Würdet ihr eine Uhr kaufen, welche bereits lange Zeit im Schaufenster lag (in der direkten Sonne)?

Diskutiere Würdet ihr eine Uhr kaufen, welche bereits lange Zeit im Schaufenster lag (in der direkten Sonne)? im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Hi, Ich wollte mir demnächst eine neue Uhr zulegen (Nomos Tangente Ref. 139) und habe sie mir beim meinem Konzi angeschaut. Die Uhr wurde mir zur...
raytsh

raytsh

Themenstarter
Dabei seit
23.04.2014
Beiträge
53
Ort
Augsburg
Hi,

Ich wollte mir demnächst eine neue Uhr zulegen (Nomos Tangente Ref. 139) und habe sie mir beim meinem Konzi angeschaut. Die Uhr wurde mir zur Ansicht aus dem Schaufenster geholt. Mir ist da direkt aufgefallen, dass das schwarze Lederband braun "gebleicht" war. Das Schaufenster ist Richtung Süden ausgerichtet, daher nehme ich an, dass das die Folge langer, direkte Sonneneinstrahlung ist. Ich weiß nicht, wie schnell das geht. Dauert so etwas Monate, ein halbes Jahr, Jahre? Ich habe die Seriennummer nicht notiert und kann somit auch nicht versuchen das Herstellungsdatum herauszufinden. Klar, das Band würde natürlich ausgetauscht werden, wenn ich die konkrete Uhr kaufe.

Wie seht ihr das? Würdet ihr eine Uhr kaufen, welche schon viele Monate oder gar Jahre beim Konzi lag? Und, wie sieht ihr die Wahrscheinlichkeit von Schäden durch lange, direkte Sonneneinstrahlung im Schaufenster?

(Ich habe nur einen anderen Faden zum Thema mögliche Schäden durch Hitze/direkte Sonneneinstrahlung gefunden, welcher aber meine Frage letzenlich nicht vollends beantworten konnte.)
 
Parameter

Parameter

Dabei seit
31.01.2012
Beiträge
2.193
Die Frage ist, war es wirklich von schwarz ins braune ausgeblichen, oder waren es eher weißliche Schlieren, diese kommen nämlich von der Beschaffenheit des Pferdeleders.?;-)

Pferdeleder dünstet aus und hinterlässt bei längerer Lagerung eine etwas weißliche Schicht auf dem Leder welche aber sofort weggewischt werden kann, ist bei meiner auch so wenn ich sie mal wieder aus dem Tresor hole...

Uhren die längere Zeit im Schaufenster mit Sonneneinstrahlung lagen würde ich niemals kaufen. A. kann das Zifferblatt gelitten haben, Kleber an den Indexen, Verfärbungen, Leuchtmasse leidet etc.
B. denke ich das die Temperaturen im Inneren der Uhr schädlich für die Öle sind, sprich das sie sich dadurch eher in der Uhr verteilen.
 
S. von Werner

S. von Werner

Dabei seit
12.03.2014
Beiträge
487
Ort
Berlin
Bei einer Nomos würde ich das nicht tun. Die bekommt man ja in der Regel gut.
 
LUWE

LUWE

Dabei seit
11.04.2010
Beiträge
1.721
Ort
Wien Umgebung
Ich bin da auch etwas vorsichtig, und würde nur einen ganz neuen akzeptieren!

Ausser sie würden das Auslagemodell derartig günstig anbieten dass es sich lohnt!

Aber nachdem davon nicht der Rede ist, würde ich nur auf einen ganz neuen bestehen!
 
zeekaa

zeekaa

Dabei seit
09.04.2016
Beiträge
2.190
Wenn was so lange liegt, sind idR Abschläge drin. :D

Verfärbungen am Band wären für mich rabattiert iO, Verfärbungen des Blattes prinzipiell nicht.
 
Klausuhr

Klausuhr

Dabei seit
28.01.2011
Beiträge
5.531
Vor längerer Lagerung ist man beim Neukauf einer Uhr nie gefeit. Wenn der Verdacht besteht, wie bei dir, dass die Uhr schon länger auf Lager (Schaufenster) liegt, würde ich darum bitten, sie neu vom Hersteller zu bestellen. Aber selbst dann kann man nicht sicher sein, ob sie nicht schon eine Weile gelegen hat. Auch wenn man das tatsächliche Herstellungsdatum in Erfahrung bringen kann, weiß man nicht, wie lange das verbaute Werk schon Lagerware war. Es ist -wie immer- auch ein bisschen Glück notwendig.
;-)
 
raytsh

raytsh

Themenstarter
Dabei seit
23.04.2014
Beiträge
53
Ort
Augsburg
Danke für die Antworten!

