Wie lang schon begleitet euch die älteste Uhr

Diskutiere Wie lang schon begleitet euch die älteste Uhr im Uhrencafé Forum im Bereich Uhren-Forum; Ich habe noch eine alte Vostok, die dürfte so aus 1995 stammen. Die wird aber schon ewig nicht mehr getragen. Seit 2003 habe ich meine Seamaster...

el Lingo

Dabei seit
25.06.2017
Beiträge
513
Ich habe noch eine alte Vostok, die dürfte so aus 1995 stammen. Die wird aber schon ewig nicht mehr getragen. Seit 2003 habe ich meine Seamaster GMT und ist sowas von unverkäuflich und wird mich noch viele Jahre begleiten. Alle anderen Uhren, die ich habe, könnte ich abgeben, die GMT nicht
 

Nonsense

Dabei seit
06.05.2011
Beiträge
344
Ort
Köln
Toller Thread mit schönen Geschichten! Und phantastisch, wie lange einige von Euch den Uhren treu geblieben sind. Da kann ich der Uhr, die seit 1998 in meinem Besitz ist, nicht mitstinken. (Blame it on My Youth).

EE8FFFE3-A36A-437C-9F95-F553EB1A6DD8_1_105_c.jpeg

Vielleicht werden Archäologen oder Entrümpler in hoffentlich ferner Zukunft noch eine Swatch oder eine Casio in irgendwelchen Umzugkisten im unserem Dachboden finden, doch das zählt nicht.

Greg
 

Zephyr

Dabei seit
30.06.2017
Beiträge
33
Ein schöner Thread mit tollen Uhren!

Hier meine Omega Seamaster, Baujahr ca. 1958. Das ist meine älteste Uhr und diejenige, die sich nunmehr am längsten in meinem Besitz befindet. Die Timex aus meiner Grundschulzeit sowie diverse einfache Quarzuhren der 80er sind leider verschwunden.
Die Omega habe ich im Jahr 2001 günstig erstanden, ohne Ahnung von Uhren zu haben; ich wollte einfach eine Omega aus den 50ern. Ist vermutlich eine Frankenwatch - habe Zweifel, ob Krone und Deckel der Uhr tatsächlich zum Originalmodell gehören. Die Uhr habe ich nach dem Kauf vom Uhrmacher überholen lassen und seitdem trage ich sie gelegentlich. Läuft ca. +1 Minute/Tag und der Sekundenzeiger "stolpert" manchmal, aber sie tickt herrlich. Mir gefallen das gewölbte Glas, die Dauphinezeiger und das zum Rand hin zurückgewölbte Zifferblatt (es gibt bestimmt einen Fachbegriff dafür, aber ihr wisst hoffentlich, was ich meine).

Schön finde ich auch, dass hier bereits das Design zu sehen ist, zu dem Omega bei späteren Modellen zurückgefunden hat. Ich denke hier an die Aqua Terra oder die arabischen Ziffern der Planet Ocean.

Viele Grüße!
1623496529912.png
 

Christian. R

Dabei seit
18.02.2020
Beiträge
1.223
Ort
Ostfriesland
Mir gefallen das gewölbte Glas, die Dauphinezeiger und das zum Rand hin zurückgewölbte Zifferblatt.......

...von der Schönheit der Uhren aus den 50/60gern sind sehr viele der heutigen Modelle weit entfernt.
Auch wenn ich auf die Heuer darüber schaue, denke ich oft: "Macht doch weniger und entstellt die Uhren nicht durch oft sinnlose "Kritzelein" auf den Zifferblättern.
Diese Uhren konnten alles: Eindeutig die Zeit weisen. Dabei waren sie Schmuckstück und Prestigeobjekt zugleich.
 

Schokoprinz

Dabei seit
13.03.2021
Beiträge
52
Die Longines Flieger Swissair ist seit 1991 bei mir. Wir haben schon einiges gemeinsam erlebt, wobei es mir gesundheitlich besser erging als ihr. Aber das ist eine andere Geschichte…

13FA6AB4-E392-4FE3-A1ED-EA843F21A839.jpegDeshalb darf sie auch mein Avatar zieren.

