Zahlungsart bei Privatverkäufen

Diskutiere Zahlungsart bei Privatverkäufen im Uhrencafé Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo Leute Ich bin ganz neu hier. Kurz zu mir: Ich heiße Tom, bin 38 Jahre jung, komme aus Tirol und freue mich auf einen regen Austausch mit...
T

tomtom82

Themenstarter
Dabei seit
05.12.2019
Beiträge
2
Hallo Leute

Ich bin ganz neu hier.
Kurz zu mir:
Ich heiße Tom, bin 38 Jahre jung, komme aus Tirol und freue mich auf einen regen Austausch mit gleichgesinnten:-)

Hätte als erstes gleich eine Frage an euch. Habe ich in der SUFU nicht wirklich etwas gefunden.
Da meine Uhrensammlung immer größer wird und es langsam Zeit wird sich von diversen Zeitmessern zu trennen stellt sich mir die Frage wie ihr das mit der Zahlungsart haltet bei Verkäufen zwischen Privatpersonen.
Es ist ja so, wenn ich eine Uhr verkaufe ist der Käufer meist nicht gewillt vorab das Geld zu überweisen aus Angst dann keine Ware zu erhalten (verständlich!) Bei Paypal hört man auch immer mal wieder schlechte Sachen von wegen Käuferschutz, zurücktreten vom Vertrag, rückgebuchte Beträge usw. als als Verkäufer auch nicht das wahre?!
Das einfachste und sicherste wäre natürlich sich mit dem Käufer zu treffen, aber das ist ja meist nicht möglich da der oft mehrere hundert KM weit entfernt wohnt.
Mich würde interessieren wie ihr das so handhabt wenn ihr Uhren verkauft. Klar es sind jetzt nicht die ganz großen Summen, im meinem Fall meist zwischen 1000 und 4000 €

Danke
 
ronhan

ronhan

Dabei seit
07.06.2011
Beiträge
1.358
Ort
Nordöstliches Niederösterreich
Hallo!

Ich habe bisher zwar noch keine Uhr verkauft, aber für mich wäre die Sache klar:
Wenn persönliche Übergabe nicht möglich ist, verhält es sich wie bei jedem anderen online-Kauf --> zuerst das Geld, dann die Ware.
Wer das nicht will, muss ja nicht.
 
Vincent_Rock

Vincent_Rock

Dabei seit
16.05.2015
Beiträge
3.652
Persönliche Übergabe oder Vorkasse per Überweisung.

Wenn einem Käufer Vorkasse zu riskant ist, kann man daran nichts ändern.
Meist helfen aber ein, zwei Telefonate im Vorfeld und sich gegenseitig kennenzulernen.

Und um ganz offen zu sein, ich VERKAUFE meine Uhren auch nicht blind an jeden. Die Risiken für Verkäufer sind gleichermaßen groß.
 
olli4321

olli4321

Dabei seit
02.05.2017
Beiträge
503
Ort
NRW
zuerst einmal herzlich willkommen hier im Uhrforum :prost:

Bezüglich Deiner Frage: Banküberweisung - bei Geldeingang sicherheitshalber nochmal mit dem Bankberater sprechen, ob die Überweisung noch zurückgebucht werden kann.
Wenn das Geld "sicher" ist kannst Du überweisen.
Wenn Du hier im Marktplatz kaufen/verkaufen willst gibt es auch die Rubrik User bewerten User
Dort kann man sich unter Umständen schon mal ein Bild des Geschäftspartners machen.
 
Zerospieler

Zerospieler

Dabei seit
07.10.2014
Beiträge
1.770
Mit Paypal bist du ja schon mal gut abgesichert. Ansonsten gilt der abgedroschene Satz "you buy the seller ". Und um olli4321 beizupflichten, bitte lieber Tom wenn du uns in Zukunft die Leckerbissen deiner Sammlung im MP anbietest, dann schreibe doch zu jedem Geschäft eine Bewertung und fordere deinen Partner höflich dazu auf es dir gleich zu tun. Im Sinne erhöhter Transparenz und Sicherheit für uns alle hier.
 
Zerospieler

Zerospieler

Dabei seit
07.10.2014
Beiträge
1.770
Richtig, danke ! Dann heißt es ja "you buy the buyer "...
Auch über den Käufer kann man sich ja bei User bewerten User informieren.
 
stinger80

stinger80

Dabei seit
10.04.2017
Beiträge
647
Ort
Köln
Entweder Bar bei Übergabe. Paypal F&F (Achtung hier vor der Dreiecksmasche! Generell Vorsicht bei Anfragen aus dem Ausland!)
Ich akzeptiere kein Paypal ohne F&F zuviel Risiko für mich als Verkäufer. Bei Banküberweiung einfach schauen, dass es gebucht ist und nicht nur vorgemerkt und es läuft alles glatt.
 
