Wieviel % der Bevölkerung interessieren sich für Uhren.....

Diskutiere Wieviel % der Bevölkerung interessieren sich für Uhren..... im Uhrencafé Forum im Bereich Uhrencafé; Eben gefunden im Mannheimer Morgen vom 28.12.2014: Gruss Stephan ......ops, ist im Uhrencafe gelandet. Wollte es beim Smalltalk Posten...
#1
Kabukimann

Kabukimann

Themenstarter
Dabei seit
16.03.2014
Beiträge
90
Ort
Mannheim
Eben gefunden im Mannheimer Morgen vom 28.12.2014:
1419927117352_Screenshots.png

Gruss
Stephan




......ops, ist im Uhrencafe gelandet. Wollte es beim Smalltalk Posten. Bitte verschieben.
 
Zuletzt bearbeitet:
#2
thesplendor

thesplendor

Dabei seit
22.01.2007
Beiträge
6.535
Ort
Exil-Franke in NRW
Mit "besonderem Interesse" ist dann wahrscheinlich noch nicht einmal "Uhrenfan" gemeint, sondern auch die Leute, die schlicht die Moderichtung ihres Gegenübers einschätzen wollen. Nach meiner - natürlich völlig subjektiven - Beobachtung hat jedenfalls nicht schon jeder Neunte einen Sinn für gute Uhren.
 
#3
Nordhein

Nordhein

Dabei seit
06.03.2013
Beiträge
1.812
Ort
Im Norden
Allein die Headline ist schon stark. Eine dezente Uhr..(aber nur die).Gut möglich..(oder auch nicht)...deutsche Qualitätsarbeit.
Naja, irgendein Schreiberling, der einen farblosen Fleck auf der Seite zu füllen hatte. Dazu eine Statistik, deren Aussagekraft soviel Energie besitzt, wie der umfallende Sack in China.
Ob was dran ist oder nicht, mir ist´s eh egal. Ich achte immer darauf!
Viele Grüße
 
#4
Zeit-Weise

Zeit-Weise

Gesperrt
Dabei seit
26.07.2014
Beiträge
333
Ort
Innsbruck
So ein Schmarr`n!
Es interessiert sich doch (fast) kein Schwein dafür, was für Uhr jemand trägt. Das sich die Interessenten hier im Forum tummeln kann einen anderen Eindruck erwecken, dieser täusch aber ganz sicher.

Und wird mal eine gute Uhr erkannt kommt häufig: "Jaaa, so eine habe ich mir auch mal aus Thailand mitgebracht...!"
 
#5
M

Maischibuzz

Dabei seit
22.02.2012
Beiträge
1.321
Ort
Kurpfalz
Ja, die Überschrift des Artikels ist schon interessant ;-)

Ich achte auch immer darauf, welche Uhr mein Gegenüber trägt. Aber ich sitze auch hier im Forum ein - also kein Wunder. Dass es die meisten Menschen nicht interessiert ob und welche Uhr man trägt, finde ich sogar (für mich) gut so. Denn meine Uhren trage ich in erster Linie für mich aus Faszination an der Mechanik und der Freude an nahezu perfekter Qualität und nicht um andere zu beeindrucken. Aber ich merke, wenn mir jemand auf's Handgelenk schaut. Umso mehr freue ich mich wenn es sich herausstellt, dass es sich um einen Gleichgesinnten handelt und man ein wenig darüber plaudern kann.
 
#10
MrAnchovi

MrAnchovi

Dabei seit
29.08.2008
Beiträge
404
Ort
Bei Köln
Dazu mal ein Zitat aus der "Welt" vom Samstag (eigentlich ging es im Artikel um Smartwatches):

"Laut dem "Manager Magazin" würden überhaupt nur knapp 4 Prozent der Bevölkerung 300 Euro und mehr für eine klassische Armbanduhr ausgeben. Bei knapp 65 Prozent der Bevölkerung hört der Spaß schon bei 150 Euro auf."

Diese Aussage passt ja zur Eingangsthese: Nur wenige Menschen interessieren sich für Uhren und die Wenigsten geben dafür richtig Geld aus.
Uhrenfans sind eine seltene Spezies und müssen ganz allein die vielen Hersteller höherpreisiger Uhren am Leben halten, also: Kauft mehr Uhren! 8-)
 
#11
Sectorfan

Sectorfan

Dabei seit
17.11.2008
Beiträge
10.706
Ort
Bärlin
Das bedeutet also, jeder Neunte nimmt so eine dezente (nichtssagende) Uhr war, dann wird wohl mindestens jeder Dritte die auffälligen Uhren bemerken. ;-)

Gruß
Mike
 
#13
Zeit-Weise

Zeit-Weise

Gesperrt
Dabei seit
26.07.2014
Beiträge
333
Ort
Innsbruck
Der Einzige, der sich einst (1996!) für meine Uhren interessiert, das war ein Einbrecher. Und der war dabei sogar zu blöd die Bekannten von den wirklich Wertvollen zu unterscheiden. Die Versicherung freute sich, musste dadurch weniger ersetzen.

