Wie macht man gute Uhrbilder?

Diskutiere Wie macht man gute Uhrbilder? im Small Talk Forum im Bereich Community; Moin, also wie schon geschraibselt brauche ich dazu mal Hilfe wenn ihr Bilder schaun wollt/möchtet. Folgende Hardware ist vorhanden im...
O

oldnicos

Gesperrt
Themenstarter
Dabei seit
06.12.2007
Beiträge
1.364
Moin,

also wie schon geschraibselt brauche ich dazu mal Hilfe wenn ihr Bilder schaun wollt/möchtet.

Folgende Hardware ist vorhanden im Haushalt:
Canon EOS 300 D und folgende Objektive: EFS 18-55, Ultrasonic 35 - 70, Sigma 28 -210

Medion 7MP (war kurz vor Weihnachten im Angebot)

Handy Nokia E90

Thx für Eure Bemühungen die dann auch belohnt werden sollen mit meinen Versuchen.


Gruß Nico
 
Kube

Kube

Dabei seit
08.12.2007
Beiträge
1.399
Ich kann dir nur aus meiner "Erfahrung" sagen, dass die Beleuchtung das A und O ist. Wenn du zu Hause fotografierst wirst du um eine Tageslichtlampe nicht herumkommen, die sind extra für "Produktfotografien" gedacht. Ich habe mir eine bestellt, mal schauen ob ich dann mal mit meinen Fotos zurieden bin.
 
O

oldnicos

Gesperrt
Themenstarter
Dabei seit
06.12.2007
Beiträge
1.364
Sind das diese "Kaltlichtlampen"?

Gruß Nico
 
eastwest

eastwest

Dabei seit
29.12.2005
Beiträge
6.061
Ich habe auch so'n Kaltlichtgerümpel. Das jedesmal aufzubauen ist aber sehr aufwendig - und zudem sehen die Photos oft sehr unpersönlich aus, wie im Werbeprospekt. Deshalb photographiere ich am liebsten mit Tageslicht. Da muß man natürlich auch auf Licht/Schatten aufpassen. Am besten rumexperimentieren, kostet im Zeitalter der Digitalphotographie ja nichts mehr. Und natürlich die SLR nehmen. Hat eines der Objektive Makro-Funktion? Dann das.

eastwest
 
O

oldnicos

Gesperrt
Themenstarter
Dabei seit
06.12.2007
Beiträge
1.364
Hi eastwest,

woran erkenn ich die Makrofunktion?
Wird langzahm ne teure sache noch nen Makroobjektiv, Kaltlichtlampe, Fensterverdunkler ...
east, ich glaube ich werd auch mit dem Tageslicht rumfuchteln, bevor ich den Flakscheinwerfer Typ Varta Volkssturm rausbuddel.

Aber dann müssen die Bilder doch auch bearbeitet werden oder täuscht mich da was, daß es so perfekt klappen kann?

Gruß Nico der immer noch Fragen über Fragen hat
 
O

oldnicos

Gesperrt
Themenstarter
Dabei seit
06.12.2007
Beiträge
1.364
Tach zusammen,

@Paulchen geniale Sache, aber zur Zeit out of range

Nun da so ein Fotostudio was feines zu sein scheint und auch die Sonne heute das tut hab ich mal ein wenig das Licht hier vergewaltigt.
War soweit ganz gut nur wollte dennoch immer ein Herr Blitz dabei sein :-(
Aber meine Augen am Fotostudio sehen da nen Schirm! Also flugs Marsch in die Kellergewölbe und tara! Baschdel und passt perfekt und Test und super wie man hier sehen kann die leicht gemoddete Technik mit einem Tischtennisball! (mit E90 geschossen!)



und nun muss ich noch des Bild bearbeiten ...



... werde weiter trainieren ...

Makroobjektive sind ja höllisch teuer! Da bekomm ich nen ganzen Haufen Uhren für! Muss das so sein?

Gruß Nico
 
SINNlich

SINNlich

Dabei seit
11.09.2006
Beiträge
4.759
Ort
Ostfriesland
Moin oldnicos

geniale Sache mit dem Tischtennisball! Reicht da noch die Leitzahl bei dem Blitz?
Ansonsten hast Du ja schon alles. Die 300er Canon hat einen Makromodus, die Objektive eine Makroeinstellung. Jetzt brauchst Du nur noch die Bedienungsanleitung ;-) und ein stabiles Stativ.

