Winterhalder und Hofmeier - Gehwerke

Diskutiere Winterhalder und Hofmeier - Gehwerke im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo zusammen, Habe mal wieder ein paar Winterhalder Uhren mit einfachen aber sehr massiven und qualitativ hochwertigen Gehwerken gekauft. Ein...
XELOR

XELOR

Themenstarter
Dabei seit
14.10.2008
Beiträge
2.780
Ort
LC 100
Hallo zusammen,

Habe mal wieder ein paar Winterhalder Uhren mit einfachen aber sehr massiven und qualitativ hochwertigen Gehwerken gekauft. Ein Werk ist gestempelt, das andere völlig identische nicht. Das Winterhalder Werk ist etwas satiniert habe ich den Eindruck. Das andere poliert. Evtl. wurde da einmal der Stempel runterpoliert?

However, ich habe beide Werke gereinigt, wieder zusammengebaut. Sie laufen auch, die Zeiger aber nicht. Evtl. stehe ich auch nur völlig auf dem Schlauch aber meiner Meinung nach kann sich bei dem Werksaufbau auch nichts tun. Was mich nur irritiert ist, dass das bei beiden Uhren im Ursprungszustand völlig identisch war.

Irgendwas stimmt mit der Welle in der Mitte nicht. Bei dem Aufbau werden Stunden und Minuten mMn über die gleichen Räder übertragen, oder?

Lieben Dank im Voraus. Werk ist eigentlich total einfach, ich bin aber gerade zu doof. :-)

0DFBBA57-34D2-411B-8924-0F3E9B409218.jpeg
71F2BF43-92A6-4959-904F-2F773E1C6872.jpeg
C05BE940-79AD-4DB7-B1E8-00831E5A2553.jpeg
08F27366-F915-41B5-9446-6EF03B1CE146.jpeg
7F1DBADD-CA1F-432D-9610-AE5734C5E219.jpg
E1558F1C-5405-4D86-A154-86B33BCDD6BC.jpg
86D43DFC-682B-489C-8CF2-B221BE7D5F88.jpg
17FB727F-7992-47A4-BC51-4529C6AF39D6.jpeg
 
P

Pommes

Gast
Ist zwar nicht die Frage, aber das ist die längste Pendelfeder, die ich bisher gesehen habe.
 
XELOR

XELOR

Themenstarter
Dabei seit
14.10.2008
Beiträge
2.780
Ort
LC 100
Sollten aber Original sein. Ob die Pendel auch Original sind weiß ich nicht...

7454EEB1-12E0-4F89-855A-FB5C2CF87AE5.jpg
E6B4435D-6E69-4CBB-806C-48C2DEC52429.jpg
 
Nippon-Fan

Nippon-Fan

Gesperrt
Dabei seit
25.09.2012
Beiträge
1.211
Ort
Gießen
Hallo Christian!

Also für mich sehen die aus wie zwei hundsgewöhnliche Standardwerke, bei denen jemand das Räderwerk nach der Demontage völlig falsch zusammengebaut hat.
Wenn ich dich richtig verstanden habe, dann hast du sie nach der Reinigung genauso wieder zusammengebaut wie du sie zuvor gekauft hast. Da vermute ich mal, dass der Vorbesitzer sie falsch montiert hat.
Du wirst sie jetzt wohl neu zusammensetzen müssen. Nimm doch deine vorhandene Winterhalder ohne Schlagwerk als Vorlage. Die müsste den gleichen Aufbau haben.

Ansonsten geht das hier nach dem üblichen Strickmuster: Federhaus, Beisatzrad, Minutenrad mit Zeigerreibung, Zwischenrad, Ankerrad ... und vorne auch ganz normal Viertelrohr, Wechselrad, Stundenrad.
So wie es jetzt ist, Antrieb des Wechselrades mit der Zeigerreibung auf der Beisatzradwelle und davon sowohl Viertelrohr wie auch Stundenrad antreiben, kann das nix werden.
Die Uhr läuft trotzdem, weil die Zeigerreibung auf der Beisatzradwelle natürlich das vermurkste Räderwerk auf der Vorderplatine vom Gehwerk der Uhr abkoppelt.

