Wie fest tragt ihr Eure Uhr am Arm?

Diskutiere Wie fest tragt ihr Eure Uhr am Arm? im Uhrencafé Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo, mich würde mal interessieren, wie ihr eure Armbanduhren tragt. Also ob ihr sie eng anliegend am Unterarm tragt, oder locker am...
Ocean

Ocean

Themenstarter
Dabei seit
11.02.2008
Beiträge
1.291
Hallo,

mich würde mal interessieren, wie ihr eure Armbanduhren tragt. Also ob ihr sie eng anliegend am Unterarm tragt, oder locker am Handgelenk?

Hier mal ein Foto für eng anliegend noch vor dem Handgelenkknöchel:



Und hier ein Foto für lockeren Sitz über den Knöchel direkt am Handgelenk:



Ich mag es eher locker, wenn die Uhr direkt am Handgelenk sitzt und recht guten "Spielraum" hat. War schon immer so, keine Ahnung warum. Ich kann es gar nicht abhaben, wenn eine Armbanduhr fest am Arm sitzt. Wie seht ihr das?

lg, Ocean :wink:
 
MBj

MBj

Dabei seit
23.04.2007
Beiträge
903
Ort
Near MUC
Ich trage meine Uhre auch eher locker, aber nicht zu locker.
Das Armband muss so groß sein, daß sich die Uhr noch bzw. nur mit größerem Kraftaufwand um den Arm drehen lässt.
 
DocThor

DocThor

Dabei seit
12.05.2007
Beiträge
146
Auch ich trage sie locker, doch wohl ein wenig enger als Markus. Bei mir kann man die Uhr gar nicht mehr um den Arm drehen.
Sie muss sich bei mir einfach locker bewegen können. So richtig eng anliegend kann ich gar nicht haben.
 
MBj

MBj

Dabei seit
23.04.2007
Beiträge
903
Ort
Near MUC
Frank78 schrieb:
https://uhrforum.de/wie-eng-trag-ihr-eure-uhren-armband%3F-t3825.html

biddeschön, danggeschön
Naja, der Fred ist ja über 6 Monate alt, da sind doch so manche Arme weiter gewachsen, oder wieder geschrumpft :D
 
J

James Dean

Dabei seit
05.03.2008
Beiträge
312
Ich bin dazu übergegangen, die Uhr "etwas locker" zu tragen. Ich kann es nicht ab, wenn sich die Uhr um den Arm drehen kann, kurz davor ist "Schluss", d.h. der Punkt, wie ich die Uhr trage!:) Ist das verständlich?:D

James
 
Ocean

Ocean

Themenstarter
Dabei seit
11.02.2008
Beiträge
1.291
Habe die Such-Funktion genutzt und folgende Schlagworte eingegeben "wie" "tragt" "ihr"... Aber wurde nicht fündig...
 
M

Mondwelpe

Dabei seit
22.02.2008
Beiträge
288
Mit den Uhren ist das ähnlich wie bei den Jeans:
Tragen der Uhren wie enge Röhrenjeans, um das Zusammenspiel der Uhrenformen mit dem Handgelenk zu betonen.
Oder locker wie Baggy-Jeans, bequem und mit guter Ventilation.
Oder tief bis auf der Handwurzel sitzend, wie bei Hüft-Jeans. Zeigt viel Haut!

Wattet nich alles gibt. Probleme über Probleme. Aber in diesem werten Forum finden sich immer Lösungen.

Gruß
Mondwelpe
 
Bender

Bender

Dabei seit
05.01.2008
Beiträge
680
Ort
Mêlée Island(tm) - NRW
Hallo, also ich trage meine Uhr dann wohl etwas enganliegender.
Finde das zwar auch immer noch locker, aber das sie sich fast drehen lassen wäre mir zu weit. Sie hat soviel spiel das sie sich noch was "hochschieben" läßt, wenn sie zu weit Richtung Handrücken gerutscht ist.
Hab die Uhren früher auch was weiter getragen, aber irgendwann mochte ich das nciht mehr. Ist für mich auch seit drei Jahren absolut indiskutabel Uhren so weit zu tragen, weil ich an einem Stock gehen muß, da drückt die Uhr sonst stark in den Handrücken.

Gruß Bender
 
D

defektO

Dabei seit
04.01.2008
Beiträge
192
hallo,
da ich ei aktives kerlchen bin, trage ich die uhr etwas fester - damit sie auch bei schweissnassem arm nicht runter ans handgelenk rutschen kann und mich da beim arbeiten behindert...
...sie darf allerdings auch nicht so eng sitzen, daß das armband reißt, wenn der arm sich beim arbeiten aufpumpt.
diese tragegewohnheiten haben sich auch auf meine freizeit übertragen - auch wenns da nicht nötig ist.

gruss henner
 
Dmx82

Dmx82

Dabei seit
28.05.2007
Beiträge
2.188
Ort
Wien, Favoriten
Ich trage meine so das ich sie zwar nicht herumdrehen, aber doch etwas "verschieben" kann, find ich am angenehmsten! ;-)


lg Chris
 
Holzmichel

Holzmichel

Dabei seit
22.09.2007
Beiträge
790
Ort
Karl-Marx-Stadt
Es muß immer noch mein Zeigefinger mit unter das Armband passen. Wenn dann mein Arm anschwillt, sitzt es gerade noch so, daß es nicht drückt.


cu Tino
 
Kaliber 66

Kaliber 66

Dabei seit
04.10.2007
Beiträge
3.858
Ort
United Kingdom
[/URL]
Mal ein Vorschlag, der nicht nur die Uhr berücksichtigt - hier kommts auf die Gesamterscheinung an.[/img][/list]

Selber trag ich meine Uhr grundsätzlich rechts und etwas locker, die Haut muss atmen können.
 
