Werkzeug einpasst. Der bearbeitbare Bereich an dieser Maschine beträgt: 4/100 - 1.2mm.

Zapfenrollierstuhl
_zapfenpolierstuhl1.jpg

_zapfenpolierstuhl2.jpg

_zapfenpolierstuhl3.jpg

8.) Die reparierte Unruhwelle wird auf dem Rundlaufzirkel auf Rund- und Flachlauf überprüft und falls erforderlich korrigiert. Flachlauf ist der horizontale (Rotationsrichtung) Schlag der Unruh. Mit dem Lineal kann das genau festgestellt werden. Korrekturen werden, falls erforderlich, durch vorsichtiges biegen an den Unruhschenkel vorgenommen.

Unregelmäßigkeiten im Rundlauf (...eiern) kommen meistens von einem verbogenen Zapfen oder von einer früheren unsachgemäße Reparatur durch Wechseln der Unruhwelle.

Rundlaufzirkel
_Unruh Rundlaufzirkel.jpg

9.) Das Plateau wird aufgesetzt

10.) Die Unruhwaage wird exakt auf Waage ausgerichtet.

11.) Die Unruh wird zum Auswuchten auf die Steinbacken der Waage gesetzt.

Unruhwaage
_Unruh Unruhwaage1.jpg

_Unruh Unruhwaage2.jpg

12.) Hat die Unruh eine Unwucht so wird sie sich drehen, bis die schwerere Seite unten ist. Dies ist bestmöglich auszugleichen. Dazu werden unter die Schrauben Regulierscheiben gelegt. Sind keine Scheiben vorhanden, so kann vorsichtig der Schraubenkopf etwas abgefeilt werden. Bei glatten Ringunruhen werden auf der Unterseite mit einem Dreikantsenker Körner eingesenkt.

Das korrekte Auswuchten ist für das Erreichen einer Lagen- unabhängigen Regulierung unbedingt erforderlich.

********************************************

Bitte beachten, dass ich nicht für mich beanspruche, die einzig richtige Herangehensweise zu haben. Viele Wege führen nach Rom und was dem einen plausibel ist, erscheint dem anderen suspekt. Auch bin ich als "Laie in Ausbildung" hier nur Mittler. Wer sich selbst als Laie in diesem Handwerk versucht wird den einen- oder anderen Rückschlag erleiden und ich empfehle grundsätzlich nicht an Uhrwerken zu üben, die einem wichtig- oder gar wertvoll sind.

Aber vielleicht interessiert es den einen- oder anderen, oder es macht einfach Spaß sich alte Techniken anzuschauen. Dafür ist dieser "Workshop" gedacht.

Viele Grüße. Andreas.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Zapfen an einer Unruhwelle ersetzen – alte Uhrmacherwerkzeuge in der Praxis Beitrag #2
Rainer Nienaber

Rainer Nienaber

Uhrmacher im Ruhestand
Dabei seit
28.10.2010
Beiträge
6.346
Ort
O W L
Kompliment. :super:
 
  • Zapfen an einer Unruhwelle ersetzen – alte Uhrmacherwerkzeuge in der Praxis Beitrag #3
72er

72er

Themenstarter
Dabei seit
26.03.2013
Beiträge
417
Danke Rainer, das freut mich von dir ganz besonders.

Fairerweise muss ich allerdings sagen, das nicht ich das repariert habe, sondern mein Vater. Ihm gebürt also der Respekt, nicht mir.

Viele Grüße und dir noch eine schöne Restwoche! Andreas.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Zapfen an einer Unruhwelle ersetzen – alte Uhrmacherwerkzeuge in der Praxis Beitrag #4
nobrett

nobrett

Dabei seit
08.05.2012
Beiträge
1.606
Ort
Rhein Main
Hmmm. Darf ich an dieser Vorgehensweise fachliche Kritik üben oder lieber nur zur gelungenen Reparatur gratulieren? :hmm:

Gruß
Norbert
 
  • Zapfen an einer Unruhwelle ersetzen – alte Uhrmacherwerkzeuge in der Praxis Beitrag #5
Labrador

Labrador

Dabei seit
08.07.2009
Beiträge
1.680
Ort
Kreis Bielefeld
Hallo Andreas,

klasse Bericht! So ist eine Rettung möglich, wenn die Ersatzteile nicht verfügbar sind, was sehr oft bei den richtig alten Uhren der Fall ist. Eine neue Welle anzufertigen ist aufwändiger, zumal bei deiner/eurer Lösung das Härten wegfällt.