Gruß
Uwe
 

Complication9

Dabei seit
01.05.2021
Beiträge
2
Ein interessantes Thema, weil es mich darauf gebracht hat, warum bzw. mit welchem Hintergrund ich mir die ein oder andere Uhr gekauft habe.

Dies ist ein sehr unterschiedliches Paar:
Die Tissot Seastar Quartz habe ich mir zu Beginn meiner Ausbildung gekauft. Das ist jetzt 39 Jahre her.
Der Wempe Chronometer wurde vor 9 Jahren ebenfalls an einem entscheidenden Wendepunkt meiner Berufstätigkeit erworben.
Da ich quasi mit jeder Uhr in meinem Besitz irgendeinen markanten Moment meines Lebens verbinde, verlässt keine von ihnen das Haus.

12345678.png

Grüße
Wolfgang
 

tiktaktobi78

Dabei seit
05.09.2012
Beiträge
835
Cooler thread!!
Hier meine 2 allzeit keeper: rechts meine allererste Uhr, irgendwann in den frühen 80ern von meinen Eltern bekommen: eine Prätina handaufzug mit wildem Donald Duck Zifferblatt: die Uhr läuft noch und anscheinend hab ich sie auch pfleglich behandelt, das Armband ist noch original. Tragen kann ich sie leider nicht mehr, da viiieeel zu klein.
IMG_20210621_205920.jpg
Links meine erste ernst zu nehmende Erwachsenenuhr: eine tissot pr50 automatic, zusammengespart und gekauft Weihnachten 2004: die Uhr begleitet mich schon lange bei wichtigen Anlässen, anfangs aus Mangel an Konkurrenz und mittlerweile aus schöner Tradition: mit dieser Uhr schrieb ich meine letzten Klausuren auf der Uni, ich trug sie bei der Geburt meiner Tochter und bei meiner Hochzeit....und auch sonst immer mal wieder gern: es sind viele gekommen und auch wieder gegangen, aber nur wenige tragen sich so angenehm wie diese kleine tissot.
 

Seadweller1962

Dabei seit
11.01.2020
Beiträge
170
Ort
Oldenburg
Diese Seastar Navigator von Tissot bekam ich mit 1975 mit 13 Jahren von meinem Vater geschenkt, weil sie ihm nicht gefiel.
Ich habe sie immer noch. War noch nie geöffnet und läuft interessanterweise heute noch gut. Ich trage sie allerdings nicht mehr.. Das Originalarmband ist leider verloren gegangen.
E934F067-1671-465A-975F-3E9AC0772C05.jpeg
 
Thema:

Wie lang schon begleitet euch die älteste Uhr

Wie lang schon begleitet euch die älteste Uhr - Ähnliche Themen

Video — Uhrmacherausbildung bei Lange & Söhne ... was wurde aus den Protagonisten?: Hallo alle miteinander, Der YouTube-Algorithmus hat mir ein altes, halbdokumentarisches Video über die Uhrmacherausbildung bei Lange & Söhne ins...
Die Uhr die ein leben lang begleitet welche Marken kommen in Frage ?: Guten Tag, hier ist der Josef komme aus München mit Uhren hab ich mich nicht so oft beschäftigt aber diese Thematik finde ich sehr Interessant...
Alte Casio Uhrenkataloge aus den 80er Jahren: Hallo Uhren Freunde, gibt es alte Casio Uhren-Kataloge aus den 80 er Jahren im Netz ? Ich würde meine alte Casio Rechner Uhr bestimmt wieder...
Wie alt wart ihr beim Kauf eurer ersten Luxusuhr?: Guten Abend an alle, ich habe mir heute mal Gedanken über mein Alter im Zusammenhang mit dem Interesse an Uhren gemacht. Ich bin 22, seit diesem...
TU von Ignatz Marenzeller, einem österreichischen Uhrmacher, oder doch Adolph Lange ?: Ignatz Marenzeller um 1841 Ignatz Marenzeller wurde 1797 geboren und gründete 1830 ein Uhrengeschäft in Wien, 1831 wurde er zum Meister ernannt...
Oben