Wieder einmal eine Kaminuhr - Dugena - Alter?

Diskutiere Wieder einmal eine Kaminuhr - Dugena - Alter? im Sonstige Uhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo Forum! Vor einigen Tagen habe ich eine Kaminuhr auf einem Hausflohmarkt, der eigentlich wohl eine Haushaltsauflösung war, entdeckt...
R

Ramses300

Themenstarter
Dabei seit
21.10.2012
Beiträge
163
Hallo Forum!


Vor einigen Tagen habe ich eine Kaminuhr auf einem Hausflohmarkt, der eigentlich wohl eine Haushaltsauflösung war, entdeckt.
Für einen einstelligen Eurobetrag habe ich nicht widerstehen können.
Kaminuhr.jpg

Sie ist mit 'Dugena' gemarkt und wurde durch einen örtlichen Uhren- / Schmuckhändler verkauft.
Dugena.jpg

Das Werk ist aber wohl eines von Hermle
WerkHinten.jpg

Es würde mich interessieren, wie alt diese Uhr sein könnte.
Ich tippe auf 80er Jahre, vielleicht sogar 90er Jahre.

Eine Stufenscheibe aus Kunststoff, schätze ich, gab es in den 70er Jahren noch nicht.
WerkVorne.jpg

Ich habe vorgestern das Werk zerlegt, gereinigt und neu zusammengesetzt.
Die Uhr lief zwar, wie der Verkäufer sagte, aber das Werk hatte schon zähe schwarze Umrandungen an den Lagern.
Jetzt läuft sie wesentlich bereitwilliger an und tickt auch vernehmlicher.

Es handelt sich um meine erste Uhr mit Schwebeanker.
Schwebeanker.jpg

Da hatte ich ein wenig Bedenken, was einee Revision angeht.
Nachdem ich mich etwas schlau gemacht habe, kam ich zu dem Entschluß, den Schwebeanker nicht zu zerlegen.
Die Konstruktion ist eigentlich halbwegs verschleißfrei. Die "Unruh" ist an den beiden Federn, die wiederum gegenläufig gewickelt sind, aufgehängt. Die Führung übernimmt ein Draht, ich vermute aus Federstahl.

Auf jeden Fall war das Zusammensetzen des Werks relativ schwierig. Auch hatte ich zunächst ein Zahnrad falsch herum ein gesetzt, weshalb ich diese Arbeit gleich zweimal ausführen durfte.

Allerdings gehört dieses Zusamensetzen zu meinen Lieblingstätigkeiten beim Überholen von Uhrwerken.
Danach hat man schließlich ein super leicht laufendes Werk vor sich.

Wie lange die Uhr einmal aufgezogen läuft, kann ich noch nicht sagen.
Der Schlag ist relativ dezent, so daß die Uhr erst einmal in meinem Schlafzimmer tickt. :-)

Vielen Dank für Euer Interesse!


Alles Gute!

Ramses300.
 
Der Stromer

Der Stromer

Dabei seit
14.03.2011
Beiträge
1.775
Ort
92272 Hiltersdorf
Hallo, Aegypterkönig,

Steht doch eigentlich alles auf dem Werk drauf. Hersteller war Franz HERMLE und Sohn (FHS) 1974.

DUGENA ist eine Einkaufsgenossenschaft der Uhrmacher und hat nie eigen Uhren hergestellt "Deutschen Uhrmacher-Genossenschaft Alpina" gegründet 1917 in Eisenach.
 
R

Ramses300

Themenstarter
Dabei seit
21.10.2012
Beiträge
163
Hallo und danke!


Habe die Indizien nicht als solche erkannt.

Die Pendellänge kann es ja auch schlecht sein! :-)
Wundert mich ehrlich gesagt, daß bereits 1974 so viel Kunststoff in den Werken verbaut wurde.

Nochmals danke!


Alles Gute!

Ramses300.
 
Thema:

Wieder einmal eine Kaminuhr - Dugena - Alter?

Oben