Yema Superman Heritage Blue - Französischer Charme an Schweizer's Arm

Diskutiere Yema Superman Heritage Blue - Französischer Charme an Schweizer's Arm im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhren-Forum; Vorstellung Yema Heritage Blue (Referenz YSUP2019B41-GMS) Mit zwei Boxen voll mit insgesamt 24 Uhren davon 20 mechanischen wovon 4 der Gattung...

ETA2824

Themenstarter
Dabei seit
04.11.2018
Beiträge
10.473
Ort
En Suisse
Vorstellung Yema Heritage Blue (Referenz YSUP2019B41-GMS)

3291551

Mit zwei Boxen voll mit insgesamt 24 Uhren davon 20 mechanischen wovon 4 der Gattung Diver angehören, fragt sich männiglich, wieso jetzt unbedingt noch ein Fünfter Diver her muss. Die vier Diver repräsentieren vom Dress-Diver Longines Hydro Conquest über die bronzene Zelos bis zu den beiden japanischen Divern von Citizen und Orient einen schönen Teil des Spektrums dieses Uhrentyps.

1601544424090.png

(Werksbild)

Dass jetzt bei mir die Yema Heritage Blue, also ein Diver, Einzug gehalten hat, liegt im wesentlichen an zwei Faktoren. Zunächst einmal suche ich seit mehr als zwei Jahren eine französische Uhr, die zu mir passt und dazu noch alltagstauglich ist. Neben Yema hätte es ja auch noch die LIPs und die Michel Herbelins gegeben oder auch die Pequignets. Aber japanische Werke in französischen Uhren sind wie Baguettes mit Sushi-Röllchen drauf. Beides liebe ich, aber nicht in der Kombination. Die MHs sind mir einen Tick zu modisch und die Pequignets im bezahlbaren Bereich, also die ohne das Calibre Royal, sind optisch nicht so meins und meiner Meinung nach für das Gebotene anspruchsvoll plaziert. So schoss ich mich - auch unter dem Einfluss des Zeigethreads hier im UFO Der YEMA Fotothread ... und nicht nur das! zunehmend auf die Yemas ein.


3291552

Jetzt tat sich eine neue Hürde auf, nachdem ich Frankreich von Besançon im Jura bis zur Bretagne und von Troyes im Burgund bis zur spanischen Grenze in Perpignan abgeklappert habe, dämmerte mir, dass man eine Yema nur im Internet kaufen kann. Einer meiner Grundsätze ist, ich kaufe keine Uhren über Fr. 1000 im Internet, ohne sie vorher gesehen zu haben. Ganz grundsätzlich möchte ich den lokalen physischen Handel unterstützen und damit auch den Uhrmachern weiterhin ein Auskommen ermöglichen. Das erste Mal bin ich dann diesen Sommer im burgundischen Troyes über Yemas im physischen Handel gestolpert. Angeboten wurde eine Heritage Blue mit einem sagenhaften Rabatt aber leider nur mit dem flachen Glas. Eingeschossen war ich da in jenem Moment noch zu stark auf die schwarze Superman Heritage, dass ich es dann letztlich sein liess. Seither bin ich manchen Kilometer zu Fuss gegangen, und habe buchstäblich Dutzende von Geschäften abgeklappert und dabei auch noch mir bisher nicht bekannte französische Hersteller kennenglernt.

