Wert Schätzungen / Wertanfragen

Diskutiere Wert Schätzungen / Wertanfragen im Taschenuhren Forum im Bereich Vintage-Uhren; So in etwa laufen die oft gestellten Wertschätzungsanfragen im Forum ab: 1. Vorstellung im Forum...
fantomaz

fantomaz

Dabei seit
14.05.2011
Beiträge
1.900
Ort
Cremlingen
Ich kann solche Postings verstehen.

Man hat keine Ahnung von einer Materie, geht in ein Forum
weil man sich dort Hilfe verspricht - irgendwie logisch.
Wenn nicht dort, wo sonst?

Schade finde ich eigentlich nur, wenn Themenersteller
Interesse heucheln und so tun als ob sie 'ach so' interessiert wären,
lieber gleich sagen was man will.
Ist im richtigen Leben auch meist besser.

Mir wäre es lieber, es gibt eine Ecke, wo genau diese
Posting hin kommen. Nach zwei-drei Antworten sollte
das Thema erschöpft behandelt sein und geschlossen werden:
mit Hinweis auf eBay, Chrono24 den MP und die anderen
verdächtigen und gut ist.

Alexander
 
Sectorfan

Sectorfan

Dabei seit
17.11.2008
Beiträge
12.059
Ort
Bärlin
Es gab schonmal nen "Spezialisten" der hat einen Thread zu seiner Uhr gleich noch per Link in den Auktionstext mit aufgenommen, um uns als "Fachleute" zu benützen. :???:
 
Kater Mohrle

Kater Mohrle

Dabei seit
02.03.2010
Beiträge
430
Ort
Westerwald
Hallo Günther,
ich wußte es doch. Hab das Ding auch schon mal in der Bucht gesehen!
Komisch, dass die keiner für 39 Steine wollte???

Ich finde die Anregung von Alexander mit einer extra Rubrik für solche Anfragen sehr interressant.
Im Anfang fragt doch fast jeder nach dem Wert.
Der eine vertickt dann alles und ist für immer verschwunden. Der eine oder andere "Wertfrager" (wie auch ich) bleibt dann hier hängen und wird von der "Sammelsucht" befallen.

Hallo Sectorfan, kann sein, dass ich das mit dem Link damals war. Aber aus Unwissenheit, ich wusste damals auch nicht, dass das nicht erwünscht ist.

Grüße
Frank
 
U

uhrenkel

R.I.P.
Dabei seit
08.02.2008
Beiträge
477
Ich finde einen freundlichen Hinweis, sich selbst bei Ebay einen Eindruck zu verschaffen, besser. Die Gründe hat Sectorfan sehr gut zusammengefasst.

Zudem sind Wertschätzungen aufgrund von Fotos nicht seriös. Es gibt Foren, die aus Prinzip deshalb keine Wert-Diskussionen zulassen. Auch damit kann ich mich anfreunden.

uhrenkel
 
Spindel

Spindel

Dabei seit
14.12.2008
Beiträge
2.769
Ort
Leipzig
Diese Wertschätzungen gehen mir schon eine ganze Weile auf den Zeiger.Nach dem ich meine Erläuterungen auf ein Anfrage zu einem Erbstück wieder in der Bucht gefunden habe,gebe ich zu solchen Sachen keinen Kommentar mehr ab.
Die Uhr wollte man unbedingt behalten.
Den User hat man hier nie wieder gelesen.
Gruß Roland
 
lennox

lennox

Dabei seit
13.11.2009
Beiträge
4.919
Ort
nördlich von Berlin
Diese Leute tauchen nur noch in den seltesten Fällen auf , werden aber als User gefürht, somit hatt das Forum wieder einen mehr.
Gruß
lennox
 
Kater Mohrle

Kater Mohrle

Dabei seit
02.03.2010
Beiträge
430
Ort
Westerwald
Hallo zusammen,
eine eigene Kategorie für Wertschätzungen würde das Forum bereichern!
Dann würde man öfter mal neue Uhren zu Gesicht bekommen.
In letzter Zeit habe ich den Eindruck, dass hier alles so langsam einschläft(wenig neue Beiträge).

Grüße Frank
 
Mapkyc

Mapkyc

Dabei seit
16.02.2010
Beiträge
3.909
Ort
Texas
Ich will wirklich nicht als Belehrer auftreten. Aber was der Begriff "Wertschätzung" bezeichnet, ist was anderes, als das, worüber hier diskutiert wird. Man kann das nachlesen: Wertschätzung

Die Administration und Moderation bevorzugt den Begriff "Wertanfrage", wie ich es gerade in letzter Zeit desöfteren las. In Erinnerung blieb mir vor allem folgende Aussage: "Wertanfragen sind hier unerwünscht." Einige rationale Gründe kann man in diesem Tread hier gewiss finden.
 