Besonders ominös erscheint mir die auf der hinteren Platine gestiftete Minutenwelle. Könnte sein, dass dadurch das Zeigerspiel blockiert. Ansonsten würden sich Minutenzeiger und Stundenzeiger bei diesem Zusammenbau in gleichem Tempo drehen (aber sicher nicht einmal pro Stunde). Hoffentlich wurde da nicht schon was kaputt gemacht.

Viel Erfolg beim "entpuzzeln".

Schönen Gruß!
Markus
 
Zuletzt bearbeitet:
XELOR

XELOR

Themenstarter
Dabei seit
14.10.2008
Beiträge
2.780
Ort
LC 100
Hallo Markus,

erst einmal vielen Dank. Ich weiß, eigentlich ein ganz einfaches Werk aber ich bin irgendwie mit meinem Latein am Ende. Die Uhren habe ich von völlig unterschiedlichen Verkäufern. Ich könnte auch schwören, die eine wäre ohne Probleme mal gelaufen. Bin mir da aber auch nicht mehr so sicher.

Anbei mal ein paar Bilder der Wellen die auf der Pendlseite gestiftet sind. Das Messingteil lässt sich auf der Welle auch nicht verschieben. Sehr sehr merkwürdig.

D3F0E02B-A7F8-4D99-8045-C1E16240E46B.jpg
20F0A527-2D2D-47FF-B82C-8F54899080B1.jpg

Meine anderen Winterhalder nur mit Gehwerk sind anders und auch nicht in der Mitte gestiftet.
 
Nippon-Fan

Nippon-Fan

Gesperrt
Dabei seit
25.09.2012
Beiträge
1.211
Ort
Gießen
Hm, also zuerst dachte ich wirklich die beiden Werke wären falsch zusammengebaut. Bei genauerem Nachdenken sehe ich aber, dass diese Konstruktion tatsächlich funktionieren kann. Ich habe sowas, bei dem das Zeigerwerk quasi via Wechselrad auf derr Welle des Beisatzrades angetrieben wird zuvor allerdings noch nie gesehen. Insofern hast du zwei ziemlich kuriose Werke - aber auch spannend.

Wenn sich nun die Zeiger nicht drehen, die Uhr aber läuft, vermute ich den Fehler an der Zeigerreibung.
Die eine Uhr hat ja ein Plättchen unter dem Stift für die Minutenwelle auf der Rückplatine, die andere Uhr nicht. Vielleicht wird hierdurch eine Schwergängigkeit der Welle verursacht, die zusammen mit einer seichten Zeigerreibung zum Stillstand des Zeigerwerks führt. Vielleicht musst du mal in der Richtung schauen.

Außerdem wird ja das Stundenrad samt Stundenrohr nur durch den Minutenzeiger vor dem Abfallen gehindert - jedenfalls soweit ich das sehen kann. Falls da falsche Zeiger montiert sind und das Futter des Minutenzeigers straff gegen das Stundenrohr drückt und somit das Stundenrad gegen das "Viertelrohr" presst, dann führt das auch zum Stillstand der Zeiger ... und Weiterlaufen des Werkes, das ja durch die Zeigerreibung abgekoppelt wird.

Gruß!
Markus
 
Zuletzt bearbeitet:
XELOR

XELOR

Themenstarter
Dabei seit
14.10.2008
Beiträge
2.780
Ort
LC 100
Lieber Markus,

Dein Tipp mit der Reibung war exakt richtig. Die Federplatte im folgenden Bild war nicht genug auf Spannung. Darum drehte das darauf gesetzte Rad ins Leere und das Zeigerspiel war außen vor. Aber auch irgendwie lustig, dass ich zwei mal den gleichen Fehler gemacht habe. Nunja...

471D3370-17FD-4AE3-A0D8-9EE77AE83512.jpg

Beide Uhren laufen nun! Vielen herzlichen Dank. Da scheine ich wohl tatsächlich zwei halbwegs interessante Werke zu haben. :super:

766448E1-F21D-48DC-A51C-C4086E2111BF.jpg
634F1280-4B2A-4966-ADE5-EC17BEF4142F.jpg

Viele Grüße

Christian
 
hermannH

hermannH

Dabei seit
14.10.2016
Beiträge
2.383
Ort
Kärnten
Hallo

Schau bitte, ob die Minutenwellen Luft haben. Die Zeiger-Reibung findet über das Wechselrad statt. Dieses sollte auch unter dem Stift ein Scheibchen haben das optimalerweise den gleiche Durchmesser wie das Trieb hat, damit das Stundenrad in der Höhe begrenzt ist. Gleichzeitig hast du dadurch auch mehr Spannung auf der Feder.

