Wie wechselt ihr am besten eure Armbänder ? Problem..

Diskutiere Wie wechselt ihr am besten eure Armbänder ? Problem.. im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; N'Abend allerseits ! Ich switche an meiner Promaster Automatik ständig zwischen dem original Kautschuk- und Stahlband, weil ich die Uhr mit...
Nik007

Nik007

Themenstarter
Dabei seit
14.05.2012
Beiträge
236
Ort
Westerwald
N'Abend allerseits !

Ich switche an meiner Promaster Automatik ständig zwischen dem original Kautschuk- und Stahlband, weil ich die Uhr mit beiden Bändern irgendwie attraktiv finde :-P Das Problem ist nur, dass es immer ein ziemlich Aufwand ist mit einer Nadel diesen blöden Federstift raus zu bekommen. Und jedes mal zum Uhrmacher laufen und sogar noch Geld bezahlen möchte ich auch nicht. Gestern wollte ich z.B. das Kautschuk mit dem Stahl ersetzen. Als ich dann mit der Prozedur fertig war musste ich feststellen, dass der Bandanstoß bei 6 Uhr irgendwie wackelt und Spalten vorhanden sind, obwohl meines Empfindens nach der Stift richtig saß. Vielleicht kann man den Unterschied auf den Bildern sehen und verstehen was ich meine.
IMG_2110.jpg
IMG_2109.jpg

Ich hab schon probiert es nochmal neu dranzumachen aber ich bekomme diese Spalten bzw. dieses Wackeln nicht weg. Ist aber immer nur an der einen Seite. Die andere ist nietenfest.
Außerdem ist irgendwie nach jedem Wechsel der Stift etwas verbogen. Obwohl ich die Uhr bzw. den Bereich des Armbandes gar nicht so sehr beanspruche.

Habt ihr ein paar Tipps?

Gruß,
Niklas
 
thpsch

thpsch

Gesperrt
Dabei seit
02.02.2013
Beiträge
127
Ort
in und vor den Alpen
Hallo Niklas!
Mir ist bei ein und derselben Uhr der Unterschied von gleichgroßen Federstiften die sehr unterschiedliche "Störrigket" aufgefallen.
Auch ist der Durchmeser der Stifte verschieden. Da kann das Band satt sitzen oder gefährlich wackeln und mit der Uhr der Schwerkraft folgen!
Versuche doch einmal andere.
Die "Bucht" bietet immer wieder Sortimente von ihnen (gleicher Größe oder sortiert) an.
Lieben Gruß
thpsch
 
batery_99

batery_99

Dabei seit
02.07.2011
Beiträge
4.364
Ort
Berlin
Hallo Niklas,
In diesem Fall tendiere ich ganz klar zur identischen Zweituhr.
Egal, wie vorsichtig Du vorgehst... Häufiger Bandwechsel wird irgendwann immer Spuren hinterlassen;-)
Ist aber nur meine bescheidene Meinung.
Grüße
Marco
 
T

Thomas_G.

Gast
Dabei seit
10.09.2008
Beiträge
3.696
Diese Blechanstöße neigen zum verformen und klappern dann. Auch die Federstege mögen das nicht, wenn sie häufig montiert und demontiert werden. Da besteht die akute Gefahr, das er bricht und dann die Uhr mal auf dem Boden liegt. Sehr unschön dann.
Insofern: Besser Zweituhr kaufen, spart auch das basteln.
 
elekticker

elekticker

Dabei seit
25.07.2012
Beiträge
2.728
Ort
Oberbayern
Zweit-oder Drittuhr ist natürlich eine Traumlösung 8-)

Ansonsten ist der Tipp, ein paar Federstege in Reserve zu halten und ab und an zu wechseln sicher ein guter. Dazu sollte man in ein brauchbares Federstegwerkzeug investieren. Das Billigste ist meist schnell kaputt. Gleiches gilt für die Federstege. Ein Billigsortiment aus der Bucht habe ich auch mal gekauft und muss leider sagen, meine konnte man direkt in die Tonne treten. Viel zu dünn und mit ein bisschen Zug reißen sie sofort aus. Hier lieber etwas mehr ausgeben und nur dafür nur das nötige kaufen. Eventuell einfach mal beim Uhrmacher um die Ecke fragen.