Die Frage ist, war es wirklich von schwarz ins braune ausgeblichen, oder waren es eher weißliche Schlieren, diese kommen nämlich von der Beschaffenheit des Pferdeleders.?;-)
Nein, das war wirklich braun, das betraf auch nur einen Teil des Bandes. So wie die Uhr im Schaufenster ausgestellt war, konnte die Sonne nur auf den oberen Teil scheinen. Vom Glanz und der Textur her waren die beiden Teile des Armbandes gleich. Nur die Farbe war unterschiedlich.

Uhren die längere Zeit im Schaufenster mit Sonneneinstrahlung lagen würde ich niemals kaufen. A. kann das Zifferblatt gelitten haben, Kleber an den Indexen, Verfärbungen, Leuchtmasse leidet etc.
B. denke ich das die Temperaturen im Inneren der Uhr schädlich für die Öle sind, sprich das sie sich dadurch eher in der Uhr verteilen.
Genau, das waren auch so die Art Bedenken, welche mir spontan in den Sinn kamen. Wobei das bei den modernen, synthetischen Ölen vllt. nicht so schwerwiegend ist wie vor 50 Jahren oder so.
 
Zuletzt bearbeitet:
39 mm

39 mm

Dabei seit
04.09.2018
Beiträge
1.302
Ort
Uhrenuniversum
Wenn ich das mit dem Schaufenster wüsste, würde ich sie nicht kaufen, ich bin da pingelig. Schließlich lagere ich meine Uhren zu Hause auch nicht in der Sonne. Leider weiß man aber nicht, ob eine Uhr mal wieder vom Schaufenster in die Verpackung gewandert ist. :hmm:
Deshalb würde ich in so einem Fall auf Neubestellung bestehen und wie oben gesagt wurde, das Herstellungsdatum prüfen.
 
el reloj

el reloj

Dabei seit
12.07.2019
Beiträge
237
Ich hatte aus einer mit Halogenstrahlern beleuchteten Vitrine eine Breitling gekauft, beim ersten Einsatz im Wasser war festzustellen, dass sie undicht ist. Mir fiel damals nur auf, dass die Uhr bei der Anprobe kochend heiß war durch den Strahler, hab mir aber nichts weiter bei gedacht, Bei der Schadensbehebung auf Garantie hat man mir beim Service in Karlsruhe bestätigt, dass die Undichtheit wahrscheinlich durch die Hitzebestrahlung der Lampe verursacht wurde. Sehe es mit einer Schaufensterbestrahlung dann ähnlich, selbst wenn dies nicht so heiß ist wie ein Halogenstrahler.
 
Meil

Meil

Dabei seit
22.07.2008
Beiträge
594
Ort
Rhein Main
Hallo lieber TS,
zweimal habe ich bisher eine Uhr mit verblichenem Band als NOS Ware über die Bucht gekauft. Es waren 2 Mühle Uhren. Die Bänder waren außerhalb von Sammelzwecken nicht mehr verwendbar. Die Uhren jedoch haben beide noch lange Dienst gemacht ohne nennenswerte Gangfehler. Würde das wieder machen, jedoch sollte ein guter Rabatt drinnen sein, bzw. ein neues Band (was bei Nomos ja relativ günstig ist)

Liebe Grüße
Meil
 
bachmanns

bachmanns

Dabei seit
01.03.2017
Beiträge
11.401
Ort
Mittelhessen
Ich wäre da grundsätzlich auch vorsichtig. Neuware aus dem Karton ist mir deutlich lieber. Leider weiß man beim stationären Handel nicht unbedingt, ob die Uhr nicht längere Zeit im Schaufenster lag. Ich habe einmal ein Ausstellungstück gekauft, wobei ich da keine Wahl hatte: die Uhr gab es nämlich ansonsten nirgends mehr. Bislang ist mit dieser Uhr alles in Ordnung. Ob sich langfristig Probleme ergeben, wird sich zeigen. Ich weiß z.B. nicht, wie UV-beständig heutzutage Zifferblätter sind. Bei Vintage-Uhren sieht man ausgeblichene Blätter ja durchaus häufiger.
 
