Woran man merkt, dass man alt wird. So richtig alt ....

Diskutiere Woran man merkt, dass man alt wird. So richtig alt .... im Small Talk Forum im Bereich Community; Ich wurde 1979 in Wien eingeschult und wir hatten die Hefte, Stifte und Bücher hatte ich von der Schule bekommen. Meine Eltern mussten das...

Zweizylinder

Dabei seit
22.04.2014
Beiträge
1.409
Ort
Kärnten
Ich wurde 1979 in Wien eingeschult und wir hatten die Hefte, Stifte und Bücher hatte ich von der Schule bekommen. Meine Eltern mussten das Federpenal und die Schultasche kaufen.
 

IchoTolot

Dabei seit
03.07.2013
Beiträge
130
Ort
Halut
Wir hatten in der 1. Klasse Grundschule riesige Blätter Packpapier so A2 oder sogar A1 Format wo wir einzelne Buchstaben drauf malten. das war 1969 in Wien.

NRW. Anfang der 70er. Alte Tapetenrollen.
Auf der unbedruckten Seite wurden mit Wachsmalkreide erstmal Kreise gemalt. Und die Schleifen, die "Der kleine Häwelmann" mit seinem Himmelbett geflogen ist. :-D
Ja! Die Lehrerin las uns I-Dötzen Theodor Storm vor.
 

Königswelle

Dabei seit
27.03.2010
Beiträge
3.622
Wir hatten in der ersten Klasse noch einen Setzkasten, in dem man Wörter aus einzelnen Buchstaben zusammensetzen konnte. Geschrieben haben wir auch in Heften mit mehreren Linien pro Zeile, damit man die Proportionen der Buchstaben auch hinbekommen haben. In der zweiten Klasse auch noch, aber da waren die Zeilen schon kleiner.

Die ersten Schreibversuche habe wir noch mit dem Bleistift gemacht, erst nach ein paar Monaten durften wir dann einen Füller nehmen wie "die Großen" (also die aus der zweiten Klasse, die im selben Raum unterrichtet wurden). Ach ja und "Schwunghefte" gab es auch noch, in denen man die allerersten Schreibversuche mit Filzstift oder Bundstift in "extra groß" malen durfte. Aus meiner Grundschulklasse sind auch nicht 75 % aufs Gymnasium gekommen, sondern nur zwei oder drei. Tempora mutantur!

Das war noch im letzten Jahrtausend. :D

Immerhin haben wir noch schreiben gelernt, wenn die Kids gleich mit dem Tablet anfangen, wird das nichts mehr. :hmm:
 

Sopur

Dabei seit
19.02.2015
Beiträge
806
Wir hatten ein "Schrenz-Heft": hat man eine Seite Schönschrift versaut, wurde die Seite rausgerissen. Nach mehreren rausgerissenen Seiten wurden in der Mitte wieder Seiten eingesetzt. Problematisch war es in der zweiten Hefthälfte: hier musste man dann immer die eine - schon auf beiden Seiten volle - Seite ebenfalls neu machen...
Man, was habe ich "f"s geschrieben...
 

denokato

Dabei seit
27.10.2017
Beiträge
424
Ort
Hannover
Trotzdem schade das Minesweeper und Solitär weg sind. Wenn man die Spiele vermisst ist man glaube ich alt. :lol:😫
 

gnampf

Dabei seit
22.01.2010
Beiträge
1.502
Man munkelt, dass es die Spiele im AppStore gibt.
Ist man alt oder jung, wenn man das weiß?
 

sevenfifty

Dabei seit
12.09.2017
Beiträge
2.455
Wenn man Rechenschieber nicht mehr kennt (zumindest nicht als Gebrauchsmittel in der Schule), aber mit TI-30 (Goldfarben mit roten LED Anzeige) zur Schule gegangen ist...ist man dann auch schon alt?
 

Aeternitas

Dabei seit
23.06.2009
Beiträge
9.681
Na gut. Zahlen gab's schon, und mein Schulweg die ersten 4 Jahre war recht kurz, aber wir haben in der ersten Klasse noch mit kleiner Tafel und Kreise angefangen zu schreiben. Also jedes Kind hatte so eine Tafel im A4 Format (ca.). Ich glaube aber, dass wir so ziemlich der letzte Jahrgang waren, der so mit dem Schreiben anfing.
Kommst Du aus Bayern? Man munkelt, dass es dort in vielen Ecken auch heute noch so zugeht...😁
 
Thema:

Woran man merkt, dass man alt wird. So richtig alt ....

Woran man merkt, dass man alt wird. So richtig alt .... - Ähnliche Themen

Vacheron Constantin Overseas–4500V/110A-B126: Ein Mann muss tun, was ein Mann tun muss: Liebe Uhrenfreunde und –freundinnen da draußen an euren Computern und Computerinnen, nachdem ich die ersten Bilder meines Neuerwerbs in diversen...
Oben