Wo kommt die Firma Nautec - No Limits her?

Diskutiere Wo kommt die Firma Nautec - No Limits her? im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo zusammen, ich habe mir jetzt schon die 3. Nautec Deep Sea Bravo (47mm) gekauft. Ich kann nicht glauben, dass eine so wertige Uhr für unter...
Ublo

Ublo

Themenstarter
Dabei seit
27.04.2010
Beiträge
2.468
Ort
Stadt des BVB
Hallo zusammen,
ich habe mir jetzt schon die 3. Nautec Deep Sea Bravo (47mm) gekauft. Ich kann nicht glauben, dass eine so wertige Uhr für unter 100,- Euro zu haben ist! Wahnsinn! Nach der mit der roten Lünette, kam die blaue und nun noch die grüne... Sie sind mit einem japanischen Miyota-Werk ausgestattet, Saphirglas, verschraubte Krone, massives Band mit verschraubten Gliedern.... Ich bin von den wertigen Teilen echt begeistert und versuche immer noch raus zu kriegen, wo die Dinger her kommen? Keine Homepage, Werbungen oder sonst was...! Hier wurden die Uhren ja schon reihenweise vorgestellt, aber ich fand bei der Suche nichts über die Herkunft der Uhren!!! Vielleicht habe ich das in dem einem oder anderen endlos langen Thread auch übersehen...

Kann mir einer was zur Herkunft der Marke sagen??? Ich hatte schon daran gedacht, dass ein namhafterer Hersteller Uhren unter anderem Label zu günstigeren Preisen verkauft. So wie die Griff-Erdnüsse von Aldi... ;-)
 
R

RalfRS

Dabei seit
19.08.2011
Beiträge
56
Ort
Wien
Hallo,

ich habe auch zwei NNL Uhren... bin aber nicht so 100% begeistert... Bei beiden ist die Lünette drehbar - bei der einen zu schwer, bei der anderen zu leicht ;) Aber sonst sind die Uhren für den Preis ganz ok!

die eine finde ich gerade nicht... das ist die andere: http://www.amazon.de/Nautec-Limit-Herren-Armbanduhr-Shore-beschichtet/dp/B006D69PWE/ref=sr_1_11?s=watch&ie=UTF8&qid=1367846966&sr=1-11&keywords=Nautec+No+Limit

Ich habe beide bei brands4friends auch recht günstig erhalten...

LG
Ralf
 
Zuletzt bearbeitet:
BernhardJ

BernhardJ

Gesperrt
Dabei seit
15.04.2013
Beiträge
1.619
Soweit ich im Netz erfahren konnte (hab' mich mal auch kurz nach preiswerten 300m-Divern umgeschaut) ist bei den Nautec-Uhren eher das SeaGull Cal. ST16 verbaut, dessen Konstruktion an ein Miyota 8205/8215 angelehnt sein soll. Anscheinend wird dieser Umstand von manchen Vertreibern ein wenig "mißbraucht" bei der Caliber-Angabe. Die fertigen Uhren kommen auch mit höchster Wahrscheinlichkeit aus China.
Dass ein Saphirglas verbaut ist, wage ich auch stark zu bezweifeln, da die überwiegend meisten Verkäufer dort "Mineralglas" nennen.

Sea-Gull ST16

Eine echte Alternative zu den preiswerten Nautec-Divern sehe ich zur Zeit die DeTomaso San Remo Automatik (in der Bucht für ca. 110...120 Euro zu haben) mit dem dann eventuell originalen Caliber Miyota 8215 - ganz sicher wäre ich mir da aber auch nicht. Auf jeden Fall soll die Verarbeitung und Materialwahl von DeTomaso ein wenig besser sein als bei Nautec. Da wird auch vorwiegend Saphirglas genannt - was natürlich auch keine Garantie dafür ist.

Grüße - Bernhard
 
Zuletzt bearbeitet:
A

AixTempora

Gesperrt
Dabei seit
10.11.2010
Beiträge
87
Ort
Basel
Die Uhren werden in China gefertigt, sind Auftragsarbeiten, nicht mehr. Das kann jeder so bestellen, aber nur in großen Stückzahlen. Der Preis der Uhren lässt immer noch Margen von über 100 Prozent zu - sprich der Herstellpreis ist weniger als die Hälfte des VKs.
 