Ich muss gestehen, dass ich diese Arbeit noch nie gemacht habe, obwohl ich in meinem Fundus auch eine Zapfenbohrmaschine habe... Schön, das mal so gesehen zu haben. Das hat auch mich bereichert!!!

Bevor ihr das Bohrloch setzt, habt ihr vermutlich die Welle angelassen und einen Kegel hineingedreht, oder? Sonst läuft der Bohrer ja nicht mittig...oder sehe ich das falsch?

Auch wenn es eher als Pfusch anerkannt ist, gibt es aber auch die Möglichkeit eine Zylinderwelle (mit intaktem Zapfen und entsprechend gekürzt) über die Unruhwelle zu stülpen. Vorab müssen die Maße passen, damit nachher nicht mehr nachgearbeitet werden muss. Das ist halt noch bequemer...

Ich freue mich auf folgende Berichte!

Viele Grüße

Jörn
 
  • Zapfen an einer Unruhwelle ersetzen – alte Uhrmacherwerkzeuge in der Praxis Beitrag #6
falko

falko

Dabei seit
30.01.2008
Beiträge
13.631
Ort
Rheinhessen
Sehr schöner Reparaturbericht, vielen Dank! Für mich stellt sich allerdings auch die Frage, wie es gelingt, die Bohrung genau axial in die Welle zu bringen, ohne dass der Bohrer verläuft. Zudem sind die Wellen durchgehärtet und man müsste sie wohl anlassen, was auch den intakten Zapfen beeinträchtigt. Vielleicht kannst Du uns diese Punkte noch erläutern.
 
  • Zapfen an einer Unruhwelle ersetzen – alte Uhrmacherwerkzeuge in der Praxis Beitrag #7
72er

72er

Themenstarter
Dabei seit
26.03.2013
Beiträge
417
Danke für die freundlichen Kommentare! Freut mich wirklich sehr.

Wie gesagt möchte ich mich nicht mit fremden Federn schmücken. Die Fragen kläre ich ab und schreibe das hier. @nobrett: klar, bringt uns ja weiter. Nur bitte respektieren, dass es durchaus mehrere Lösungsansätze gibt die zum Erfolg, respektive gleichen Ergebnis führen können.

Viele Grüße. Andreas.
 
  • Zapfen an einer Unruhwelle ersetzen – alte Uhrmacherwerkzeuge in der Praxis Beitrag #8
F

FritzP

Gesperrt
Dabei seit
18.07.2010
Beiträge
594
Ort
Dresden
Hallo,
Ich gehöre ja auch zum älteren Semester und kenne diese Arbeitsweise natürlich.
Bevor ich diese Arbeitsweise der Altvorderen jedoch anwende, habe ich zwei neue UW mit Vidia gedreht.
Das spart auch das nachträgliche Härten.
Zapfen einbohren geht ebenfalls mit VHM Bohrern ohne Anlassen besser als die alte Technologie.

Gruß Fritz
 
  • Zapfen an einer Unruhwelle ersetzen – alte Uhrmacherwerkzeuge in der Praxis Beitrag #9
U

uhr_10

Dabei seit
02.10.2010
Beiträge
1.774
Faszinierend! :super:
 
  • Zapfen an einer Unruhwelle ersetzen – alte Uhrmacherwerkzeuge in der Praxis Beitrag #10
72er

72er

Themenstarter
Dabei seit
26.03.2013
Beiträge
417
Vielen Dank, euer Interesse freut mich sehr. In diesem Bericht geht es ja in der Hauptsache um das Vorstellen alter Werkzeuge.

Wenn sich jemand berufen fühlt (so wie ich...) andere Werkzeuge und Verfahren aufzuzeigen, so wäre es doch klasse das in einem eigenen Faden zu machen. Ich verlinke auch gerne um das Wissen für alle zusammenzuführen.

Ich habe, gerade eben noch einen interessanten Bericht zu diesem Thema gefunden. Interessenten suchen: Unruhwelle einer seltenen Lange & Söhne anfertigen ...sorry, aber ich verlinke nicht gerne externe Inhalte...

