WMT Sea Wolf: Same same but different

Diskutiere WMT Sea Wolf: Same same but different im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhren-Forum; Endlich mal wieder eine Blancpain Fifty Fathoms Lookalike! Ihr habt sehnsüchtig darauf gewartet, ich weiß. Eure Wehklagen wurden erhört. Nachdem...
SR07

SR07

Themenstarter
Dabei seit
29.07.2018
Beiträge
294
Ort
Rheinland
Endlich mal wieder eine Blancpain Fifty Fathoms Lookalike! Ihr habt sehnsüchtig darauf gewartet, ich weiß. Eure Wehklagen wurden erhört. Nachdem ich gemeinsam mit meinem Uhrenbudget entschieden habe, das fünfstellige Anschaffungen nicht mein Stil sind (ich will das mal so umschreiben ... und stehen lassen), der LoEndlich mal wieder eine Blancpain Fifty Fathoms Lookalike! Ihr habt sehnsüchtig darauf gewartet, ich weiß. Eure Wehklagen wurden erhört.

20220210_144918.jpg


Nachdem ich gemeinsam mit meinem Uhrenbudget entschieden habe, das fünfstellige Anschaffungen nicht mein Stil sind (ich will das mal so umschreiben ... und stehen lassen), der Look der Taucheruhr schlechthin aber auch in meiner kleinen Sammlung nicht fehlen sollte, habe ich mich umgeschaut.

Die Blancpain Fifty Fathoms gilt zusammen mit der Rolex Submariner als idealtypischer Vertreter der Taucheruhr. Blancpain entwickelte die Fifty Fathoms im Auftrag der französischen Marine. Die erste offizielle Version wurde bereits 1953 vorgestellt. Um damit ist sie die erste Taucheruhr mit drehbarem Tauchring, noch ein Jahr vor der Rolex Submariner. Die Wasserdichtigkeit betrug damals namensgebend 50 nautische Fäden (Fathoms), was einer Tauchtiefe von 91,44 Metern entspricht. Damit war die FF damals ganz weit vorne bzw. ziemlich weit unten.

Fifty Fathoms Varianten gibt es von Blancpain inzwischen so einige. Bei einer Uhr, die seit 70 Jahren für Begeisterung sorgt und Begehrlichkeiten weckt, ist das nicht überraschend. Einen Überblick zu Varianten und Preisen gibt es z.B. bei Chrono24 (auf der Seite runterscrollen).


Die erste optisch an die Blancpain Fifty Fathoms angelehnte Uhr, die ich bereits vor einiger Zeit hatte (und wieder habe gehen lassen) ist die Spinnaker Fleuss. Sehr schöne Uhr, nur mit der angerauten Textur des Zifferblatts konnte ich mich nicht so recht anfreunden (Die Textur kommt auf dem Foto nicht so rüber).

Da ich gern noch bzw. wieder - nach der Spinnaker - eine schwarze haben wollte, kamen diese Modelle in Frage (in Klammern sind direkt die Gründe angegeben, warum sie es doch nicht geworden sind):
  • Steeldive 1952 (Logo geht so)
  • Helson Skindiver (schöne Uhr, ausverkauft)
  • Borealis Sea Storm (Name rockt nicht so, ausverkauft)
  • Gruppo Gamma Divemaster (hatte ich, klasse Uhr, aber deutlich größer und fetter)
Hier mal drei der fünf im Bild:

Same same.JPG
Obige Abbildungen von den Herstellerseiten: spinnaker-watches.com / steeldives.com / helsonwatches.com


Die Baltic Aquascaphe ist optisch auch nicht so weit weg, meine ist allerdings blau und ich finde, eigenständig genug um nicht direkt "Hommage" zu schreien. Die bleibt auf jeden Fall.

20220211_133020.jpg


Beim Suchen im Netz stolperte ich schließlich über WMT Watch Experimental Unit Watches. Auch hier im Forum wurde der Anbieter bereits aufgegriffen und nicht allzu begeistert diskutiert.

Grundsätzlich interessant ist, dass sich bei WMT Uhren in gewissem Rahmen individualisieren und auf Vintage trimmen lassen. Mich spricht das zwar nicht an, aber die angebotene WMT Sea Wolf fand ich doch recht lecker. Allerdings war die Uhr zum damaligen Zeitpunkt nicht lieferbar und für ein einfaches Miyota Werk auch recht teuer. Die Website wmtwatches.com war auch teilweise schlecht erreichbar. Och nö, dachte ich.

Beim weiteren Surfen nach der WMT strandete ich über ebay in Italien www.orologichepassione.com - orologi che passione meint "uhrmacherische Leidenschaft". Klingt ja schon mal gut, der Webshop macht einen vernünftigen Eindruck, der Preis stimmte auch. So gelangte die WMT Sea Wolf schließlich zu mir.

