Wie kann man sich denn ausgerechnet für eine Pasha von Cartier entscheiden?

Diskutiere Wie kann man sich denn ausgerechnet für eine Pasha von Cartier entscheiden? im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhren-Forum; Liebe Mit-Foristen, diese Frage werden sich vermutlich eine beträchtliche Anzahl von Lesern des Forums stellen. Um sie zu beantworten, muss...
Basgral

Basgral

Themenstarter
Dabei seit
30.06.2018
Beiträge
180
Ort
Berlin
Liebe Mit-Foristen,

diese Frage werden sich vermutlich eine beträchtliche Anzahl von Lesern des Forums stellen.

Pasha 1.jpg

Um sie zu beantworten, muss ich ein bisschen ausholen:

Schon seit vielen Jahren besitze ich eine Tank von Cartier (Tank Solo XL). Zum einen ist das für mich die ideale elegante Dress-Watch am Lederband. Zum anderen schätze ich aber auch vieles an Cartier selbst und an dieser Uhr im Besonderen.

Cartier wird zwar trotz der langen Uhrentradition des Hauses mehr ein Schmuckhersteller wahrgenommen. Cartier ist aber in meinen Augen ein Inbegriff von Stil, Eleganz, mal lässiger, mal extrovertierter; ich mag die Marke sehr. Bei der Tank kommt – wie bei vielen klassischen Cartier-Uhren – das Ziffernblatt mit römischen Zahlen hinzu, was mir persönlich sehr gut gefällt. Ich empfinde es so gar nicht als altbacken, sondern auch hier wieder als elegant und traditionell. Das passt perfekt zu einer Uhr mit einer über 100jährigen Geschichte, einer Uhr, die über diese Zeit kaum verändert wurde und schon von so vielen Persönlichkeiten getragen wurde.

Nun gibt es ja seit einiger Zeit die Santos de Cartier (wieder), und zwar modernisiert mit Augenmerk auf das Industriedesign dieser frühen Fliegeruhr. Sie ist schon sehr ähnlich zu meiner Tank, aber es gibt sie auch in Roségold (mit Lederarmband) und das war dann Liebe auf den (fast) ersten Blick.

Etwas Bedenken hatte ich mit dem Material, ob man sich das übersieht, ob Roségold eine (vorübergehende) Modeerscheinung ist. Daher hatte ich vor ein paar Monaten hier im Forum um eine Kaufberatung gebeten und dabei Einiges an Resonanz erhalten. Dabei stellte sich heraus, dass gar nicht das Material das Problem ist, sondern die Größe der Uhr selbst. Es gibt die Santos in mittlerer und in großer Größe. Während ich mich praktisch schon für die große Variante entschieden hatte, gaben mir einige der Ratschläge und Kommentare doch zu denken, und so merkte ich nach nochmaligem ausführlichem Probieren, dass die mittlere Größe zwar wirklich zu klein für mich ich ist, die große Variante aber leider tatsächlich auch etwas (zu) groß.

Die Santos de Cartier in Roségold liebe ich zwar nach wie vor, aber die Entscheidung wurde dann doch erst einmal vertagt.

Und damit sind wir beim eigentlichen Thema. Anlässlich eines Besuchs in der Cartier-Boutique aus einem ganz anderen Grund sah ich mir mal wieder das Uhrenangebot dort an und entdeckte dabei die neue Pasha erstmals live. Gesehen hatte ich sie schon online und auch hier im Forum bei den neuen Uhren. „Man muss die Uhr live gesehen haben“ gilt bei fast jeder Uhr, im Positiven wie im Negativen, also auch bei der Pasha, hier aber definitiv im Positiven.

Die Pasha ist natürlich völlig anders als eine Tank oder eine Santos: rund, dicke und polierte Lünette, keine römischen, sondern verspielte arabische Ziffern, ein buchstäblich schräges Datum, ikonischer Kronenverschluss, äußerst auffällige Bandanstöße.

Aber ist das alles nicht fantastisch :-D?

Pasha 2.jpg

Ich finde, sehr! Natürlich ist die Uhr auffällig und geradezu extrovertiert. Vielleicht empfinden sie einige sogar als ein wenig tuntig. Aber positiv und deutlich treffender formuliert ist sie verspielt und jugendstilartig in einem eleganten (aber halt auffälligen) 1920er-Jahre-Stil.

Kurz: ich war begeistert und so musste sie es sein. Und da sie in der Stahlversion auch nur rund ein Drittel der Roségold-Santos kostet, war das eine leichte Entscheidung, die über den „Verlust“ der Santos schnell hinwegtröstete.