Hier erst noch mal "exemplarisch" um was es geht:
Unruhwelle.jpg

Auf den vorbereiteten Wellenstumpf wird ein gebohrtes Messingstück aufgesetzt und über der Flamme erhitzt. Dadurch wird der Wellenstumpf vorsichtig angelassen. Die Gegenseite der Welle wird dabei entweder in ein Stiftenklöbchen eingespannt oder mit einer Flachzange gefasst.

Durch die Verwendung der Zapfenbohrmaschine und der zugehörigen Werkzeuge wird der Bohrer zentriert. Für jeden Bohrer gibt es eine passende Brosche die für die entsprechende Führung sorgt.

@Labrador und Falco: Übrigens an dieser Stelle einmal meinen herzlichen Dank für euer Engagement hier in diesem Forum. Davon profitieren viele !!!

Viele Grüße. Andreas.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Zapfen an einer Unruhwelle ersetzen – alte Uhrmacherwerkzeuge in der Praxis Beitrag #11
Rainer Nienaber

Rainer Nienaber

Uhrmacher im Ruhestand
Dabei seit
28.10.2010
Beiträge
6.346
Ort
O W L
Egal wie es gemacht wird, bei solchen Reparaturen zählt eigentlich nur das Ergebnis.
Der Eine dreht lieber eine neue Welle, ein anderer bohrt den Zapfen ein. Hier ist ja nicht der Weg das Ziel.
Ich habe die letzte Unruhwelle in der Meisterprüfung gedreht (ich erspare Euch zu sagen, wie lange das her ist)

Tolle Arbeit, und wenn die Uhr hinterher wieder vernümftig läuft, um so besser.

Hast Du mal ein Bild der Uhr????
 
  • Zapfen an einer Unruhwelle ersetzen – alte Uhrmacherwerkzeuge in der Praxis Beitrag #12
72er

72er

Themenstarter
Dabei seit
26.03.2013
Beiträge
417
Das trifft es genau Rainer. Vielen Dank! Hier noch einmal das Resultat. (natürlich am laufen... ;-) )

_IMGP1669.jpg

_IMGP1676.jpg
 
  • Zapfen an einer Unruhwelle ersetzen – alte Uhrmacherwerkzeuge in der Praxis Beitrag #13
mahlekolben

mahlekolben

Dabei seit
17.03.2008
Beiträge
1.130
Schön gemacht und anschaulich gezeigt - DANKE!
 
  • Zapfen an einer Unruhwelle ersetzen – alte Uhrmacherwerkzeuge in der Praxis Beitrag #14
Haider

Haider

Dabei seit
27.01.2012
Beiträge
222
Ort
Oldenburg
Interessanter Bericht Andreas,

denke mir bei einigen Taschenuhrunruhwellen ist das eine akzeptable Reparaturmöglichkeit, sollte allerdings eher für die günstige Uhr gelten.

Eine Unruhwelle aus einem Stück wird sich was die Flucht angeht sicherlich besser bewähren.

Habe natürlich kein Problem mir der Verlinkung meines Berichtes,sage sogar schönen Dank dafür.
( Unruhwelle einer seltenen Lange & Söhne anfertigen)
Grüsse

Karsten
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Zapfen an einer Unruhwelle ersetzen – alte Uhrmacherwerkzeuge in der Praxis Beitrag #15
72er

72er

Themenstarter
Dabei seit
26.03.2013
Beiträge
417
Hallo Karsten, freut mich sehr das du hierher gefunden hast! Wenn man das unter Unternehmerischen Aspekten sieht, hast du natürlich recht.

Diese Reparatur mit auch nur geringsten Stundensätzen angesetzt ist unrentabel. So ist das heute leider und in der Folge gehen diese Kenntnisse sukzessive verloren. Daher freue ich mich über "Freaks", die so etwas in Ihrer Freizeit machen umso mehr. Wer würde sonst eine so schöne Alpina TU wie oben reparieren?

Wie Eingangs erwähnt geht es mir auch eher um das Zeigen dieser Techniken.

Wünsche Dir eine gute Zeit! ... und stell doch auch hier mal so was vor! Viele Grüße. Andreas.
 
