Xezo Air Commando Automatic 077/500 mit Tücken

Diskutiere Xezo Air Commando Automatic 077/500 mit Tücken im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo liebe Uhrenfreunde. Es ist schon ein paar Jahre her, dass ich mich, im Forum, registriert hatte. Zu der Zeit lag ich in einer Reha Klinik...
schenkbier

schenkbier

Themenstarter
Dabei seit
20.09.2012
Beiträge
22
Ort
Ottbergen
Hallo liebe Uhrenfreunde.

Es ist schon ein paar Jahre her, dass ich mich, im Forum, registriert hatte.
Zu der Zeit lag ich in einer Reha Klinik (recht lange).
Leider hatte die Registrierung ebenfalls recht lange gedauert und ich fing wieder an, viel mitzulesen.

Heute möchte ich, mit meinem ersten Beitrag, meine Xezo Air Commando Automatic Uhr vorstellen.

D72_0009 (Large).JPG

Es war ein langer Weg, diese Uhr, zu bekommen.
Dazu später mehr.

Die Uhr ist, auf 500 Stk., limitiert und meine trägt die Nummer 77
Das Herzstück ist ein ETA 2893-2 Werk.

D72_0020 (Large).JPG

Das Gehäuse und das Armband bestehen aus Chirurgen Stahl und ist recht robust sowie massiv ausgeführt.
Das Uhren Glas und der Boden bestehen aus Saphir Glas.
Die Uhr bringt 198g auf die Waage.

Die Wasserdichtigkeit wird mit 300m angegeben.

Die äußere Lünette rastet schön knackig, gegen den Uhrzeigersinn, ein.
Nur die innere Lünette lässt sich zu leicht, mit der Krone, auf der 10 Uhr Position, verstellen.

D72_0022 (Large).JPG

Die Leuchtziffer sind wunderbar, im dunkeln, zu erkenne.

D72_0026 (Large).JPG

Wie ich schon, am Anfang erwähnte, war es ein langer Weg, diese Uhr zu bekommen.

Bei der ersten Uhr ging der 2. Zeitzonen Zeiger (der rote) immer mehr nach.
Nach 3 maligen neu stellen, ließ sich die 2. Zeitzone gar nicht mehr einstellen.
Daher ging die Uhr zurück.

Die zweite Uhr lief überhaupt nicht. Der Sekundenzeiger blieb zwischen der 4 Uhr und 7 Uhr Position stehen. Vermutlich schliff dieser hier am Glas.

Daraufhin hatte ich die Firma kontaktiert, die Ihren Sitz in den USA hat.
Nach ein paar netten mails, auf englisch, schickte ich die Uhr in die USA und bekam dann, endlich, eine funktionierende Uhr zurück geschickt.

Leider hat diese Uhr auch einen Haken. Die Uhr geht 62sec./Tag vor.
Darauf hin hatte ich schon den fein Regulierungs Exenter voll ins Minus gedreht. Mir war aber klar dass das nicht ausreichen würde.
Zumindest habe ich jetzt aber ein Gefühl, für den Bereich, der fein Regulierung. Die liegt so bei 4 sec. +/-

Ich muß also an die Rücker ran und dazu habe ich gleich einmal eine Frage:

Bei diesem Uhrwerk muß ich die Automatik Einheit abschrauben, um an den Rücker, für den Nachgang/Vorgang, zu kommen. Ist das richtig?
Sind, wenn ich das richtig sehe nur 3 Schrauben.

Wenn ja, gibt es etwas zu beachten, wenn ich die Automatik Einheit abhebe und nachher wieder aufsetze?
Ich möchte ja nicht, dass mir noch irgend etwas unerwartetes entgegen springt :)

Wäre nett, wenn mir jemand das beantworten könnte.

Grüße
Martin
 
Zuletzt bearbeitet:
Ghorrim

Ghorrim

Dabei seit
25.03.2010
Beiträge
468
Ort
Niedersachsen
Die Uhr weiß zu gefallen! :super:

Zu Deiner Frage bezüglich des starken Vorgangs kann ich Dir leider nicht helfen - ich persönlich würde hier einen Uhrmacher bemühen...
 
schenkbier

schenkbier

Themenstarter
Dabei seit
20.09.2012
Beiträge
22
Ort
Ottbergen
Danke Ghorrim

Ja ... also ... das mit dem Uhrmacher ist, in meiner Stadt, ein Problem.
Es gibt keinen, auf den ich mich verlassen könnte.

Der eine hat mir eine Regent, bei einem simplen Batterie Wechsel verhunzt (Glas gesprungen und weitere Folgeschäden, nach Glastausch)
Die anderen 3 sind nicht sehr engagiert, wenn es darum geht, Uhren zu reparieren, die nicht bei denen erworben wurden..

