Woher kommen diese Kratzer? Stahlband?

Diskutiere Woher kommen diese Kratzer? Stahlband? im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo, nach gut zwei Wochen sind mir an neuen Speedmaster (beim Konzi gekauft) folgende Kratzer an der Unterseite der Hörner aufgefallen: Ich...
Neutr0n

Neutr0n

Themenstarter
Dabei seit
19.05.2015
Beiträge
586
Hallo,

nach gut zwei Wochen sind mir an neuen Speedmaster (beim Konzi gekauft) folgende Kratzer an der Unterseite der Hörner aufgefallen:

Ich habe natürlich kein Bandwechsel vorgenommen - bisher zumindest.

Sind die 4 parallel zu den Hörner verlaufenden Kratzer von einem Stahlband? Es stört mich jetzt nicht so massiv, aber verwundert bin ich doch schon und würde gerne wissen, ob gepfuscht wurde beim Bandwechsel oder sich sowas nicht verhindern lässt. Im Laden habe ich die Uhr fast 30 Min begutachtet bevor ich zuschlug, doch das ist mir nicht aufgefallen... Ich hoffe man kann 3 der 4 Kratzer auf dem Foto erkennen.
 
Pesci

Pesci

Dabei seit
19.09.2014
Beiträge
395
Ist da noch Folie drauf?
 
H

hiredbrain

Dabei seit
16.05.2013
Beiträge
661
Die sind mit Sicherheit vom Stahlband, das vorher montiert war.
 
B

bilewaz

Dabei seit
23.01.2012
Beiträge
1.671
Hallo Neutr0n,

Auf Deinem Foto bekomme ich mehr Werbeaufschaltungen, als von der überhaupt Uhr sichtbar ist. Was ist denn da los?

Grüsse, Gerd
 
neset530d

neset530d

Dabei seit
18.01.2012
Beiträge
14.744
Ort
Wien
Sind Spuren vom Stahlband, was sagt denn die Referenz Deiner Uhr ?
Liege ich falsch bitte um Nachsicht.
Verschiedene Bänder haben auch verschiedene Referenzen, oder ?

neset
 
Neutr0n

Neutr0n

Themenstarter
Dabei seit
19.05.2015
Beiträge
586
Hallo zusammen

nein, da ist natürlich keine Folie mehr drauf Christian ;-)

Hat sonst jemand die "gleiche Art" von einem Stahlband?

Gerd, ich kann dir nur einen Adblocker empfehlen.

Philipp, wären die Kratzer dann nicht etwas ungleichmäßiger? Alle verlaufen fast perfekt parallel.

Edit: neset530d
Wo finde ich die Referenz, auf der Omega Garantiekarte? Meinst du ich habe nen Stahl- statt Ledermodell?


Edit2: Ahh, super Tipp. Auf der Garantiekarte steht "31130423001005" -> Stahlarmband... jetzt verstehe ich's.

Macht das irgendwelche Probleme bei der Revision oder der Garantie?
 
Zuletzt bearbeitet:
neset530d

neset530d

Dabei seit
18.01.2012
Beiträge
14.744
Ort
Wien
Das könnten genau dise Nasen des Bandes seien, am Bild eingeringelt.
caseback.jpg
 
neset530d

neset530d

Dabei seit
18.01.2012
Beiträge
14.744
Ort
Wien
Ich denke nicht, bei Omega sollte da OK sein.
Aber bei der Krone bin ich mir da nicht sicher !
Bei Revifall und Garantie .
 
dan-ke84

dan-ke84

Dabei seit
15.09.2013
Beiträge
985
Ort
Stadt der Träume
Hab diese "Scheuerstellen" vom Stahlband auch, aber an meiner Speedy sind das eher Pünktchen als so lange Kratzer wie am ersten Bild?!?!?
 
Neutr0n

Neutr0n

Themenstarter
Dabei seit
19.05.2015
Beiträge
586
Ich habe gelesen, dass wenn man z.B. eine 311.33.42.30.01.001 hat und einen Glasboden einsetzt, dieser bei der Revision entfernt wird.
Daher meine Bedenken bez. Garantie/Revision.
 
