Wo welche Zeitwaage kaufen?

Diskutiere Wo welche Zeitwaage kaufen? im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhren-Forum; Moin, ich überlege mir eine Maschine zuzulegen um einfacher die Abweichungen von Uhren festzustellen. Wo würdet ihr welches Produkt kaufen...
carlcromwell

carlcromwell

Gesperrt
Themenstarter
Dabei seit
25.12.2010
Beiträge
588
Ort
karibische Insel
Moin,

ich überlege mir eine Maschine zuzulegen um einfacher die Abweichungen von Uhren festzustellen. Wo würdet ihr welches Produkt kaufen? Kenne mich damit leider überhaupt nicht aus.

PS: Bitte verschieben wenn ich im falschen Forum gelandet bin.
 
S

SteveMcQueen

Gast
Die Teile von PRELIS können leider die Amplitude nicht ermitteln, was ich extrem störend finde. Gerade beim Testen von Chronographen braucht man diese Info alle Nase lang.

Hat / kennt jemand die MTG 1000 von Wei Shi? Es handelt sich wohl um einen Nachbau der fast 600,- EUR teuren TYMG MTG-1000. Das Ding kann alles, was man braucht, und ist bei eBay schon für weniger als 200,- EUR zu haben (allerdings natürlich direkt aus China). Mich würde interessieren, ob sich die Anschaffung halbwegs lohnt oder man das Ding nach Lieferung direkt auf den Müll kloppen kann.

Der GF vom TYMC-Vertrieb in Deutschland hat übrigens hier im Forum schon mal eine Sammelbestellung mit Preisvorteil angeboten. Eventuell sollte man ihn kontaktieren und fragen, ob er das nochmal macht. Das gleiche könnte man natürlich auch bei PRELIS machen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
carlcromwell

carlcromwell

Gesperrt
Themenstarter
Dabei seit
25.12.2010
Beiträge
588
Ort
karibische Insel
Der GF vom TYMC-Vertrieb in Deutschland hat übrigens hier im Forum schon mal eine Sammelbestellung mit Preisvorteil angeboten. Eventuell sollte man ihn kontaktieren und fragen, ob er das nochmal macht. Das gleiche könnte man natürlich auch bei PRELIS machen.
Gute Idee wenn wir uns einig werden was am praktischten ist von den Dingern. Auf was sollte man da eigentlich konkret achten?
 
Mic69

Mic69

Dabei seit
12.06.2010
Beiträge
409
Ort
Berlin
Ich benutze die TYMC MTG 4000 A und bin glücklich damit.
 
S

SteveMcQueen

Gast
Gute Idee wenn wir uns einig werden was am praktischten ist von den Dingern. Auf was sollte man da eigentlich konkret achten?
Kommt darauf an, was Du damit machen willst. Für den Hausgebrauch reicht aus meiner Sicht eine, die alle in Frage kommenden Auswertungen bietet (inkl. Amplitude!) und diese auf einem Display anzeigt. Die TYMC MTG-1000 kann das alles, beim Teil von PRELIS fehlt leider die genaue Ermittlung der Amplitude. Wenn Du Statistiken führen oder Gangprotokolle ausdrucken möchtest, brauchst Du allerdings eine Zeitwaage mit Drucker- oder PC-Anschluss. Einen PC-Anschluss bietet zumindest das Gerät von PRELIS, nicht aber die Zeitwaagen von TYMC.

PC-Anschlüsse haben auch diverse "Bastellösungen", z. B. die PC-Zeitwaage von Uhrmacher Mikl aus Wien - die funktioniert allerdings nur mit einem PC und nicht autark. Leider liest man diverse Berichte, dass die Mikl-Software bei modernen Prozessoren die Waffen streckt, außerdem läuft sie nur unter Windows. Preislich ist das System mit fast 400,- nicht interessant, da favorisiere ich auf jeden Fall eine Stand Alone-Zeitwaage.

Ein guter Kompromiss ist m. E. die TYMC MTG-1000, allerdings nicht für 579,- EUR - deswegen auch die Idee mit der Sammelbestellung. Eine Alternative zum Modell 1000 wäre der "China-Nachbau", den es ab und an für ca. 180,- EUR bei eBay gibt (Direktlieferung aus China). Ich habe wie gesagt aber keine Ahnung, was der Clone taugt und Service kann man sowieso abhaken. Ich habe übrigens versucht, eine in China zu bestellen, und warte nach "Sofort Kaufen" bei eBay seit Tagen auf die Mitteilung der Versandkosten. Vermutlich hat sich das Geschäft daher von alleine erledigt.

Das von Micha erwähnte Modell 4000 ist wohl eher etwas für semiprofessionelle Anwender, los geht's da bei 999,- EUR.
 
carlcromwell

carlcromwell

Gesperrt
Themenstarter
Dabei seit
25.12.2010
Beiträge
588
Ort
karibische Insel
999 wäre doch okay wenn man bei Sammelbestellung Rabatt bekommt. Dann ist sicher auch die Mwst ausgewiesen bei einem Neugerät. Ich müsste aber nichts drucken oder so. Mir würde es reichen die Abweichung schnell und einfach zu bestimmen. Ein portables Gerät hätte wiederum auch Vorteile für mich.
 