Und das allerwichtigste: Mach es in Ruhe, nicht morgens schnell zwischen Tür und Angel....:oops:

Persönlich schätze ich Nato-oder Durchzugsbänder sehr. Die kann man einfach so wechseln, ohne die Federstege zu demontieren. Man kann den Look der Uhr damit natürlich nicht so radikal ändern, wie mit Stahl-gegen Kautschuk, aber doch immer mal 'ne andere Farbe aussuchen.
 
richy69

richy69

Dabei seit
30.08.2010
Beiträge
1.077
Ort
BM
Je nachdem wie zugänglich der Federsteg ist, nutze ich entweder das Federstegbesteck oder einen schmalen Uhrmacherschraubenzieher.
Auf die Idee eine Nadel zu nehmen bin ich noch nie gekommen, da würde ich auf jeden Fall o.g. Werkzeug empfehlen.
 
Nik007

Nik007

Themenstarter
Dabei seit
14.05.2012
Beiträge
236
Ort
Westerwald
Vielen Dank bis dahin !:) Ich werde mir dann demnächst mal spezielles Werkzeug zulegen.
 
R

Renegat

Dabei seit
01.03.2011
Beiträge
4.683
Ort
da wo die Sonne aufgeht
Nur mal so am Rande; wenn ein Federsteg verbogen ist, dann können die Spaltmaße nicht mehr stimmen ... und nach "biegen" kommt "brechen". ;-)

Grüße Renegat
 
dornroeschen

dornroeschen

Dabei seit
20.01.2011
Beiträge
3.084
Ort
Schlicktown
Als ich dann mit der Prozedur fertig war musste ich feststellen, dass der Bandanstoß bei 6 Uhr irgendwie wackelt und Spalten vorhanden sind, obwohl meines Empfindens nach der Stift richtig saß.
Kenne ich beim Promasterband. Dann sind auf der Anstoßunterseite die Zungen des Anstoßes etwas aufgebogen. Abhilfe: am ausgebauten Anstoß die Zungen wieder vorsichtig nach unten drücken. Darauf achten, dass der Anstoß dabei nicht zusätzlich verbogen wird oder auf der Außenseite zerkratzt. Und nicht zuviel runterdrücen.
 
Nik007

Nik007

Themenstarter
Dabei seit
14.05.2012
Beiträge
236
Ort
Westerwald
Es lag wohl am Federstift.. mir ist aufgefallen das der eine etwas dicker und auch robuster bzw. die Federn länger sind und der Stift an beiden Enden eine "Erhöhung" mehr hat. Welcher von denen jetzt der originale von Citizen ist weiß ich nicht, habe nämlich letztens einen tauschen lassen. Siehe Bild:
IMG_2111.jpg
 
batery_99

batery_99

Dabei seit
02.07.2011
Beiträge
4.364
Ort
Berlin
Ich tippe auf den oberen, da robuster gebaut und sicherlich zum halten eines Stahlbandes sinnvoller als der untere, der leicht verbogen ist und daher gut das Klappern verursachen kann.
Dennoch plädiere ich auf Zweituhr... Eventuell mit farbigem ZB, dann hast Du eine schöne Abwechslung:super:

Grüße
Marco
 
elekticker

elekticker

Dabei seit
25.07.2012
Beiträge
2.728
Ort
Oberbayern
Aber Marco, wenn die Zweituhr ein anderes Zifferblatt hat, gibts ja wieder die gleichen Probleme wie vorher: Kautschuk oder Stahl mit schwarz oder bunt......:D
 
batery_99

batery_99

Dabei seit
02.07.2011
Beiträge
4.364
Ort
Berlin
Wohl wahr...:hmm:...:idea:
Dann helfen wohl nur noch 2 Zweituhren:D
Grüße
Marco
 
Tschassy

Tschassy

Dabei seit
20.02.2012
Beiträge
6.818
Ort
Niedersachsen
Bandwechsel ist bei mir an der Tagesordnung; ich habe dafür das passende Werkzeug (Bergeon) und einen Vorrat an Federstegen der üblichen Größen (16, 18 und 20 mm) und dann gibt es keine Probleme.

