Uhrenbestimmung Yale Uhr aus Velbert

Diskutiere Yale Uhr aus Velbert im Vintage Uhren Forum im Bereich Uhrentypen; Hallo, beim Aufräumen habe ich zwei HAU gefunden, die ehemals dem Großvater meiner Frau gehörten. Von einer Uhr weiss ich, dass er sie als...
J

Joe LeBro

Themenstarter
Dabei seit
30.06.2020
Beiträge
18
Hallo,

beim Aufräumen habe ich zwei HAU gefunden, die ehemals dem Großvater meiner Frau gehörten. Von einer Uhr weiss ich, dass er sie als Geschenk zum 40jährigen Jubiläum von seinem damaligen Arbeitgeber, der Eisengiesserei August Engels in Velbert erhalten hatte. Bei dieser Uhr handelt es sich um eine Certina Uhr. In den 80iger Jahren wurde diese Firma dann von Yale übernommen, und zum Ende seiner Beschäftigung erhielt der Großvater nochmals eine Uhr. Diesmal steht jedoch Yale auf dem Ziffernblatt, und ich wüsste gerne ob es sich um eine Markenuhr handelt. Ich habe das Gehäuse geöffnet und mit meinem Smartphone Fotos vom Werk gemacht. Aber als Laie kann ich da so gut wie gar nichts erkennen. Vielleicht gibt es ja hier Kenner der Materie, die mit Hilfe der Fotos erkennen können, um welche Uhr es sich handelt. Noch eine Certina, oder Junghans oder Kienzle oder ... ?
Velbert war übrigens einmal der Ort mit der größten Dichte an Eisengiessereien weltweit !! Auch heute ist Velbert und die Nachbarstadt Heiligenhaus noch immer ein Synonym für Schloss -und Schlüsselindustrie sowie Metallverarbeitung. August Engels und später Yale waren einmal bedeutende Arbeitgeber in dieser Region (Niederberg, südliches Ruhrgebiet)
Ich sage schon mal "Danke im Voraus".
Gruß, Joe

Yale Kaliber 1.jpg
Yale Kaliber 2.jpg
Yale Ziffernblatt.jpg
Yale Gehäuse.jpg
 
falko

falko

Dabei seit
30.01.2008
Beiträge
13.223
Ort
Rheinhessen
Das Werk ist ein Durowe 7410/2 und die Uhr ist mit hoher Wahrscheinlichkeit im Pforzheimer Raum entstanden. Wer sie genau hergestellt hat, wird kaum mehr zu bestimmen sein.
Nachtrag: 7420 kann natürlich auch sein, wenn 11,5'''.
 
Thema:

Yale Uhr aus Velbert

Oben