;-)
 
#15
Kabukimann

Kabukimann

Themenstarter
Dabei seit
16.03.2014
Beiträge
90
Ort
Mannheim
Ich war heute Früh in Eile, deshalb nur der Anfang des Artikels. Hier jetzt der Rest von dem Artikel.
In Summe nicht sehr gehaltvoll, einzig diese Allenbacher Umfrage ist interessant, so sie denn wahr ist......

01_DSC_1247.JPG
02_DSC_1243.JPG
03_DSC_1244.JPG
04_DSC_1245.JPG
05_DSC_1246.JPG

Gruß
Stephan
 

Anhänge

#17
Tom60

Tom60

Dabei seit
12.06.2013
Beiträge
744
Ort
Freccione
Chronograph zum Tieftauchen bzw Luftdruckmessen sagt schon alles über die Sachkunde des Verfassers!:D

Und seine Botschaft, dass praktisch nur die Deutschen Hersteller understatement-Uhren bauen, ist doch Unfug!
 
#18
Gambler

Gambler

Dabei seit
31.12.2013
Beiträge
28
Die einzige Situation, in der ich gelegentlich auf meine Uhr(en) angesprochen werde, ist wenn ich Besuch habe und auffällt, dass ich mehr Uhren habe, als vielleicht der Durchschnitt (außerhalb des UFs ;-)). Ansonsten habe ich die Erfahrung noch nicht wirklich gemacht, egal ob hochwertige oder günstigere Uhr. Dafür trage ich sie aber auch nicht, ich erfreue mich eher selbst daran ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
#19
Ritch13

Ritch13

Dabei seit
18.05.2010
Beiträge
1.194
Ort
Raum Stuttgart
Ich denke wir hier im Forum sind die 1%ter.

Modekram und son Plastikzeugs zählt nicht! :D ;-)
Jetzt bin ich schon wieder bei den 1%ern gelandet :shock: In jungen Jahren bei den Bikern, jetzt im UF :D

Im Ernst, denke auch dass es weniger als 1% sind. Kenne im Umfeld nicht wirklich viele, die dieses Kleinod ernsthaft interessiert. ;-)

Aber sei's drum. Mittlerweile kaufe, trage und sammle ich die Uhren nur für mich, es interessiert mich schlicht nicht (mehr) ob diese dann von anderen wahrgenommen werden oder nicht.
Die Münzen eines Sammlers werden schließlich auch nicht von anderen wahrgenommen... ;-) :D
 
Zuletzt bearbeitet:
#20
mxyzptlk

mxyzptlk

Dabei seit
23.08.2008
Beiträge
1.517
Ort
5. Dimension
Ich wurde einmal von einem Mitarbeiter unserer Firma gefragt, ob meine Uhr echt sei? :hmm::lol:
Was er wirklich meinte erschloss sich mir nicht so richtig, hab auch nicht nachgefragt,
meinte er Markenuhr oder, keine Ahnung was.
Ich wusste nicht was ich darauf antworten sollte, ich sagte einfach ja.
Gibt es auch unechte Uhren.:hmm:
Soviel zum Interesse und zur Kompetenz in der Bevölkerung, was Uhren anbetrifft.
Ist sicher nicht repräsentativ, aber zum totlachen war es schon.

Gruß
Daniel

P.S.
In Mannheim gehen halt die Uhren anders, besonders bei der schreibenden Zunft.:D:super:
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Wieviel % der Bevölkerung interessieren sich für Uhren.....

Wieviel % der Bevölkerung interessieren sich für Uhren..... - Ähnliche Themen

  • Wieviele Quadrate?

    Wieviele Quadrate?: Wer’s kennt bitte zurückhalten
  • Wieviel Uhren sind sinnvoll?

    Wieviel Uhren sind sinnvoll?: Hallo, in letzter Zeit fällt mir bei Verkaufangeboten öfters auf, das Uhrenforummitglieder Uhren verkaufen, weil sie nur noch drei Uhren haben...
  • Kaufberatung Umfrage: 100% Swiss Made - wieviel Aufpreis wäre es Euch wert?

    Kaufberatung Umfrage: 100% Swiss Made - wieviel Aufpreis wäre es Euch wert?: Liebe Freunde des Wahnsinns, "Swiss Made" ist DAS Verkaufsargument schlechthin. Die Schweizer Gesetzgebung ist seit 01. Januar 2017 eindeutig...
  • Kaufberatung Wieviel darf eine junge gebrauchte Omega Seamaster Professional 300m Keramik kosten?

    Kaufberatung Wieviel darf eine junge gebrauchte Omega Seamaster Professional 300m Keramik kosten?: Hallo liebe Forumsmitglieder, ich werde es nun wahrmachen und demnächst eine Omega Seamaster Professional 300m Keramik in Schwarz zulegen. Auch...
  • ETA Qualitätsstufen - wieviel ist es Dir wert?

    ETA Qualitätsstufen - wieviel ist es Dir wert?: Hallo zusammen, ausgehend von der x-ten Diskussion über Wertigkeit und Preis-Leistung bei Uhren (hier) – in diesem Fall insb. der verwendeten...
  • Ähnliche Themen

    Oben