Wie alt ist diese Kaminuhr? Welche Firma?

Diskutiere Wie alt ist diese Kaminuhr? Welche Firma? im Sonstige Uhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo, zuerst ein frohes neues Jahr an Alle! Kann mir jemand bei der Bestimmung dieser Uhr helfen? Ich habe die Uhr aus dem Nachlass meines...
C

CCAA1978

Themenstarter
Dabei seit
11.08.2010
Beiträge
7
Hallo,

zuerst ein frohes neues Jahr an Alle!

Kann mir jemand bei der Bestimmung dieser Uhr helfen?
Ich habe die Uhr aus dem Nachlass meines Opas erhalten.
Wie alt, welche Firma usw. konnte ich weder in der Familie noch im Internet klären.

Vielleicht könnt Ihr mal einen Blick draufwerfen.Danke!

Die Zahl 370 (oben) und 13M (unten) befindet sich, Uhr von vorne gesehen, auf der inneren hinteren Rückwand (?).

Des Weiteren fehlt leider das Pendel. Wer kann mir sagen wo ich soetwas herbekomme (muss nicht original oder aus der Zeit sein)?Selber bauen?

PS: Es waren noch 2 Kerzenständer dabei, hier habe ich mir die Fotos erspart :-)

Danke an alle Antworter!
 

Anhänge

U

Uhrmacher11

Dabei seit
17.06.2010
Beiträge
184
Ort
Western-Germany
Ich glaube nicht, das die Uhr in einer Fabrik entstanden ist, das Zeichen auf der Rückseite könnte eher de SIgnatur eines Uhrmachers sein.
Pendel am Besten bei ebay, oder mal bei einem Uhrmacher in der Nähe nachfragen.
Ich denke mal das diese Uhr aus Frankreich kommt und es sich um eine sogenannte Pendule handelt.
 
Comtoiser

Comtoiser

Dabei seit
18.09.2010
Beiträge
56
Ort
Hamm/Sieg
Hallo CCAA 1978,
bei Selva bekommst Du ein solch ein "Pendel für franz. Pendulen" auch. Auf Katalog 2011, Seite 47 findest Du 2, die für Deine Kaminuhr infrage kommen.
(Blätterkatalog im Web)

Prosit Neujahr !!
Jürgen.
 
C

CCAA1978

Themenstarter
Dabei seit
11.08.2010
Beiträge
7
Hi,

danke Comtoiser für den Tipp!
Werde mal messen welches passen könnte.
Hoffe nur ich bekomme das hin mit dem Pendel ausrichten, dass sie auch genau läuft:hmm:

Euren Antworten entnehme ich, dass es doch ein älteres Stück sein könnte?!?!
So grob um das Jahr 1900 ???
Dachte schon es ist nur so ein Rampsch vom Flohmarkt in Messing bis ich die eingravierten/geschlagenen Nummern fand?!

Werd mir mal meine Gedanken mache wo das Teil hinkommt?! Passt eigentlich gar nicht ins Haus und "Frau" wollte es schon an die Straße stellen zum Sperrmüll :schock:

Guten Start in neue Jahr!
 
Comtoiser

Comtoiser

Dabei seit
18.09.2010
Beiträge
56
Ort
Hamm/Sieg
Hallo,

Du musst nur noch abklären, ob Faden- oder Pendelfederaufhängung. Für Fadenaufhängung ist das Pendel der Pos. 1 gedacht.
Oben reinschauen, dann siehst Du das.

Gruß
Jürgen.
 
Mikrolisk

Mikrolisk

Dabei seit
29.08.2006
Beiträge
1.338
Ort
NRW / Deutschland
Also, das Zeichen auf dem Werk gehört eindeutig zu Japy Freres aus Beaucourt.

Andreas
 
S

steffl62

Dabei seit
03.03.2010
Beiträge
204
Ort
Wien
Also, das Zeichen auf dem Werk gehört eindeutig zu Japy Freres aus Beaucourt.

Andreas
Völlig richtig! Die waren auch die ursprünglichen Erfinder/Konstrukteure dieses Werks, Das Werk selbst wurde dann von vielen verschiedenen meist Deutschen und Österreichischen Herstellern mehr oder weniger 1:1 nachgebaut.
Das eigentliche Pendel hängt noch dran (also weder Faden- noch Federaufhängung ;-) ) es fehlt nur die unten an der Gabel angeschraubte Pendellinse. Das ist einfach eine dicke Messingscheibe ungefähr so groß wie eine 1Euro Münze. Die Höhenverstellung ist meist mit einer eingefrästen Schnecke gelöst, hab ich aber auch schon einfacher mit einer Schraube gesehen. Interessant ist das das originale Werk eine Brocothemmung hat, ich hab aber auch eine Version mit einenem Echappement da.
Die zeitliche Einordnung ist ziemlich schwierig weil das Werk sehr lange gebaut wurde und in sehr vielen verschiedenen Uhrentypen eingesetzt war. Ich vermute mal so rund um 1900 rum +/-30 Jahre.
Das Werk ist ausgesprochen verläßlich und funktioniert in allen möglichen Lebenslagen sehr zuverlässig. Schönes Stück was Du da hast, Glückwunsch!

lg Chrisitan

P.S: wens interessiert hier ein paar Infos zur Japy Freres aus Beaucourt: JAPY FRERES & CIE
 
Comtoiser

Comtoiser

Dabei seit
18.09.2010
Beiträge
56
Ort
Hamm/Sieg
Hallo Christian,

danke für den "Wink"! Man lernt halt nie aus.
Die Brocothemmung hast Du doch sicherlich auf dem, an dieser Stelle unterbelichteten Foto, nicht sehen können, oder....?