Positiv ist zur Pasha noch anzumerken, dass sie sich ebenso hervorragend zu Hemd und Pullover wie zum Polo trägt. Dann hat auch sie das geniale, einfache Bandwechselsystem hat, mit dem man in einer Minute durch ein farblich anderes Lederband einen ganz anderen Charakter der Uhr erzielen kann. Und endlich hat Cartier auch eine vernünftige Faltschließe erstellt, die beim Tragen die Länge des Bandes konstant beibehält.

Natürlich gibt es auch wenigstens einen Kritikpunkt und das ist die Krone. Sie liegt unter dem prägnanten Kronenverschluss und ist so klein, dass man sie nur äußerst mühsam bewegen (= die Uhr aufziehen) kann. Aber dagegen hilft einfach konstantes Tragen ;-).


Die technischen Daten dieser tollen Uhr sind:

Pasha de Cartier, 41mm (Höhr 9,55mm)
mechanisches Uhrwerk mit Automatikaufzug, Kaliber 1847 MC,
Gehäuse aus Edelstahl,
Kronenschutz und Krone kanneliert und mit synthetischen Spinellen besetzt,
silberfarbenes Flinqué-Zifferblatt,
gebläute Zeiger in Rautenform,
Zwei austauschbare Lederarmbänder (Marineblau und Dunkelgrau), QuickSwitch-Armbandwechselsystem,
Wasserdicht bis 100m

Und jetzt noch ein paar Bilder:

Pasha 3.jpg

Pasha 3a.jpg

Pasha 4.jpg

Pasha 5.jpg

Pasha 6.jpg

Vielen Dank für eure Zeit, für das Anschauern und das Lesen und viele Grüße
 
Mueller27

Mueller27

Dabei seit
10.10.2010
Beiträge
13.063
Glückwunsch,

und sieh es mal so: Du bist einfach ein Vorreiter, die Avantgarde des zeitgeistigen Geschmacks.

Die frühen 90er sind modisch komplett im Kommen, der gerade über uns hinwegrollende nächste Mega-Hype.
Und während der gemeine Uhforums-Member - der es schon für modisch gewagt hält, wenn er mal graue statt weiße Socken anzieht und bei Retro-Trend noch immer bloß an seine 70er Toolwatches denkt - damit so gar nichts anzufangen weiß, bist Du ganz vorne.

Ich seh gerade auf deren Homepage, dass CARTIER seine entstaubte und auf 41mm gebrachte Pasha jetzt mit Rami Malek als Promi pusht, die meinen das also ernst.
 
zwenny178

zwenny178

Dabei seit
10.12.2013
Beiträge
1.072
Ort
Göttingen am Harz ;-)
Ja sauber 👍🏻 Tolle Vorstellung, wie auf Bestellung 🙈😉

Habe mir die medium Santos geholt und bin restlos begeistert.

Die Pasha habe ich neulich bei Instagram gesehen und ein bisschen hier gesucht und nichts gefunden, war verwundert und etwas enttäuscht.

Daher vielen Dank für Deine super Vorstellung, Du hast alle Punkte super dargestellt. Perfekt ✅

Das Metallband kam für Dich nicht in Frage ?

Vielen Dank für die Vorstellung & viel Freude mit der Cartier 🙋🏼‍♂️
 
El Primero_TS

El Primero_TS

Dabei seit
14.09.2019
Beiträge
506
Ort
Zentralschweiz und dem Fürstentum
Gegenfrage: Warum nicht?
Cartier hat eine lange Tradition. Als die Santos 1903 das Licht der Welt erblickte, da haben viele der heute ikonifizierten Marken von Fliegeruhren noch nicht mal gewusst wie man Flugzeug schreibt.
Die hauseigenen Werke von Cartier sind technisch und qualitativ top und ihre Uhren haben ihren eigenen Stil. Kein Mainstream, trotz grossen Namens. Ein extrovertiertes Kultmodell für Sie oder Ihn.

Mein Glückwunsch zu dieser hier im Forum eher wenig beachteten Uhr.
BTW: Soweit mir in Erinnerung, trägt Ozzy Osbourne eine Pasha in Gold.
 
