Wie eine Explorer den Weg zur Submariner gefunden hat

Diskutiere Wie eine Explorer den Weg zur Submariner gefunden hat im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo zusammen, meine Story zur Submariner Date 16610 habe ich ja bereits zum besten gegeben. Immer wieder... Rückbesinnung zum Anfang -...

xn-cr

Themenstarter
Dabei seit
13.08.2013
Beiträge
305
Ort
Nürnberg
Hallo zusammen,
meine Story zur Submariner Date 16610 habe ich ja bereits zum besten gegeben.
Immer wieder... Rückbesinnung zum Anfang - Submariner 16610

Die ewige Flipperei konnte ich auch in 2020 nicht lassen. Was so alles kam und ging spiegeln die Angebote im Marktplatz deutlich wieder.
Gegen Mitte des Jahres kam ein Freund ums Eck und klagte mir das Leid über seine Explorer aus 2011. Er hat diese seit dem Erwerb täglich getragen ohne Rücksicht.
Das hat man der Uhr auch deutlich angesehen. Schrammen soweit das Auge reicht - vor allem die Lünette hatte gelitten.
Richtig happy war eigentlich nie weil 3 6 9 nicht leuchten und die Zeiger zu kurz sind. Grundsätzlich war ihm das aber immer wieder sehr schnell egal, da die Uhr ansonsten genau das abbildet was er möchte.
Die "Neue" würde ihm sehr gut gefallen - ist aber nicht zu bekommen - außerdem müsse er diese hier erst veräußern und überhaupt... Wie man nur solch ein Hobby haben könne - was kommen da für Interessenten wenn man verkauft - die suchen dann mit der Lupe (braucht man im übrigen bei seiner nicht mal dazu...) und das wäre den Aufwand nicht wert.
Kurzum - eine Revision müsste her - nicht zuletzt weil 15 Sekunden im Minus auch nicht mehr so ganz gut waren. Naja und da ich offenkundig der Thematik zugänglich bin seine Bitte an mich, die Uhr abzugeben, komme ich doch beinahe täglich an einem Konzessionär vorbei zwecks meines Arbeitsplatzes...
Vielleicht mag der ein oder andere schon ahnen, dass bei mir bereits der Stachel gesessen hat.

Es lag nun also eine gerockte Stummelzeiger Queen bei mir zuhause und durfte als bald zum Konzi zwecks Revision - so der Plan.
Vielleicht sollte ich an dieser Stelle sagen - das ich vor langer Zeit bereits die 14270 hatte - meine Frau hat mich damals als "Konfirmant" bezeichnet - jedenfalls
würde das mit der kleinen Uhr so aussehen - hat ja ihre "nobel" Michael Kors schon 41mm - da steht man drüber - oder?
Das Gesicht der 14270 war damals schon ziemlich perfekt in meinen Augen - aber halten konnte die "kleine" sich nicht - leider.
Die neue Woche brach an und die Explorer wurde ans Handgelenk gepackt um sie nach dem Büro wie vereinbart beim Konzessionär abzugeben.
Nach dieser Autofahrt am Morgen, war mir klar - das ich hier etwas unternhemen muss.
image.png
Wie geplant bin ich nach dem Büro zum Konzessionär einer bekannten Kette mit dem "W" und habe die Explorer vorgelegt.
Kurz die Liste raus - 695.- plus neuer Lünette und alles ist wieder fein - dank dem Virus dauert es aktuell ca. 12 Wochen - wäre das OK?
Zögerlich fragte ich, ob man denn den neuen Zeigersatz bekommen könne - also nur mal zur Info - erwartungsgemäß natürlich nicht! Alles kommt da wieder so rein wie es war - gibt es zu jeder Seriennummer auch genau die Teile usw. - außerdem müssen keine Zeiger rein... Meine zweite Frage war, wie es denn mit der neuen Version MK2 aussehen möge - eigentlich erwartete ich ein schallendes Gelächter - dem war aber nicht so. Es wäre eine da - die bis Freitag reserviert sei - aber der Käufer noch mit sich hadere da zeitgleich eine Black Bay in blau den Weg zu selbigen gefunden habe... Ab jetzt ging es schnell - ich bat darum mich anzurufen - denn ich würde die Explorer sicher nehmen. Meine Stummelqueen würde ich bis dahin einfach wieder mitnehmen - man sieht sich und so...
Aus dem Laden raus habe ich gleich mit meinem Freund telefoniert und ihm alles so erzählt - Kosten für die Revi und Austausch - evtl. am Freitag die Chance auf eine MK2 zum Preis abzgl. der MwSt.
In der Leitung war es kurz still - naja seiner Zeit habe er 4850.- gezahlt und wenn er jetzt die Revi drauf packt - gegenüber 5 Jahre Garantie ,die ausgemerzten Fehler und keine Wartezeit (12 Wochen Revi) gegenüber stelle - wäre ihm eigentlich die neue sehr recht. Wäre da nicht das leidige Verkaufsthema. Ohne zu überlegen bot ich ihm an - seine Explorer anzunehmen.
In dem Zustand usw. bot ich ihm 5000.- und wir wären beide irgendwie glücklich.
Er meinte kurz ich sei total bescheuert - solle ich wenn dann doch die neue nehmen... Er könne das eigentlich gar nicht machen - wenn das aber Freitag klappen sollte, dann wäre ich der neue Besitzer seiner gerockten Explorer - zum alten Preis für 4850.- mehr könne er nicht übers Herz bringen - habe ich ja schließlich die Arbeit damit usw.
Da war er also mein DEAL

