Wertsteigerung nur bei Rolex ?

Diskutiere Wertsteigerung nur bei Rolex ? im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo Uhrenfreunde, ich habe mal eine Frage, an die versierten Uhrenkenner unter euch. Ich hatte letztens eine lange Unterhaltung mit einem...
D

disor

Themenstarter
Dabei seit
13.06.2011
Beiträge
66
Ort
bei Berlin
Hallo Uhrenfreunde,

ich habe mal eine Frage, an die versierten Uhrenkenner unter euch.
Ich hatte letztens eine lange Unterhaltung mit einem Geschäftspartner über Uhren und dessen Wert etc. Er riet mir, nur Rolex zu kaufen, auch wenn man daraufhin länger sparen müsse oder wenn es einem mehr "schmerzt" als z.B. bei einer Tissot, oder TAG Heuer.

Seine Begründung war einfach wie plausibel.
Er sagte mir, dass Rolex-Uhren die einzigen - noch bezahlbaren - Uhren seien, welche im Wert steigen und nicht fallen. (Wenn wir von einem guten Zustand ausgehen)

Daraufhin habe ich mich hier im Forum unter "Angebote" mal so umgesehen...
Und ich stellte fest, dass wirklich kaum Rolex verkauft werden und somit auf dem "Gebrauchtmarkt" sehr rar sind.
Breitling, Omega, TAG Heuer etc. findet man deutlich häufiger unter den angebotenen Uhren.

Ist es also wirklich so? Sind Rolex die einzigen wertstabilen bzw. sogar wertsteigernden Uhren?

Beste Grüße
Sebastian
 
F

Freaky1974

Dabei seit
10.08.2011
Beiträge
14
Möchtest Du dir eine Uhr kaufen weil du sie gerne tragen möchtest, oder sie in Schrank legen und hoffen, dass sie nach 15 Jahren statt 5000 Euro dann 6500 Euro wert ist - also eine Wertanlage? Nicht nur Rolexuhren sind Uhren, deren Wert steigen kann! Tendenziell ist der Wertverfall bei einer Rolex wohl zwar möglicherweise geringer - aber denkst du wirklich in diesen Dimensionen? Kauf dir eine gute und schöne
Uhr die dir gefällt. Möglicherweise ist diese dann auch einigermaßen wertstabil - auch wenn nicht ROLEX drauf steht. Fakt ist, wenn du sie tragen wirst und sie Gebrauchsspuren bekommt, wird sie ggf. auch weniger wert sein! Aber möchtest du eine Uhr nur in deinen Nachttisch legen damit sie im Wert steigt?

Übrigens bekommst du im Netz auch eine Menge Rolex (auch gebraucht). Einfach mal weiter googlen...
 
T

TOG1966

Guest
@disor: Das Problem an Deiner Fragestellung ist das Folgende:
Hier werden sich pro und contra Rolex Lager bilden, erst wird sachlich argumentiert, dann driftet es langsam ab, der Moderator des Forums wird ab und an mal den Versuch starten die Sache zu beruhigen. Es wird weiter gehen, der Mod. wird Beiträge löschen, User verwarnen und es wird trotzdem weiter gezofft, nach 5 - 8 Seiten wird das Thema dann geschlossen und Du bist so schlau wie jetzt auch.

Nutze mal die Suchfunktion, da gibt es genüg ähnlich gelagerte Fragen und nach der Lektüre wirst Du versehen was ich meine.
 
Ranma

Ranma

Moderator
Dabei seit
18.11.2009
Beiträge
12.587
Ort
Reisender
Das mit der Wertanlage ist auch so eine Sache. Du müsstest vorher wissen, welche der Lexen denn im Wert steigt. Das tun nämlich nicht alle.
Unabhängig davon habe ich Uhren, die mir gefallen, also ist keine Rolex dabei ;-)
Gruß
Willi
 
roter.papagei

roter.papagei

Dabei seit
06.06.2008
Beiträge
4.061
Relevante Wertsteigerungen bei Rolex gibt es doch eigentlich nur bei Flops (alte Milgauss, Handaufzugschronos, alte Ex II) und Sondermodellen (Rotschrift, Comex etc.). Also abwarten bis Rolex mal wieder einen richtigen Blödsinn verzapft, kaufen und 25 Jahre warten.
 