Frank0815

Frank0815

Dabei seit
05.09.2008
Beiträge
2.456
Das Eckige (Minuterie) im Runden (Ziffernblatt) dazu viel Platz drumherum und ein Datum, welches
rechts unten "hingehängt" ist ... Die Zeigerform, die Ziffern ;-) Also für mich wär die nix. Kann mit dem
Design so gar nichts anfangen.
Aber:
Abseits des Mainstream (wenn man das so sagen mag) und durchaus interessant sowie qualitativ
sicherlich ganz vorne dabei. Sieht man sicher nicht alle Tage, d.h. langweilig ist die nicht 8-)

Ich bin froh, dass du die hast und nicht ich ... viel Freude mit der extravaganten Cartier :super:
 
Devilfish

Devilfish

Dabei seit
02.09.2013
Beiträge
2.800
Herzlichen Glückwunsch!

irgendwie mag ich Cartier und halte auch immer mal Ausschau nach ihnen.

Danke für die Vorstellung dieser Forums-Exotin!
 
Mapa

Mapa

Dabei seit
15.12.2012
Beiträge
2.783
Ort
Schwarzwald
Diese Uhr muss man live sehen, da hast Du völlig Recht! Mir ging es ähnlich wie Dir. Ein etwas aufdringlicher Verkäufer bei Bucherer meinte sie mir vor einigen Wochen unbedingt an den Arm legen zu müssen und ich wehrte mich zunächst mit Händen und Füßen... lässt man sich allerdings darauf ein, ist es eine ganz wunderbare Uhr voller Historie. Extravagant mit Sicherheit, man braucht vermutlich auch entsprechendes Selbstbewußtsein, aber hat man dies... wird man mit eine tollen Uhr belohnt! Glückwunsch dazu!
 
DunklerKeiler

DunklerKeiler

Dabei seit
01.05.2016
Beiträge
477
Ort
Rhein-Main
Ich finde es immer toll, wenn man hier etwas zu sehen bekommt, was abseits des häufig doch etwas faden, tausendmal gesehenen Mainstreams liegt! Das macht die Sache doch erst interessant.
Die Uhr selbst ist ein eyecatcher, der erkennen lässt, dass hier jemand seinen eigenen Stil gefunden hat. Souveränität und Eleganz!

Chapeau!

P.S. Wie sieht das aus, wenn man den Kronenschutz abschraubt? Braucht man einen Kindersklaven, der einem die Uhr aufzieht und stellt, oder geht das auch mit Männerfingern?
 
Bulli

Bulli

Dabei seit
29.10.2010
Beiträge
30.762
Ort
Mecklenburg
Glückwunsch zur Pasha. Eine weltbekannte Uhr und trotzdem sehr selten hier. Die Geschichte dahinter finde ich mega interessant. Ganz viel Spass mit deiner neuen Cartier. Chris
 
Mr. Venz

Mr. Venz

Dabei seit
15.01.2011
Beiträge
5.266
Herzlichen Glückwunsch! Es gibt Dinge der Unmöglichkeit, die einen erst auf den zweiten Blick fesseln und dies letztlich umso mehr. Ich finde sie grandios; ebenso deine Entscheidung, sie gekauft zu haben. Ich hoffe nur, du benimmst dich jetzt nicht entsprechend dem Namen 😂😂🤣

Viele Grüße
Magnus
 
Zuletzt bearbeitet:
Alexander79

Alexander79

Dabei seit
26.06.2014
Beiträge
393
Glückwunsch!!!!

Ich liebäugel immer mal wieder mit einer Ballon Bleu.
Das von Dir gezeigte Modell wäre gar nicht meins ABER interessanter als die 100. "Hab mir ne schwarze Sub geholt" Vorstellung war es allemal.

Dir ganz viel Freude mit dem außergewöhnlichen Modell.
 
firehead

firehead

Dabei seit
30.09.2017
Beiträge
1.191
Ort
Münsterland
Ich mag es, wenn jemand außerhalb der üblichen Verdächtigen unterwegs ist, insofern hast du meine Sympathie ohnehin! Dass Cartier zu meinen Lieblingsmarken gehört, tut dem natürlich keinen Abbruch, im Gegenteil. Habe seit diesem Jahr ja die Santos Medium und auch eine Vorliebe für die Drive de Cartier. Tatsächlich habe ich mich sogar letztens beim Stöbern durch die Ballon Bleu und Pasha Linie erwischt. Vielen Dank für die Vorstellung dieser außergewöhnlichen Uhr und viel Freude weiterhin mit dem besonderen Stück.

