Wie sieht die PVD/DLC-Beschichtung an Steinhart Ocean Black PVD/DLC, bei täglicher Benu..

Diskutiere Wie sieht die PVD/DLC-Beschichtung an Steinhart Ocean Black PVD/DLC, bei täglicher Benu.. im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Servus Jungs (und vielleicht sogar Mädels), ;-) aus aktuellem Anlass, habe ich mir gedacht, ich erstelle mal einen Thread über die...
hummer7884

hummer7884

Themenstarter
Dabei seit
07.08.2010
Beiträge
312
Ort
Neu-Isenburg
Servus Jungs (und vielleicht sogar Mädels), ;-)

aus aktuellem Anlass, habe ich mir gedacht, ich erstelle mal einen Thread über die "Abriebfestigkeit" der PVD- bzw. DLC-Beschichtung der Steinhart Ocean One Black.

Meine neue Steinhart Ocean Black DLC weist bereits an 4 Stellen, an der Innenseite des Armbands (reibt nämlich am Gehäuse), silberne Stellen auf, an denen die DLC-Beschichtung bereits verschwunden ist ...

Wie lange tragt ihr eure PVD bzw. DLC bereits und könnt ihr bereits ähnliche "Abnutzungsspuren" feststellen?

Wäre natürlich prima, wenn ihr auch entsprechende Fotos dazu habt, um sich mal ein genaues Bild machen zu können! (Mein Foto folgt heutabend ;-) ) :super:

Liebe Grüße
Andreas
 
JasUhr

JasUhr

Dabei seit
10.02.2010
Beiträge
208
Ort
Münster
Hallo Andreas,

diese Stellen waren aber doch von Anfang an blank, oder? Sie sind bestimmt durch die Montage des Bandes entstanden?
 
Equilibrium

Equilibrium

Dabei seit
09.02.2009
Beiträge
655
andreas, kannst du mal ein paar fotos machen?
 
hummer7884

hummer7884

Themenstarter
Dabei seit
07.08.2010
Beiträge
312
Ort
Neu-Isenburg
@ Equilibrium

Die Fotos reiche ich heute Abend nach! Versprochen! ;-)

@ JasUhr

Ich kann dir noch nicht einmal sagen, ob das gleich von Anfang an schon so blank/silbern war, und ob überhaupt die DLC Beschichtung vorhanden war an diesen Stellen ... :hmm:
 
Zuletzt bearbeitet:
5 Minutes Alone

5 Minutes Alone

Dabei seit
27.10.2008
Beiträge
1.764
Ort
BW
Ich hatte schon davon gelesen dass eine Steinhart direkt mit fehlender DLC Beschichtung auf der Bandinnenseite ankam... aber ob das bei dir der Fall war wird man wohl nur vermuten können...
 
hummer7884

hummer7884

Themenstarter
Dabei seit
07.08.2010
Beiträge
312
Ort
Neu-Isenburg
@ 5 Minutes Alone

... das ist es ja, kann es nicht mehr genau sagen ... solange es ja nur an der Bandinnenseite der Fall wäre, ist es ja nicht so schlimm.
Schlimmer dagegen wäre es, wenn es von Zeit zu Zeit auch an anderen Stellen auftreten würde ... :???:

BTW: Bist du zufälligerweise auch in TT unterwegs?! :-);-)
 
5 Minutes Alone

5 Minutes Alone

Dabei seit
27.10.2008
Beiträge
1.764
Ort
BW
Ja, Telefon-Treff, Uhrforum, Watchlounge und Watchuseek - ein Nickname, eine Person :)!
 
Bruce Wayne

Bruce Wayne

Dabei seit
20.09.2009
Beiträge
4.111
Ort
Da wo viele andere Urlaub machen ...
Meine Ocean DLC ist komplett beschichtet (bis auf die Bandstege am Gehäuse) und nach ein paar Tagen tragen ist alles paletti. Langzeiterfahrungen kann ich mit DLC nicht beisteuern, aber auch mit meiner Aviation PVD hatte ich (bis auf eine selbst verschuldete minimale Delle im Gehäuse) keine Probleme. Eine Triton mit DLC-Lünette hatte auch keine Auflösungserscheinungen.