Es wurde Freitag und der Anruf kam - die Explorer wäre für mich verfügbar. Kurzer Anruf bei meinem Kunpel und nochmal final auf den Deal berufen - GO!
image0.jpeg
Am Gleichen Tag habe ich die neue Explorer ausgeliefert und den Restbetrag kassiert. Zum Austausch bekam ich das Fullset für nun meine Explorer aus 2011
im angeschlagenen Zustand mit schlechtem Gang. Kurzer Kaffee und nochmal der Hinweis von ihm, dass ich vollkommen lala in der Oberstube sei was ihm persönlich aber jetzt egal sei weil neue Explorer = scharf. Keine nervender Verkauf und scheinbar alle happy. Also er auf jeden Fall!

Zurück im Auto bin ich gleich weiter gefahren zu "meinem" Uhrmacher der mittlerweile in Rente ist.
Dieser Herr hat bis zum Schluss ausschließlich Rolex bearbeitet beim großen Konzi mit dem "B" - dementsprechend sind seine Kontakte auch ganz gut!
Zeiger? Klar bekommt er hin - die "Stummel" behalten wir aber - man weiß ja nie wie die Sammler so drauf sind, irgendwann, kennt man ja...
Die Lünette ersetzen? Never - die Uhr ist aus 2011 das darf man sehen - er macht das ansehnlich - die ist eben poliert und zieht sowas an. Das Gehäuse ist eh gut und wenn der Schliff wieder stimmt dann muss da nichts gemacht werden - darf man ja sehen das die gebraucht ist. Seinerzeit war die Uhr im Gebirge - also da wurde auch mal ein Stein angeschrammt - und wie er gelernt hat wurde nichts getauscht. Revision bei dem Kaliber?
Eigentlich blind - 3 Zeiger Panzer - die Ersatzteile sind ja nicht mal der Rede wert!
Das ist nun daraus geworden - völlig verrückt - ich weiß!
Aber die Explorer passt nur perfekt zu meiner Submariner von der Geschichte. Es war die gleiche "Hauruck Aktion" und hat wieder so verdammt Spaß gemacht!
Schon allein tief in den Epochen der Explorer zu lesen bis schlußendlich meine eigene dabei rauskam. Wunderschön!
Naja und irgendwie stehe ich seit dem Bild im Auto auf die WG Ziffern... Eigentlich schon seit der 14270 bei welcher meine Frau die Unkenrufe nicht lassen konnte...
Was jetzt aber vorbei ist!
image0.jpeg
Die 2. Exit ist im Bestand!

Rolex Explorer 214270 MK1 mit MK2 Zeigersatz
Baujahr 08/2011 Random G-Serie
Kaliber 3132

Danke für lesen - Frohe Weihnachten und ein Gutes, hofffentlich besseres, neues Jahr 2021!
image1.jpeg
 
Zuletzt bearbeitet:

Libertarian

Dabei seit
17.04.2018
Beiträge
2.010
Ort
Rhein-Main
Gratulation, schöne Story!

Aber ganz verstanden habe ich den Text nicht - hast Du jetzt eine ladenneue Mk2 oder die "gepimpte" und revidierte Mk1 von Deinem Kumpel? Oder steh' ich auf dem Schlauch... ?
 