Ublo

Ublo

Themenstarter
Dabei seit
27.04.2010
Beiträge
2.468
Ort
Stadt des BVB
Danke, da habt ihr mich ja schon mal weiter gebracht! Ich habe ähnliche Erfahrungen gemacht mit den Lünetten. Bei der Roten geht sie auch viel zu leicht, die anderen beiden sind aber perfekt! Ein China-Nachbau eines Japan-Werks wäre ja schon der Hammer! Die Rote und die Blaue laufen fast auf die Sekunde genau, die neue Grüne läuft mal eben eine satte Minute vor...

@RalfRS: Die Uhr hatte ich vor Kurzem in hellem Stahl mit Kautschuk-Band bestellt. Ist das bei der Acht-Uhr ein funktionierendes Helium-Ventil oder eher eine Attrappe? Ok, wird wohl keiner ausprobiert haben...! :-D Hab die Uhr zurück geschickt, weil sich die Krone nur etwa eine 1/10 Umdrehung auf das Gewinde drehen ließ... Saubere Kronengewinde und -positionen sind ohnehin ein kleines Problem. Aber im Großen und Ganzen find ich die Teile genial...

Gruß Uwe
 
R

RalfRS

Dabei seit
19.08.2011
Beiträge
56
Ort
Wien
Der Preis der Uhren lässt immer noch Margen von über 100 Prozent zu - sprich der Herstellpreis ist weniger als die Hälfte des VKs.
Ich bin mir ziemlich sicher, dass das ALLE Hersteller von irgendwelchen Produkten (inkl. den teuren Edel-Uhren) so machen... vielleicht mal etwas weniger, mal etwas mehr (z.B. die meisten Markenartikel)... aber zum Herstellpreis gibt keiner seine Produkte her.. Marketing, Transport usw. wollen ja schließlich auch bezahlt werden und ein Produkt ohne Gewinn wird eine Firma nur mit sehr gutem Grund verkaufen!

. Ist das bei der Acht-Uhr ein funktionierendes Helium-Ventil oder eher eine Attrappe?
Gute Frage - nächste Frage :) Mir sieht es eher nach Attrappe aus. Bei meiner richtigen Taucheruhr (die ich aber leider nicht zur Hand habe, da sie repariert wird: https://uhrforum.de/erfahrung-mit-dem-service-von-quondam-t124364) meine ich mich zu erinnern, dass das Ventil schon ganz anders aussah...

LG
Ralf
 
Zuletzt bearbeitet:
S

stargate

Dabei seit
24.07.2006
Beiträge
17
Hi,

mein Vater hat gestern bei 123TV eine Nautec Uhr erworben... und zwar folgende:
https://www.1-2-3.tv/Uhren/Herrenuhren/Automatik/NAUTEC-Chrono-Ultimate-Ocean-93561800000.html?gclid=CJSdxaDgkM0CFdS7GwodAJgIXQ

Da nautec ja scheinbar ein kontroverses Thema ist, wollte ich mal nachfragen was ihr von der Uhr haltet ?
Die Uhr hat ein ETA Valjoux 7750 Werk + Saphirglas, besteht komplett aus Titan und ist bis 30 ATM Wasserdicht. Er hat für die Uhr nur ca 800€ bezahlt. Jetzt frage ich mich natürlich, wie eine Uhr mit solch einer Austattung für nur 800€ verkauft werden kann?
Vergleichbare Uhren kosten locker an die 2000€ oder mehr. Hat die Uhr einen Haken oder sind andere Hersteller einfach nur drastisch überteuert. Ich gehe mal bei 123Tv davon aus, dass die angegeben Daten stimmen und keine billigen China-Fälschungen in der Uhr verbaut wurden.

mfg stargate
 
Popocatepetl

Popocatepetl

Dabei seit
19.06.2011
Beiträge
1.591
Ort
Bayern
Naja, wenn sie ETA 7750 draufschreiben dann sollte man davon ausgehen, daß da auch ETA 7750 drin ist.

800 scheinen auf den ersten Blick ein guter Preis zu sein. Allerdings würde ich zu einer endgültigen Bewertung gerne die Uhr einmal in Händen gehalten haben....
 