Man sollte aber die Härte der Steinhart'schen DLC-Uhren m.E. auch nicht vollumfänglich mit der Tegimentierung bei Sinn vergleichen, die ja auch die Vickershärte der SUG-Gehäuse im Verhältnis zu Edelstahl klar angeben können. Ist m.W. ein anderes Verfahren, wohl nöch härter und vor allem auch teuer (für Sinn und den Kunden). Der Aufpreis bei Steinhart von 20 Euronen ist da bei der Ocean ja minimal. Schwarz bleiben muß sie natürlich bei normaler Nutzung. Ein Ersatzband kostet zu gegebener Zeit übrigens bei Herrn Steinhart auch nicht die Welt, denn ich denke, dort würde es am ehesten Nutzungspuren geben (Schliesse etc.).
 
H

hirni

Dabei seit
15.11.2010
Beiträge
138
Bei Tutima wird der Mehrpreis der beschichteten Version damit gerechtfertigt, dass das Gehäuse extra nachgehärtet wird, und das nicht zu knapp. Das geschieht deshalb, weil die PVD-Beschichtung wesentlich härter ist als der normale Stahl, und es daher dazu kommen kann, dass die Beschichtung wie eine Eierschale abbröckelt.

Ich kann mir vorstellen, dass bei billigeren Uhren einfach beschichtet und nicht gehärtet wird, wodurch das ganze schön günstig, aber weniger stabil ist.
 
M

malemind

Dabei seit
09.04.2009
Beiträge
41
Ort
Wuppertal
Hallo Andreas,

also ich habe meine PVD Anfang/Mitte Mai 2010 bekommen, trage sie seitdem täglich - und sie ist immer noch komplett schwarz. Keine Kratzer, kein Abrieb.
Es ist mir schon fast unheimlich, wie robust die Beschichtung zu sein scheint. Ich bin schon das eine oder andere Mal am Türrahmen o.ä. hängengeblieben - bislang war die Steini immer die Siegerin ;-)
 
Bruce Wayne

Bruce Wayne

Dabei seit
20.09.2009
Beiträge
4.111
Ort
Da wo viele andere Urlaub machen ...
Ich bin allgemein eh nicht so überzeugt von schwarzen Beschichtungen. Gerade was die Sinn angeht hört man ja technisch viel tolles, faktisch findet sich dann sowas:

http://www.r-l-x.de/forum/showthread.php?101324-Sinn-U2-Hartstoffbeschichtung-ist-nicht-alltagtauglich


Das Sinn-Band sieht wirklich extrem abgenudelt aus. Irgendwie macht das bei dem zitierten Bürotäter keinen wirklichen Sinn, wenn er nicht noch nebenberuflich als Fremdenlegionär arbeitet. Ich bin von Sinn aus verschiedenen Gründen nicht (mehr) begeistert, aber diesen (auf dem Foto gezeigten) Armbandmüll kann ich mir bei denen bei normaler Nutzung auch nicht wirklich vorstellen.
 
5 Minutes Alone

5 Minutes Alone

Dabei seit
27.10.2008
Beiträge
1.764
Ort
BW
Kann ich nachvollziehen, fand es auch etwas fragwürdig für normalen Gebrauch. Andererseits ist nur das Armband abewetzt und die Uhr sieht noch gut aus, eventuell könnte es ja wie vermutet, eine fehlerhafte Beschichtung sein. Dennoch denke ich wenn sowas beworben wird und das das Ergebnis ist, dann lieber keine Beschichtungen.

Ich hatte mal für einen Tag eine Seiko Minisumo PVD - da hatte ich nach knapp 2h tragen schon die ersten blanken Bandstellen. Für mich persönlich käme als schwarze Uhr nurnoch eine Rado in Frage.
 
Mescalero

Mescalero

Dabei seit
02.12.2010
Beiträge
224
Hallo,
ich trage seit drei Jahren im täglichen Einsatz eine Traser H3 PVD. Ich kann über die Beschichtung nicht meckern. Selbst an den Stellen, an denen die Uhr bei der Arbeit am Schreibtisch mal aufliegt (und ich sitze VIEL am Schreibtisch) ist noch alles roger. Die Uhr hat allein da blanke Stellen, wo sie echter mechanischer Gewalt ausgesetzt wurde (bin freundlicherweise vor nem Jahr von einem PKW-Fahrer vom Rad gekegelt worden und bin mit der Schließe auf einer Straßenbahnschiene gelandet).

Qualität scheint demnach zu variieren und es scheint nicht zwingend zu gelten: Teuer = Gut...

