Wisst ihr wirklich, wie oft ihr eure Uhren tragt? Meine kleine Selbststudie

Diskutiere Wisst ihr wirklich, wie oft ihr eure Uhren tragt? Meine kleine Selbststudie im Uhrencafé Forum im Bereich Uhren-Forum; Wenn ich einen Plan dafür hätte, dann würde ich das Hobby ad acta legen. Wenn ich Bock auf eine bestimmte Uhr habe, dann fällt mir das auf dem...

TaifunDB

Dabei seit
13.01.2015
Beiträge
3.311
Wenn ich einen Plan dafür hätte, dann würde ich das Hobby ad acta legen. Wenn ich Bock auf eine bestimmte Uhr habe, dann fällt mir das auf dem Sofa oder während der Arbeit ein. Und dann wird die geholt, begutachtet, in Ruhe auf die Sekunde gestellt und dann wird am arm getauscht. Ein Plan, der mir das verbietet wäre das Grauen.
 

schluppe

Dabei seit
22.02.2020
Beiträge
484
Ort
Berlin
Ich hab Uhren die tatsächlich nur im Sommer getragen werden, wie meine Omega Commanders Watch. Bei insgesamt 6 Uhren lohnt sich eine Statistik nicht wirklich. Zumindest gefühlt würde die GShock gewinnen, da sie immer zum Sport an den Arm kommt und ich doch häufig sportlich aktiv bin.
 

Heimkind

Dabei seit
20.07.2020
Beiträge
11
Grandioser Faden, bei jedem zweiten Beitrag habe ich köstlich gelacht!
Hobby -> Spleen -> Zwang -> Neurose :D
Ist aber hier nicht anders im Umgang mit dem Hobby als bei jedem anderen Thema, bei dem professionelle Nerds am Werke sind.
Aus eigener Erfahrung fällt mir spontan Whisky ein, wo Statistiken geführt werden, wie lang denn der Abgang vom Schlückchen der Flasche x von vor y Jahren war.
Jaaa, so sind sie...
Interessant allerdings vom TE czudi der Unterschied bzw Fehleinschätzung der gefühlten Tragezeit und der tatsächlichen.
Die Tabelle der Statistik deckt es auf!
Bei mir leider sinnlos, die ersten zwei Wochen wird akribisch dokumentiert, danach verläuft es im Sande, ich kenne mich...
 

czudi

Themenstarter
Dabei seit
02.09.2015
Beiträge
3.539
Ort
Gross-Stadt-Bodensee
Ein Plan, der mir das verbietet wäre das Grauen.
Das ist richtig. Ich habe auch keinen „Trageplan“ (außer Lust und Laune, wechsle oft nochmals am Tag). Mir ging es einfach um die Erfassung der Tragezeit. Nur weil es mich interessiert.
die ersten zwei Wochen wird akribisch dokumentiert,
Das dachte ich auch. Wird aber zu einem ganz einfachen „Frühstücksritual“:
Schalte mein iPhone ein, dann trage ich die Uhr als „ganztägiges Ereignis„ ein und wenn ich dann am Rechner sitze, übertrage ich dies in die Tabelle (nicht täglich).
Der „Aufwand“ liegt bei wenigen Sekunden...

Aber du hast Recht: jeder Jeck ist anders.
 

Kelte

Dabei seit
04.03.2011
Beiträge
3.185
ich wechsele spontan unregelmässig wahllos und ohne Ansicht der Person
jede kann Pech haben jederzeit umgeschnallt zu werden. Bin da gnadenlos.
 

Kronenfan

Dabei seit
25.02.2018
Beiträge
15.261
Ort
Eigene Farm in den Bergen von MG/Brasilien
Mit Ausnahmen 1 x jährlich für max. 1-2 Tage! Da ich "aus dem vollen Schöpfen kann" und mehr Uhren in der Sammlung habe als das Jahr Kalendertage hat, kann ich somit sicherstellen, dass fast eine jede Uhr in der Sammlung mal dran kommt.

Für das Wechseln gibt es keinen Plan, nur spontane Entscheidungen.
 

Lolloe

Dabei seit
25.09.2017
Beiträge
31
Ich führe ein Uhrentagebuch seit 2018 und mache zu allem Überdruss auch für jeden Monat eine Statistik, um zu sehen, welche Uhr ich am meisten getragen habe...

Das Ganze fing damals damit an, dass ich ein Notizbuch, das mit Uhrenfotos beklebt war von meiner Freundin zu Weihnachten geschenkt bekommen habe.
Da ich bis dato nie ein Notizbuch gebraucht habe, kam mir dann spontan die Idee, es als Uhrentagebuch zu nutzen.

