Wie genau müssen Eure Uhren laufen, wie exakt stellt Ihr sie?

Diskutiere Wie genau müssen Eure Uhren laufen, wie exakt stellt Ihr sie? im Uhrencafé Forum im Bereich Uhren-Forum; Liebe Mitforenten, nicht alle Uhren haben einen Sekundenstopp, aber auch die sind gemeint. Welche Abweichung der Sekundenanzeige ist für Euch...

Wie genau muss Eure Uhr laufen?

  • mit Sekundenstopp: bis +/-5 sec

    Stimmen: 227 53,5%
  • mit Sekundenstopp: bis +/- 10sec

    Stimmen: 86 20,3%
  • mit Sekundenstopp: bis +/- 20 sec

    Stimmen: 40 9,4%
  • mit Sekundenstopp: mehr als +/- 20 sec

    Stimmen: 42 9,9%
  • ohne Sekundenstopp: bis +/-5 sec

    Stimmen: 52 12,3%
  • ohne Sekundenstopp: bis +/-10 sec

    Stimmen: 44 10,4%
  • ohne Sekundenstopp: bis +/-20 sec

    Stimmen: 44 10,4%
  • ohne Sekundenstopp: mehr als +/-20 sec

    Stimmen: 67 15,8%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    424
39 mm

39 mm

Themenstarter
Dabei seit
04.09.2018
Beiträge
1.648
Ort
Höhlenbewohner
Liebe Mitforenten,

nicht alle Uhren haben einen Sekundenstopp, aber auch die sind gemeint. Welche Abweichung der Sekundenanzeige ist für Euch noch tolerierbar, bzw. wie genau muss Eure Uhr laufen?
Oder stört es Euch nicht, wenn der Sekundenzeiger 20 oder gar 30 Sekunden daneben ist?
Gemeint ist nicht nur das Stellen, sondern der normale Betrieb der Uhr.
 
Zuletzt bearbeitet:
clocktime

clocktime

Dabei seit
18.05.2018
Beiträge
4.895
Auch ohne Sekundenstopp lässt sich eine Automatik ganz genau einstellen, weil der Sekundenzeiger beim Rückwärtshalten normalerweise stehenbleibt (ist zumindest bei meinen mit Miyota-Kaliber so).
Deshalb gilt für mich in jedem Fall +/-2s; da ich aber hier als Mindestwert 5s habe, habe ich dieses angekreuzt. Allerdings stelle ich meine Uhr grundsätzlich eine Minute vor, weil es ärgerlich ist, wenn der Zug vor der Nase losfährt - und ich noch draussen stehe.
 
viertelelf

viertelelf

Dabei seit
04.01.2008
Beiträge
1.916
Ort
BB in BW
In meinem Leben sind sekundengenaue Termine nicht wichtig, ich stelle die Uhr morgens ungefähr minutengenau.
1/4 11

... übrigens bin ich penibel und militant pünktlich und habe einen knallvollen Kalender.
 
A

AlexanderEX2

Dabei seit
07.04.2019
Beiträge
422
Ich habe es gerne so genau als möglich. Dabei geht es mir aber nicht um die Anzahl pro Tag, sondern um die Gesamtabweichung im Monat.
Da ich auch Zugfahrer bin, ist mir die genau Zeit schon wichtig.
Ich stelle meine Uhren vielleicht einmal pro Monat. 5 Sekunden pro Tag sind zwar eine toller Wert aber auf 30 Tage eben doch schon 2,5 Minuten.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: CFG
Corbit

Corbit

Dabei seit
09.12.2014
Beiträge
1.076
Ort
SH
Wenn ich eine Uhr stelle, dann sekundengenau. Ist es mir aber wichtig, ob sie sekundengenau läuft? Nö. Trage ich eine Uhr über längere Zeit, stelle ich sie vielleicht alle paar Tage mal. Soll heißen, eine sekundengenaue Anzeige ist mir nicht wichtig.
 
L

lieberknecht

Gast
Mir ist wichtig das meine Uhren so genau wie nur möglich gehen, hierbei erwarte ich je nach Werk nicht immer das selbe. Anforderungen an ein /S26 nicht die selben wie z.B einem ETA.
Bei mir müssen die Uhren an meinem Arm gut laufen, nicht im Beweger und nicht in der Box.
Werte im Minus egal wie hoch sind NO GO(auch 1sec ist hier zu viel), Werte im Plus 0-4 + Sec für mich ok alles darüber lasse ich korrigieren. Vintage Uhren kommen aufgrund dessen für mich nicht in frage.
Stellen tue ich nach der Atomuhr Sec genau.