I

Iceman

Guest
Das kommt weil Rolex Uhren meistens nur von Ahnungslosen gekauft werden und die wiederum nur die Uhr mit dem bekanntesten Namen kaufen. Rolex ist ein Massen Produkt und hat nichts mehr mit Manufactur zu tun. Vergleichbar mit dem Golf bei den Autos, wertstabil und weit verbreitet. Rolex heisst ja nicht umsonst "Kellneruhr". Schlecht sind sie aber nicht, eben wie der Golf.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Popocatepetl

Popocatepetl

Dabei seit
19.06.2011
Beiträge
1.482
Ort
Bayern
Ich habe mir dieses Jahr eine Rolex SubNoDate gekauft. Das letzte was für diese Entscheidung eine Rolle gespielt hat war die Hoffnung auf eine Wertsteigerung. Die Uhr ist ein (wenn auch schöner) Gebrauchsgegenstand und wird natürlich getragen. Die Hoffnung auf eine Wertsteigerung ist genau das: eine Hoffnung. Du weißt heute nie, was in 10 oder 15 Jahren evt. am Uhrenmarkt gefragt sein wird. Oder ob es zu dieser Zeit überhaupt noch einen Markt für solche Uhren geben wird. Oder ob es überhaupt noch einen Markt für irgendwas gibt.
Man sollte im hier und heute leben und die Dinge genießen die man hat. Wer weiß, ob man es morgen noch kann.
 
SINNlich

SINNlich

Dabei seit
11.09.2006
Beiträge
4.717
Ort
Ostfriesland
Wenn Du Dir die Preisentwicklung von Armbanduhren ansiehst, wirst Du feststellen, dass die Preise stetig nach oben gehen. So lange, bis selbst der größte (streiche Depp, schreibe Enthusiast) nicht mehr bereit ist, das zu zahlen (oder die Enthusiasten mit Geld langsam schon 12 Rolexe haben). So lange steigen auch die Gebrauchtpreise, es sei denn, die Uhren sind völlig ab vom Massengeschmack. Insofern mildert das den Wertverlust von Luxusuhren renommierter Marken.

Rolex hat seine Fangemeinde am besten im Griff und so kommt es vor, dass horrende Summen für alte Uhren gezahlt werden, auch wenn die Begründung dafür irrational ist. Das ist bei anderen Uhrenmarken seltener und man muss da sehr genau wissen, was man kauft. Bei Rolex ist es etwas einfacher. Eine 08/15-Submariner wird jedoch als Gebrauchtuhr bestensfalls weniger stark im Preis fallen, als vergleichbare Uhren, weil Rolex eben immer brav die Preise erhöht und der Nymbus den Preis mit dem Faktor "2" multipliziert.

Wohlgemerkt, bei einer nahezu neuwertigen Uhr. Ein abgerocktes Exemplar wird man aber immer noch gut bei einem Gebrauchtkäufer los, der einfach nur mal eine Rolex haben will. Das ist aber nur verlustmindernd und nicht wertsteigernd.

Aber: Ich sehe immer mehr Mitglieder hier, die Krönchen sammeln. Irgendwann wir die Knete knapp und der Reiz lässt nach. Wenn die dann alle ihre Ticker verticken, könnte das sogar einen Wertverfall mit sich bringen...:D

Munter, Kaffee ist alle...

Axel
 
roter.papagei

roter.papagei

Dabei seit
06.06.2008
Beiträge
4.061
Ein Beitrag aus der Anti-Rolex-Fraktion...
Da fällt mir ein, den "Blödsinn" gibt es ja schon, die YM II. In 25 Jahre wird diese schrullige Uhr unbezahlbar sein. Denn heute will sie keiner haben.

Und ich bin 100 % Pro Rolex! Ich lass das nur nicht so raushängen.;-)
 
thegeek

thegeek

Dabei seit
11.04.2008
Beiträge
639
Ort
am Bodensee
@Mergenthaler: Findest du es besonders klug mit den Sticheleien anzufangen oder wie ist das gemeint? Vielleicht nen Smilie vergessen?

@TS: Das Thema ist eigentlich schon oft genug diskutiert worden... bemühe doch mal die Suche oder die Links die i-Punkt freundlicherweise schon angeführt hat...
 
B

Bavarian

Guest
Das kommt weil Rolex Uhren meistens nur von Ahnungslosen gekauft werden und die wiederum nur die Uhr mit dem bekanntesten Namen kaufen. Rolex ist ein Massen Produkt und hat nichts mehr mit Manufactur zu tun. Vergleichbar mit dem Golf bei den Autos, wertstabil und weit verbreitet. Rolex heisst ja nicht umsonst "Kellneruhr". Schlecht sind sie aber nicht, eben wie der Golf.
Ahnungsloser!

Übrigens wird die Submariner als Kellneruhr bezeichnet, nicht Rolex im Allgemeinen.
 
S

santiago

Dabei seit
15.11.2008
Beiträge
1.898
Hallo!
Wenn man die beliebtesten Stahlmodelle kauft kann man preislich beim späteren Wiederverkauf IMHO sicher ganz gut aussteigen.

Generell werden wohl alle Produkte die von vielen Menschen welche sich den hohen NP nicht so leicht leisten können begehrt sind auch einen hohen Wiederverkaufswert bieten.

Gruß
santiago
 
Brighty

Brighty

Dabei seit
04.06.2008
Beiträge
711
Ort
HH
Bei einer Uhr zum Ladenpreis mußt du dich entweder sehr gut auskennen, oder Glück haben, wenn sie in ein paar Jahren oder Jahrzehnten eine Wertsteigerung oberhalb der Inflation haben soll. Bei den Gebrauchten siehts anders aus.