Für schöne Produktfotos sind Kaltlichtlampen und Acryl-Podeste sicher sehr gut geeignet. Aber Du brauchst ein stabiles Stativ, das auch eine SLR-Kamera ohne zu Wacheln hält.
Sehr stimmungsvoll und für die Uhren schmeichelnder ist natürliches Licht, möglichst difus von einem bedeckten Himmel und vor einem neutralen Hintergrund.
Faszinierend finde ich die Bilder, bei denen sich die Uhr vor einem schwarzen Hintergrund abhebt.

Grüße

Axel
 
O

oldnicos

Gesperrt
Themenstarter
Dabei seit
06.12.2007
Beiträge
1.364
Moin,

so habe 2 Akkuladungen verknipst und meine Süße hat auch ihr Können daran probiert und ich muß sagen Sie scheint sowas im Blut zu haben.
Leitzahl Blitz? Ich weiß nur das ein Blitz ne recht ordentliche Leitzahl hat und wenn man davon getroffen wird es äußerst unangenehm sein kann. Ich hatte einmal das Vergnügen in einem Prüffeld einen Blitzdurchs Bein zu bekommen, waren nur 6kV aber ein geiler Hopser den ich da hingelegt hatte für meine unsportlichen Verhältnisse hätte ich locker Weltrekord aus dem Stand geschafft.
Also was ist Leitzahl bei Foto?

Ein Stativ habe ich hier!!!! Und zwar von meiner Digicam und ich kanns bis auf 135cm hochdrehen zzgl. so eine Zahnstange nochmal ca. 20cm und ist von der Fa.Stitz. Macht einen recht stabilen Eindruck das Dingens.

Nun erst mal ein Bild Blitz ohne Tischtennisball, in Wohnung mit Fremdlicht (Energiesparlicht von OSRAM)




Dann nochmal mit Tischtennisball gleiche Situation




und hier noch ein Versuch manuelle Einstellung ohne Blitz und frei Hand




So des wars erst mal kurz. Achja, das ist übrigens meine älteste in meinem Besitz befindliche Armbanduhr.

Gruß Nico

PS: Am Objektiv habe ich nichts gefunden bezüglich Makro ...
 
Paulchen

Paulchen

Dabei seit
16.01.2006
Beiträge
6.039
Die Tischtennisballidee ist ja nicht schlecht, aber gute Uhrenbilder macht nicht mit so einem Blitz. Vergiss es.
Gehe mal näher ran und dreh die ISO runter.
 
O

oldnicos

Gesperrt
Themenstarter
Dabei seit
06.12.2007
Beiträge
1.364
Moin,

Paulchen schrieb:
Die Tischtennisballidee ist ja nicht schlecht, aber gute Uhrenbilder macht nicht mit so einem Blitz. Vergiss es.
Gehe mal näher ran und dreh die ISO runter.
Danke. Ich kann mit den Objektiven max. auf 13cm an das Objekt ran dichter geht nicht, da streikt die DSLR und ein Makroobjektiv habe ich leider nicht und 585,- Euro ist ein wenig hastig für so mal Bildchen machen.


oppa tictac schrieb:
also, das dritte bild gefällt mir am besten.
Danke, finde ich persönlich auch.

Die Bilder sind noch nicht irgenwie nachbearbeitet lediglich von 3072*2048 auf 800*533 runtergesetzt.

Also ich muss noch ein wenig fummeln, damit es besser wird.
Jeder Tipp ist willkommen.

Danke und Gruß Nico
 
c37c37

c37c37

Dabei seit
08.11.2008
Beiträge
1
Also, ich weiss nicht, wo das Problem ist. Eine Uhr bewegt sich nicht. Entsprechend kann von Hand mit einer Spiegelreflex auf einem Stativ beliebig lange belichtet werden.

Auch ein Makro scheint mir nicht zwingend. Minimal möglicher Abstand genügt. Danach kann ja das Digitalbild elektronisch ausgeschnitten (Software Gimp auf Google suchen; ist freeware) und der Auschnitt verwendet werden. OK ein Poster ist dann evtl. nicht mehr möglich, obwohl bei den heutigen Digitalkameras mit über 10 Megapixel, sollte selbst ein Ausschnitt eines Bildes noch für ordentliche Vergrösserungen genügen.

Bleibt das Motiv an sich: Schöner Hintergrund. Warme Bilder bei natürlichem Hintergrund mit Braun oder Grüntönen, kühlere, analytischere Bilder bei kühlem, technischem Hintergrund mit Schwarz-, Weiss- oder Grautönen. Bei Kunstlicht die Lichtquelle so hinstellen, dass a) durch den Sucher keine Spiegelungen zu sehen sind und b) möglichst keine Schatten. Evtl. mir mehreren Lichtquellen arbeiten. Oder dann bei Tageslicht.

