Wurden Omega-Garantiekarten früher komplett handschriftlich ausgefüllt?

Diskutiere Wurden Omega-Garantiekarten früher komplett handschriftlich ausgefüllt? im Uhrencafé Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo zusammen, Mir sind in der jüngsten Vergangenheit vermehrt Angebote auf ebay und co. aufgefallen in denen Omega-Uhren mit Garantiekarten...
B

brad_vormkopf

Themenstarter
Dabei seit
12.01.2021
Beiträge
8
Hallo zusammen,

Mir sind in der jüngsten Vergangenheit vermehrt Angebote auf ebay und co. aufgefallen in denen Omega-Uhren mit Garantiekarten verkauft werden, auf denen auch die Seriennummer der Uhr von Hand eingetragen wurde. Ich selbst kenne nur die Variante in der die Seriennummer bereits vorgedruckt ist und der Verkäufer Datum und Adressfeld ausfüllt. (Erscheint mir auch nur in dieser Art sinnvoll.) Mir ist auch bekannt, dass sich Garantiekarten, die anstelle einer gedruckten Seriennummer ein weißes noch auszufüllendes Feld enthalten blanko im Internet besorgen lassen. Daher dürfte der Beweiswert dieser Karten so oder so gering sein, da sich jedenfalls nicht feststellen lässt, ob diese beim Kauf oder später, von jemandem der sich ein Blankoexemplar besorgt hat, erstellt wurden.

Meine Frage bezieht sich daher nur darauf, ob bekannt ist, dass Omega tatsächlich früher Karten verwendet hat auf denen keine Seriennummer vorgedruckt war.

Anlass ist kein konkretes Angebot im Internet sondern nur ein generelles Interesse an der Thematik. Deshalb und aufgrund der Forenregeln poste ich natürlich keine Bilder oder Links.
Auch die Diskussion wie wichtig eine Garantiekarte beim Kauf welcher Uhr ist, möchte ich hier nicht aufmachen.

Würde mich freuen wenn ihr mir diese Frage, die sich mir beim Durchforsten der Angebote immer wieder stellt beantworten könntet. Es finden sich bestimmt viele im Forum, die schon vor Jahrzehnten beim Konzessionär Omega-Uhren gekauft und Garantiekarten erhalten haben.
Liebe Grüße
 
Fuchsgift

Fuchsgift

Dabei seit
15.01.2019
Beiträge
26
Ort
Frankfurt am Main
Das würde ich auch gern wissen. Ich hab eine alte PO 2500 aus Japan, bei der auch alles handschriftlich ausgefüllt wurde (bis auf den Stempel des japanischen Juweliers) Keine Ahnung ob das koscher ist, oder da einfach Schindluder getrieben wurde.
 
B

brad_vormkopf

Themenstarter
Dabei seit
12.01.2021
Beiträge
8
schon mal vielen dank für die Rückmeldungen!
Ich hoffe natürlich, dass ihr hier nicht getäuscht worden seid! Da ich selbst eine Omega Seamaster aus dem Jahr 2001 besitze und die Seriennummer hier nicht handschriftlich ausgefüllt wurde, bin ich bisher davon ausgegangen, dass zumindest seit dieser Zeit die Karten bedruckt sind. Die Uhr wurde allerdings erstmals in Deutschland verkauft. Ich will nicht ausschließen, dass in anderen Ländern andere Garantiekarten ausgegeben werden, ich wäre allerdings verwundert. Warten wir weitere Beiträge ab 😉
 
herki

herki

Dabei seit
21.06.2013
Beiträge
2.860
Ort
Philadelphia, PA
Ich würde mal behaupten das der Switch dann in den frühen 00er Jahren stattfand. Was ich zu meinen Uhren habe :

Seamaster Bond Erstkauf 95 in D - alles handschriftlich + Stempel
Seamaster Schwerty Erstkauf frühe 00er Jahre in D - alles handschriftlich + Stempel
Moonwatch 2018 USA - alles Digital + Stempel
 
Arnold1960

Arnold1960

Dabei seit
07.05.2017
Beiträge
1.309
Ort
Linz an der Donau/ Österreich
Eben nachgesehen:
Omega Seamaster James Bond Midsize.
Erstkauf von mir im März 2000 beim österreichischen Omega Konzessionär.
Hellgelbe Karte "International Warranty"
*Zeile Ref
*Zeile WatchNo
*Date
handschriftlich ausgefüllt
Stempel des Konzessionärs
 
B

brad_vormkopf

Themenstarter
Dabei seit
12.01.2021
Beiträge
8
Eben nachgesehen:
Omega Seamaster James Bond Midsize.
Erstkauf von mir im März 2000 beim österreichischen Omega Konzessionär.
Hellgelbe Karte "International Warranty"
*Zeile Ref
*Zeile WatchNo
*Date
handschriftlich ausgefüllt
Stempel des Konzessionärs
Danke für die Mühe, verstehe ich richtig, dass die WatchNo/Seriennummer handschriftlich ausgefüllt wurde oder war nur das Datum handschriftlich?
 
Thema:

Wurden Omega-Garantiekarten früher komplett handschriftlich ausgefüllt?

Wurden Omega-Garantiekarten früher komplett handschriftlich ausgefüllt? - Ähnliche Themen

Abweichende Seriennummer bei Gebrauchtkauf einer wertvollen Omega: Hallo Leute, ich bin neu hier im Forum und habe gleich ein Problem vorzutragen, bei dem ich um eure Hilfe bitten möchte: Über das Internet habe...
[Erledigt] Omega Seamaster 41mm 300m Ref. 25318000 Box, Garantiekarte: Hallo, ich verkaufe meine Omega Seamaster Ref. 25318000. Wie laut Garantiekarte stammt die Uhr aus dem Jahr 1996 und wurde ursprüngliche bei...
[Erledigt] Omega Seamaster Planet Ocean 43,5 mm: Liebe Mitforianer, zum Verkauf steht meine Omega Seamaster Planet Ocean, Ref.: 2215.30.44.21.01.002 Dies ist ein Privatverkauf unter...
[Erledigt] Omega Seamaster 300M Tokyo2020 Ref.: 522.30.42.20.04.001: Hallo liebe Mitforianer Zuerst möchte ich bekannt geben das dies ein Privatverkauf ist, daher gebe ich keine Garantie bzw Rücknahme ist...
[Erledigt] Omega Seamaster Professional 300 m aka „Schwerty“, Ref. 20545000: Liebe Mitforianer, zum Verkauf steht hier meine Omega Seamaster Professional 300 m aka „Schwerty“, Ref. 20545000 Dies ist ein Privatverkauf...
Oben