PS: Und daß die Rolexe hier auf dem Marktplatz eher unterrepräsentiert sind, liegt daran, daß die meisten über die Marktplätze der auf "Luxus"-Uhren spezialisierten Foren vertickt werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Montavon

Montavon

Dabei seit
26.05.2011
Beiträge
12
Ort
Koblenz
Es ist heute völlig unmöglich vorauszusagen, welche Uhren im Wert steigen werden und wenn ja, wieviel. Das ist doch reine Spekulation! Dazu müßte man doch wissen, wie die Nachfrage nach exakt dieser Uhr in x Jahren aussehen wird. Da man nicht in die Zukunft sehen kann ist das nicht machbar. Und Entwicklungen der Vergangenheit in die Zukunft zu projizieren hat nur sehr selten funktioniert. Das geht an der Börse ja auch nicht.

Eine Uhr sollte man sich meiner Meinung nach nur kaufen, weil man Spaß daran hat, aber als Anlageobjekt mit verläßlichem Wertsteigerungspotential ist eine Uhr nicht sinnvoll.
 
ENZO

ENZO

Dabei seit
06.07.2009
Beiträge
4.318
Ort
San Leucio del Sannio
Hallo Sebastian!

Meine Omega SMP kostet jetzt gebraucht fast soviel, wie sie damals neu gekostet hat.

Wer weiss, wie es in 5 oder 10 Jahren aussieht!;-)

Gruss
ENZO
 
F

Freaky1974

Dabei seit
10.08.2011
Beiträge
14
Eine Uhr aus massiv Gold steigt vom Wert mit hoher Wahrscheinlichkeit :-)
 
B

Bavarian

Guest
Wenn Du Dir die Preisentwicklung von Armbanduhren ansiehst, wirst Du feststellen, dass die Preise stetig nach oben gehen. So lange, bis selbst der größte (streiche Depp, schreibe Enthusiast) nicht mehr bereit ist, das zu zahlen (oder die Enthusiasten mit Geld langsam schon 12 Rolexe haben).
Ihr würdet auch noch kommen, wenn die Maß 20 Euro auf dem Oktoberfest kosten würde! Nur ein Beispiel ;-)
 
Steven Seagal

Steven Seagal

Dabei seit
18.11.2008
Beiträge
359
Mein Tipp wären limitierte G-Shocks. Einfach z.B. sowas wie die In4mation oder Neon Genesis Evangelion Sondermodelle (direkt bei Release kaufen), Burning Red Frogman, GW-5000, etc. einige Jahre sicher in den Schrank stellen und dann an die Sammler verkaufen. Ich könnte das allerdings nicht, der Schrank wäre nach einem Tag schon wieder geplündert, und die Uhren an meinem Arm...
 
Thema:

Wertsteigerung nur bei Rolex ?

Wertsteigerung nur bei Rolex ? - Ähnliche Themen

  • Ermittlung von Merkmalen von Uhren mit grosser Wertsteigerung - ein (teilweise) wissenschaftlicher Ansatz :-)

    Ermittlung von Merkmalen von Uhren mit grosser Wertsteigerung - ein (teilweise) wissenschaftlicher Ansatz :-): Hallo liebes Uhrforum Ich bin immer noch fasziniert von Uhren, welche eine extreme Wertsteigerung erzielen. Immer wieder frage ich mich, welche...
  • Wertsteigerung?

    Wertsteigerung?: Hallo community, ich habe hier eine Automatik-HAU, von Fieseler bzw. dem Label Lufthansa aus dem LH-Worlshop. Neupreis 450 €. Limitierter...
  • Tätowierte Uhren - Materialverlust mit Wertsteigerung?

    Tätowierte Uhren - Materialverlust mit Wertsteigerung?: Die meisten von Euch kennen sicherlich die gravierten Uhren von Magrette. Hier ein ein Artikel zu weiteren "tätowierten Uhren". Unter anderem...
  • Uhrenkauf ohne Gedanken zur Wertsteigerung oder des Wertverlustes?

    Uhrenkauf ohne Gedanken zur Wertsteigerung oder des Wertverlustes?: Hallo Uhrenfreunde, mich würde mal interessieren ob bei euch beim Uhrenkauf der Gedanke der Wertsteigerung oder des Wertverlustes eine Rolle...
  • Wertsteigerung der TAG Heuer Carrera Jack Heuer 80th Birthday/3000Stück Limitierung

    Wertsteigerung der TAG Heuer Carrera Jack Heuer 80th Birthday/3000Stück Limitierung: Hallo, Was meint ihr: Wird die wunderschöne o.gen. Uhr in Zukunft an Wert zulegen? Natürlich bei 1A Zustand, Box, Papieren, Kaufbeleg. 3000...
  • Ähnliche Themen

    Oben