HanseatHH

Dabei seit
10.05.2017
Beiträge
1.100
Ort
Hamburg
Coole Geschichte zur neuen „alten“ Ex! Mit dem neuen Zeigersatz ist sie richtig stimmig :super:

Glückwunsch und allzeit viel Spaß beim Tragen:D
 

Anderson23

Dabei seit
26.12.2019
Beiträge
20
Tolle Story zu einer tollen Uhr!
Ja klingt schon ein wenig verrückt, wenn ich es richtig verstanden habe aber das macht’s doch gerade so sympathisch. Mir gefällt die Geschichte wirklich gut, gerade weil vermutlich 90% selbst die neue genommen hätten!
Herzlichen Glückwunsch zu deiner alten neuen Explorer! Eine richtig schöne Uhr!
 

jumig

Dabei seit
01.01.2012
Beiträge
701
Ort
Henndorf am Wallersee / Österreich
Danke für Deine Geschichte.

Und Gratulation zur Uhr. Ich persönlich schätze die erste Serie mit den „Stummelzeigern“ hat noch ihre Zeit vor sich und wird zu einer attraktiven Sammlerbeute.

Aber das ist egal. Mir gefällt die Story sehr, da sie zu uns Uhren-Menschen passt. :)
 

Pierre77

Dabei seit
18.08.2016
Beiträge
839
Ort
Bayern
Servus,

ich hätte bestimmt auch die neue genommen, ohne sie je in der Hand gehabt zu haben, aber die Kleine mit ihren 36 mm steht dir echt hervorragend!
Ich denke, 36mm würden mir auch super stehen, auch wenn es schon echt klein klingt.

Pierre
 

xn-cr

Themenstarter
Dabei seit
13.08.2013
Beiträge
305
Ort
Nürnberg
Servus,

ich hätte bestimmt auch die neue genommen, ohne sie je in der Hand gehabt zu haben, aber die Kleine mit ihren 36 mm steht dir echt hervorragend!
Ich denke, 36mm würden mir auch super stehen, auch wenn es schon echt klein klingt.

Pierre

Es ist ebenfalls die 39mm nur in der Version mit WG Indizes 😍
 

firehead

Dabei seit
30.09.2017
Beiträge
791
Ort
Münsterland
Tolle Uhr, tolle Story. Vielen Dank für die Vorstellung und ebenso viel Freude mit dem Schmuckstück. Und Weißgoldziffern ohne Lume sind cool ... sage ich als glücklicher Besitzer einer AK 116900 😉 .

Gruß
Michael
 

JPW

Dabei seit
14.07.2020
Beiträge
412
Danke für die interessante Geschichte! Netter Trick mit dem Zeigersatz, alle gehen zufrieden und mit schöner Uhr nach Hause.
Die Ex I ist bei mir mittlerweile in ferner, ferner Zukunft als Endgegner vor dem Exit vorgesehen, jedes Mal wenn ich sie hier sehe, wird es schlimmer...
Habe gerade auch noch deinen Text zur Sub gelesen, ich bin erst ein gutes Jahr dabei und erkenne gewisse Ähnlichkeiten :super::D
 
Zuletzt bearbeitet:

thehunt

Dabei seit
11.08.2012
Beiträge
432
Ort
Berlin
Tolle Geschichte!
Und freut mich das es dir neben der Uhr auch viel Spaß gebracht hat!

Eine Frage stellt sich mir aber dich, die von uns MK I genannte und die MK II haben bei der die selbe Referenz, daher verstehe ich die Aussage der Kollegen von "W" nicht.... Neue Zeiger sollten drin sein. Ebenso ein Tauschblatt mit gefüllten Zahlen, so bisher meine Denke.
...muss ich aber auch nicht verstehen, ist ja alles gut ausgegangen
 

DidierGiroud

Dabei seit
17.02.2020
Beiträge
133
Ort
Linz
Super Geschichte mit schlussendlich zwei lachenden Gesichtern - so soll das sein!
Wünsch euch viel Freude mit den "neuen" Zeitmessern!
 

clocktime

Dabei seit
18.05.2018
Beiträge
5.640
Gratulation zur "neuen" alten EX I! Die EX ist gerade in der 39mm-Ausführung eine tolle Uhr. Ich habe seit Juni (oder Juli?) die neue Ausführung mit mit Lume gefüllten Ziffern.
Sowohl Du als auch Dein Kumpel haben Grösse gezeigt, als zum einen Du die neue EX ihm überlassen hast, und zum anderen, dass er Dir seine alte zum Originalpreis weitergegeben hat. So sind schlussendlich beide glücklich mit ihrem Neuerwerb. :klatsch:
 

xn-cr

Themenstarter
Dabei seit
13.08.2013
Beiträge
305
Ort
Nürnberg
Tolle Geschichte!
Und freut mich das es dir neben der Uhr auch viel Spaß gebracht hat!