3291556

Vor zwei Jahren bin ich schon mal in Toulon an der Rue Vauban, wo sie rechts vom Boulevard Strasbourg abbiegt, am dortigen Uhrengeschäft vorbeigekommen. Yema war damals noch nicht auf meinem Radar und ich bin vorgestern nur dorthin, um sicher zu sein, dass der dortige Konzi keine Yemas im Angebot hat. Und siehe da - ich fasste es nicht - er hatte mehrere Yemas im Schaufenster. Das Dumme war, die Mittagspause hatte fünf Minuten vorher begonnen. So ein Ärger! Meine Frau überredete mich dann, mit ihr eine Kleinigkeit essen zu gehen und dann zweieinhalb Stunden später nochmals vorbei zu schauen. Das taten wir dann auch. Zunächst war der Ladeninhaber etwas zurückhaltend. Mit fortschreitendem Gespräch und dem Zeigen von den Angeboten, rückte er fast ganz am Schluss mit der Heritage Blue in 41 mm raus und wurde immer redseliger. Da war es um mich geschehen! Für einen noch dreistelligen Euro-Betrag machten wir das Geschäft und ich kaufte die Heritage Blue. So gerne ich eine Yema mit dem Inhouse-Kaliber YEMA1000 oder 2000 gehabt hätte, bin ich irgendwie doch froh, das Sellita SW200-1 eingebaut zu haben, da die Ersatzteileversorgung und das Know how in der Schweiz für das Sellita unbestreitbar besser ist.

Was macht nun die Yema Heritage Blue so besonders, abgesehen davon dass die schöne Französin den Arm eines uhrenaffinen Schweizers ziert? Die Gründung des Unternehmens datiert auf das Jahr 1948 zurück als ein gewisser Henry Louis Belmont als Absolvent der Uhrmacherschule in Besançon das Unternehmen gründete. Im Jahre 1963 datiert dann die erste Taucheruhr, die damals schon ein Rating von 300m Tauchtiefe und die markante Lunettenarretierung aufwies. Die Uhr nannte sich Yema Superman. Obwohl es eine Taucheruhr war, wählte die Armée de l’Air (französische Luftwaffe) sie als Ausrüstung für ihr fliegendes Personal sprich die Piloten. Ein Grund soll die aussergewöhnliche Robustheit gewesen sein. Yema ist dann in den folgenden Jahren immer wieder bei spektakulären Ereignissen mit dabei gewesen, so zum Beispiel bei Jean-Loup Chrétiens Flug als erstem französischen Astronauten von Baikonur aus. Auch bei Space Shuttle-Flügen waren schon Yema-Uhren dabei. Wenn ich das so bedenke, passt diese schöne Blaue wirklich zu mir …

Die Yema Heritage Blue trage ich seit 2 ½ Tagen ununterbrochen und was ist mir aufgefallen?
Die Optik ist umwerfend und vor allem das extrem changierende Blau des Zifferblattes fasziniert mich immer wieder. Auch der Retrolook mit den Klötzchen und der Pfeilminutenzeiger haben es mir angetan. Die «normale» Heritage ist für meinen Geschmack zu nahe an einer Rolex oder Tudor, weshalb ich mich auch für die Heritage Blue entschieden habe. Ganz toll ist das gewölbte Saphirglas! So eine starke Wölbung habe ich noch bei keiner anderen Uhr je gesehen. Bei Hesalit -Gläsern wie sie meine Speedmaster oder meine Seagull 1963 China Air Force haben, habe ich das schon angetroffen, aber nicht bei einem Saphir. Das ist mit Sicherheit nicht billig und unterstützt die Vintage-Optik in sehr vorteilhafter Weise. Übrigens nicht dem Preis entspricht das Band. Es ist scharfkantig und das erste Glied verhakt sich manchmal mit dem Endlink. Die starke Verjüngung des Bandes zur Schliesse hin, ist jetzt auch nicht so mein Ding. Ganz generell ist zur Verabeitung zu sagen, dass sie gegenüber meiner LHC doch spürbar abfällt, was sich an den scharfen Kanten des Gehäuses festmachen lässt. Beim Tragen stört das allerdings nicht und das schlanke Gehäuse verleiht der Uhr eine gewisse optische Leichtigkeit.

Das Werk ist Schweizer Hausmannskost von Sellita. Verbaut ist das SW200-1, das sich in immer mehr Uhren findet. Es ist die dritte Sellita-angetriebene Uhr im Uhrenbestand meiner Frau und mir. Alle drei kamen offenbar wie von Sellita geliefert werksmässig reguliert in das Gehäuse und produzierten alle auf die Sekunde den gleichen Vorgang von 15 s/d bei Inbetriebnahme am Arm. Erfahrungsemäss setzen sich die SW200 genauso wie die nahezu identischen ETA 2824-2 mit den Monaten zum Teil deutlich und werden einige Sekunden langsamer. Ein genaueres Einregulieren kann ich in einem halben Jahr immer noch selber machen oder die Uhr zu einem Uhrmacher bringen. Der Boden ist geschraubt.