Eureka

Eureka

Dabei seit
18.08.2015
Beiträge
239
Das Band kann man leicht austauschen, ich würde mir mehr Sorgen um Dichtungen und Öle machen. Bei einer Nomos würde ich dann lieber auf einer Neuen bestehen.
 
dornroeschen

dornroeschen

Dabei seit
20.01.2011
Beiträge
3.084
Ort
Schlicktown
Bei einem weißen Blatt würde ich immer die Gefahr der Verfärbung (Gilb) sehen.
 
Parameter

Parameter

Dabei seit
31.01.2012
Beiträge
2.193
Ganz ehrlich, bei einem Juwelier der mir eine solche Uhr vorlegt, mit sichtbaren Veränderungen und sei es nur das Band, würde ich nicht kaufen, sorry.
Auch ein Juwelier hat eine gewisse Sorgfaltspflicht was die Ware angeht, da wäre ich schon etwas verärgert ob der Sorglosigkeit...
Kenne sowas auch was z.B. Datumsumstellung angeht, da liegen Uhren im Fenster die sichtbar gerade um Mitternacht den Datumsprung vollziehen wollen und halt dabei stehengeblieben sind. Keiner kann mir erzählen das der Mechanismus der nun dauerhaft unter Spannung steht nicht dadurch evtl. Schaden nimmt.:-(
Das Gleiche gilt für Sonneneinstrahlung, Halogenstrahler etc.

Tangente bekommt man ja wirklich fast an jeder Straßenecke, u.a. auch gut beim Grauhändler.;-)
Meine habe ich vor Ort bei einem Grauhändler bekommen, und da das Band halt etwas "Ausdünstung" aufwies bekam ich sofort ohne Nachfrage ein 2. dazu.:-D
 
raytsh

raytsh

Themenstarter
Dabei seit
23.04.2014
Beiträge
53
Ort
Augsburg
Interessanter Punkt; So hab ich das noch gar nicht gesehen, dass der Zustand der Uhr/des Bandes eine Aussage über Sorgfalt (und vllt. die Kompetenz?!) des Händlers macht. 🤔 Auf der anderen Seite kann ich verstehen, warum ein Händler nicht alle paar Monate Bänder tauscht (oder gesamte Uhren tauscht), weil sie sich optisch verändern im Schaufenster.
 
Parameter

Parameter

Dabei seit
31.01.2012
Beiträge
2.193
Nun ich kenne Juweliere die extra Sonnenblenden/ Schutzfolie/ Markisen für ihre Schaufenster haben.
Ebenso gibt es welche die die Position der Uhren / Schmuck auch von der Beleuchtung abhängig machen.
Und ich kenne Juweliere die vor Geschäftsschluss ihre Auslagen kontrollieren, steht, liegt alles ordentlich, sind Preise an der richtigen Stelle und anderes, das zeugt bei mir von Sorgfalt.:super:
 
W

Waldschrat

Gast
Die Grauhändler bekommen aber oftmals genau solche Uhren vom Konzi, der sich lieber die Neuen behält und Lagerware verkauft. Da kann man auch nicht sagen, ob die Uhr in südlichen Regionen ewig dem bösen Planeten ausgesetzt war und nun beim Grauen in einem Lager ausdünstet. Wenn man jedoch die Wahl hat, spricht für mich natürlich auch nichts gegen eine Jungfräuliche aus dem feuchten Keller oder fensterlosen Lagerraum mit Südseite.
Dass Elstomere oder synthetische Schmierstoffe des 21. Jahrhunderts sich bei +50 °C auflösen, bzw die Viskosität verschlechtert, halte ich für eine These.
Schöner werden sie sicherlich nicht und dem Lederband mag es auch schaden, aber auf dem Transportweg lagen die auch in einem LKW mit unterbrochener Kühlkette. ;)
 
Boston72

Boston72

Dabei seit
02.01.2018
Beiträge
2.053
Ort
Niederösterreich
Ich hatte mir einmal einen ML Chrono gekauft, der lange im Schaufenster lag.
Dazu muss ich aber sagen der Juwelier ging in Pension und der Rabatt war sagenhaft.

Ich habe nur etwa 15% vom Preis bezahlt.