  • Zapfen an einer Unruhwelle ersetzen – alte Uhrmacherwerkzeuge in der Praxis Beitrag #16
A

Aron Beck

Dabei seit
28.11.2018
Beiträge
2
Danke für den interessanten Bericht.
Nun habe ich volgende Frage:
Sind gewöhnliche Unruhwellen und Anti shock Unruhwellen die selben Länge ?
Oder hat es einen Höhenunterschied?

Bei älteren Calieber hat es manchmal das genau selbe Uhrwek mit und ohne Anti shock,ist es dan möglich die komplette Balance auszu tauschen

danke
 
  • Zapfen an einer Unruhwelle ersetzen – alte Uhrmacherwerkzeuge in der Praxis Beitrag #17
Rainer Nienaber

Rainer Nienaber

Uhrmacher im Ruhestand
Dabei seit
28.10.2010
Beiträge
6.346
Ort
O W L
Bei älteren Calieber hat es manchmal das genau selbe Uhrwek mit und ohne Anti shock,ist es dan möglich die komplette Balance auszu tauschen

danke

Nicht unbedingt. Manchmal passt's, manchmal auch nicht.

Nachtrag:
auch wenn die Höhe und der ZapfenØ passt. Nur durch die Stoßsicherungsschale wird eine nicht Stoßgesicherte Unruh nicht zu einer Stoßgesicherten. Meist fehlt der Stoßsicherungsansatz. Was das ist? Schaust Du hier.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Zapfen an einer Unruhwelle ersetzen – alte Uhrmacherwerkzeuge in der Praxis Beitrag #18
A

Aron Beck

Dabei seit
28.11.2018
Beiträge
2
Danke viel mal für Ihre Antwort!
Es ist eine echte Kunst ,in so kurzen Worten eine so deutliche und verständliche Erklärung zu geben.
Auch das Vidio war super!!!(ich habe es noch nie so gut verstanden)
(Es war umgekehrt:Ich habe eine Doxa 11 1/4 C14 (ohne anti shock) die Unruhwelle ist gebrochen ,
nun wollte ich von einem ETA Cal.1080 (anti shock) die komlete Balance gebrauchen (ohne kolben),
(ich hatte gelesen das einige Teile bei diesen zwei Caliber übereinstimmen) .
Aber ich vermute dass das unmöglich ist ,weil die höhe des gesamtes Werk (und natürlich auch von der Unruhwelle unterschiedlich ist) .
Nun meine lezte Frage : welche Cal. ist Basis für Doxa 11 1/4 C14?
 

Anhänge

  • IMG_0006 (1).JPG
    IMG_0006 (1).JPG
    381 KB · Aufrufe: 232
  • IMG_0005 (1).JPG
    IMG_0005 (1).JPG
    388 KB · Aufrufe: 220
  • IMG_0002 (1).JPG
    IMG_0002 (1).JPG
    386,5 KB · Aufrufe: 237
  • IMG_0001 (1).JPG
    IMG_0001 (1).JPG
    369 KB · Aufrufe: 220
Thema:

Zapfen an einer Unruhwelle ersetzen – alte Uhrmacherwerkzeuge in der Praxis

Zapfen an einer Unruhwelle ersetzen – alte Uhrmacherwerkzeuge in der Praxis - Ähnliche Themen

Alpina 211 (221) Zapfen Ankerrad (Junghans J47 / ZentRa 62): Hallo, ich habe mir eine alte defekte Taschenuhr auf dem Flohmarkt ersteigert. Eine recht schöne Alpina mit Werksbezeichnung 211. Sie...
Unruhwellentasuch: Doxa Taschenuhr (FHF 2144): Hallo zusammen, ich möchte hier einen kleinen Bericht zu meiner (ersten vollständigen) Reparatur einer alten Taschenuhr berichten. Vorneweg aber...
Unruhwelle für eine seltene Lange & Söhne Taschenuhr anfertigen: Hallo zusammen, Eine sicher nicht alltägliche, aber entsprechend diffizile Arbeit eines Uhrmachers ist es, eine Unruhwelle als Ersatz einer...
Tutorial Labradors Werkstatt - UMF Ruhla Stopper: Unruhwellentausch: Vor wenigen Tagen kam per Post der defekte UMF Ruhla Stopper von Micha bei mir an. Wie schon angekündigt, war die Unruhwelle gebrochen. Nachdem...
Oben