Kater Mohrle

Kater Mohrle

Dabei seit
02.03.2010
Beiträge
430
Ort
Westerwald
Ob man das "Wertschätzung" oder "Wertanfrage" nennt, ist Haarspalterei!
Es geht doch letztlich darum, dass einer eine alte Taschenuhr erbt, findet und wie auch immer.
Derjenige glaubt, einen Schatz gehoben zu haben. Ist schließlich über 100 Jahre alt und ein Erbstück.
Derjenige will wissen. ob die Uhr evtl. wertvoll ist. Vielleicht will er auch noch was genaueres zur Uhr wissen.
Der eine will halt schnell verticken, weil die Uhr nix für Ihn bedeutet, der andere will sie als Andenken behalten.
Der zweite will halt wissen, ob es was besonderes ist. Da will man den ca. Wert natürlich wissen.
Vielleicht wird er dadurch auch ein "Uhrenverrückter" und einer von uns!!
Gebt ihm doch die Chance!!!!
Die Menchen sind halt verschieden, was auch gut ist.

grüße
Frank
 
Zuletzt bearbeitet:
Käfer

Käfer

Moderator
Dabei seit
13.03.2007
Beiträge
11.224
Wertschätzung wäre es meiner Meinung nach dann, wenn nicht schon im ersten Post/Thread (oder so) die Frage nach dem pekuniären Wert gestellt würde.
 
M

MarcusFecht

Dabei seit
11.02.2010
Beiträge
94
Ort
Schwetzingen
Hallo,

nun von mir aus kann man gerne kontrollieren ob ich etwas, über dessen Wert ich etwas gerne wüsste danach bei Ebay reinstelle.
Ich habe nicht vor meine schönen Uhren zu verkaufen, bin froh das ich sie durch Glück, Kontakte usw. bekommen habe.

Auf der anderen Seite werde ich in meinen Beiträgen / Vorstellungen immer wieder gefragt was diese Uhr denn wert wäre.

Oder wenn ich wissen will ob ich besch.... worden bin würde ich mich gerne bei kundigen Leuten hier im Forum erkundigen, so etwas kann nicht verkehrt sein. Wenn ich dann mit leuten die diese Uhren wieder verkaufen wollen verglichen werde fühle ich mich mit denen über einen Kamm geschoren.

Ich wurde unlängst hier im Forum zusammengestaucht wiso ich Fragen zu einer gewissen Uhr stellen würde, ich könnte doch alles über google in Erfahrung bringen...nun dann wären Foren wie diese Sinnlos. Alles hier reinstellen und schon alles darüber wissen ist schön und gut aber eher langweilig.

Ich persönlich lese gerne die Meinungen anderer, völlig egal ob ich nun über google alles erfahren kann oder nicht.
 
lennox

lennox

Dabei seit
13.11.2009
Beiträge
4.919
Ort
nördlich von Berlin
Ich war der Meinung Wertanfragen haben im Forum nichts zu Suchen . Habe aber aus eigenem Erleben diese Meinung geändert.

Ich hatte schon immer ein altes Fernglas Schneider Göttingen 10x50.Vor kurtzem ist es mir wieder in die Hände gefallen, und es fiel mir auf das es trotz seiner Grösse um vieles leichter ist ,als mein Jagtglas .Ich wollte wissen um welches Material es sich handelt. Schrieb die Firma Schneider an ,die mir antwortete das sie nie sollche Ferngläser gebaut hatt.Bei der Gurgelsuche stiess ich auf eine Seite der Millitaria Sammlergemeinschaft.
Eine Anfrage ohne Anmeldung nicht möglich . Ich hab mich denn da Angemeldet . Da ich es aus unserem Forum kenne ,hab ich erst mal vorsichtig zur Materialbeschaffung angefragt und habe eine kompetente Antwort bekommen. Paralell gleich 5 Angebote über PM, das Glas zu einem Preis zu Verkaufen, der im 4 stelligem Bereich lag. Ich bekamm auch gleich eine Warnung,es nicht unter Wert zu verkaufen und eine Wertangabe. Manchmal ist es notwendig bei Leuten nachzufragen die was von der Sache verstehen . Zum Ende wusste ich dann das ich eins der seltesten Luftwaffen Ferngläser besitze .Es besteht aus 90% Magnesium und 10% Alu .Das Material heist Elektron
Gruß
lennox
 
Don Jorge

Don Jorge

Dabei seit
22.10.2011
Beiträge
6.802
Ort
Molwanien
Wertanfragen haben meiner Ansicht nach hier nichts verloren - das Beispiel des TS ist ja nur eines unter vielen unrühmlichen.

Dieses Forum ist eines für Uhrenliebhaber - nicht für Einweg-User, die nur den pekuniären Gegenwert sehen, nicht die Uhr. Für solche lästigen (ja, das empfinde ich so) Zeitgenossen, die meines Erachtens das Fachwissen und die Hilfsbereitschaft der ernsthaften User hier ausnutzen, auch noch eine eigene Sektion einzurichten, das würde ich nicht begrüßen.
 