Bei mir gibt es nur ganze und halbe Tage, falls ich die Uhr mal innerhalb eines Tages wechsel.
Da ich meine Uhren i.d.R. mehrere Tage am Stück trage, kommt das aber eher selten vor.
Da ich auch immer das Datum notiere kann ich so auch im Nachhinein sehen, welche Uhr ich an welchen Tag anhatte.

Ich trage zwar nur 4-5 Uhren regelmäßig, aber finde es trotzdem interessant zu sehen wie oft ich welche Uhr am Ende des Jahres/Monats an hatte. Für mich ist das irgendwie Teil des Uhrenhobbys geworden....
 

DoJw

Dabei seit
11.05.2021
Beiträge
90
Habt ihr „Lagerware“ in der Box, die ihr aber niemals verkaufen würdet?
Oder seit ihr rigoros – nach dem Motto: „Weg damit, wenn es nicht „benutzt“ wird?

Bin gespannt.
ich habe eine fast 30 Jahre alte Submariner, die ich nur sehr selten trage, aber niemals verkaufen würde. Die würde ich allenfalls abstoßen, wenn ein nahes Ableben droht. Es sei denn, mein Sohn ändert nochmal seine Meinung über hochwertige Uhren.
Ansonsten bin ich gerade in einem Unstrukturierungsprozess. Das Ziel sind 2 gute mechanische Uhren neben der Submariner. Alles andere muss raus, weil ich es nicht ertragen kann, wenn Uhren unbenutzt hier rumliegen. Das macht mich irgendwie nervös...
 

Onne

Dabei seit
21.03.2021
Beiträge
67
Nein, ein Tagebuch führe ich ich nicht. Manche Uhren trage ich über Wochen, Monate oder länger am Stück, ganz wie ich Laune habe. Das heißt aber nicht, dass ich die, die in der Kiste liegen weniger mag... Und verkaufen würde ich die auch nicht - beknackt, ich weiß... ;-) Sie gefallen mir einfach, auch wenn es keine Luxusuhren sind...
 

Heriko

Dabei seit
15.02.2011
Beiträge
360
Uhrentragebuch?! Ok, das ist so deutsch, wie Sauerkraut mit Kassler.

Leute, man muss nicht alles statistisch erfassen und kontrollieren. Wer das will, ist bei einer Apple Watch sehr gut aufgehoben. Manche Dinge genießt man einfach.

Aber gut, jeder Jeck is anders.
 

lukas1128

Dabei seit
03.03.2021
Beiträge
89
Ich bin noch neu im Thema und habe mir aufgrund dieses Threads tatsächlich eine Excel-Tabelle angelegt. Mir geht es dabei nicht nur um die Tragezeit, sondern auch darum welche Uhren ich habe und seit wann, und v.a. wie hoch der Kaufpreis war. Das ist jetzt alles überschaubar und eine Tabelle wäre nicht unbedingt nötig, aber es ist auch nicht viel Arbeit und ich fand die Idee eigentlich ganz gut.
 

Lolloe

Dabei seit
25.09.2017
Beiträge
31
Uhrentragebuch?! Ok, das ist so deutsch, wie Sauerkraut mit Kassler.

Leute, man muss nicht alles statistisch erfassen und kontrollieren. Wer das will, ist bei einer Apple Watch sehr gut aufgehoben. Manche Dinge genießt man einfach.

Aber gut, jeder Jeck is anders.
Sei mal ganz ehrlich, wenn du jetzt wissen könntest, welche Uhr du im letzten Jahr wie oft an hattest würdest du nicht nein sagen, oder? ;-)
Einigen sind es die 5 Sekunden täglich, die das dauert halt wert.
Oder einfach mal nachgucken, welche Uhr du vor drei Jahren an deinem Geburtstag getragen hast... 😆
 

Heriko

Dabei seit
15.02.2011
Beiträge
360
Sei mal ganz ehrlich, wenn du jetzt wissen könntest, welche Uhr du im letzten Jahr wie oft an hattest würdest du nicht nein sagen, oder? ;-)
Einigen sind es die 5 Sekunden täglich, die das dauert halt wert.
Oder einfach mal nachgucken, welche Uhr du vor drei Jahren an deinem Geburtstag getragen hast... 😆
Es wäre mir - ehrlich gesagt - total egal😉

Ich entscheide immer aus dem Bauch heraus und manchmal aus einem Anlass (keine DJ zur Gartenarbeit usw.)
 

TaifunDB

Dabei seit
13.01.2015
Beiträge
3.311
Ich hätte in früheren Zeiten 4 oder 5 mal am Tag einen Eintrag in die Statistik machen müssen. Nur um 2025 zu wissen, was ich heute am Arm hatte?

Verkauften wird sowieso nach anderen Kriterien.
 

lukas1128

Dabei seit
03.03.2021
Beiträge
89
Ich hätte in früheren Zeiten 4 oder 5 mal am Tag einen Eintrag in die Statistik machen müssen. Nur um 2025 zu wissen, was ich heute am Arm hatte?
Klar, wenn es dich nicht interessiert, ist das ja in Ordnung. Ich würde bei 4 bis 5 Uhren am Tag dann trotzdem nur einmal am Abend oder so das eintragen und nicht jedes Mal, wenn ich wechsle.