20220210_150251.jpg



Technische Daten
  • Uhrwerk: Miyota 8215
  • Gehäuse: Edelstahl 316L, gebürstet, Durchmesser 41 mm, Dicke 14,5 mm, verschraubte Krone
  • bidirektional drehbare „Noclick“-Lünette aus Aluminium
  • Zifferblatt: Schwarz, bernsteinfarbene Stunden und Markierungen mit Leuchtmasse
  • Armband / Schließe: NATO-Gewebe, 20 mm
  • Glas: Doppelkuppel-Kristall aus Acryl
  • 10 ATM Wasserdichte
20220210_150353.jpg


Fazit

Schöne Hommage zu gutem Preis-/Leistungsverhältnis. Die Uhr läuft sauber und die Verarbeitung ist völlig in Ordnung. Die Krone ist etwas hakelig, aber nun ja. Vorteil der „No-click“-Lünette: Lässt sich leichter ausrichten, Nachteil: rastet halt nicht ein.

Wer den Look der „BP FF“ testen will, bekommt hier eine ordentliche Uhr.

20220210_150209.jpg


Hier der Vergleich WMT Sea Wolf vs. Baltic Aquascaphe:

20220211_132929.jpg


Weitere Uhrenvorstellungen von mir
Aquastar Deepstar II: Mit dem Zyklopenauge ein Blick zurück nach vorn
Baltic Aquascaphe Blue Gilt ... fürs gepflegte Abtauchen in der Hafenbar.
TAG Heuer Autavia: Schöner wird's nicht
TAG Heuer Monaco: Legenden unter sich
Hemel Air League Bicompax Chronograph: Co-Pilot der Lüfte
Direnzo DRZ03 Eclipse: Es bleibt sonnig ... trotz Finsternis
Sinn 158: Der Bicompax-Chronograph
Direnzo DRZ 02: Retro-Futurismus Swiss Made
Auf zu den Sternen: Geckota G-01 Vintage Style Automatic Diver's Watch
Seiko SPB 143: Diver's 1965 Modern Re-Interpretation
Ochsenschwanz statt Bullhead: Crepas l´Ocean
DOXA SUB 1200T professional: October Is Orange

20220210_150229.jpg
 
AE_Conrady

AE_Conrady

Dabei seit
27.01.2012
Beiträge
548
Schöner Uhrenbau im Stil der frühen Blancpain FF, danke für die interessante Vorstellung. Handaufzug (?) und beidseitig drehbare, nichtrastende Lünette gehen gut als Zitate anderer früherer Taucheruhren durch, also durch-und-durch Retro und keineswegs an der FF orientiert
 
AE_Conrady

AE_Conrady

Dabei seit
27.01.2012
Beiträge
548
;-) Auf dem Deckel steht: Hand-Winding. Das hätte ich naiv mit Handaufzug übersetzt.
 
SR07

SR07

Themenstarter
Dabei seit
29.07.2018
Beiträge
294
Ort
Rheinland
Hm. Stimmt, aber ich nutze nur den Automatikaufzug, deswegen habe ich da nicht drauf geachtet.
 
kage-ul

kage-ul

Dabei seit
25.03.2020
Beiträge
382
Das Problem mit sogenannten "Hommagen": Man wird nicht wirklich glücklich damit, weil man doch eigentlich das Original will.......
Ansonsten eine hübsche Uhr zum günstigen Preis. Wenn Sie damit glücklich werden sollten, dann sei es Ihnen von Herzen gegönnt.
 
Thema:

WMT Sea Wolf: Same same but different

WMT Sea Wolf: Same same but different - Ähnliche Themen

[Verkauf]

WMT Sea Wolf

[Verkauf] WMT Sea Wolf: Heute im Angebot: WMT Sea Wolf Dies ist ein Privatverkauf unter Ausschluss der Gewährleistung bzw. Sachmängelhaftung. Ein Umtausch und die...
Blancpain Fifty Fathoms Bathyscaphe Titan 5000-1210 G52A – Liebe auf den ersten und zweiten Blick: Liebe Uhrenbegeisterte, gerne lese ich hier Uhrenvorstellungen, egal ob mich die Uhr persönlich direkt anspricht, oder ich mich ganz bewusst...
Zodiac Super Sea Wolf ZO9266 Eine seltene Schönheit: Heute mal wieder etwas aus eher unbekannten Gefilden der Schweizer Uhrenwelt. Oder man kann es auch eine Taucheruhr mit sehr eigenständigem...
Aquastar Deepstar II: Mit dem Zyklopenauge ein Blick zurück nach vorn: 2020 erschien die Neuauflage eines Taucheruhrenklassikers, der mir zu diesem Zeitpunkt gänzlich unbekannt war. Und mich sofort faszinierte. Ein...
Hemel Air League Bicompax Chronograph: Co-Pilot der Lüfte: Ja, ja, liebe Foristi, ich weiß: Angeschnittene Zahlen, Vintage-Lume, unbekannte Microbrand, wenig eigenständig ... der ein oder andere wird...
Oben