Mit Herumprobieren sollte das auch ein absoluter Fotoneuling ohne weiteres schaffen.
 
carpediem

carpediem

Derzeit nicht aktiv
Dabei seit
20.01.2008
Beiträge
24.815
Hi Nico,

das letzte Bild ist doch Klasse geworden !

Und zum Fotografieren an sich: die Bilder mach der Fotograf, nicht die Kamera.
90% spielt sich im Kopf ab. Mit einer einigermaßen tauglichen Kamera lassen sich sehr schöne Fotos machen.

Vergiss den Blitz. Motivwahl, Hintergrund und möglichst natürliche Beleuchtung machen das Rennen. Und ohne Stativ geht gar nix.
Für ein gutes Bild braucht man keine Materialschlacht betreiben.
Allerdings gibt es so ein paar Helferlein, die einem das Leben leichter machen, wie z.B. ein Fotozelt. Kann man auch selber basteln.
Ich habe auch keins, aber das ist eine sinnvolle und nicht zu teure Investition.

Andererseits haben dynamische Fotos auch so ihren Reiz (in Szene setzen von Uhren vor geschickt gewählten Hintergründen).

viele Grüße...Frank.
 
W

Warenbaer

Dabei seit
06.12.2008
Beiträge
0
Ein Fotozelt ist nicht schlecht, z. B. LICHTZELT SOFTBOX DYNASUN PB05 40x40 Foto Cube. Hier die positiven Eigenschaften:
Komplettes Set mit Softbox, Support, Monopod, 2 Holder, 2 Lampen, 4 Hintergründe
Seitenwände aus für Photographie geeignetes Nylon-Rahmen
Ideal für Online-Auktion-Photographie,Ideal für Photographie von glänzenden oder reflektierten Objekten.
Damit bin ich bestens gefahren, weil ach bereits 4 verschiedenfarbene Stoffe dabei sind. Mit den zwei Leuchten, rechts und links, kann eine gute Ausleuchtung geschaffen werden. Notfalls seitlich einen Lichtschlitz schaffen durch Abdunklung mittels zweier schwarzen Pappen.

Man kann aber auch solch ein Lichtzelt selber herstellen. Hier die Anleitung und ein paar schöne Fotos als Ergebnis damit:
www.fototutorials.de - Workshop 20. Schwarze Kiste
 
Zuletzt bearbeitet:
O

oldnicos

Gesperrt
Themenstarter
Dabei seit
06.12.2007
Beiträge
1.364
Moin,

Inzwischen mach ich die Pics in einer milchig-transparenten Box von Ikea und mit Halogenschreibtischlampe. Geht absolut prima und hat alles zusammen unter 10 Euro gekostet. Hinzu kamen Makrolinsen für mein Objektiv für 19,- via eBucht +1+2+4und ein Filter. Die +4 allein macht schon ne ganze Menge, damit kann ich sogar Detailfotos vom Werk machen.

Viele Grüße Nico


Edith meint mal Foto von der Technik:
 
Zuletzt bearbeitet:
Zweiblum

Zweiblum

Dabei seit
26.11.2008
Beiträge
213
Ort
Berlin
Ich würde vor allem auch mit möglichst langer Brennweite, Stativ und ohne Blitz arbeiten. Gerade anfangs ist es viel einfacher, Dauerlicht richtig zu positionieren - zudem ist bei (mehreren!) Blitzen doch sehr viel eher großes Klimbim (Softboxen, Lichtrichter, Wabenvorsätze, etc...) notwendig, um gute Resultate zu erzielen.
 
O

oldnicos

Gesperrt
Themenstarter
Dabei seit
06.12.2007
Beiträge
1.364
Moin,

ja das es ohne Blitz gehen soll, dafür ja Stativ, Fernauslöser, Makrolinsen, dimmbare Lampe und eben die Box von Ikea für 2,99 ... das die Belichtungszeiten irgendwo bei 13" liegen können ist doch da nur noch nebensächlich. Und wenn schon der Blitz von der EOS dann nur mit dem TT-Ball siehe weiter oben ...

Viele Grüße Nico
 
live_for_this

live_for_this

Dabei seit
11.09.2008
Beiträge
2.172
Ort
Potsdam
Hi, ich habe da mal eine kleine Frage zur Photographie.