B

bilewaz

Dabei seit
23.01.2012
Beiträge
1.585
Grundsätzlich könnte man ein ETA 7750 als "Traktorenmotor für Uhren" bezeichnen.
Beim 7750 gibt es jdoch verschiedene Qualitätsstufen. Gib mal ETA/Valjoux 7750 in die Suchfunktion ein. Da findest Du beinahe unendlich viel, zu diesem Uhrwerk.
Auch über -Nautec- gibt es im Forum bereits einiges zu lesen.

Grüsse, Gerd
 
Osmin

Osmin

Dabei seit
25.06.2011
Beiträge
1.333
Ort
Hannover
800€ für eine nautec?
Das Ding wird man doch nie wieder los
 
Sectorfan

Sectorfan

Dabei seit
17.11.2008
Beiträge
12.232
Ort
Bärlin
Da nautec ja scheinbar ein kontroverses Thema ist, wollte ich mal nachfragen was ihr von der Uhr haltet ?
Mal wieder abgesehen davon, dass das mit "No Limits" ja von einer anderen Marke geklaut ist, hab ich gestern die Dinger auch bei 1-2-3 gesehen, im ersten Augenblick war ich sogar ein klein wenig angetan von den 7750er Zwiebeln, dann hab ich aber näher hingreschaut, dasselbe bei Formex "geklaute" Gehäuse, genauso lieblos verarbeitet wie bei den günstigen Nautec Dingern, natürlich fehlte auch wieder die Federung.

An manchen Stellen lugten schon blanke Stellen vor, wo die schwarze Beschichtung abgerubbelt war, sogar direkt auf den Bandgliedern sah's abgeschubbert aus und bei einer Uhr, fehlte sogar die aufgepresste Krone komplett, stattdessen sah man den silbrigen Zylinder wo sie eigentlich draufsitzen sollte, normalerweise würde niemand mit solchen "Ruinen" auf Sendung gehen, aber der geneigte Kunde kann sich ja dann hinterher nicht beschweren, wenn's dann genauso aussieht. ;-)

Und wenn ich mich an die Aeronautec und Chenevard Chronos erinnere, die mit nem 7750 angepriesen wurden und dann war's am Ende ein "8850" da hab ich gestern wirklich genauer hingeschaut, aber genau erkennen konnte man es dann doch nicht.

Gruß
Mike
 
olderich

olderich

Dabei seit
17.01.2013
Beiträge
1.521
Hallo,

meine Nautec hat bei Amazon ca. 150.- Euro gekostet. Angeblich wird die Uhr für das Dreifache im Fernsehen angeboten. Wenn man die Kosten für den Fernsehverkauf mal überschlägt, kann das leicht stimmen.
ciao olderich
Ps: Im italienischen Verkaufsfernsehen ist das noch besser, da gibt es dann am Ende die am Anfang für 900 Euro angebotene Uhr für 119.-
 
Zuletzt bearbeitet:
Sectorfan

Sectorfan

Dabei seit
17.11.2008
Beiträge
12.232
Ort
Bärlin
Ps: Im italienischen Verkaufsfernsehen ist das noch besser, da gibt es dann am Ende die am Anfang für 900 Euro angebotene Uhr für 119.-
Das war bei meiner Formex ähnlich, da purzelte die 800,- € UVP auch fast ins Bodenlose :D aber ich gehe mal davon aus, das da wirklich ein Siebenundsiebzigfuffzich drin ist, das dürfte dann aber wohl zum Polieren und Rhodinieren nach China gegangen sein und kam dann nebst Gehäuse & Co nach alter Tradition bei Bauer Hürtli im Vallée de Joux an und wurde dort im Winter als Auftragsarbeit zusammengedengelt. ;-)

Gruß
Mike
 
S

stargate

Dabei seit
24.07.2006
Beiträge
17
800€ für eine nautec?
Das Ding wird man doch nie wieder los
Naja es kommt ja hauptsächlich auf die Verarbeitungsqualität und die sonstigen technischen Daten an. Wieso sollte ich z.B. für eine Omega oder Rolex 3-5000€ hinlegen, für die gleiche oder sogar eine schlechtere Austattung.

Mal wieder abgesehen davon, dass das mit "No Limits" ja von einer anderen Marke geklaut ist, hab ich gestern die Dinger auch bei 1-2-3 gesehen, im ersten Augenblick war ich sogar ein klein wenig angetan von den 7750er Zwiebeln, dann hab ich aber näher hingreschaut, dasselbe bei Formex "geklaute" Gehäuse, genauso lieblos verarbeitet wie bei den günstigen Nautec Dingern, natürlich fehlte auch wieder die Federung.

