Wisst ihr wirklich, wie oft ihr eure Uhren tragt? Meine kleine Selbststudie

Diskutiere Wisst ihr wirklich, wie oft ihr eure Uhren tragt? Meine kleine Selbststudie im Uhrencafé Forum im Bereich Uhren-Forum; Eine Excel-Tabelle?!? Wie altmodisch... Da gehört flugs ’ne App programmiert, damit man kapiert, welche Uhr zirkuliert. Yo! 8-)
Paulchen

Paulchen

Dabei seit
16.01.2006
Beiträge
7.336
Ich kopiere mal mein Schema, welches die Tage schon im Langträgerfaden für große Heiterkeit sorgte, hier herein:
...

Die Tabelle, wenn sie final fertig ist, brauche ich dann nur, um zu schauen, welche Uhr wann dran ist. Wie gesagt: so der Plan.


Egal, was es ist, erhöhe die Dosis. ;-)

Ist es nicht so, dass ich beim Blick in die Liste schon feststelle: "Ah, die habe ich
länger nicht getragen, müsste auch mal wieder an den Arm."

Ich greif in die Box und entnehme was mir gerade gefällt.
Eine "Sonntags-"/ bzw. "Nur für gut-Uhr" habe ich auch nicht.
 
P

Pedal2Metal

Dabei seit
08.10.2019
Beiträge
183
Ich habe eine Uhr für den „Alltag“ und eine Uhr fürs „Grobe“, also körperliche Arbeit am Haus/Garten etc.
Aber es ist keineswegs starr, also wenn ich Lust auf eine andere Uhr im Alltag habe, trage ich auch die andere.
Nur die Arbeitsuhr ist fix, hat auch schon ein paar Kratzer, da wären mir die anderen zu schade für.
Ich führe keine Liste (würde ich auch nie), aber ich schätze, dass mich die Alltagsuhr so zu 50% begleitet und die restlichen Uhren sich die anderen 50% aufteilen. Ich habe 15 Uhren.
 
Aminona

Aminona

Dabei seit
01.04.2018
Beiträge
946
Eine "Sonntags-"/ bzw. "Nur für gut-Uhr" habe ich auch nicht.
Ich unterteilen da schon. Ich hab Uhren für die Arbeit, das sind tatsächlich die günstigeren, die aber auch zum Teil schon 7-8 Jahre im Einsatz sind.

Meine teureren Uhren sind für die Freizeit, da hängt es dann wieder etwas von der Kleidung und Anlass ab, was an den Arm kommt.

Die Arbeitsuhren haben schon ca. 80% Wrist Time und machen mittlerweile nur noch 40% der Sammlung aus. Ist bei 22 Uhren immer noch genug Abwechslung auch für die Arbeit.
 
wiesi1989

wiesi1989

Dabei seit
21.01.2019
Beiträge
2.973
Ort
AT
Ich trag fast immer nur die selben, hab aktuell 15 Uhren. Wenn ich mal eine trage, dann dafür gleich mal wieder 14 Tage am Stück und denke mir dann wieder "wow, warum hast du die so lang nicht getragen??"

Am meisten Wristtime bekommen bei mir G-Shock und die beiden Vintage Seikos, da mir da die Kratzer nicht wehtun. Da muss ich nur aufs Wasser aufpassen.

Ganz arg finde ichs bei der Doxa, die habe ich letztes Jahr fast gar nicht getragen, wollte sie sogar verkaufen! Zum Glück hab ichs doch nicht übers Herz gebracht 😅

Das einzige Problem, ich hätte gerne alle in einer Box aber eine 18er Box ist mir zu klobig, jetzt sieht das ganze wie folgt aus:

3340943-3e674ee0026057e5ea9296fb7f922198.jpg
 
exc-hulk

exc-hulk

Dabei seit
05.09.2008
Beiträge
12.478
Ort
20.000 Meilen unter dem Meer
Egal, was es ist, erhöhe die Dosis. ;-)

Ist es nicht so, dass ich beim Blick in die Liste schon feststelle: "Ah, die habe ich
länger nicht getragen, müsste auch mal wieder an den Arm."

Ich greif in die Box und entnehme was mir gerade gefällt.
Eine "Sonntags-"/ bzw. "Nur für gut-Uhr" habe ich auch nicht.

Ich spreche mal für mich.

Die Liste beeinflusst mich nicht, da ich sie mir nicht großartig anschaue. Ich trage ein und das wars. Eine Auswertung erfolgt erst wenn das Jahr zu ende ist.

Auch ich habe keine Sommeruhr (was soll das eigentlich sein), keine Winteruhr, keine Sonntagsuhr oder sonst was für eine Uhr.
 