Hier was zum lachen; Habe kürzlich bei einem Hersteller reklamiert (Werk Eta 2824-2 Top ) weil es 7 sec im Plus gelaufen ist. Der Hersteller wirbt allerdings damit das er seine Uhren aufs penibelste genau immer in 5 Lagen feinreguliert. Die Antwort, wenn sie so pingelig sind müssen sie sich halt ne Quarz Uhr kaufen. Von diesem Hersteller werde ich niemals wieder ne Uhr kaufen, egal was er in Zukunft noch für tolle Uhren raus bringt und wie gut diese mir gefallen. Nicht weil die Uhr für mich zu hohe Abweichung hat sondern dem Umgang und der Aussage (kauf doch ne Quarz Uhr wenns dir net passt).
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
E

einwiener

Dabei seit
12.09.2018
Beiträge
769
Für die - genau - Uhrzeit habe ich mein Handy.

Meine Armbanduhr stelle ich alle paar Wochen bis Monate nach der atomuhr laut www.
Habe aber keine grossen Abweichungen
 
Sectorfan

Sectorfan

Dabei seit
17.11.2008
Beiträge
14.029
Ort
Bärlin
Auch ohne Sekundenstopp lässt sich eine Automatik ganz genau einstellen, weil der Sekundenzeiger beim Rückwärtshalten normalerweise stehenbleibt (ist zumindest bei meinen mit Miyota-Kaliber so).
Das sollte bei den Miyota's wie dem 8215 aber nur bei mäßigem Aufzug funktionieren, also eher kurz vor Ablauf der Gangreserve.

Gruß
Mike
 
BSBV

BSBV

Dabei seit
17.06.2010
Beiträge
17.022
Ort
Braunschweig
Moin,
die Jagt nach Sekunden habe ich aufgegeben, denn Sekunden sind nicht so wichtig.

Ein Nachlauf nehme ich aber nicht in Kauf. Der Vorlauf ist fast egal.
 
U

Uhropax

Gesperrt
Dabei seit
18.05.2019
Beiträge
25
Meine Uhren gehen alle eher etwas vor als nach ;-)
 
E

einwiener

Dabei seit
12.09.2018
Beiträge
769
Die Antwort kommt IMMER!
Für jemanden, der je nach Umständen 10-30x pro Stunde auf die Uhr schaut, keine reale Option. Schlecht für den Akku und schlecht fürs Image. :ok:
Auf die Uhr sehe ich schon, weil sie mir so gut gefällt. Und wegen dem Datum, das brauch ich mehrmals täglich und macht der gewohntheit Blicke ich trotzdem jedes Mal aufs neue der wie viele heute ist
 
Ragnarök

Ragnarök

Dabei seit
19.02.2012
Beiträge
5.149
Neue Uhren stelle ich in den ersten Tagen aus purer Neugierde schon auf die Sekunde genau und beobachte. Wenn aber für mich alles im grünen Bereich ist ...anschließend ganz entspannt. Meist nach der Uhr des Mobiltelefones "ungefähr" auf die Minute genau. Bei Uhren, die ich mehrere Tage am Arm habe, vergleiche ich gelegentlich die Radioansage (Nachrichten) mit der von meiner Uhr angezeigten Zeit ... bei nennenswerten Abweichungen wird dann nach Gefühl adjustiert. Die Minute sollte also schon ungefähr stimmen - die Sekunde ist mir egal.

Beste Grüsse

Boy
 
Mueller27

Mueller27

Dabei seit
10.10.2010
Beiträge
11.212
bzw. wie genau stellt Ihr Eure Uhr?
Die Frage habe ich mir so noch gar nicht gestellt, bzw. würde auf die Frage "wie genau?" immmer antworten "na ganz genau!"
Die Abweichungen kommen automatisch nach einigen Tagen und beginnen sich zu summieren, da sollte zumindest das initiale Einstelllen exakt sein.
Und dass man seine Uhr exakt auf 1 Sekunde genau stellt, bedeutet ja nicht, dass man dann über die nächsten Tage und Wochen nicht durchaus auch größere Abweichungen akzeptieren würde.

Ich habe auch einige Modelle ohne Sekundenstop, irgendwie bekomme ich das bei denen auch auch immer hin. Wie genau kann ich gar nicht sagen.

Carsten
 
Der Motor

Der Motor

Dabei seit
11.01.2018
Beiträge
4.043
Ort
Nahe der Alpen
Ich stelle meine Uhren immer auf die Sekunde genau und messe dann ab und zu die Abweichung. Erst wenn eine Uhr dann 2-3 Minuten vor geht, wird angehalten. Bei 2 Vintage Modellen, die bedauerlicherweise im Minus laufen, stelle ich exakt 3 Minuten vor und dann wiederhole ich das Prozedere, sobald sie nur noch etwa 60 Sekunden Vorgang haben.
Da ich meist immer über mehrere Tage zwischen jeweils 2 Uhren wechsle, reicht mir die Präzision der Zeitanzeige. Ich möchte nicht zu oft die Uhrzeit stellen müssen, aber eine Uhr, die im allgemeinen Sprachgebrauch "nachgeht", ist für mich ein NoGo.
 