An manchen Stellen lugten schon blanke Stellen vor, wo die schwarze Beschichtung abgerubbelt war, sogar direkt auf den Bandgliedern sah's abgeschubbert aus und bei einer Uhr, fehlte sogar die aufgepresste Krone komplett, stattdessen sah man den silbrigen Zylinder wo sie eigentlich draufsitzen sollte, normalerweise würde niemand mit solchen "Ruinen" auf Sendung gehen, aber der geneigte Kunde kann sich ja dann hinterher nicht beschweren, wenn's dann genauso aussieht. ;-)

Und wenn ich mich an die Aeronautec und Chenevard Chronos erinnere, die mit nem 7750 angepriesen wurden und dann war's am Ende ein "8850" da hab ich gestern wirklich genauer hingeschaut, aber genau erkennen konnte man es dann doch nicht.

Gruß
Mike
Wenn die Uhr bei meinem Vater angekommen ist, kann ich ja mal hier ein paar Bilder einstellen falls Interesse besteht. Was meinst du mit "natürlich fehlte auch wieder die Federung" welche Federung? und diese Aeronautec und Chenevard Chronos wurden auch bei 123TV verkauft mit einem falschen Uhrwerk ?
Falls die Uhr nichts ist, hat er ja 4 Wochen Zeit sie wieder zurückzuschicken. Ob das Werk allerdings das besagte 7750 ist, kann ich oder er leider nicht beurteilen.

Das war bei meiner Formex ähnlich, da purzelte die 800,- € UVP auch fast ins Bodenlose :D aber ich gehe mal davon aus, das da wirklich ein Siebenundsiebzigfuffzich drin ist, das dürfte dann aber wohl zum Polieren und Rhodinieren nach China gegangen sein und kam dann nebst Gehäuse & Co nach alter Tradition bei Bauer Hürtli im Vallée de Joux an und wurde dort im Winter als Auftragsarbeit zusammengedengelt. ;-)

Gruß
Mike
Naja die UVP-Preise bei 123 muss man eh ignorieren. Die im ersten Post vorgestellt Nautec Uhr, hat glaube ich einen UVP von 2999€ :)
Was meinst du mit "und kam dann nebst Gehäuse & Co nach alter Tradition bei Bauer Hürtli im Vallée de Joux an und wurde dort im Winter als Auftragsarbeit zusammengedengelt. ;-)" Wenn das Zusammenbauen und die Endkontrolle in der Schweiz von Fachmännern vorgenommen wurde, sehe ich da keine Probleme wenn bestimmte Dinge zwecks Kostenersparnis in China umgesetzt wurden. Es wurde glaube ich sogar auch erwähnt dass die Uhr in der Schweiz zusammengebaut wurde.

mfg stargate
 
Sectorfan

Sectorfan

Dabei seit
17.11.2008
Beiträge
12.232
Ort
Bärlin
Was meinst du mit "natürlich fehlte auch wieder die Federung" welche Federung? und diese Aeronautec und Chenevard Chronos wurden auch bei 123TV verkauft mit einem falschen Uhrwerk ?
Vor ein paar Jahren gab es dort die erwähnten Uhren und es gab wohl sehr wenige mit echtem 7750 und dann gab's die Modelle eben auch mit nem nicht ganz so tollen Chinanachbau.

Die Nautec Uhren sind freundlich gesagt Nachbauten von Formex, da aber das Dämfungssystem der Formex patentiert ist (das Gehäuse wohl nicht :hmm:) haben das die Nautec's eben nicht.

Hier mal ein Bild einer Formex mit Dämpfungssystem, da ist das außen herum eher ein Käfig und wenn ich mit dem Daumen auf den Boden drücke, kommt das eigentliche Gehäuse etwas nach oben, ich hoffe man kann das am Abstand der Lünette erkennen.