S

SteveMcQueen

Gast
Alles über 400,- EUR ist mir persönlich zu viel. Ich bin Gelegenheitsnutzer.
 
Asendarmas

Asendarmas

Dabei seit
27.11.2009
Beiträge
143
Ort
Salzburg
Wenn du wirklich nur die Gangabweichung messen willst, dann gibt's von TYMC das Modell MTG-500L -- kostet ca. 330 Euro. Aber die etwas teureren Geräte haben schon ein paar Funktionen, die ich nicht mehr missen möchte (Messung der Amplitude und automatische 6 Lagen-Messung z.B.).

Ich hab mir vor einem halben Jahr die TYMC MTG 3000 geleistet. Nach einem -- aus rein optischer Sicht -- mangelhaftem Gerät am Anfang, bekam ich ein neues Gerät zugeschickt. Seit dem verwende ich es und bin begeistert davon. Dieses Modell gibt's um ca. 800 Euro -- aus meiner Sicht lohnt sich der Aufpreis auf das 4000'er (oder darüber) nicht wirklich, da bei diesen keine (zumindest für mich) relevanten Funktionen dazukommen. Und von den Erweiterungsmöglichkeiten (automatisches Mikrophon, Drucker) sind ab dem 3000'er alle gleich.

Edith sagt, ich hab was vergessen: Bei den Nachbauten von Wei Shi wäre ich etwas vorsichtig. Wohin zum Kalibrieren gehen, wohin gehen, wenn es mal was hat? Mir wären -- auch bei 200 Euronen -- diese Unsicherheiten äußerst unangenehm.
 
Zuletzt bearbeitet:
K

kurwenal

Dabei seit
25.01.2010
Beiträge
825
Ort
48.14 @ 16.20
Wenn du nur die Gangwerte willst und keine Amplitude, und dazu noch ein iPhone hast, nimm einfach die App von Kello. Mit einem halbwegs guten Mikrophon ermittelt das ziemlich genau die Gangwerte. Und du kannst die Uhr nach Belieben in verschiedenen Lagen halten.
 
S

SteveMcQueen

Gast
Bei den Nachbauten von Wei Shi wäre ich etwas vorsichtig. Wohin zum Kalibrieren gehen, wohin gehen, wenn es mal was hat? Mir wären -- auch bei 200 Euronen -- diese Unsicherheiten äußerst unangenehm.
Genau das sind auch meine Überlegungen. Aber wie weiter oben geschrieben: So lange sich der Anbieter nicht langsam mal wegen der Versandkosten meldet, hat sich das Thema Wei Shi sowieso von allein erledigt und ich werde mich auf dem deutschen Markt weiter umsehen. Auch wenn's teurer ist.

Ich schreibe den netten Mann vom TYMC-Vertrieb mal an und frage ihn, ab welchen Abnahmemengen er bereit ist, Rabatt einzuräumen. Mit der gleichen Anfrage habe ich mich soeben auch an PRELIS gewendet. Mal sehen, was zurückkommt.

Nachtrag:

Der "China-Mann" hat sich doch noch gemeldet. 205,- EUR für das Teil, inkl. Versand. Dazu kommen, sofern der Zoll nicht schläft, 19% EUSt und vermutlich 4% Zoll. Summa summarum landet man zwischen 250 - 260 EUR, also bei weniger als dem halben Preis des Originalgeräts von TYMC. Dafür kann man das Risiko durchaus mal eingehen. Ich werde berichten, was die Wei Shi taugt (oder halt auch nicht), sobald die Sendung eintrifft.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
carlcromwell

carlcromwell

Gesperrt
Themenstarter
Dabei seit
25.12.2010
Beiträge
588
Ort
karibische Insel
Dann warte ich mal auf Deinen Bericht. Vielen Dank vorab! Du kennst Dich ja echt ganz gut mit dem Thema aus. THX
 
S

SteveMcQueen

Gast
Laut den Chinesen wird die Zeitwaage kommenden Montag verschickt und auf 80 USD Warenwert deklariert. Man darf gespannt sein, wann sie ankommt und was der Zoll dazu sagt.

Ich habe bisher übrigens weder etwas von TYMC noch von PRELIS gehört.
 
carlcromwell

carlcromwell

Gesperrt
Themenstarter
Dabei seit
25.12.2010
Beiträge
588
Ort
karibische Insel
Laut den Chinesen wird die Zeitwaage kommenden Montag verschickt und auf 80 USD Warenwert deklariert. Man darf gespannt sein, wann sie ankommt und was der Zoll dazu sagt.