Der Uhr hat keine Probleme gemacht, nur das Lederband war an den Anstößen ausgebleicht, aber witzigerweise sah das aus wie gewollt weil das von hellblau bis dunkelblau schön verlaufend war.

Ich hatte die Uhr ca. sieben Jahre und in der Zeit lief sie ohne Revision.
 
Parameter

Parameter

Dabei seit
31.01.2012
Beiträge
2.193
@Waldschrat , alles richtig, nur könnte ich dann bei 20, 30% oder mehr Nachlass durchaus die unterbrochene Kühlkette bis zum Grauhändler verschmerzen:D
Und das Öle sich bei hoher Temperatur verflüchtigen glaube ich auch nicht, nur das sie evtl. nicht mehr nur da sind wo sie hingehören, sondern sich im ganzen Werk verteilen halte ich für möglich....von Dichtung, Zifferblatt ganz zu schweigen.
 
Thema:

Würdet ihr eine Uhr kaufen, welche bereits lange Zeit im Schaufenster lag (in der direkten Sonne)?

Würdet ihr eine Uhr kaufen, welche bereits lange Zeit im Schaufenster lag (in der direkten Sonne)? - Ähnliche Themen

  • -20s/Tag, regulieren, revidieren oder nix? Was würdet ihr tun?

    -20s/Tag, regulieren, revidieren oder nix? Was würdet ihr tun?: Hallo Zusammen, meine kürzlich, als Geschenk zum 70er meiner Mutter, gebraucht erworbene Rolex Lady Datejust (Kaliber 2135 aus 1991, letzte...
  • Welche zwei Uhrforum-User würdet ihr auf eine einsame Insel mitnehmen?

    Welche zwei Uhrforum-User würdet ihr auf eine einsame Insel mitnehmen?: (Infrastruktur und Milch und Honig wären dort vorhanden) Bitte keine Gehässigkeiten hier austragen. ...bei mir wären es @mini und @Mapkyc ;-)...
  • Eure Traum-Vintage von einem üblen Vorbesitzer..... würdet ihr so etwas tragen?

    Eure Traum-Vintage von einem üblen Vorbesitzer..... würdet ihr so etwas tragen?: ..... dieses "Gedankenspiel" ist mir in den Sinn gekommen, als ich hierüber gestolpert bin: 22430 "Hermann Göring" Compax | Omega Forums Stellt...
  • Kaufberatung Was denkt Ihr bzw. welche Uhr würdet Ihr nehmen....

    Kaufberatung Was denkt Ihr bzw. welche Uhr würdet Ihr nehmen....: Hallo liebe Leidensgenossen, ich möchte mir in nächster Zeit noch eine weitere Uhr zulegen. Ich habe eigentlich keine speziellen Präferenzen...
  • Ähnliche Themen
  • -20s/Tag, regulieren, revidieren oder nix? Was würdet ihr tun?

    -20s/Tag, regulieren, revidieren oder nix? Was würdet ihr tun?: Hallo Zusammen, meine kürzlich, als Geschenk zum 70er meiner Mutter, gebraucht erworbene Rolex Lady Datejust (Kaliber 2135 aus 1991, letzte...
  • Welche zwei Uhrforum-User würdet ihr auf eine einsame Insel mitnehmen?

    Welche zwei Uhrforum-User würdet ihr auf eine einsame Insel mitnehmen?: (Infrastruktur und Milch und Honig wären dort vorhanden) Bitte keine Gehässigkeiten hier austragen. ...bei mir wären es @mini und @Mapkyc ;-)...
  • Eure Traum-Vintage von einem üblen Vorbesitzer..... würdet ihr so etwas tragen?

    Eure Traum-Vintage von einem üblen Vorbesitzer..... würdet ihr so etwas tragen?: ..... dieses "Gedankenspiel" ist mir in den Sinn gekommen, als ich hierüber gestolpert bin: 22430 "Hermann Göring" Compax | Omega Forums Stellt...
  • Kaufberatung Was denkt Ihr bzw. welche Uhr würdet Ihr nehmen....

    Kaufberatung Was denkt Ihr bzw. welche Uhr würdet Ihr nehmen....: Hallo liebe Leidensgenossen, ich möchte mir in nächster Zeit noch eine weitere Uhr zulegen. Ich habe eigentlich keine speziellen Präferenzen...
  • Oben