FDS01.jpg

Wenn das Zusammenbauen und die Endkontrolle in der Schweiz von Fachmännern vorgenommen wurde, sehe ich da keine Probleme wenn bestimmte Dinge zwecks Kostenersparnis in China umgesetzt wurden. Es wurde glaube ich sogar auch erwähnt dass die Uhr in der Schweiz zusammengebaut wurde.
Ich wollte damit nur ausdrücken, dass es sicher keinen Nautec Standort in der Schweiz gibt, nur eine Uhrenfirma die die Uhren im Auftrag montiert (tatsächlich war es aber früher so, das Landwirte die Uhren über den Winter als Nebenerwerb produzierten, ist aber schon einige Jahrzehnte her).
Wenn die Uhr nicht den Erwartungen entspricht, dann würde ich wie von Dir schon erwähnt, das Teil umgehend zurück gehen lassen, 800,- € für nen eigentlichen NO Name Chrono ist schon ganz schön viel Holz. ;-)

Gruß
Mike
 
Osmin

Osmin

Dabei seit
25.06.2011
Beiträge
1.333
Ort
Hannover
Naja es kommt ja hauptsächlich auf die Verarbeitungsqualität und die sonstigen technischen Daten an. Wieso sollte ich z.B. für eine Omega oder Rolex 3-5000€ hinlegen, für die gleiche oder sogar eine schlechtere Austattung.
Bei 13 Beiträgen würde ich über so eine Aussage eines Neulings schmunzeln. Aber du bist doch auch schon 10 Jahre angemeldet...

Du glaubst das doch nicht ernsthaft, oder?
 
S

stargate

Dabei seit
24.07.2006
Beiträge
17
Vor ein paar Jahren gab es dort die erwähnten Uhren und es gab wohl sehr wenige mit echtem 7750 und dann gab's die Modelle eben auch mit nem nicht ganz so tollen Chinanachbau.

Hier mal ein Bild einer Formex mit Dämpfungssystem, da ist das außen herum eher ein Käfig und wenn ich mit dem Daumen auf den Boden drücke, kommt das eigentliche Gehäuse etwas nach oben, ich hoffe man kann das am Abstand der Lünette erkennen.
Und für was brauche ich dieses Dämpfungssystem bzw. ist das unbedingt nötig? Geht dadurch die Uhr genauer ? Haben solch ein Dämpfungssystem die meisten teureren Uhren verbaut ?


Wenn die Uhr nicht den Erwartungen entspricht, dann würde ich wie von Dir schon erwähnt, das Teil umgehend zurück gehen lassen, 800,- € für nen eigentlichen NO Name Chrono ist schon ganz schön viel Holz. ;-)
Damit bestätigst du ja eigentlich, dass es beim Uhrenkauf nur auf den Namen ankommt? Ist dem wirklich so ? Es gibt ja hier auch einige Threads, die fragen, wieso z.B. Rolex oder Omega so teuer sind. So eine richtige Antwort konnte da irgendwie auch keiner geben.

Bei 13 Beiträgen würde ich über so eine Aussage eines Neulings schmunzeln. Aber du bist doch auch schon 10 Jahre angemeldet...

Du glaubst das doch nicht ernsthaft, oder?
Ja ich habe mich vor 10 Jahren mal angemeldet, weil ich mir eine Omega kaufen wollte. Daraus ist dann aber leider nichts geworden und seitdem war ich eigentlich nicht mehr groß aktiv hier im Forum. Daher kannst du mich ruhig als Neuling mit 13 Beiträgen bezeichnen :)
Wie bei Sectorfan oben beschrieben, frage ich mich wirklich, ob es bei einer Uhr nur auf den Namen ankommt. Natürlich unter dem Vorbehalt, dass bei der Nautec die Verarbeitung stimmt, steht die den teureren Omega oder Rolex-Uhren eigentlich in nichts nach, außer halt dem Namen.. und das Design ist wie bei allem Geschmackssache.
Aktuell bin ich selber auch auf Uhrensuche, deswegen habe ich auch diesen anderen Thread eröffnet https://uhrforum.de/automatikuhr-bis-max-2000-saphirglas-lederarmband-t262985 . Ich habe mich dort ein bisschen in die Mido Uhren verguckt. Sind das dann auch NoName Uhren ? Mido war mir vorher nämlich auch nicht bekannt. Eine Uhr die mir dort gefallen würde, wäre z.b diese hier Mido Multifort Chronograph Herrenuhr Automatik M005.614.36.051.22 nur 1.790,00 €
Die ist z.b in einigen Dingen schlechter als die Nautec. z.B hat die Mido kein Titan und ist "nur" bis 10bar Wasserdicht und nicht bis 30Bar wie bei der Nautec, das Werk ist aber bei beiden gleich. Trotzdem würde ich bei der Mido fast 1000€ mehr bezahlen. Da frag ich mich halt schon, woher diese Preisdifferenz kommt.