Da ich einen mechanischen Beruf gelernt habe und ausübe, ist so ein Verhalten, für mich auch unverständlich. Wie im Kindergarten.
Daher fing ich an, mich damit selbst zu beschäftigen.
Meine Seiko und eine Orient habe ich ja schon reguliert.
Allerdings braucht man, bei diesen Uhren, auch nicht die Automatik Gruppe abzubauen.

Gruß
Martin
 
Schlumpf

Schlumpf

Dabei seit
28.01.2016
Beiträge
323
Ort
Нюрнберг
Also erstmal ein Willkommen, ist ja quasi ein Neustart;)

Die Marke kannte ich noch gar nicht.
Bei den Preisen die der Hersteller auf seiner Seite aufruft würde ich aber wesentlich besser Endkontrollen erwarten.
Da stimmt doch was nicht wenn du 3x hintereinander eine fehlerhafte Uhr erhältst.
Die Gangwerte sind absolut inakzeptabel, ich würde die sofort wieder zurückschicken und den Hersteller schnell wieder vergessen bevor ich noch selbst Hand anlege.
 
schenkbier

schenkbier

Themenstarter
Dabei seit
20.09.2012
Beiträge
22
Ort
Ottbergen
Ja danke Schlumpf

Grundsätzlich gebe ich Dir ja Recht.
Es ist nur so, dass mir die Uhr so ganz gut gefällt. Robust, eigentlich ein gutes Uhrwerk drin.
Alles, was ich, als Alltagsuhr gebrauchen kann, nicht mehr, nicht weniger. ;)

Und wenn mir dann noch jemand sagen kann, dass es keine Schwierigkeiten bereitet, die Automatik Gruppe zu entfernen, dann mach ich es selbst.
Gutes Werkzeug und Zeitwaage sind ja vorhanden und mechanisches Geschick, sowie ruhige Hand bringe ich auch noch mit :)

Wenn jetzt noch die Gangwerte in einen akzeptablen Bereich gebracht werden, ist diese Uhr, für mich, im Alltag, perfekt.
 
Schlumpf

Schlumpf

Dabei seit
28.01.2016
Beiträge
323
Ort
Нюрнберг
Kann ich verstehen wenn die Uhr für dich quasi ideal ist. Bei den genannten Problemen und der starken Abweichung habe ich nur den Verdacht dass es nicht mit einer Regulierung getan. Da hätte ich einfach die Befürchtung dass über kurz oder lang noch böse Überraschungen warten.
Wurde nach dem Einschicken die Uhr repariert oder getauscht?

Da ich bisher an ETAs nicht selbst Hand angelegt habe kann ich dir leider keine technischen Tipps geben.
 
F

Franz X. Glas

Dabei seit
10.09.2008
Beiträge
742
Hallo martin,

Glückwunsch zu dieser schönen Uhr - und ich weiß wovon ich spreche: Ich habe diesselbe.

Es tut mir leid zu hören, dass Du bisher sehr viel Pech mit diesem Modell hattest und hast und ich wünsche Dir, dass diese bald zu Deiner Zufriedenheit behoben sein werden. (Meine habe ich seinerzeit auf dem Marktplatz von WUS gekauft und mir blieben diese Probleme glücklicher Weise erspart.)

Beste Grüße.... Franz
 
Knut82

Knut82

Dabei seit
10.01.2012
Beiträge
162
Ort
WESTfalen
Sehr interessante eigenständige Uhr.

Danke fürs Zeigen und viel Erfolg bei der Lösung deiner Probleme damit. Das ist wirklich schade...

Gruß,
Knut
 
Dr. Wu

Dr. Wu

Dabei seit
07.01.2007
Beiträge
7.903
Ort
HRO
Die Marke war mir bisher auch nicht bekannt und deine Schilderung spricht nicht gerade für sie.Die Uhr weiß jedoch zu gefallen.Ich wünsche noch viel Freude damit und eine gelingende Reparatur!
 
dottore007

dottore007

Dabei seit
06.05.2014
Beiträge
517
Ort
Odenwald
Sehr interessante Vorstellung - besonders Deine Problembeschreibung und deren Lösungsansätze, denn mehr ist es wohl nicht gewesen. :lol:

Trotzdem schön mal wieder einen mir unbekannten Hersteller zu sehen.
 