Fregatte212

Fregatte212

Dabei seit
05.01.2017
Beiträge
1.198
Ich trage meine Uhren immer in fester Reihenfolge 3 Tage lang. Wenn ich mal die Reihenfolge ändere (eher selten), dann nach Ablauf der vollständigen Sammlung. Somit und damit trage ich meine Uhren vollkommen regelmäßig und die drei Tage Tragedauer habe ich für mich als die beste Zeit festgestellt nach dem ich probiert hatte von einem Tag bis eine Woche.
 
Ritch13

Ritch13

Dabei seit
18.05.2010
Beiträge
1.740
Ort
Raum Stuttgart
Dieses Thema wäre auch im Erstaunlichkeitsfaden gut aufgehoben.. 😝
Meine Sammlung habe ich auf 24 Stk. geschrumpft und mehr sollte es auch in Zukunft nicht mehr werden.
Ein bestimmtes Trage-Schemata habe ich dabei nicht, an den Arm kommt wonach mir gerade ist. Die eine mehr, die andere weniger. Alles ohne Stress.. ;)
 
Lemonbaby

Lemonbaby

Dabei seit
22.08.2008
Beiträge
2.080
Ich finde ja vor allem interessant, wie jemand gar nicht bemerkt, dass er eine Uhr täglich am Arm hat. :D
 
clocktime

clocktime

Dabei seit
18.05.2018
Beiträge
6.640
Ich habe einen Teil der Uhren nur wenig getragen. Drei Uhren sogar noch nie. Verkaufen? Nein, sie gefallen mir. Hier geht es schliesslich um (m)ein Hobby und nicht um irgendeine Gewinn-Verlust-Rechnung. ;-)
 
Articus

Articus

Dabei seit
23.02.2016
Beiträge
7.623
Ort
failed state
Ich denke es hängt stark von der Größe der Sammlung ab. 40 ist schon ziemlich viel, wenn man nicht 5x am Tag wechselt wirds halt eng... Bei mir 8 Stück, die alle recht regelmäßig getragen werden. Tabelle würde sich daher hier nicht lohnen.
 
Sedi

Sedi

Dabei seit
19.06.2007
Beiträge
7.494
Ort
Bamberg
Auch ich habe keine Sommeruhr (was soll das eigentlich sein), keine Winteruhr, keine Sonntagsuhr oder sonst was für eine Uhr.
Ganz einfach -- eine Sommeruhr ist meistens ein Diver (logisch -- im Sommer geht man baden) in fröhlichen Sommerfarben (orange, gelb), kann gerne auch Quarz sein, denn wenn es schnell an den Baggersee gehen soll, will man nicht erst die Uhr stellen. Früher hab ich fast jedes Jahr eine Sommeruhr gekauft.
Und fürs Wochenende hab ich auch so manche Uhr -- gerne Handaufzug oder zB Einzeiger.

Was die Frage angeht -- nee, ich gucke nicht so drauf, welche Uhr ich wie oft trage und verkauft wird auch fast nichts -- weil, lohnt sich bei meinen Billigtickern kaum. Besonders nicht, seitdem ich selbstständig bin -- da gilt halt noch mehr "Zeit ist Geld" und wenn ich überschlage, was Anzeige schreiben, E-Mail-Verkehr, Uhr einpacken und wegschicken so an Zeit kostet ...
Schade ist es für mich nur bei den G-Shocks, denn da wird halt das Resin mit der Zeit spröde und ich trage sie selbst kaum mehr.
Ich finde das ja durchaus zum Hobby passend, wenn man Tabellen anlegt oder Tagebuch drüber führt.
Wie heißt es doch so schön -- "Hobby heißt, mit dem größtmöglichen Aufwand den kleinstmöglichen Nutzen erzielen."
 
uhr_leiwand

uhr_leiwand

Dabei seit
14.03.2012
Beiträge
8.352
Ort
Wien, Oida ;-)
Ich trage was ich will, wann ich will, und achte dabei nicht (immer ganz genau), ob die Uhr zu Kleidung und/oder Anlass passt. Aber tatsächlich würde es mich interessieren, welche ich am häufigsten trage. Um das aber statistisch zu erfassen, bin ich einfach - ja, ich gestehe - zu faul. Einzig, dass ich Uhren oft schubweise häufiger trage und sie dann wieder für längere Zeit in der Box verschwinden, habe ich schon beobachtet.
 
exc-hulk

exc-hulk

Dabei seit
05.09.2008
Beiträge
12.478
Ort
20.000 Meilen unter dem Meer
Ganz einfach -- eine Sommeruhr ist meistens ein Diver (logisch -- im Sommer geht man baden) in fröhlichen Sommerfarben (orange, gelb), kann gerne auch Quarz sein, denn wenn es schnell an den Baggersee gehen soll, will man nicht erst die Uhr stellen. Früher hab ich fast jedes Jahr eine Sommeruhr gekauft.
Und fürs Wochenende hab ich auch so manche Uhr -- gerne Handaufzug oder zB Einzeiger.