Rockalore

Rockalore

Dabei seit
01.03.2017
Beiträge
244
Ort
Celle
Hallo Leute

Bei Paypal hört man auch immer mal wieder schlechte Sachen von wegen Käuferschutz, zurücktreten vom Vertrag, rückgebuchte Beträge usw. als als Verkäufer auch nicht das wahre?!
Man hört auch immer wieder von Nessie, Elfen, vor Apotheken kotzenden Pferden oder angeblich gefälschten Ferdinand-Fllötenschniedel-Uhren...
 
DaSilva

DaSilva

Dabei seit
13.11.2014
Beiträge
182
Ort
Limburg
Ja der eine oder andere erwartet die Preis von einem Privatkauf, aber den Service und Möglichkeiten eines Kauf bei einem Onlinehändler.
Zahlung per Übweisung oder bar beim Abholung. Ab gewissen Preisklassen, fahre ich auch hin...auch das gehört zum Uhrenfansein dazu.
 
zeekaa

zeekaa

Dabei seit
09.04.2016
Beiträge
2.490
Ort
AT
Man hört auch immer wieder von Nessie, Elfen, vor Apotheken kotzenden Pferden oder angeblich gefälschten Ferdinand-Fllötenschniedel-Uhren...
Bei Paypal Friends&Family gibts natürlich keine solchen Hürden (vulgo Käuferschutz) für den Verkäufer, nur beim "klassischen" Paypal Warenkauf.
 
Vincent_Rock

Vincent_Rock

Dabei seit
16.05.2015
Beiträge
3.652
Das ist so nicht ganz richtig. Wenn Paypal bei einer F&F Zahlung nicht in der Lage ist das Geld beim Sender abzubuchen (Zahlung über Limit der Kreditkarte, ungedecktes Konto etc.), holt sich PP die gesendete Zahlung beim Empfänger wieder.

Heisst Uhr weg, Geld weg beim VK
+/- 0 bei Paypal
Uhr beim Käufer
 
M

Martin.S

Dabei seit
05.04.2016
Beiträge
2.126
Echt? So kommt dann auch ein Habenichts an eine schöne Uhr?
 
Vincent_Rock

Vincent_Rock

Dabei seit
16.05.2015
Beiträge
3.652
Jepp, ging auch mal hier durch das Forum.

Eine andere Methode ist, die Zahlung geht durch, alles wird abgewickelt. Das PP Konto ist mit einer Kreditkarte verbunden. Ein paar Wochen später lässt der Käufer das Geld die Zahlung über das Kreditkartenunternehmen zurückbuchen. Und PayPal tut im Anschluss beim Empfänger das gleiche.

"Freunde und Familie" ist schon recht passend gewählt.

Der Unterschied ist, dass F&F keine abgesicherte Transaktion ist. Paypal schiebt dabei einfach nur Geld von einem andere Ende zum anderen. Und wenn irgendwo etwas fehlt, dann schiebt es PP eben wieder zurück.
 
Spezi Matik

Spezi Matik

Dabei seit
22.08.2014
Beiträge
4.513
Ort
Niederösterreich und Area 42 ... * in Minga
Punkt 4.4 AGB Paypal
"Wenn Sie weder ausreichendes Guthaben auf Ihrem PayPal-Konto noch eine ausreichend gedeckte Zahlungsquelle vorweisen können, sind wir nicht verpflichtet, Zahlungsaufträge auszuführen. Wir sind berechtigt, einen Zahlungsauftrag solange nicht auszuführen, bis wir Geld von Ihnen erhalten haben (einschließlich der, aber nicht beschränkt auf die Tatsache, dass PayPal nicht verpflichtet ist, eine Transaktion zur Rückabwicklung durchzuführen, bevor wir das Geld für die ursprüngliche Transaktion erhalten haben)."

PayPal
 
39 mm

39 mm

Dabei seit
04.09.2018
Beiträge
1.634
Ort
Höhlenbewohner
Nachnahme löst das Problem imho nicht, denn da könnte ja auch nichts oder ein Holzklotz statt der Uhr drin sein.
Ich habe in einem anderen Forum schon einiges an Fotosachen ge- und verkauft und hier Uhren ge- und verkauft. Das ging immer per Vorkasse und alles ist bestens gelaufen. Vielleicht habe ich einfach Glück gehabt, aber ich verlasse mich bei einer anstehenden Transaktion auf mein Gefühl, wenn das gut ist, geht es los.
Klar, es bleibt ein Restrisiko, wer das vermeiden will muß eben persönliche Übergabe machen oder beim Fachhändler kaufen. Ein Treuhandservice wie z.B. C24 ist auch eine Möglichkeit.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mueller27