Eine Frage stellt sich mir aber dich, die von uns MK I genannte und die MK II haben bei der die selbe Referenz, daher verstehe ich die Aussage der Kollegen von "W" nicht.... Neue Zeiger sollten drin sein. Ebenso ein Tauschblatt mit gefüllten Zahlen, so bisher meine Denke.
...muss ich aber auch nicht verstehen, ist ja alles gut ausgegangen

Naja - wenn Rolex das machen würde, dann könnte man die MK1 ja problemlos zur MK2 umrüsten. Ist aber nicht so laut meiner Info. Teile gibt es nur zu jeweils passenden Referenz anhand der Seriennummer im Austausch. In Summe einfach genau das, warum ich unser Hobby so sehr mag 🎅🏼
 

Ora_911

Gesperrt
Dabei seit
15.07.2015
Beiträge
300
Mein Wunsch an den Konzi an der 214270 MKI die langen Zeiger der MK II zu verbauen wurde leider ebenfalls abschlägig beurteilt.

Sollte hier jemand einen Uhrmacher kennen der sowas machen kann --> würde mich über Rückmeldung via pm freuen :winken:
 

Vandanser

Dabei seit
29.05.2016
Beiträge
11
Habe meine aus 2013, 2019 umbauen lassen. Leider ist es mittlerweile so, dass es auch die Zeiger offiziell nur mehr im Tausch gibt. Ich habe auch lange gehadert, ob ich nur die Zeiger machen lassen soll, oder beides. Aber da der Farbunterschied der Leuchtmasse extrem war, wurde beides gemacht.

Glückwunsch zur Explorer!
 

xn-cr

Themenstarter
Dabei seit
13.08.2013
Beiträge
305
Ort
Nürnberg
Habe meine aus 2013, 2019 umbauen lassen. Leider ist es mittlerweile so, dass es auch die Zeiger offiziell nur mehr im Tausch gibt. Ich habe auch lange gehadert, ob ich nur die Zeiger machen lassen soll, oder beides. Aber da der Farbunterschied der Leuchtmasse extrem war, wurde beides gemacht.

Glückwunsch zur Explorer!
Unterschiede zur Lume kann ich nicht feststellen - wurde bei Dir das Blatt getauscht?
D8B4A40D-6E03-4845-B0A5-6F4295B843EC.jpeg
 

Vandanser

Dabei seit
29.05.2016
Beiträge
11
Bei mir war es so, dass das Blatt mehr in die grünliche Richtung gegangen ist. Würde sagen türkis und die langen Zeiger ziemlich blau im Vergleich dazu. Der Unterschied war mir zu extrem, deswegen auch das Blatt. Mein Konzi hat mich deswegen angerufen und ich sollte es vor Ort anschauen. Jetzt bin ich happy, perfekt für mich.
Der Umbau erfolgte offiziell und da mein Konzi einen eigene Werkstätte dabei hat, ging es auch ziemlich fix, war 7 Tage weg die Explorer.
 
Thema:

Wie eine Explorer den Weg zur Submariner gefunden hat

Wie eine Explorer den Weg zur Submariner gefunden hat - Ähnliche Themen

Rolex: Die Explorer II mit schwarzem Zifferblatt: Hallo Heute will ich die Explorer II vorstellen. Wie bei allen anderen Uhren von Rolex hat auch die Explorer II die gleiche Geschichte... Ich...
[Erledigt] Rolex Explorer 1 (Referenz 214270 MK2): Liebe Forumskollegen, zum Verkauf bzw. Tausch steht meine: Rolex Explorer 1 Referenz 214270 MK2 mit LC100 Dies ist ein Privatverkauf unter...
Drei auf einen Streich: Rolex Explorer II WD 216570, Rolex Datejust41 blau 126634, Ebel Discovery 1911 Panda Chronograph: Hallo zusammen, tja, wie fängt man solch eine Vorstellung an? Manch einer hat ja hier geradezu abenteuerliche Geschichten am Start und kann das...
Mal ganz billig "eingestiegen": Parnis Explorer: Warum kaufte ich eine Parnis Explorer, die der etwas älteren Rolex Explorer I nachempfunden ist, wenn ich schon die EX I besitze? Diese kritische...
Rolex Explorer, der lange Traum und die erste Frage: Hallo zusammen! Heute habe ich endlich die Gelegenheit euch mein neues Schmuckstück vorzustellen. Sie ist schon seit ca 4 Wochen bei mir...
Oben