1601544509643.png

(Werksbild/-darstellung)


Technische Daten: (Hersteller- oder Fremdangaben, da im Urlaub)

Gehäuse ohne Krone: 41 mm
Lug to Lug: 49.5 mm
Bandanstoss: 20 mm
Höhe: 13 mm
Gehäusematerial: 316L Stahl
Druckfestigkeit: 30 bar (entspricht 300m Tauchtiefe)
Gewicht mit Originalstahlband für 20 cm HGU: unbekannt
Zifferblatt: Sonnenschliff blau mit Datum und Klötzchen-Indexen
Lume: Superluminova mit grünlichem Farbton
Lunette: Saphir auf schwarzem Inlay mit Yema-typischer Sperre, einseitig drehbar
Krone: verschraubt mit Yema-tyischer Sperrfunktion für die Lunette
Band: Gliederband aus Stahl mattiert mit hochglanzpolierten Mittelteilen; verjüngend
Bandschliesse: Klappschliesse mit Tauchverlängerung und Sicherungsbügel
Werk: Automatik Sellita SW200-1 mit 38h Gangreserve


3291553
 
Zuletzt bearbeitet:

DonFabrizio

Dabei seit
25.03.2018
Beiträge
570
Ort
Tief im Süden
Sehr schön! Bin von der Uhr, allerdings der 39er Version, ebenfalls begeistert - französischer Charme, Authentizität und solide Schweizer Technik, mehr kann man wirklich nicht verlangen.

Und freut mich, dass Uhr und Marke auch im stationären Handel erhältlich sind - eben keine Microbrand und auch kein ausschließlicher Direktvertrieb, sondern ein "echter" Hersteller.

Chapeau!
 

Klausuhr

Dabei seit
28.01.2011
Beiträge
6.374
Ort
Niedersachsen, Moin...
Schöne Vorstellung einer charmanten Französin. Meinen Glückwunsch zu dem hübschen Ührchen. Dass die Werke -so wie sie aus der Fabrik kommen mit 2-stelligem Vorlauf- beim Hersteller eingeschalt werden, ist auch meine Erfahrung. - Da muss man wohl, früher oder später, noch mal beigehen.
Das Profil der Uhr ist grandios! :super:
 

bachmanns

Dabei seit
01.03.2017
Beiträge
17.283
Ort
Mittelhessen
Jörg, herzlichen Glückwunsch zur schicken Französin und vielen Dank für die Vorstellung! Ich bin zwar eigentlich nicht so der Diverfan, aber diese Yema ist so elegant; die könnte ich mir auch an meinem Arm vorstellen:) Das blaue Blatt sieht auf dem ersten Foto sehr dezent und fast überirdisch schön aus. Gefällt mir sehr, sehr gut:super: Die tägliche Eile kannst Du ihr ja nach der Eintragezeit noch austreiben lassen.

Weiterhin einen schönen Urlaub und viel Freude mit der neuen Yema!
 

Sinn&Verstand

Dabei seit
29.06.2017
Beiträge
32
Herzlichen Glückwunsch zur Superman!
Bin von meiner blauen Schönheit in 41 mm auch begeistert.
Meine hatte in der ersten Tragewoche nur 4-5 Sekunden Vorlauf pro Tag.
Allerdings verhaken sich bei mir immer die beiden ersten Bandglieder mit den Endlinks.:-(
Gibt es da eine Lösung?
 

763

Gesperrt
Dabei seit
23.08.2018
Beiträge
2.250
Ort
französische Subtropen
ganz vergessen: fahrt doch mal nach Sanary sur Mer. Dort im Jardin de Luino steht ein COMEX Tauchgeraet. Und spaeter empfehle ich euch ein Fischessen im Six-Fours-les-Plages : „Les Voiles“ , also fusslaeufig nebenan und direkt auf dem Strand! Herrlicher sun-down dort!
 

