Zahnrad gesucht

Diskutiere Zahnrad gesucht im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhrenwerkstatt; Hallo liebe Leute, ein defektes Zahnrad muss ersetzt werden. Es ist als Beisatzrad auf eine Profilwelle aufgepresst und lässt sich also entfernen...
#1
W

Werner W

Themenstarter
Dabei seit
29.07.2018
Beiträge
32
Hallo liebe Leute,
ein defektes Zahnrad muss ersetzt werden. Es ist als Beisatzrad auf eine Profilwelle aufgepresst und lässt sich also entfernen und ersetzen.
Außendurchmesser 3,5mm, Innendurchmesser 1mm, Breite 5mm, 7 Zähne.
defektes Beisatzrad.jpg
Das Rad gehört zum Schlagwerk einer Kienzle-Großuhr und überträgt nur geringe Kräfte.
Kann mir jemand helfen?
 
#2
H

habring87354

Dabei seit
28.08.2018
Beiträge
90
Was darf's denn kosten?
P.s. ein solches Zahnrad nennt man technisch Ritzel und Uhrmacherisch "Trieb" weil diese bei Uhren in der Regel angeTRIEBen werden.
 
#5
Rainer Nienaber

Rainer Nienaber

Uhrenhersteller, Nienaber
Dabei seit
28.10.2010
Beiträge
3.026
Ort
O W L
Es ist als Beisatzrad auf eine Profilwelle aufgepresst und lässt sich also entfernen und ersetzen.
Außendurchmesser 3,5mm, Innendurchmesser 1mm, Breite 5mm, 7 Zähne.
Das Trieb ist aber auf die Welle geschnitten und kann nicht einzeln abgenommen werden. Oder habe ich da was falsch verstanden?
Am besten, Du suchst ein Ersatzwerk zum ausschlachten. So eine Anfertigung liegt bestimmt weit über dem Wert der Uhr.
 
#6
W

Werner W

Themenstarter
Dabei seit
29.07.2018
Beiträge
32
Hallo Leute,
ich habe immer nur Zeit am Wochenende, deshalb erst jetzt:
Was man auf dem Bild nicht so gut sieht, ist dass ein Zahn fehlt. und dort kann man auch das Profil der Welle sehen, weshalb ich annehme, dass man das defekte Ritzel abziehen kann.
Habring, wenn du eines hast oder anfertigen kannst, sag mir, was es kostet und dann überlege ich es mir nach Rücksprache mit dem Eigentümer.
 
#7
Rainer Nienaber

Rainer Nienaber

Uhrenhersteller, Nienaber
Dabei seit
28.10.2010
Beiträge
3.026
Ort
O W L
Was man auf dem Bild nicht so gut sieht, ist dass ein Zahn fehlt. und dort kann man auch das Profil der Welle sehen, weshalb ich annehme, dass man das defekte Ritzel abziehen kann.
Die Zähne des Triebes (was Du Ritzek nennst) sind direkt auf die Welle geschnitten. Ich meine natürlich die Zahnlücken. Das Rad kann man abnehmen.
 
#9
Der Stromer

Der Stromer

Dabei seit
14.03.2011
Beiträge
1.472
Ort
92272 Hiltersdorf
Mir fällt dazu eigentlich nur ein, den FLUME-Katalog für Großuhren zu befragen (einen Uhrmacher Finden, der diesen Katalog noch hat). Und dazu musst Du allerdings auch das Kaliber des Werkes angeben. Die Bezeichnung steht meist auf der hinteren Platine, da wo auch die Firmenmarke zu finden ist.
Was mich aber wundert: das Rad, das Du da als defekt vorstellst, ist schon mal ersetzt worden. Denn alle anderen haben sog. Hohltriebe, das defekte aber nicht und auch der Eingriff sieht recht seltsam aus.

Also, mein Tipp, das Werk einpacken und zu einem Uhrmacher gehen. Am besten aber vorher anrufen, ob der überhaupt so was machen will.