Stevie Hood

Stevie Hood

Dabei seit
08.08.2012
Beiträge
290
Ort
Peine
Bei 62 sec Vorgang/Tag würde ich erstmal an Magnetisierung denken. Eher unwahrscheinlich das du das mit dem Rücker in den Griff bekommst.
Und von Magnetisierten Spiralen hat man hier ja schon öfter gelesen, gerade bei Uhren die nen weiteren Versandweg hatten. Ich denk nen Versuch wäre es wert. ;-)

Gruß

Stefan
 
Harry H

Harry H

Dabei seit
13.12.2012
Beiträge
142
Ort
nähe Münster
Optisch ist die Uhr echt schön, aber 3 mal eine Uhr mit technischen Problemen zu liefern finde ich schon ziemlich borniert...um es mal gelinde auszudrücken.

Ich drücke dir mal die Daumen das du das mit den Gangwerten der Uhr in den Griff bekommst.
 
schenkbier

schenkbier

Themenstarter
Dabei seit
20.09.2012
Beiträge
22
Ort
Ottbergen
Ich finde die Uhr, wenn in perfekten Zustand, ebenfalls sehr gelungen.
Das Material stimmt, gutes Uhrwerk drin, auch das Armband lässt sich angenehm tragen.
Man klemmt sich keine Haare ein :)
Und wer die weichen Seiko Armbänder kennt, der ärgert sich bestimmt auch über die schnell verkratzten, selbiger.
Passiert mit diesem nicht so schnell.

Jetzt muß ich nur noch die Gangwerte in den Griff bekommen, kann ja nicht so schwer sein.
Für die Uhrmacher in meiner Region ist es aber ein riesen Problem/Aufwand.

Eine Explosionszeichnung habe ich schon direkt von ETA, danke Jörg.

@Franz
Freut mich, dass bei Dir alles glatt gelaufen ist. Was mir persönlich auch noch gefällt ist, dass mit Sicherheit nicht sehr viele, mit dieser Uhr rumlaufen werden. ;)

@Stefan
Magnetismus, kenne ich von den alten Unruhen. Ich müßte dazu die Unruhe, in dieser Uhr, einmal anhalten, aber ich glaube nicht, dass hier noch blaue Federn verbaut werden.
Es sind doch hoffentlich die weißen nicht magnetisierenden Federn. Allerdings schadet es auch nicht, die Uhr einmal über einen Entmagnetisierer, zu halten. Müßte ich doch in der Firma noch irgendwo haben.
Probier ich jedenfalls mal aus.

@Harry
Ja, es ärgert mich auch , vor allem drei mal hintereinander ist wirklich unglaublich. Zumal diese hier sogar vom Chef persönlich abgenommen wurde.
Aber auf die Ganggenauigkeit, hat wohl keiner geachtet :) Die erste Uhr ging übrigens, mit +4sec./Tag sehr genau.
Besser geht meine Mühle-Glashütte Teutonia II auch nicht. ... könnte ich ja auch mal vorstellen ... meine Lieblings Uhr :)

Zurückschicken, in die USA, werde ich die Uhr deswegen nicht noch einmal. Habe auch keine Lust, mich mit so einigen Dumpfbacken, vom Zoll, rum zu ärgern. Das war nämlich auch nicht so einfach.
Die waren glatt der Meinung, die Reparatur der Uhr stelle eine Wertsteigerung dar und darauf müßte ich Zoll Zahlen ... ja nee ist klar.

Ich glaube ich stelle die Frage noch mal in der Uhrenwerkstatt. Vielleicht findet sich hier ja ein netter Fachmann, ich würde die Uhr auch jemanden in die Hände geben, der so etwas schon mal gemacht hat.
 
PuckCyber

PuckCyber

Dabei seit
01.02.2015
Beiträge
1.839
Ort
Baden
Deine Hartnäckigkeit ist bewunderungswürdig. :klatsch:

Die Marke war mir bisher unbekannt, aber die
Air Commando gefällt mir. :super:

Die Gangenauigkeit ist doch mit +/- 4 Sekunden
in Ordnung. :oops:

Viel Spass mit der Uhr. ;-)

Gruß
Puck
 
schenkbier

schenkbier

Themenstarter
Dabei seit
20.09.2012
Beiträge
22
Ort
Ottbergen
Hallo Puck

danke danke, ich geb mein Bestes :)

Die +4sec./Tag bezogen sich auf die erste Uhr, die ich zurück geschickt hatte.

Meine jetzige ging über +60sec./Tag vor.
Mittlerweile habe ich die Uhr, mit der Hilfe des Forum, auf sehr akzeptable Werte gebracht.