CptnCrnch

Dabei seit
16.09.2020
Beiträge
247
Ort
Grenze Ruhrpott/ Münsterland
Ich würde sagen: das lange Suchen nach der schönen Yema hat sich definitiv gelohnt. Besonders spannend auch die Geschichte "drumherum" ist ja auch nicht alltäglich bei uns "Uhrenwahnsinnigen". :)

Zur Uhr selbst: was für ein wunderschön eigenständiger Diver! Die vielen Details, gerade in Verbindung mit dem gewölbten Glas machen sie zu einem absoluten Augenschmaus!

Auf dass sie dir sehr sehr lange viel Freude bereitet 👍
 

Duesenschraub

Dabei seit
19.04.2016
Beiträge
366
Ort
Mitten im Taunus
Die hat tatsächlich was! Durchaus eigenständig. Und das PLV ist ebenfalls sehr fair, finde ich. Bei diesem Blau könnte ich schon schwach werden...
 

ETA2824

Themenstarter
Dabei seit
04.11.2018
Beiträge
10.473
Ort
En Suisse
Ich möchte Euch allen für Euer überwältigendes und positives Echo danken!
Damit hat es sich schon gelohnt, mir die Mühe/Freude zu machen und Euch
die Yema Superman Heritage Blue hier vorzustellen.
😃 👍
 

ETA2824

Themenstarter
Dabei seit
04.11.2018
Beiträge
10.473
Ort
En Suisse
ganz vergessen: fahrt doch mal nach Sanary sur Mer. Dort im Jardin de Luino steht ein COMEX Tauchgeraet. Und spaeter empfehle ich euch ein Fischessen im Six-Fours-les-Plages : „Les Voiles“ , also fusslaeufig nebenan und direkt auf dem Strand! Herrlicher sun-down dort!

Waren gestern auf dem grossen Markt in Sanary. War mir aber coronatechnisch nicht ganz
geheuer. Zu viele Leute auf zu engem Raum. Im Ort waren wir schon öfters und vor ca. 10 Jahren
haben wir dort sogar im Best Western den Urlaub verbracht.
Danke für die Restaurant-Empfehlung! :prost:
 

lance42

Dabei seit
30.04.2014
Beiträge
1.619
Sehr schöne und informative Vorstellung einer tollen Uhr :super: Die Marke Yema habe ich erst hier im Forum kennengelernt, und gerade die Superman gefällt mir ausgesprochen gut.Mein Favorit ist die Referenz YSUP2018A-AMS. Ich wünsche Dir viel Freude mit der blauen Schönheit.
 
Thema:

Yema Superman Heritage Blue - Französischer Charme an Schweizer's Arm

Yema Superman Heritage Blue - Französischer Charme an Schweizer's Arm - Ähnliche Themen

Yema Superman Heritage Stahl/Bronze Grün 41 mm: Hallo, seitdem ich mir im Sommer diesen Jahres eine imho ungemein schöne Yema Flygraf M 1 zugelegt hatte war meine Begeisterung für diese kleine...
[Erledigt] Yema Superman Heritage Bleu 39mm: Dies ist ein Privatverkauf nach EU-Recht, keine Rückgabe, Gewährleistung, Minderung, etc. meinerseits! Ich verkaufe meine Yema Superman Heritage...
[Erledigt] Yema Superman Heritage Quarz 39mm: Und auch hier bin ich weiterhin privater Verkäufer, kein Händler und daher keine Garantie pp. Die gibt es aber noch reichlich vom Hersteller. Aus...
[Erledigt] Yema Superman Heritage 63 Scales Limited Edition neu und ungetragen: Liebe Mitforianer, ich verkaufe hier meine Yema Superman Heritage 63 Scales Limited Edition; 39 mm Durchmesser. Dies ist ein Privatverkauf unter...
[Erledigt] Yema Superman Heritage: -Privatverkauf- Hallo zusammen, ich möchte hier meine Yema anbieten. Die Uhr ist aus 04/2020. Sie ist getragen aber in einem wirklich guten...
Oben