Ich denke die Vorstellungen wie so ein Eintrag aussehen kann gehen auch weit auseinander. Bei mir sieht es so aus: Suche am Rechner --> Uhren eintippen --> Suche schlägt schon die Excel die so heißt vor --> Mit Enter bestätigen zum Öffnen von Excel (bis hierhin sind es 5 sek) --> 1 am heutigen Tag an die Uhr die ich getragen hab schreiben (oder mehrere 1 dann eben bei mehreren Uhren; dauert halt (wirkliche, keine Untertreibung) 3 sek länger; bis hierhin sind es 15 sek) --> Dokument speichern mit CMD+S und schließen mit CMD+Q. Wenn man am Rechner sitzt, ist so ein Eintrag theoretisch aufgerundet in 20 sek für den ganzen Tag machbar.

Das deutlich größere Problem ist dass man überhaupt dran denkt - daran würden die meisten wohl scheitern, was auch okay ist, wenn es einen nicht so interessiert.
 

Tapestry

Dabei seit
27.02.2019
Beiträge
1.250
[…] Öffnen von Excel (bis hierhin sind es 5 sek) --> 1 am heutigen Tag an die Uhr die ich getragen hab schreiben (oder mehrere 1 dann eben bei mehreren Uhren; dauert halt (wirkliche, keine Untertreibung) 3 sek länger; bis hierhin sind es 15 sek) […] ist so ein Eintrag theoretisch aufgerundet in 20 sek für den ganzen Tag machbar. […]
Das schreit förmlich nach einem guten Chronographen zum Zeitnehmen…
[…] Das deutlich größere Problem ist dass man überhaupt dran denkt - daran würden die meisten wohl scheitern, was auch okay ist, wenn es einen nicht so interessiert.
Tja, und hierfür könnte man glatt in eine Smartwatch investieren - und dann eine Erinnerung anlegen…

;)

Hach, geht doch nix über ein schönes Hobby! ;-)
 

SwissMe

Dabei seit
25.04.2017
Beiträge
1.762
Ort
Österreich
Wechsle zwischen ca 5 permanenten Uhren, im Normalfall wöchentlich. Ist nicht ausgeglichen, je nach Lust und Laune. Ein paar sind dabei, die kommen maximal einen Abend zu besonderen Anlässen an den Arm.

Beide Varianten haben für mich ihren Reiz und ich genieße es.

PS: Ihr seid wirklich ein Haufen Spinner - vielleicht mag ich das Forum deshalb :D
 

Vieze

Dabei seit
22.08.2016
Beiträge
229
Ort
Hann. Münden
Gott sei Dank habe ich nur 2x mechanisch
1x mechanisch Arbeit und 1x mechanisch Freizeit.
Bin da eher der Typ mit festen Gewohnheiten.
Und Uhren die nur rumliegen machen mich wahnsinnig . . .
 
Thema:

Wisst ihr wirklich, wie oft ihr eure Uhren tragt? Meine kleine Selbststudie

Wisst ihr wirklich, wie oft ihr eure Uhren tragt? Meine kleine Selbststudie - Ähnliche Themen

Der große Gangreserve-Test (Citizen Promaster, Seiko SKX, Orient Deep): So Freunde, die Frage nach dem „Wirkungsgrad“ des Automatikaufzugs einer Uhr, ist ja ein Klassiker unter den Fragen zu Automatikuhren. Wie lange...
Bitte um Ratschlag: Ganggenauigkeit Omega Seamaster Diver 300m Referenz 210.30.42.20.01.001: Liebe Forumsmitglieder, ich würde mich über eine Meinung euerseits zu folgenden Thema sehr freuen: Vor ca. 1 Woche habe ich mir meine erste...
Der lange Weg in den Bunker - Swiss Watch Company Bunker grey/blue: Seit ein paar Monaten schon verbringe ich in diesem Forum mehr Zeit als mir vielleicht gut tut. Ein paar Wochen hat es auch gedauert, bis ich im...
Hamilton Jazzmaster Maestro Auto Chrono, der mit 45mmØ und der kleinen Sekunde, der wirklich kleinen Sekunde!: Heute möchte ich euch meine Hamilton Jazzmaster Maestro Auto Chrono Modell: H32716839 vorstellen. Gibt diverse Jazzmaster Chronos, dieser hier...
Junghans Max Bill Automatic Gangverhalten: Guten Morgen liebe Gemeinde! Ich habe eine Max Bill Automatic, die ich im Dezember 2018 neu gekauft habe. Auf der Zeitwaage läuft sie bei...
Oben