Gibts für mich alles nicht. Ich brauch keine bestimmte Farbe zu einer bestimmten Jahreszeit.
Mir ist es Wurst ob Sommer oder Winter, ob Wochenende oder Werktag, was ich für Klamotten an habe usw usw.....ich trage die Uhr auf die ich Lust habe.

Eigentlich ganz einfach. ;-)
 
btec

btec

Dabei seit
01.06.2009
Beiträge
736
Wo ich so hier rum lese, ich erkenne jetzt schon ein Schema bei mir: die Arbeitsuhren, frühe Sünden, Anlass bezogen, erlaubt ist was gefällt.
Ich habe mehr als vier Uhren, darum🤫
 
wieviel Uhr?

wieviel Uhr?

Dabei seit
02.03.2016
Beiträge
102
Aber zum Thema:
Ich hab 20 Uhren. Ich weiß zwar nicht genau welche ich wie oft trage. Ich trage aber einige Uhren weil ich weiß das die schon lange nicht mehr dran wahren.

Was mich stresst: Ich gucke mir regelmäßig meine Uhren an und überlege welche ich verkaufe....komme aber nie zu einem Ergebnis...
Es sollen aber welche weg da es nicht mehr werden sollen aber auch mal neue kommen sollen.

Da meine Teuerste mehr gekostet hat als alle anderen zusammen, diese mir aber nicht mehr Freude bringt wie eine von den Günstigeren wird die wohl gehen.
 
Sedi

Sedi

Dabei seit
19.06.2007
Beiträge
7.494
Ort
Bamberg
Gibts für mich alles nicht. Ich brauch keine bestimmte Farbe zu einer bestimmten Jahreszeit.
Mir ist es Wurst ob Sommer oder Winter, ob Wochenende oder Werktag, was ich für Klamotten an habe usw usw.....ich trage die Uhr auf die ich Lust habe.

Eigentlich ganz einfach. ;-)
Mach ich auch so. Und im Sommer trag ich halt gerne eine "Sommeruhr". Weißt doch -- jeder Grund ist gut genug, eine neue Uhr zu kaufen: Geburtstag, Weihnachten, Gehalt gekriegt, Wechsel der Jahreszeit, etc. etc.
Aktuell trag ich gerne Jogginghose zu zwei Uhren auf einmal, gepaart mit T-Shirt und Turnschuhen (da ich das Haus selten verlasse, eher meist Schlappen) :). Homeoffice seit 2015 hat so seine Spuren hinterlassen :D.
 
Thema:

Wisst ihr wirklich, wie oft ihr eure Uhren tragt? Meine kleine Selbststudie

Wisst ihr wirklich, wie oft ihr eure Uhren tragt? Meine kleine Selbststudie - Ähnliche Themen

Der große Gangreserve-Test (Citizen Promaster, Seiko SKX, Orient Deep): So Freunde, die Frage nach dem „Wirkungsgrad“ des Automatikaufzugs einer Uhr, ist ja ein Klassiker unter den Fragen zu Automatikuhren. Wie lange...
TAG Heuer - Empfehlungen für Revision in Österreich/Süddeutschland: Hallo alle zusammen, Vorab, ich bin kein Uhrenexperte und meine einzige "vernünftige" Uhr ist eine TAG Heuer Carrera Chrono Day Date Calibre 16...
Bitte um Ratschlag: Ganggenauigkeit Omega Seamaster Diver 300m Referenz 210.30.42.20.01.001: Liebe Forumsmitglieder, ich würde mich über eine Meinung euerseits zu folgenden Thema sehr freuen: Vor ca. 1 Woche habe ich mir meine erste...
Der lange Weg in den Bunker - Swiss Watch Company Bunker grey/blue: Seit ein paar Monaten schon verbringe ich in diesem Forum mehr Zeit als mir vielleicht gut tut. Ein paar Wochen hat es auch gedauert, bis ich im...
Hamilton Jazzmaster Maestro Auto Chrono, der mit 45mmØ und der kleinen Sekunde, der wirklich kleinen Sekunde!: Heute möchte ich euch meine Hamilton Jazzmaster Maestro Auto Chrono Modell: H32716839 vorstellen. Gibt diverse Jazzmaster Chronos, dieser hier...
Oben