Grüße

Philipp
 
Bruce Wayne

Bruce Wayne

Dabei seit
20.09.2009
Beiträge
4.111
Ort
Da wo viele andere Urlaub machen ...
Ich weiß mit großer Sicherheit, dass die Beschichtungen bei der Marke Steinhart von einer namhaften schweizer Firma gemacht wird, die auch für diverse Luxuslabels arbeitet. Ich denke auch, die Beschichtung könnte man ohne das entsprechende Spezialwissen und die Technik nicht so mir nichts Dir nichts aufbringen. Das machen auch die (meisten) Luxuslabels nicht selber und auch bei Sinn erledigt das wohl die SUG, die auch für Mühle/Glashütte und Jaques Etoile die Gehäuse liefert. DLC soll aber allgemein haltbarer sein als PVD, wie man so hört ...
 
hummer7884

hummer7884

Themenstarter
Dabei seit
07.08.2010
Beiträge
312
Ort
Neu-Isenburg
@ Equilibrium

Die Fotos reiche ich heute Abend nach! Versprochen! ;-)
So, nun die versprochenen Fotos, tut mir leid für die Verspätung, gestern wollte mein PC nicht so, wie ich es gern gewollt hätte! ;-)

P.S.: Verzeiht mir bitte die etwas unscharfen Fotos, bin nicht der beste Fotograf! :roll:
Aber die entsprechenden Stellen sind noch erkennbar.
 

Anhänge

JasUhr

JasUhr

Dabei seit
10.02.2010
Beiträge
208
Ort
Münster
Ja, genau diese Stellen sind auch bei meiner DLC betroffen, nur etwas kleiner.
Ich denke diese Defekte sind beim Montieren des Bandes entstanden?
Im Prinzip müssen ja nur diese beiden Glieder ausgetauscht werden. Daher sollte Steinhart auch diese problemlos tauschen können.
Ich habe bereits angefragt und warte auf eine Antwort.
Die ganze Uhr deswegen einzuschicken halte ich für wirtschaftlich nicht besonders sinnvoll.
 
hummer7884

hummer7884

Themenstarter
Dabei seit
07.08.2010
Beiträge
312
Ort
Neu-Isenburg
Hast du immernoch keine Antwort erhalten?

Auf meine Antwortmail kam bisher auch noch keine Reaktion. In der hatte ich angefragt, ob dieser "Abrieb" überhaupt normal sei ...

BTW, am Montag hole ich bei der Post mein schwarzes Nato-Band, das werde ich an der DLC eh gleich mal montieren!:-)
 
Thema:

Wie sieht die PVD/DLC-Beschichtung an Steinhart Ocean Black PVD/DLC, bei täglicher Benu..

Wie sieht die PVD/DLC-Beschichtung an Steinhart Ocean Black PVD/DLC, bei täglicher Benu.. - Ähnliche Themen

  • Uhrenbestimmung Borduhr vom Fahrzeugherstellers Jos. Neuss Berlin? Sieht ähnlich aus wie eine Doxa Borduhr

    Uhrenbestimmung Borduhr vom Fahrzeugherstellers Jos. Neuss Berlin? Sieht ähnlich aus wie eine Doxa Borduhr:
  • 300m wasserdicht - aber sie sieht nie Wasser...

    300m wasserdicht - aber sie sieht nie Wasser...: Kennt Ihr das auch? Die neue Uhr ist da - ein schöner Diver. Aber sie wird nie nass...höchstens aus Versehen. Beim Baden, duschen... weg damit ins...
  • Fortis 8001 Marinemaster – oder: Man sieht sich immer zweimal im Leben

    Fortis 8001 Marinemaster – oder: Man sieht sich immer zweimal im Leben: Hallo liebe Mitinsassen, Zur besten Sendezeit folgt hier meine erste Uhrenvorstellung. Seid gnädig mit mir.... Bevor ich aber zur...
  • Zeigerwechsel: wo gibts welche und wie siehts aus?

    Zeigerwechsel: wo gibts welche und wie siehts aus?: Hallo, ich überlege, bei meiner Hamilton Khaki mit ETA 2824 „präsentere“ (=länger und etwas breiter) Zeiger einbauen zu lassen. Bei ebay finde...
  • Man sieht sich meist zweimal im Leben - Paul Picot Chronograph aus den 90gern

    Man sieht sich meist zweimal im Leben - Paul Picot Chronograph aus den 90gern: Hallo ich bin´s der Neue und ich möchte Euch nicht mit meiner ereignisarmen Lebensgeschichte langweilen sondern gleich mit einer Uhrenvorstellung...
  • Ähnliche Themen

    Oben