Ich habe bisher übrigens weder etwas von TYMC noch von PRELIS gehört.
Bei 80 USD musst du aber Mwst und Zoll zahlen. Glaube die Grenze sind 22 Euro.
 
S

SteveMcQueen

Gast
Ich weiss, dass ich EUSt und Zoll zahlen muss. Mir geht es eher um die Frage, in welchen Zolltarif die Zeitwaage eingeordnet wird und ob die Zöllner die 80 USD fressen oder den Wert schätzen.
 
dschaen81

dschaen81

Dabei seit
24.04.2009
Beiträge
4.220
Zum Zolltarif kann ich nichts sagen, von meinen diversen Uhrenimporten weiß ich allerdings, dass für die Zollbeamten dein Zahlbeleg (also der Paypal- oder Kreditkartenbeleg) als Grundlage zur Berechnung der Abgaben von Interesse ist. Die wissen ja auch, dass viele Händler gerne in den Ausfuhrunterlagen "unterfakturieren", um den Käufern einen Gefallen zu tun.
 
S

SteveMcQueen

Gast
Schau'n 'mer ma'. Die Lieferung erfolgt per EMS an die Geschäftsadresse, daher bin ich gespannt, ob der Zoll vorher zuschlägt und ich zum Hauptzollamt zum Auslösen muss oder ob die Lieferung durchgeht und der Kurier EUSt und Zoll direkt kassiert. Letztendlich machen die paar EUR den Kohl nicht fett. Und falls das Wei Shi-Teil absolut nichts taugen sollte, buche ich es unter "Lehrgeld" ab. Der entscheidende Punkt dürfte sein, ob die Kalibrierung passt.
 
Thema:

Wo welche Zeitwaage kaufen?

Wo welche Zeitwaage kaufen? - Ähnliche Themen

  • [Erledigt] Weishi 1000 Timegrapher - Zeitwaage - neuwertig

    [Erledigt] Weishi 1000 Timegrapher - Zeitwaage - neuwertig: Zum Verkauf steht ein Weishi 1000 Timegrapher - Zeitwaage Optisch und technisch in neuwertigem Zustand. Bis auf den Karton ist alles dabei inkl...
  • [Suche] Weishi Timegrapher NO.1000 Zeitwaage

    [Suche] Weishi Timegrapher NO.1000 Zeitwaage: Hallo zusammen Möchte mir gerne eine Zeitwaage von Weishi zulegen das Model timegrapher 1000 , vielleicht hat ja zufällig jemand eine gut...
  • [Suche] Zeitwaage/ Timegrapher von Weishi M-1000

    [Suche] Zeitwaage/ Timegrapher von Weishi M-1000: Hallo, suche eine Zeitwaage/ Timegrapher von Weishi mit dem Modell 1000, falls jemand eine loswerden möchte, kann er sich gerne melden. LG
  • Stiftankerwerke auf der Zeitwaage...

    Stiftankerwerke auf der Zeitwaage...: Liebe Gemeinde! Ich hab da mal eine Grundsatzfrage und freue mich auf die Antworten... Ist es "grundsätzlich" so, dass alte Stiftankerwerke auf...
  • Zeitwaage Wo kaufen

    Zeitwaage Wo kaufen: Guten Abend! Dank dieses Forums bin ich von meinen Quarzern zu mechanischen Uhren gekommen. jetzt gibt es doch so hübsche Geräte, die einer...
  • Ähnliche Themen

    • [Erledigt] Weishi 1000 Timegrapher - Zeitwaage - neuwertig

      [Erledigt] Weishi 1000 Timegrapher - Zeitwaage - neuwertig: Zum Verkauf steht ein Weishi 1000 Timegrapher - Zeitwaage Optisch und technisch in neuwertigem Zustand. Bis auf den Karton ist alles dabei inkl...
    • [Suche] Weishi Timegrapher NO.1000 Zeitwaage

      [Suche] Weishi Timegrapher NO.1000 Zeitwaage: Hallo zusammen Möchte mir gerne eine Zeitwaage von Weishi zulegen das Model timegrapher 1000 , vielleicht hat ja zufällig jemand eine gut...
    • [Suche] Zeitwaage/ Timegrapher von Weishi M-1000

      [Suche] Zeitwaage/ Timegrapher von Weishi M-1000: Hallo, suche eine Zeitwaage/ Timegrapher von Weishi mit dem Modell 1000, falls jemand eine loswerden möchte, kann er sich gerne melden. LG
    • Stiftankerwerke auf der Zeitwaage...

      Stiftankerwerke auf der Zeitwaage...: Liebe Gemeinde! Ich hab da mal eine Grundsatzfrage und freue mich auf die Antworten... Ist es "grundsätzlich" so, dass alte Stiftankerwerke auf...
    • Zeitwaage Wo kaufen

      Zeitwaage Wo kaufen: Guten Abend! Dank dieses Forums bin ich von meinen Quarzern zu mechanischen Uhren gekommen. jetzt gibt es doch so hübsche Geräte, die einer...
    Oben