Micha

Micha

Dabei seit
22.07.2007
Beiträge
14.020
Ort
Stuttgart
Hm, bei mir sitzt das Band genau auf den Knöchel :wink:
Dahinter sieht Kacke aus und vorn geht nicht :lol2:



Grüße
 
J

James Dean

Dabei seit
05.03.2008
Beiträge
312
@Frank78: Ich seh schon du hast das vestanden:D ich meinte so wie Dmx82:

Dmx82 schrieb:
Ich trage meine so das ich sie zwar nicht herumdrehen, aber doch etwas "verschieben" kann, find ich am angenehmsten! ;-)
und natürlich links, wobei ich die Uhr bis vor knapp 1 1/2 Jahre immer rechts getragen hab... :? ;)


James
 
Bereal

Bereal

Dabei seit
29.01.2008
Beiträge
1.438
Ort
Um Neu-Ulm herum
Ich trage sie links und so eng, dass der kleine Finger noch dazwischen geht. Seit ich meine Stowa mit Lederband habe rutscht auch nichts mehr. Bei meiner vorigen Uhr mit Metallband hatte ich immer wieder das Kronen-Handrücken-Schürfwunden-Problem weil die Uhr immer wieder vom Arm über den Knöchel gerutscht is.
Aber allgemein ist das eine Frage des persönlichen Geschmacks ...äh Gefühls, weil wohlfühlen muss man sich mit der Uhr.

Grüsse vom Bereal, (der sich vorerst kein Metallband mehr an eine Uhr hinmacht)
 
heinbloed

heinbloed

Dabei seit
07.04.2008
Beiträge
17
Ort
Osnabrück
Ich trage am liebsten Uhren mit Stahlband und zwar am rechten Arm (so ca. seit ich zwölf bin, jetzt 29 J.). Ein Lederband hält bei mir höchstens ein Jahr. Vorher sieht es meist schon total verschwitzt aus. Die Trageposition ist ungefähr auf dem kleinen Knöchel bis knapp dahinter. Das Armband ist leicht locker, so dass dort ein Finger dazwischen passt. Drehen kann ich sie zwar nicht, es gibt aber auch nach einem ganzen Tag keine Druckstellen. Ich finde es aber auch am wichtigsten, dass die Uhr bequem sitzt. Die Position ergibt sich dabei eigentlich automatisch.
 
Philosoph

Philosoph

Dabei seit
16.02.2008
Beiträge
987
Ort
Hessen
ich trage meine Uhren eher locker, d.h. zwischen Handrücken und dem kleinen Knöchel. Das sitzt sie gefühlt am besten und man sieht die Uhr auch einigermaßen unter dem Hemd rauslurgen.

Ich trage meine Uhr übrigens auch auf dem rechten Handgelenk, obwohl ich Rechtshänder bin. Das mache ich seit meiner Schulzeit, weil meine Sportlehrering das auch machte und dazu sagte: "ein bisschen Individualität muss sein".

Gruß, der Philosoph
 
Thema:

Wie fest tragt ihr Eure Uhr am Arm?

Wie fest tragt ihr Eure Uhr am Arm? - Ähnliche Themen

  • [Suche] 19mm Lederarmband für festen Federsteg

    [Suche] 19mm Lederarmband für festen Federsteg: Hallo, für eine schöne goldene Vintage-Uhr mit festen Federstegen suche ich 19mm Armbänder aus Leder, vorzugsweise mit Clip-System. Kein Schwarz...
  • 2 Seiko Uhren möchte gerne die Batterien wechseln, doch Böden sitzen Bomben Fest

    2 Seiko Uhren möchte gerne die Batterien wechseln, doch Böden sitzen Bomben Fest: Hallo zusammen! Ich möchte gerne bei den beiden Uhren die Batterien wechseln bekomme aber die Böden nicht auf trotz Uhrmacher Werkzeug. Da bewegt...
  • [Suche] Lederuhrband für feste Stege

    [Suche] Lederuhrband für feste Stege: Liebe Uhrenfreunde, für eine alte goldene Damenarmbanduhr aus der Zeit um 1910 - 1920 (18 Karat Gelbgold) mit festen Stegen suche ich ein offenes...
  • Kaufberatung Bezugsquelle für Fliegerband , feste Steege

    Kaufberatung Bezugsquelle für Fliegerband , feste Steege: Ich suche fur meinen Flieger Chrono ein Band im Vintage Optik. Hab schon welche gefunden ,leider keine für feste Steege 20mm.Wenn Jemand eine...
  • [Suche] Uhrenbänder für feste Stege 16mm

    [Suche] Uhrenbänder für feste Stege 16mm: Hallo, da ich noch ein paar alte Uhren ohne Armbänder habe, suche ich Armbänder für Herrenuhren in 16mm Breite für feste Stege. Wenn möglich mit...
  • Ähnliche Themen

    Oben