Gruß, Bert
 
Nik007

Nik007

Themenstarter
Dabei seit
14.05.2012
Beiträge
236
Ort
Westerwald
Kann mir denn jemand einen Tipp geben wo ich gutes Werkzeug und vor allem gute und qualitativ hochwertige Federstege bestellen kann?
 
Moguntius

Moguntius

Dabei seit
29.07.2010
Beiträge
334
Ort
Rhein-Main
Die original Federstege der Citizen Promaster haben einen Durchmesser von d=2,0 mm (habs bei meiner mit dem Meßschieber nachgemessen). Solche habe ich im Zubehörhandel auch noch nicht finden können, da sind die dicksten die ich finden konnte d=1,8 mm.
Vielleicht fragst du mal bei einem Citizen Konzi oder direkt bei Citizen Deutschland an.

Gruß Moguntius
 
Tschassy

Tschassy

Dabei seit
20.02.2012
Beiträge
6.818
Ort
Niedersachsen
Kann mir denn jemand einen Tipp geben wo ich gutes Werkzeug und vor allem gute und qualitativ hochwertige Federstege bestellen kann?
Eigentlich überall, wo Uhrenarmbänder (im großen Sortiment) verkauft werden - z.B. Werkzeug hier.

--- Nachträglich hinzugefügt ---

Die original Federstege der Citizen Promaster haben einen Durchmesser von d=2,0 mm ...
Schau mal bei Amazon, da sind diverse Händler ...

Gruß, Bert
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Wie wechselt ihr am besten eure Armbänder ? Problem..

Wie wechselt ihr am besten eure Armbänder ? Problem.. - Ähnliche Themen

  • Tragegewohnheiten: Wie oft wechselt Ihr die Uhr?

    Tragegewohnheiten: Wie oft wechselt Ihr die Uhr?: Hallo in die Runde, ich habe meistens eine Lieblingsuhr, die ich einige Wochen lang trage, dann wechsle ich auf eine andere. Am Wochenende oder...
  • Wie wechselt man das Bezel/ Lünette ? G Shock dw5600E

    Wie wechselt man das Bezel/ Lünette ? G Shock dw5600E: Hallo Uhren-Gemeinde, wie wechselt oder löst man die Lünette / Bezel / Case von einer G Shock dw 5600E ? Die Uhr hat eine vierfach geschraubte...
  • Wie oft wechselt ihr eure Uhr?

    Wie oft wechselt ihr eure Uhr?: Nachdem ich zum Thema keinen thread gefunden habe (es ging immer nur um Band- oder Batteriewechsel) hoffe ich, mit dieser Frage nicht zu...
  • "Sky Sport News" wechselt ins Free-TV

    "Sky Sport News" wechselt ins Free-TV: Vielleicht interessiert es: Überraschende Ankündigung: Sky-Sender wechselt ins Free-TV - N24.de
  • Ähnliche Themen
  • Tragegewohnheiten: Wie oft wechselt Ihr die Uhr?

    Tragegewohnheiten: Wie oft wechselt Ihr die Uhr?: Hallo in die Runde, ich habe meistens eine Lieblingsuhr, die ich einige Wochen lang trage, dann wechsle ich auf eine andere. Am Wochenende oder...
  • Wie wechselt man das Bezel/ Lünette ? G Shock dw5600E

    Wie wechselt man das Bezel/ Lünette ? G Shock dw5600E: Hallo Uhren-Gemeinde, wie wechselt oder löst man die Lünette / Bezel / Case von einer G Shock dw 5600E ? Die Uhr hat eine vierfach geschraubte...
  • Wie oft wechselt ihr eure Uhr?

    Wie oft wechselt ihr eure Uhr?: Nachdem ich zum Thema keinen thread gefunden habe (es ging immer nur um Band- oder Batteriewechsel) hoffe ich, mit dieser Frage nicht zu...
  • "Sky Sport News" wechselt ins Free-TV

    "Sky Sport News" wechselt ins Free-TV: Vielleicht interessiert es: Überraschende Ankündigung: Sky-Sender wechselt ins Free-TV - N24.de
  • Oben