Gruß
Michael
 
Schwanni

Schwanni

Dabei seit
06.12.2015
Beiträge
4.668
Herzlichen Glückwunsch zu dieser, im wahrsten Sinne, außergewöhnlichen Uhr. Ich liebe Cartier und seit einem halben Jahr ist die Santos (medium) meine liebste Uhr.
Es freut mich, hier im UF nun auch (d)eine Pasha zu sehen, denn die Uhr sieht man wirklich nicht alle Tage.
Cartier ist aber in meinen Augen ein Inbegriff von Stil, Eleganz
Das sehe ich ganz genauso :super:

PS: Die Santos in Gold ist aber auch ein Traum. Die würde ich (in medium - im Zweifel lieber kleiner) trotzdem noch kaufen:D
 
Basgral

Basgral

Themenstarter
Dabei seit
30.06.2018
Beiträge
180
Ort
Berlin
P.S. Wie sieht das aus, wenn man den Kronenschutz abschraubt? Braucht man einen Kindersklaven, der einem die Uhr aufzieht und stellt, oder geht das auch mit Männerfingern?

Also, es wäre vermutlich einfacher, ein Meerschweinchen entsprechend zu dressieren, das hätte wenigstens die passende Pfotengröße.:-)

Aber es geht tatsächlich, wenn auch mühsam, mit Männerfingern. Immerhin wird man beim Abschrauben des Kronenschutzes wieder mit dem Anblick eines weiteren blauen Saphir-Carbochons belohnt.

861E58C3-A713-4B6B-AD27-5761BD69C06F.jpeg

DDF6DCE5-051E-4B5D-8976-A24F23F050A8.jpeg
 
MonacoDasch

MonacoDasch

Dabei seit
21.07.2020
Beiträge
383
Ort
Boarisch Monaco
Wunderschöne Vorstellung.

Als ich das erste Foto in der Box sah, dacht ich, was will er mit der Kinderuhr.

Aber am Handgelenk sieht sie vollkommen aus.

Da kann man nur viel handgelenkszeit wünschen
 
JoF91

JoF91

Dabei seit
24.11.2016
Beiträge
1.539
Ort
Wiesbaden
Danke für die Vorstellung! Die von dir angesprochene Santos in Roségold finde ich auch richtig gut, obwohl mir eigentlich weder eckige Gehäuse noch arabische zahlen gefallen.
Viel Spaß mit der Pasha. Eine schöne Uhr die definitiv nicht jeder tragen kann. Cartier ist eine tolle Marke, also alles richtig gemacht :-)
 
Basgral

Basgral

Themenstarter
Dabei seit
30.06.2018
Beiträge
180
Ort
Berlin
Das freut mich sehr, dass sich doch der eine oder andere an dieser zugegebenermaßen außergewöhnlichen Uhr erfreuen, wenn nicht sogar begeistern konnte. :-D
 
L

legacy1948

Dabei seit
13.04.2018
Beiträge
466
Die Frage ist imho leicht zu beantworten: Weil sie dem Käufer zusagt.
Viel Freude an und mit Deiner Neuerwerbung und allzeit gute Gangwerte!
 
Thema:

Wie kann man sich denn ausgerechnet für eine Pasha von Cartier entscheiden?

Wie kann man sich denn ausgerechnet für eine Pasha von Cartier entscheiden? - Ähnliche Themen

Einmal Rolex (DateJust) bitte - dazu gern eine Santos von Cartier, das ist alles: Hallo liebe Forumsmitglieder Nachdem ich in meiner letzten Vorstellung euch von der langen Reise der Omega Speedmaster berichtet habe - sie war...
Cartier Uhren - steigende Popularität?: Hallo, liebe Uhrenfreunde! Mir ist in letzter Zeit aufgefallen dass die Gebrauchtpreise für Cartier-Uhren ziemlich angezogen sind, ganz besonders...
Die Diva meiner Sammlung: Cartier Santos medium WSSA 0029: Hinweis: Das ist der vierte Teil meiner Uhren-Sammlungs-Geschichte. Wer von Anfang an Lesen möchte bitte hier entlang: Meine erste mechanische...
Neue Uhren: Cartier (Watches & Wonders 2020): Santos de Cartier ADLC Gehäuse: "Natural Steel" oder DLC-Stahl Maße: 39,8mm x 47,5mm Höhe: 9,38mm WaDi: 100m Werk: 1847 MC Gangreserve: 40...
Cartier Santos in Roségold?: Liebe Forumsmitglieder! Die Marke Cartier mag ich recht gerne. Obwohl meines Erachtens Cartier etwas mehr ein Schmuck- als ein Uhrenhersteller...
Oben