Sonst hast Du wirklich schlechte Karten. Alternativ: Frage mal hier im Forum, wer sich um dieses Werk bemühen könnte. Denn einfach ein "Schlachtwerk" zu finden wird genauso schwierig werden, wie nur das Rad. Ich z.B. würde ohne das Werk in den Händen zu halten, da nichts machen.
 
#10
Harpye

Harpye

Dabei seit
03.10.2015
Beiträge
827
Schau mal bei ABP Antriebstechnik in Sankt Georgen.. webseite.. die verzahnen auch kundenspezifisch .. ob Uhrentriebe und was das kostet keine Ahnung

Musst dann halt schauen wie Dus auf der Welle befestigst..
 
#11
Der Stromer

Der Stromer

Dabei seit
14.03.2011
Beiträge
1.472
Ort
92272 Hiltersdorf
Das ist natürlich auch eine Möglichkeit. Aber ich befürchte ja - auch nach den gezeigten Bildern - dass das hier gezeigte Rad NICHT das Originale ist. Dann ist die "Grabbelkiste" eines alten Uhrmachermeisters doch die günstigere Lösung, zumal die Räder damals wohl nicht für jeden Hersteller und Uhren-Typ extra angefertigt wurde. War schon Massenware. Man findet schon noch solche Teile. Aber als Laie ist das fast unmöglich, der Suchende sollte schon wissen, was er sucht und wie man die Passgenauigkeit feststellen kann.
 
#13
Rainer Nienaber

Rainer Nienaber

Uhrenhersteller, Nienaber
Dabei seit
28.10.2010
Beiträge
3.026
Ort
O W L
Die Zahl 43 steht wohl für die Pendellänge und die 104 für die Schläge pro Minute.
 
#14
W

Werner W

Themenstarter
Dabei seit
29.07.2018
Beiträge
32
ja, wollte nur sagen, dass keine weiteren Bezeichnungen da sind.
 
#15
H

habring87354

Dabei seit
28.08.2018
Beiträge
90
Habring, wenn du eines hast oder anfertigen kannst, sag mir, was es kostet und dann überlege ich es mir nach Rücksprache mit dem Eigentümer.
Ich würde etwa 6h veranschlagen: Rohling drehen, verzahnen (am besten gleich 2 Stück um einen Reserve zu haben, wenn das Setup auf der Maschine mal steht dauert das nur Minuten), härten, anlassen, Trieb fertigdrehen. Alten Trieb aus dem Rad rausnehmen, neuen einnieten, fertig. Die offene Frage ist die nach dem Profilfräser: sollte es irgendwo (Flume?) einen passenden geben dann ist man mit ca. €100 dabei. Wenn der gemacht werden muss dann mit €300,--. Das Ganze rechnest Du mit einem Stundensatz unter dem Du auch nicht arbeiten möchtest und kommst auf eine Gesamtsumme die 99% der Eigentümer nicht zu investieren bereit sind. Da kannst Du Dir Dein überlegen sparen.

Der Peter Wibmer hat früher mal Rohtriebe für Grossuhrwerke angeboten. Er ist zwar jetzt in Rente hat aber ein Lager aufgebaut während der Zeit: www.uhren-wibmer.at
 
#16
Harpye
Dabei seit
03.10.2015
Beiträge
827
Ist so.. Massenware vs "1 piece off " immer dasselbe Spiel wirtschaftlich lohnt sich ein Einzelstück nur für Liebhaber oder an seltenen Präziosen, ein Feld /Wald und Wiesen Werk wird bei sowas oft zum Ebayverkaufsobjekt oder halt zum wirtschaftlichen Totalschaden.
 