Ich bekomme mit meiner Kamera halbwegs vernünftige Bilder hin, auch ohne große Lichtbauten(selfmade oder gekauft), Stativ oder sowas, Detailaufnahmen sind zwar nicht drin, aber das Überlasse ich mal besser den Profis;-).

Jetzt mein Problem:
Meine normalen Fotos werden scharf(ein kleiner Beweis-->https://uhrforum.de/poljot-traveller-chrono-oder-gut-ding-will-weile-t18158), meine Nachtaufnahmen sind eine Zumutung, total unscharf und ich weiß nicht wieso.

Wie kriege ich das ganze besser hin, unten mal zwei Beispiele:

Achja, meine Kamera---> Kodak Easyshare DX4330 m. 3,1Mpixel (ganz schön alt)

Hier vom Poljot Traveller, noch gerade erträglich:
Nightshot.jpg

Hier, die neue, elendig unscharf, habe diesmal Langzeitbelichtung gewählt.
Habe auch schon unterschiedliche Abstände ausprobiert, leider kein besseres Ergebnis.
Nightshot1.jpg

Könnt ihr mir helfen????

Bitte!

Ich weiß nur das ich bei der Poljot eine andere Einstellung gewählt habe, nämlich "Belichtungsausgleich +2sek" und nicht Langzeitbelichtung mit 4Sek. wie bei der unteren.

Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Wie macht man gute Uhrbilder?

Wie macht man gute Uhrbilder? - Ähnliche Themen

  • Automatikuhr macht komisches Geräusch nach Aufziehen per Hand und hat große Gangabweichung

    Automatikuhr macht komisches Geräusch nach Aufziehen per Hand und hat große Gangabweichung: Hallo, ich habe heute eine neue gebrauchte Uhr bekommen. Das Uhrwerk ist ein ETA 2893-1 . Was mir schon komisch vorkam ist, dass die Uhr auch...
  • Citizen Chronograph macht keien Zucker mehr

    Citizen Chronograph macht keien Zucker mehr: Hallo miteinander, mein Citizen Chrono macht keinen Muckser mehr. Und vorweg genommen, es liegt nicht nur an der Batterie. Kann jemand helfen...
  • Uhrenpflege - wie macht ihr es?

    Uhrenpflege - wie macht ihr es?: Hallo zusammen, meiner Meinung nach kommt das Thema Uhrenpflege hier zu kurz, kaum jemand spricht darüber. Mich interessiert wie und wie oft ihr...
  • Guinand 361 - das macht Sinn.

    Guinand 361 - das macht Sinn.: Chronos hatten es mir schon immer angetan. Auch in den alten Zeiten als mir das Herz einer Uhr noch egal war habe ich schon hauptsächlich zu...
  • Wer macht eigentlich diese Mariage Umbauten?

    Wer macht eigentlich diese Mariage Umbauten?: Liebe Uhren-Liebhaber Ich bin neu hier in diesem Forum und beschäftige mich schon Länger mit "vorallem" vintage OMEGA Uhren. Ich wollte mal in...
  • Ähnliche Themen

    • Automatikuhr macht komisches Geräusch nach Aufziehen per Hand und hat große Gangabweichung

      Automatikuhr macht komisches Geräusch nach Aufziehen per Hand und hat große Gangabweichung: Hallo, ich habe heute eine neue gebrauchte Uhr bekommen. Das Uhrwerk ist ein ETA 2893-1 . Was mir schon komisch vorkam ist, dass die Uhr auch...
    • Citizen Chronograph macht keien Zucker mehr

      Citizen Chronograph macht keien Zucker mehr: Hallo miteinander, mein Citizen Chrono macht keinen Muckser mehr. Und vorweg genommen, es liegt nicht nur an der Batterie. Kann jemand helfen...
    • Uhrenpflege - wie macht ihr es?

      Uhrenpflege - wie macht ihr es?: Hallo zusammen, meiner Meinung nach kommt das Thema Uhrenpflege hier zu kurz, kaum jemand spricht darüber. Mich interessiert wie und wie oft ihr...
    • Guinand 361 - das macht Sinn.

      Guinand 361 - das macht Sinn.: Chronos hatten es mir schon immer angetan. Auch in den alten Zeiten als mir das Herz einer Uhr noch egal war habe ich schon hauptsächlich zu...
    • Wer macht eigentlich diese Mariage Umbauten?

      Wer macht eigentlich diese Mariage Umbauten?: Liebe Uhren-Liebhaber Ich bin neu hier in diesem Forum und beschäftige mich schon Länger mit "vorallem" vintage OMEGA Uhren. Ich wollte mal in...
    Oben