Zuletzt bearbeitet:
B

Blackbeaver

Dabei seit
28.11.2011
Beiträge
165
Ort
Schöntal 74214
Prinzipiell gebe ich Euch ja recht, allerdings hab ich auch das eine oder andere Stück, von dem ich gerne wüßte, wie es preislich liegt, einfach um ne Hausnummer zu haben oder zu wissen, wie gut oder schlecht ich gekauft habe, da wär eine extra Site doch hilfreich.
 
M

Moriz Lakritz

Dabei seit
10.08.2011
Beiträge
344
Ort
Zürich
ich finde die Frage nach dem Wert kann angemessen sein, wenn man wissen will, ob sich eine Revision im Vergleich zum Gesamtwert überhaupt lohnt. Für einen 50 Euro Ticker 100 Euro für die Instandsetzung auszugeben wäre irgendwie Resourcenverschwendung. Wenn allerdings die alleinige Absicht des TS erkennbar ist, hier eine Schätzung für seinen Startpreis in der Bucht zu bekommen kann man es gerne ignorieren.
 
Ando

Ando

Dabei seit
21.02.2011
Beiträge
114
Ort
Niederlande
Irgendwie unhoeflich sind diese Wertanfragen schon, aber:

wie underscheidet man ehrliche und unerliche Anfrage ?

Ich denke wenn es nur fuer "ehrliche" Anfrage erlaubt ist, dan sind es bald nur fragen ueber "geliebte Erbstuecke", sowie manch ein online Angebot ein "Dachbodenfund" ist, und kriegt der Anfrager immer noch ein Antwort wenn er das Spiel des Einstellens hier gut mitspielt.

Da es gerechte Gruende gibt hier einen Wertschaetzung zu fragen, wie zB eine realistische Abwegung fuer eine Revision zu machen, ist es besser es einfach zu erlauben, obwohl unschoen fuer Uhrenfreunde.

Wie Moriz Lakritz schreibt, kann man es gerne ignorieren, wenn es zu sehr nervt.

Und wenn die Threadeinsteller ganz ehrlich sagen duerfen das es nur fuer verkauf ist, dan haben zumindestens Uhrforum Mitglieder die erste Wahl, denn sie sind die erste die vom Verkauf wissen.

Alles im allen nicht schoen, aber ein Totalverbot schliesst legitime Anfrage auss, und ein Halbverbot, ladet ein zur Luege.
 
T

Tomcat1960

Gast
Ich wäre da ganz entspannt: einfach auf Wertanfragen nicht eingehen. Punkt.

Es gibt genug Regeln, deren Sinn sich nicht jedem erschließt. Noch eine braucht es wirklich nicht.

Grüße
Tomcat
 
herrschneider

herrschneider

Dabei seit
15.06.2011
Beiträge
2.816
Ort
Hamburg
Irgendwann gehe ich mal in ein Mütterforum, poste dort ein süßes Babyfoto und schreibe dazu, dass ich die Kleine gerne zur Adoption freigeben möchte und ob jemand Tipps hätte, wie ich das am besten anstelle.

Und dann mache ich mir Popcorn.
 
Thema:

Wert Schätzungen / Wertanfragen

Wert Schätzungen / Wertanfragen - Ähnliche Themen

  • Zeigen diese Zeitwaage-Werte Revisionsbedarf?

    Zeigen diese Zeitwaage-Werte Revisionsbedarf?: Hallo liebe Forenmitglieder! Kürzlich wurde mir eine Rolex Submariner aus dem Jahr 1999 zum Kauf angeboten. Sie wurde bei einem "Grauen" erworben...
  • Uhrenbestimmung Gibt es einen Uhrenkatalog, Hersteller Typ Wert...

    Uhrenbestimmung Gibt es einen Uhrenkatalog, Hersteller Typ Wert...: Hallo, danke für die Aufnahme!! Gibt es über Uhren eigentlich ein Verzeichnis wie zum Beispiel für Briefmarken?? So eine Art Katalog?? Ich habe...
  • Frage zu einer Poljot Uhr welchen Wert diese hat

    Frage zu einer Poljot Uhr welchen Wert diese hat: Hallo zusammen, ich habe mich hier angemeldet da wir einige Uhren geerbt haben und gerne wüssten welchen Wert manche Stücke haben. Leider wissen...
  • Bestimmung Taschenuhr Gold (Alter, Uhrwerk, Wert?)

    Bestimmung Taschenuhr Gold (Alter, Uhrwerk, Wert?): Hallo zusammen, ich habe eine Taschenuhr von einer älteren Dame geschenkt bekommen. Diese meinte, sie hätte diese schon sehr lange in ihrem...
  • Jakob Lehmann - was ist sie wert?

    Jakob Lehmann - was ist sie wert?: Hallo Uhrenfreunde, habe letztens diese Uhr hier für 30 EUR erstanden. Ist das ne gute Uhr? Was ist sie Eurer Ansicht nach wert?
  • Ähnliche Themen

    Oben