Gruß
Jürgen.
 
S

steffl62

Dabei seit
03.03.2010
Beiträge
204
Ort
Wien
Hallo Christian,

danke für den "Wink"! Man lernt halt nie aus.
Die Brocothemmung hast Du doch sicherlich auf dem, an dieser Stelle unterbelichteten Foto, nicht sehen können, oder....?

Gruß
Jürgen.
Richtig! ;-)
War reine Erfahrung, ich sammle die Dinger weil sie so schön zeigen wie sich ein gut konstruiertes Werk über die Zeit und in unterschiedlichen Regionen weiterentwickelt hat.
Ausserdem finde ich es spassig wie ungeniert abgekupfert und nachgebaut wurde und dann auch noch jeder voll stolz ungeniert sein eigenes Firmenzeichen auf die Kopie draufgestempelt hat.

lg Christian
 
C

CCAA1978

Themenstarter
Dabei seit
11.08.2010
Beiträge
7
Hi,

Ihr seid toll. Vielen Dank!
Dank Christians Tipp habe ich aus dem vielen Nachlass-Krims-Kram beigefügtes Teil gefunden!!
Und sie läuft.... :-)

Echt der Hammer.

Viele Grüße und ein schönes Wochenende aus Braunschweig
Sascha
 

Anhänge

U

uhrenkel

R.I.P.
Dabei seit
08.02.2008
Beiträge
477
Hallo Sascha,

gratuliere- schöne Uhr!

Diese Uhren mit Kerzenleuchterset wurden in Frankreich unter dem Begriff "Garnitures de Cheminées" verkauft.

Deine Uhr ist im Japy-Katalog 1912 nicht abgebildet und ältere Kataloge von Japy habe ich nicht, sie dürfte nach meinem Eindruck aber kurz nach 1900 entstanden sein: Der Rückdeckel zeigt schon Anzeichen des Jugendstils.

Die Zeiger Deiner Uhr sind ziemlich sicher nicht original- sie mussten vermutlich mal ergänzt werden.

uhrenkel
 
C

CCAA1978

Themenstarter
Dabei seit
11.08.2010
Beiträge
7
Hallo,

zur Info an Alle wegen Wertbestimmung. Ich habe die Uhr inkl. der beiden noch vorhandenen Kerzenständer bei Ebay für 145€ Startpreis reingesetzt.
Kein Interessent/Bieter, nur 5 Beobachter.

Gruß
Sascha
 
Thema:

Wie alt ist diese Kaminuhr? Welche Firma?

Wie alt ist diese Kaminuhr? Welche Firma? - Ähnliche Themen

  • Wo verkauft man am besten alte Luxusuhren?

    Wo verkauft man am besten alte Luxusuhren?: Hallo Community, ich denke über einen Verkauf einer teureren Uhr nach und weiss nicht, was besser wäre, CH24, ein Auktionshaus oder der Verkauf...
  • Kaufberatung Alte Seamaster Professional vs. neue Seamaster Professional

    Kaufberatung Alte Seamaster Professional vs. neue Seamaster Professional: Liebe Leute, ich schaue mir gerade mal wieder eine Omega Seamaster Professional an. Dabei schiele ich zum einen auf die bis so 2012 produzierte...
  • Defekte Rotorlager bei älteren Seiko 5 Automatikmodellen

    Defekte Rotorlager bei älteren Seiko 5 Automatikmodellen: Guten Morgen zusammen, habe mal eine Frage: Besitze u. a. 2 Seiko 5 Automatik, deren Werke mittlerweilen den gleichen Fehler aufweisen. Die...
  • Alter Dugena Chronograph

    Alter Dugena Chronograph: Ich hatte als Jugendlicher von meinem Vater einen Dugena Quarz Chronographen geschenkt bekommen. Damals war die Quarz Uhren ja schwer angesagt...
  • [Verkauf] Steinhart Ocean One 39 grün, keine 2 Wochen alt

    [Verkauf] Steinhart Ocean One 39 grün, keine 2 Wochen alt: Hallo liebes Uhrforum, ich biete hier eine top verarbeitete Steinhart Ocean One 39 mit grünem Lünetteninlay zum Verkauf. Die Uhr wurde am...
  • Ähnliche Themen

    Oben