... und es hat gerade einmal 20min. gedauert.
 
neset530d

neset530d

Dabei seit
18.01.2012
Beiträge
15.426
Ort
Wien
Um ein erfolgreiches Ergebnis bei der Regulierung zu erzielen, macht es wirklich Sinn die Uhr vorher zu entmagnetiesieren.
Falls Magnetismus vorhanden wird sich der Gang nie stabilisieren und bei ne Minute am Tag, sagt meine Erfahrung auch Magnet.

neset
 
schenkbier

schenkbier

Themenstarter
Dabei seit
20.09.2012
Beiträge
22
Ort
Ottbergen
danke neset

Ich werde nächste Woche die Uhr entmagnetisieren.
Danach wird noch einmal reguliert.
Nachdem jetzt klar ist, dass die Automatikbrücke nicht entfernt werden muss, zumindest nicht für den Nach/vorgang, geht das recht schnell und leicht.
 
Lindi1977

Lindi1977

Dabei seit
05.02.2011
Beiträge
2.791
Ort
Gebäude 51
Die Uhr hat was :super:, der Nightshot ist klasse. Die Schriftart der Ziffern gefällt mir sehr gut. Viel Erfolg noch beim nachregulieren.
Eventuell kannst du ja noch ein paar Bilder nachschieben;-)

Gruß, Marco
 
schenkbier

schenkbier

Themenstarter
Dabei seit
20.09.2012
Beiträge
22
Ort
Ottbergen
Morgen geht es erst einmal an die Küste.
Nächste Woche werde ich noch ein paar Bilder nachschieben, versprochen.

Das Armband habe ich ja noch nicht in Szene gesetzt.
 
Thema:

Xezo Air Commando Automatic 077/500 mit Tücken

Xezo Air Commando Automatic 077/500 mit Tücken - Ähnliche Themen

  • Wer kennt diese Marke/Uhr: Xezo für Unite4:good Air Commando-Uhr

    Wer kennt diese Marke/Uhr: Xezo für Unite4:good Air Commando-Uhr: Hallo Allerseits, beim Stöbern im großen Fluss bin ich auf folgende Uhr gestoßen...
  • [Erledigt] Xezo Commander Automatik Diver, PVD schwarz, Saphir, 20 ATM, Miyota 9015, lim. Edition

    [Erledigt] Xezo Commander Automatik Diver, PVD schwarz, Saphir, 20 ATM, Miyota 9015, lim. Edition: Hallo Uhrennerds, heute biete ich einen schwarzen PVD Xezo Commander Automatik-Diver limited Edition aus meiner Sammlung an. Sie ist sozusagen...
  • [Erledigt] Xezo Commander Diver 200 m, Saphir, Miyota 9015, lim. Edition

    [Erledigt] Xezo Commander Diver 200 m, Saphir, Miyota 9015, lim. Edition: Hallo Uhrennerds, heute biete ich einen Xezo Commander Automatik-Diver limited Edition aus meiner Sammlung an. Die Uhr ist ungetragen (Folien...
  • Kaufberatung Hublot Classic Fusion vs Rolex Air King

    Kaufberatung Hublot Classic Fusion vs Rolex Air King: Guten Abend liebe Uhren Liebhaber Gerne möchte ich eure Meinung zur Hublot lesen Hublot Classic Fusion 45mm Automatic Racing Grey...
  • Ähnliche Themen
  • Wer kennt diese Marke/Uhr: Xezo für Unite4:good Air Commando-Uhr

    Wer kennt diese Marke/Uhr: Xezo für Unite4:good Air Commando-Uhr: Hallo Allerseits, beim Stöbern im großen Fluss bin ich auf folgende Uhr gestoßen...
  • [Erledigt] Xezo Commander Automatik Diver, PVD schwarz, Saphir, 20 ATM, Miyota 9015, lim. Edition

    [Erledigt] Xezo Commander Automatik Diver, PVD schwarz, Saphir, 20 ATM, Miyota 9015, lim. Edition: Hallo Uhrennerds, heute biete ich einen schwarzen PVD Xezo Commander Automatik-Diver limited Edition aus meiner Sammlung an. Sie ist sozusagen...
  • [Erledigt] Xezo Commander Diver 200 m, Saphir, Miyota 9015, lim. Edition

    [Erledigt] Xezo Commander Diver 200 m, Saphir, Miyota 9015, lim. Edition: Hallo Uhrennerds, heute biete ich einen Xezo Commander Automatik-Diver limited Edition aus meiner Sammlung an. Die Uhr ist ungetragen (Folien...
  • Kaufberatung Hublot Classic Fusion vs Rolex Air King

    Kaufberatung Hublot Classic Fusion vs Rolex Air King: Guten Abend liebe Uhren Liebhaber Gerne möchte ich eure Meinung zur Hublot lesen Hublot Classic Fusion 45mm Automatic Racing Grey...
  • Oben