mfg stargate
 
Zuletzt bearbeitet:
johro

johro

Dabei seit
03.04.2007
Beiträge
5.135
Ort
nähe Wien
Hi,

mein Vater hat gestern bei 123TV eine Nautec Uhr erworben... und zwar folgende:
https://www.1-2-3.tv/Uhren/Herrenuhren/Automatik/NAUTEC-Chrono-Ultimate-Ocean-93561800000.html?gclid=CJSdxaDgkM0CFdS7GwodAJgIXQ

Da nautec ja scheinbar ein kontroverses Thema ist, wollte ich mal nachfragen was ihr von der Uhr haltet ?
Die Uhr hat ein ETA Valjoux 7750 Werk + Saphirglas, besteht komplett aus Titan und ist bis 30 ATM Wasserdicht. Er hat für die Uhr nur ca 800€ bezahlt. Jetzt frage ich mich natürlich, wie eine Uhr mit solch einer Austattung für nur 800€ verkauft werden kann?
Vergleichbare Uhren kosten locker an die 2000€ oder mehr.
mfg stargate
hallo stargate, wo hast du die letzten 10 Jahre gesteckt?;-)

um 800.- bekommt man auch von deutschen und schweizer Uhrenfirmen eine Uhr mit 7750.
du müsste man nicht unbedingt was aus China kaufen, aber wenn sie gefällt.

die frage nach der differenz kann man nicht in ein paar zeilen beantworten. aber die höherwertigen Marken veredeln sehr viel selbst und haben höhere Qualitätssanforderungen.

--- Nachträglich hinzugefügt ---

Natürlich unter dem Vorbehalt, dass bei der Nautec die Verarbeitung stimmt, steht die den teureren Omega oder Rolex-Uhren eigentlich in nichts nach, außer halt dem Namen.. und das Design ist halt wie bei allem Geschmackssache.
oje.
ich habe eine Invicta und eine Rolex, die schauen optisch ziemlich gleich aus. wenn du sie mir aber in die Hand gibst, kann ich dir blind die Rolex sagen.;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Wo kommt die Firma Nautec - No Limits her?

Wo kommt die Firma Nautec - No Limits her? - Ähnliche Themen

  • Unverhofft kommt oft! GMT Master II Pepsi 126710BLRO

    Unverhofft kommt oft! GMT Master II Pepsi 126710BLRO: Heute fuhr ich mit dem Auto Richtung zu Hause und plötzlich kam eine WA von meinem Konzi: "Pepsi ist da" Mehr nicht. Und nicht weniger. Also ich...
  • Kaufberatung Welche Sporty kommt als nächstes?

    Kaufberatung Welche Sporty kommt als nächstes?: Hallo zusammen, so schnell kann es gehen, eigentlich wollte ich gar keinen Beratungsfaden aufmachen. Leider scheine ich mir selber noch nicht so...
  • Die Breitling Superocean Héritage II, U2030: Unverhofft kommt oft.

    Die Breitling Superocean Héritage II, U2030: Unverhofft kommt oft.: Hallo, heute möchte ich euch meine neue Breitling vorstellen. 2018 war ein hartes Jahr für mich. Es hat sich bei mir beruflich eine Chance...
  • Klarstein Uhrenbeweger - wie kommt man an den Akku ran?

    Klarstein Uhrenbeweger - wie kommt man an den Akku ran?: Hallo, habe einen 6er-Beweger bekommen, der soweit ganz ok läuft, aber nicht im Akkubetrieb. Lt. Anleitung soll man vier Schrauben am Boden lösen...
  • Undive wird Crafterblue - oder jetzt kommt die Undive als Crafter Blue Hyperion

    Undive wird Crafterblue - oder jetzt kommt die Undive als Crafter Blue Hyperion: Hallo, aus der Undive Dark Sea oder Black Storm wird die Crafter Blue Hyperion. Jetzt wohl mit den Markern auf der Lünette und mit Sellita Werk...
  • Ähnliche Themen

    Oben