D

Dille

Dabei seit
11.10.2014
Beiträge
5.301
Auch auf die Gefahr hin, dass ich zu pingelig bin, dasselbe ist mir mal mit der Junghans Mega 1000 passiert: Die Referenz am Gehäuse deutete auf das Ledermodell hin, an dem aber ein Stahlband montiert war (ich wollte das Stahlmodell). Die Uhr habe ich umgetauscht (war anstandslos möglich).
Bezüglich der Refi-Bedenken: Ich glaube, die sind berechtigt, die Uhr wird gemäß der Referenz revidiert.
 
Osmin

Osmin

Dabei seit
25.06.2011
Beiträge
1.382
Ort
Hannover
Und wenn er sie mit Leder einschickt kommt sie mit Stahlband zurück, oder wie? :lol:
Andersrum würde ich mir Sorgen machen, aber so nicht.
 
Joka1977

Joka1977

Dabei seit
02.06.2013
Beiträge
1.305
Ort
Berlin
Hast du schonmal mit der Fingerkuppe auf den Kratzern gerubbelt? ...auf dem Foto sieht es nach Kleberückständen von einem Tesastrip aus.
Eventuell sind da sogar noch ganze Folien verklebt, so wie das auf dem Foto glänzt :D

Gruß Martin
 
Zuletzt bearbeitet:
omega511

omega511

Dabei seit
05.04.2010
Beiträge
2.918
Ort
PjK>MUC>W>OL>?
Hmm, also Du hast eine NEUE Speedmaster mit Lederarmband gekauft, die aber eine Referenznummer einer Stahlband Speedmaster trägt ? Oder hast Du eine GEBRAUCHTE Speedmaster mit Lederband und Zubehör gekauft ?

Auf jeden Fall ist es seltsam, das man zwei Wochen braucht, um diese Kratzer zu entdecken.

Egal, im ersten Fall würde ich ein ernstes Gespräch mit dem Händler führen, im zweiten Fall eher mit mir selbst, in jedem Fall "Prüfe, bevor man kauft..."...

...grüsst Omega511, der das nicht weiter schlimm findet, quatsch mit dem Konzi, er soll Dir kostenlos das 1171 nachliefern und dann kannst Du superklassisch mit der Speedmaster rumlaufen und weisst, das Dein Stahlband gerade weitere Kratzer macht...
 
Marv

Marv

Gesperrt
Dabei seit
31.07.2006
Beiträge
615
Lies die obigen Posts durch, steht alles drin - zusammengefasst:

- das ist eigentlich eine Stahlband-Speedy, die auf Leder umgebaut wurde
- wahrscheinlich wollte ein Kunde das Stahlband, beim Konzi war gerade keines da, da hat er es von der Uhr runter gemacht
- Du wolltest sie offensichtlich eh mit Lederband, also passt da alles

Zum Rest:

- die Karten passen zu Uhr, will sagen zur Seriennummer der Uhr
- dass da in Bezug auf das Band eine andere Refernz angegeben ist, interessiert ausser uns keinen anderen Käufer - also ist es 99,5 % aller potentiellen Käufer vollkommen schnurz. Das Band könnte ja auch kaputt gegangen sein oder Gott weiß was

Auf dieser Basis würde ich zum Konzi gehen und ihn bitten, die Kratzer von der Demontage vorsichtig auszupolieren und gut. Der wird nämlich einen Teufel tun und Dir das Band für lau nachliefern.

Und das mit den Bedenken zur Revi ist Blödsinn. Es gibt solche Geschichten bei Rolex, da reden wir aber von allem möglichen (Zifferblatt, Lünette, Zeiger - alles Sachen mit festem Verbund zur Uhr), aber nicht vom Band.
 
Zuletzt bearbeitet:
Neutr0n

Neutr0n

Themenstarter
Dabei seit
19.05.2015
Beiträge
586
Ok, dann bin ich ja beruhigt. Ich habe bezüglich Omega und Rolex über recht kuriose Revisionen gelesen, daher war ich verunsichert.

Das Stahlband interessiert mich ehrlich gesagt nicht. Ich habe bewusst Leder gewählt...
 
Mueller27

Mueller27

Dabei seit
10.10.2010
Beiträge
10.846
Ort
Hannover
Wie "Marv" schon schreibt,
ich würde da auch kein Faß aufmachen beim Konzi, zumal das streng genommen auch keine "Kratzer" sind, sondern sog . "Works-as-desigend".
Wenn Du nur 1x an eine Speedy ein Stahlband dranmachst, hast Du an dieser Stelle diese Markierungen.