Mueller27

Dabei seit
10.10.2010
Beiträge
11.203
Die Zahlungart ist zweitrangig, der Knackpunkt beim Privatkauf/Verkauf ist, dass man vorher zweifelsfrei die Identität der anderen Seite in Erfahrung bringt, man also seine Klarnamen und Adressen wechselseitig kommuniziert und kurz gegencheckt, z.B. in dem man miteinander telefoniert, wenn ein persönliches Treffen nicht möglich sein sollte. Auch ein Kaufvertrag ist ab einer bestimmten Summe nicht schlecht.*

Hat man sich gegenseitig identifiziert und abgeklopft - dann ist die gemeinsame Wahl der Zahlungsart nur noch ein rein technisches Thema.

Die meisten Probleme und Mißtrauen entstehen beim Privatkauf doch nur, weil Käufer wie Verkäufer so arg darauf bedacht sind anonym zu bleiben. :-(
Und dann selbst bei innerdeutschen Privatverkäufen über 1.000€ lieber zu so Verrenkungen wie das anonyme Paypal F&F greifen.

Solchen Deals habe ich mich im höheren Preisbereich immer verweigert, wenn die Postadresse oder die Kontodaten am Ende die einzigen Informationen waren die der Käufer/Verkäufer preisgeben wollte.

Carsten

*Disclaimer: Professionelle, in Gruppen abeitende Kriminelle, vor allem wenn sie sog. "social engineering" nutzen, können auch so nicht immer erkannt werden, aber man fällt eben nicht auf jeden dahergelaufenen 16jährigen Kinderzimmer-Abzocker rein.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Zahlungsart bei Privatverkäufen

Zahlungsart bei Privatverkäufen - Ähnliche Themen

  • Echtzeitüberweisung (instant payment) als Zahlungsart bei persönlichem Treffen

    Echtzeitüberweisung (instant payment) als Zahlungsart bei persönlichem Treffen: Hallo zusammen, es gibt seit einigen Monaten ein neues Überweisungsformat, das auch an Bankfeiertagen die Zahlung von einem Konto zum anderen in...
  • Erfahrungen mit Chrono24 als Privatverkäufer

    Erfahrungen mit Chrono24 als Privatverkäufer: Hier meine Erfahrungen als neuer Privatverkäufer mit Chrono24. Wichtig! Wenn Ihr nicht in ein EU-Land verkauft oder wie ich aus einem nicht...
  • [Erledigt] Seiko 7A38-7270 Chronograph Privatverkauf

    [Erledigt] Seiko 7A38-7270 Chronograph Privatverkauf: 188 € VB als Privatverkauf aus Privatbesitz. Habe noch andere atraktive Seiko Chronos eingestellt. Frisch von dem Ölwechsel aus Rom bei unserem...
  • [Erledigt] Seiko 7A38-727A Chronograph Privatverkauf

    [Erledigt] Seiko 7A38-727A Chronograph Privatverkauf: 199 € VB als Privatverkauf aus Privatbesitz. Habe noch andere atraktive Seiko Chronos eingestellt. Aus meiner Sammlung, behutsam getragen und...
  • Ähnliche Themen
  • Echtzeitüberweisung (instant payment) als Zahlungsart bei persönlichem Treffen

    Echtzeitüberweisung (instant payment) als Zahlungsart bei persönlichem Treffen: Hallo zusammen, es gibt seit einigen Monaten ein neues Überweisungsformat, das auch an Bankfeiertagen die Zahlung von einem Konto zum anderen in...
  • Erfahrungen mit Chrono24 als Privatverkäufer

    Erfahrungen mit Chrono24 als Privatverkäufer: Hier meine Erfahrungen als neuer Privatverkäufer mit Chrono24. Wichtig! Wenn Ihr nicht in ein EU-Land verkauft oder wie ich aus einem nicht...
  • [Erledigt] Seiko 7A38-7270 Chronograph Privatverkauf

    [Erledigt] Seiko 7A38-7270 Chronograph Privatverkauf: 188 € VB als Privatverkauf aus Privatbesitz. Habe noch andere atraktive Seiko Chronos eingestellt. Frisch von dem Ölwechsel aus Rom bei unserem...
  • [Erledigt] Seiko 7A38-727A Chronograph Privatverkauf

    [Erledigt] Seiko 7A38-727A Chronograph Privatverkauf: 199 € VB als Privatverkauf aus Privatbesitz. Habe noch andere atraktive Seiko Chronos eingestellt. Aus meiner Sammlung, behutsam getragen und...
  • Oben