Gruß hermann
 
Nippon-Fan

Nippon-Fan

Gesperrt
Dabei seit
25.09.2012
Beiträge
1.211
Ort
Gießen
Prima, dass sie beide jetzt laufen :super:

Mir ist auch eingefallen woran mich diese Konstruktion erinnert: An Comtoisen und Schwarzwald Uhren. Bei einem Vollplatinenwerk habe ich das hingegen noch nie bewusst registriert.

Könnte es sein, dass die Uhren besonders alt, aus den Anfängen der Firma Winterhalder stammen? Vielleicht hat man sich zu Beginn noch an der Konstruktion von Schwarzwald Uhren orientiert?
Gerade das schlichte Modell macht auf mich einen sehr alten Eindruck.

Schönen Gruß!
Markus
 
XELOR

XELOR

Themenstarter
Dabei seit
14.10.2008
Beiträge
2.780
Ort
LC 100
Hallo zusammen,

Beide Uhren habe ich im Katalog von 1920 gefunden. Ich will aber gerade bei der eckigen Uhr nicht ausschließen, dass diese deutlich älter ist.


3C5E8328-D9AD-4B93-BCA2-A4C65E4DD24A.png
65BC9318-D15A-4887-AEAB-68074C33161D.png
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Winterhalder und Hofmeier - Gehwerke

Winterhalder und Hofmeier - Gehwerke - Ähnliche Themen

  • Uhrenbörse Eisenbach - Zwei schöne Winterhalder & Hofmeier gefunden

    Uhrenbörse Eisenbach - Zwei schöne Winterhalder & Hofmeier gefunden: Hallo zusammen, letzte Woche Samstag haben wir uns gegen 4:00 Uhr auf den Weg gemacht Richtung Eisenbach im Hochschwarzwald. Pünktlich um 9 Uhr...
  • DER Winterhalder & Hofmeier Uhren-Thread

    DER Winterhalder & Hofmeier Uhren-Thread: Hallo zusammen, dieser Thread soll Informationen zum Hersteller Winterhalder & Hofmeier aus Schwärzenbach im Schwarzwald sammeln. Bitte postet...
  • Winterhalder & Hofmeier Tischuhr

    Winterhalder & Hofmeier Tischuhr: Hallo zusammen, habe mal wieder was geschossen weil mir das Gehäuse sehr gut gefiel. Was meint ihr...
  • Winterhalder und Hofmeier in der Bucht

    Winterhalder und Hofmeier in der Bucht: Hallo zusammen, Bin auf ein interessantes eBay Angebot gestoßen. Der Anbieter in Kiew und die Bezahlung nur per Überweisung schrecken mich aber...
  • Ähnliche Themen
  • Uhrenbörse Eisenbach - Zwei schöne Winterhalder & Hofmeier gefunden

    Uhrenbörse Eisenbach - Zwei schöne Winterhalder & Hofmeier gefunden: Hallo zusammen, letzte Woche Samstag haben wir uns gegen 4:00 Uhr auf den Weg gemacht Richtung Eisenbach im Hochschwarzwald. Pünktlich um 9 Uhr...
  • DER Winterhalder & Hofmeier Uhren-Thread

    DER Winterhalder & Hofmeier Uhren-Thread: Hallo zusammen, dieser Thread soll Informationen zum Hersteller Winterhalder & Hofmeier aus Schwärzenbach im Schwarzwald sammeln. Bitte postet...
  • Winterhalder & Hofmeier Tischuhr

    Winterhalder & Hofmeier Tischuhr: Hallo zusammen, habe mal wieder was geschossen weil mir das Gehäuse sehr gut gefiel. Was meint ihr...
  • Winterhalder und Hofmeier in der Bucht

    Winterhalder und Hofmeier in der Bucht: Hallo zusammen, Bin auf ein interessantes eBay Angebot gestoßen. Der Anbieter in Kiew und die Bezahlung nur per Überweisung schrecken mich aber...
  • Oben