#17
Harpye
Dabei seit
03.10.2015
Beiträge
827
Deshalb mach ich das auch nur für meine sehr kleinen Geometrien.. da kann man besch... und ich brauch auch gut 2 h für viel weniger Material... ohne Auslegung und Vorarbeit.. gewerblich wär ich bei so etwas auch jenseits von gut und böse
 
#18
H

habring87354

Dabei seit
28.08.2018
Beiträge
90
Eine Alternative gäb's noch wenn der Kasten top ist aber das Werk nicht mehr zu retten: ein Werkkit von Selva incl. Zifferblatt und Zeiger. Altes Werk raus, neues rein.
 
#19
W

Werner W

Themenstarter
Dabei seit
29.07.2018
Beiträge
32
Vielleicht findet ja jemand noch ein gleiches Werk mit Fünf-Hammer-Schlagwerk für mich. Es kann ja auch defekt sein. Ansonsten kann ich das Werk ja auch wieder einbauen, es schlägt nur nicht. Es ist nur schade, weil es zur halben Stunde eine Melodie spielt.
 
Thema:

Zahnrad gesucht

Zahnrad gesucht - Ähnliche Themen

  • Defektes Zahnrad auf Welle

    Defektes Zahnrad auf Welle: Hallo zusammen, ich komme mit einer vielleicht einfachen Frage: Auf einer Welle eines Werks für eine Grossuhr sitzt ein grosses und kleines...
  • GUB 60.3 Zahnrad (Sekundenrad?) befestigen

    GUB 60.3 Zahnrad (Sekundenrad?) befestigen: Hallo Zusammen, ich habe es endlich (zeitlich) geschafft, mein GUB 60.3 zusammen zu bauen ;-) Ein kleines Problem gibt es jedoch noch, das -...
  • [Erledigt] Certina 25-651M: Wer weiß, wo dieses Zahnrad hingehört?

    [Erledigt] Certina 25-651M: Wer weiß, wo dieses Zahnrad hingehört?: Guten Tag, ich bin ein sporadisch arbeitender "Uhrenbastler" und dies ist mein 1. Beitrag in diesem Forum und mein Anliegen wird für einige...
  • Zahnrad kleben?

    Zahnrad kleben?: Hallo! ich habe hier einen alten Kurzpendelwecker. Das Werk war komplett verölt und mußte daher demontiert und gereinigt werden. Bei einem...
  • Selbstbau Zahnräder Uhrenwerk gesucht.

    Selbstbau Zahnräder Uhrenwerk gesucht.: Hallo Uhrenfreunde das ich neu bin muß ich ja nicht extra betonen :-D Eine kleine Modellbauwerkstatt steht zur Verfügung, klar nicht die...
  • Ähnliche Themen

    • Defektes Zahnrad auf Welle

      Defektes Zahnrad auf Welle: Hallo zusammen, ich komme mit einer vielleicht einfachen Frage: Auf einer Welle eines Werks für eine Grossuhr sitzt ein grosses und kleines...
    • GUB 60.3 Zahnrad (Sekundenrad?) befestigen

      GUB 60.3 Zahnrad (Sekundenrad?) befestigen: Hallo Zusammen, ich habe es endlich (zeitlich) geschafft, mein GUB 60.3 zusammen zu bauen ;-) Ein kleines Problem gibt es jedoch noch, das -...
    • [Erledigt] Certina 25-651M: Wer weiß, wo dieses Zahnrad hingehört?

      [Erledigt] Certina 25-651M: Wer weiß, wo dieses Zahnrad hingehört?: Guten Tag, ich bin ein sporadisch arbeitender "Uhrenbastler" und dies ist mein 1. Beitrag in diesem Forum und mein Anliegen wird für einige...
    • Zahnrad kleben?

      Zahnrad kleben?: Hallo! ich habe hier einen alten Kurzpendelwecker. Das Werk war komplett verölt und mußte daher demontiert und gereinigt werden. Bei einem...
    • Selbstbau Zahnräder Uhrenwerk gesucht.

      Selbstbau Zahnräder Uhrenwerk gesucht.: Hallo Uhrenfreunde das ich neu bin muß ich ja nicht extra betonen :-D Eine kleine Modellbauwerkstatt steht zur Verfügung, klar nicht die...

    Oben