Ob man da jetzt wie "Omega511" vorschlägt, auf ein "ernstes Gespräch mit dem Konzi" pochen soll, damit dieser Dir ein 400€ Stahlband kostenfrei als Wiedergutmachung mitliefert, weiß ich nicht. Dafür wäre mir mein Leben zu kurz, zumal die Chancen auf Erfolg gegen Null gehen. Mag aber sein, dass der ein oder andere Freude daran hat, mit hochrotem Kopf beim Konzi zu stehen.

Das Problem der Markierungen an dieser Stelle ist jedem Omega-Fan bekannt. Ich selbst hab es ähnlich erlebt, als ich bei meiner neuen Speedy hab vom Konzi das Band abmontieren lassen. Wieder zu Hause sehe ich diese "Kratzer" dann auf der Unterseite, und wollte schon mit dem typischen "Ich verklage euch Alle !!" zurücklaufen, bis ich mit etwas nachdenken und dem Blick auf die Konstruktion des Stahlbandes selber gemerkt habe, dass dies im Grund so sein muss.

Also: Locker bleiben ! Und Ignorieren. Wenn Du nur einmal zur Probe ein Stahlband von einem Freund mal dran machst, hast Du exakt die gleichen Marker.

Carsten
 
Thema:

Woher kommen diese Kratzer? Stahlband?

Woher kommen diese Kratzer? Stahlband? - Ähnliche Themen

  • Woher kommen diese "Häufchen" auf dem Auto?

    Woher kommen diese "Häufchen" auf dem Auto?: Hallo zusammen, ich würde gerne euer "Schwarmwissen" anzapfen. Seit diesem Sommer finde ich häufig morgens diese Häufchen auf den Autos die auf...
  • Kaufberatung Woher kommen die Werke aus den 40 Euro Seiko Divern?

    Kaufberatung Woher kommen die Werke aus den 40 Euro Seiko Divern?: Neulich war ich in Mumbai, dort gibt es an jeder zweiten Ecke, für ca 3000 Rupien (ca 39 Euro) diese Fake Seikos...
  • Woher kommen solche Uhren?

    Woher kommen solche Uhren?: Hallo, ich habe kürzlich über Facebook Werbung gesehen für so eine mittelpreisige Modequartzer.. Davon gibt es einige in letzter Zeit bei...
  • Woher kommen die zahlreich angebotenen NOS ???

    Woher kommen die zahlreich angebotenen NOS ???: Hallo Gemeinde, hab noch jede Menge Bezug zu vintage und Uhren der 70er. Hätte da mal die einfache Frage woher die NOS-Teile in der Bucht...
  • Gehäuse - woher kommen sie?

    Gehäuse - woher kommen sie?: Hallo mir ist aufgefallen , das der ferne Osten gute Gehäuse produziert .Da frag ich mich bei der Vielzahl von uhrenanbietern, welche Gehäuse in...
  • Ähnliche Themen

    • Woher kommen diese "Häufchen" auf dem Auto?

      Woher kommen diese "Häufchen" auf dem Auto?: Hallo zusammen, ich würde gerne euer "Schwarmwissen" anzapfen. Seit diesem Sommer finde ich häufig morgens diese Häufchen auf den Autos die auf...
    • Kaufberatung Woher kommen die Werke aus den 40 Euro Seiko Divern?

      Kaufberatung Woher kommen die Werke aus den 40 Euro Seiko Divern?: Neulich war ich in Mumbai, dort gibt es an jeder zweiten Ecke, für ca 3000 Rupien (ca 39 Euro) diese Fake Seikos...
    • Woher kommen solche Uhren?

      Woher kommen solche Uhren?: Hallo, ich habe kürzlich über Facebook Werbung gesehen für so eine mittelpreisige Modequartzer.. Davon gibt es einige in letzter Zeit bei...
    • Woher kommen die zahlreich angebotenen NOS ???

      Woher kommen die zahlreich angebotenen NOS ???: Hallo Gemeinde, hab noch jede Menge Bezug zu vintage und Uhren der 70er. Hätte da mal die einfache Frage woher die NOS-Teile in der Bucht...
    • Gehäuse - woher kommen sie?

      Gehäuse - woher kommen sie?: Hallo mir ist aufgefallen , das der ferne Osten gute Gehäuse produziert .Da frag ich mich bei der Vielzahl von uhrenanbietern, welche Gehäuse in...
    Oben