39 mm

39 mm

Themenstarter
Dabei seit
04.09.2018
Beiträge
1.648
Ort
Höhlenbewohner
Ich hab es tatsächlich nicht genau formuliert, gemeint ist zum einen das Stellen und eben auch, wie genau die Uhr laufen muss.
 
Pro One

Pro One

Dabei seit
03.10.2011
Beiträge
5.078
Ort
do bin i dahoam
Guten Abend,

ich handhabe es im Prinzip genauso wie @Ragnarök. Bei neuen Uhren stelle ich auf die Sekunde nach einer Referenzzeit und vergleiche in den ersten Wochen. Läuft sie innerhalb der vom Hersteller angegebenen Abweichungen freue ich mich, wenn nicht, schade, aber ist dann halt so. Bisher hatte ich da aber noch keine größeren Probleme, jedenfalls nicht in der Art, dass ich über eine Nachregulierung hätte nachdenken müssen.

Beim Wechsel auf eine andere Uhr, meist morgens bevor ich das Haus verlasse, stelle ich lediglich auf die Minute genau ein. Bei Uhren mit Datum verzichte ich auch manchmal darauf, auf das aktuelle Datum zu stellen. Datum stelle ich nur, wenn ich vorhabe, die Uhr wenigstens ein paar Tage zu tragen.
 
Thema:

Wie genau müssen Eure Uhren laufen, wie exakt stellt Ihr sie?

Wie genau müssen Eure Uhren laufen, wie exakt stellt Ihr sie? - Ähnliche Themen

  • [Suche] Ein herren Uhr von genau 1970 (als Geburtstag Geschenk)

    [Suche] Ein herren Uhr von genau 1970 (als Geburtstag Geschenk): Hallo Zusammen, Ich suche für ein Uhr genau von 1970. Das wäre ein Geburtstag geschenk. Uhr specifikation: Baujahr: 1970 (bestatigt)...
  • Uhren - Genau - Quarz vs Mechanik

    Uhren - Genau - Quarz vs Mechanik: Hey Gemeinde Habe mit meinen Vater die ewige Diskussion das er seine 116610LN als „schrott“ bezeichnet. 8100.- bezahlt und die Uhr läuft nicht...
  • Breitling Geneve 789 - Suche Hilfe: Informationen, genaue Modellbestimmung, Geschichte, ~1945

    Breitling Geneve 789 - Suche Hilfe: Informationen, genaue Modellbestimmung, Geschichte, ~1945: Nachtrag: Mittlerweile hat sich jemand kurzfristig gemeldet, der mir unter die Arme greift. Das Ganze wird unterstützend über den Service von...
  • Wer kann genaueres über mein geliebtes Erbstück (Wanduhr mit Pendel) sagen?

    Wer kann genaueres über mein geliebtes Erbstück (Wanduhr mit Pendel) sagen?: Hallo Allerseits, erstmal vielen Dank für dieses Forum! Ich konnte schon einiges lernen über Windfang, Schlagwerke und wie man sie zum Schweigen...
  • Ähnliche Themen
  • [Suche] Ein herren Uhr von genau 1970 (als Geburtstag Geschenk)

    [Suche] Ein herren Uhr von genau 1970 (als Geburtstag Geschenk): Hallo Zusammen, Ich suche für ein Uhr genau von 1970. Das wäre ein Geburtstag geschenk. Uhr specifikation: Baujahr: 1970 (bestatigt)...
  • Uhren - Genau - Quarz vs Mechanik

    Uhren - Genau - Quarz vs Mechanik: Hey Gemeinde Habe mit meinen Vater die ewige Diskussion das er seine 116610LN als „schrott“ bezeichnet. 8100.- bezahlt und die Uhr läuft nicht...
  • Breitling Geneve 789 - Suche Hilfe: Informationen, genaue Modellbestimmung, Geschichte, ~1945

    Breitling Geneve 789 - Suche Hilfe: Informationen, genaue Modellbestimmung, Geschichte, ~1945: Nachtrag: Mittlerweile hat sich jemand kurzfristig gemeldet, der mir unter die Arme greift. Das Ganze wird unterstützend über den Service von...
  • Wer kann genaueres über mein geliebtes Erbstück (Wanduhr mit Pendel) sagen?

    Wer kann genaueres über mein geliebtes Erbstück (Wanduhr mit Pendel) sagen?: Hallo Allerseits, erstmal vielen Dank für dieses Forum! Ich konnte schon einiges lernen über Windfang, Schlagwerke und wie man sie zum Schweigen...
  • Oben