Wert einer alten Uhr

Diskutiere Wert einer alten Uhr im Herrenuhren Forum im Bereich Uhrentypen; Liebe Gemeinde, ich bin relativ neu hier im Forum und hätte gleich eine ,na ja, sagen wir einmal Grundsatzfrage. Ich habe vor über einem Jahr...
Mithrandir

Mithrandir

Themenstarter
Dabei seit
20.11.2007
Beiträge
702
Ort
Austria
Liebe Gemeinde,

ich bin relativ neu hier im Forum und hätte gleich eine ,na ja, sagen wir einmal Grundsatzfrage. Ich habe vor über einem Jahr eine Omega Taschenuhr aus Stahl (ca.1930) sehr günstig erworben. Das Glas war vergilbt u. zerkratzt, die Zeiger von Flugrost befallen aber sie hielt die Zeit sehr genau.

Ich brachte das Ding zu meinem Uhrmacher, um mich über eine Restaurierung zu informieren. Das erste was er meinte: wenn restaurieren, dann nicht optisch aufmöbeln, sondern eine komplette Zerlegung plus neue Originalzeiger etc.
Nachdem er mir mitteilte das es aber nicht billig wird, fragte ich ob es die Uhr überhaupt Wert sei restauriert zu werden.
Die Antwort des Uhrmachermeisters: Bei so einem Stück darf man nicht fragen ob die Uhr es Wert sei, sondern ob es einem persönlich Wert sei so eine Uhr in Top Zustand zu besitzen.

Ich ließ mich überreden und ließ die Uhr dort. Nach 2 Monaten meldete er sich, dass die Uhr fertig sei. Als mir die Uhr vorgelegt wurde riss ich die Augen auf: Die Uhr war wie neu!!!
"Und?" fragte er. „die Frage nach dem Marktwert hat sich wohl erübrigt, denn so ein Stück hat man sein Leben lang.“

Was meint ihr dazu?
Lässt von euch jemand Uhren restaurieren, die nach einer Kostenaufstellung eigentlich nicht dem Marktwert entsprechen?

Lg Mithrandir
 
J

jazzcrab

Dabei seit
18.12.2006
Beiträge
2.862
Natürlich würde ich das in so einem Fall auch machen lassen. Ich weiß ja nicht, was Du für die Revision gezahlt hast, aber wenn sie jetzt wie neu aussieht, ist doch alles okay. Freu Dich drüber!
 
Paulchen

Paulchen

Dabei seit
16.01.2006
Beiträge
7.500
Bilder würden uns gefallen :wink:
Vorher und nachher. Und wenn du uns den Uhrmacher deines Vertrauens auch noch nennst. Man, wären wir glücklich und der Tag gerettet. :wink: :lol2:

Viel Spaß mit der neuen Alten :-D
 
SINNlich

SINNlich

Dabei seit
11.09.2006
Beiträge
5.058
Ort
Ostfriesland
Ja. Die Taschenuhr meines Großvaters habe ich seinerzeit für 350 Mark (Freundschaftspreis) wieder aufmöbeln lassen, obwohl es keine "Markenuhr" war. Hier zählen die Erinnerung und das technische Relikt. Dazu kam noch eine Silberkette für 150 Mark. Das war es mir einfach wert (Zumal ich als Kind einen Zeiger auf dem Gewissen hatte). Eine Stahl-Omega aus den 30ern hat einen Wert, der ein von Dir angesprochene Revision im übrigen auch pekuniär rechtfertigt.

Grüße

Axel

Grüße

Axel
 
Tourbi

Tourbi

Dabei seit
06.08.2007
Beiträge
1.962
Ort
85304 Ilmmünster
War absolut richtig, was du da gemacht hast!
Auch hast du wohl einen guten Uhrmacher gefunden. Seine Aussage über den Wert einer Uhr deckt sich genau mit meiner. Der Mann gefällt mir.
Mal abgesehen davon, dass es eine Omega immer wert ist erhalten zu werden, es ist ein Erinnerungsstück und deine persönliche Uhr.
Wünsch dir noch lange Jahre Freude mit dem Stück!

Gruß

Tourbi
 
mecaline

mecaline

Dabei seit
09.03.2007
Beiträge
10.793
Mithrandir schrieb:
Liebe Gemeinde,

"...
Das erste was er meinte: wenn restaurieren, dann nicht optisch aufmöbeln, sondern eine komplette Zerlegung plus neue Originalzeiger etc.

...

Die Antwort des Uhrmachermeisters: Bei so einem Stück darf man nicht fragen ob die Uhr es Wert sei, sondern ob es einem persönlich Wert sei so eine Uhr in Top Zustand zu besitzen.

...

"Und?" fragte er. „die Frage nach dem Marktwert hat sich wohl erübrigt, denn so ein Stück hat man sein Leben lang.“

...

Lg Mithrandir

Na, da kann man ganz einfach sagen, Du hast Glück gehabt, an einen so guten Uhrmacher geraten zu sein. Herzlichen Glückwunsch zur restaurierten Omega.
 
Mithrandir

Mithrandir

Themenstarter
Dabei seit
20.11.2007
Beiträge
702
Ort
Austria
@jazz...
ich freue mich riesieg über das teil

@paulchen
bilder muss ich erst welche schießen
Der Uhrmachermeister meines Vertrauens: Uhren Dirnberger (Österreich), sein Sohn ist auch bald mit der Ausbildung fertig (machte Praktikum bei Matthias Naeschke u. Paul Gerber (beides AHCI Mitglieder)).

@sinnlich
dass das teil nicht irgendein ticker ist, habe ich schon gewusst, sonst hätte ich es von vornherein sein lassen :wink:
 
SINNlich

SINNlich

Dabei seit
11.09.2006
Beiträge
5.058
Ort
Ostfriesland
Hm, ich wollte mit meiner Aussage gerade das unterstreichen. Zwar war die Taschenuhr meines Opas eine "Sonntagsuhr" mit gefasstem Chaton und Breguet-Spirale inklusive "System Glashütte". Aber gegen eine Omega war es eben doch "irgendein Ticker". Und ich habe sie trotzdem in Revision gebracht, ohne mich um den Wert zu kümmern. Mehr als einen knappen Tausender war sie damals nicht wert.

Grüße

Axel
 
Thema:

Wert einer alten Uhr

Wert einer alten Uhr - Ähnliche Themen

Eine Uhr älter als meine Grosseltern: Die IWC Cal. 89 Jahrgang 1949: Hallo liebe Uhrenfreunde Seit ich mich für Uhren begeistere (ja eigentlich auch schon davor, als Kind) wollte ich mal eine goldene Uhr haben. Ich...
Wie ich zum Thema Uhren und unverhofft zur Dugena 444 Antichoc von Opa kam…: Hallo! Ich möchte euch heute meine Story erzählen, wie ich die letzten Monate zum Thema Uhren gekommen bin und euch dabei eine Uhr vorstellen...
Der Konzessionär ruft unerwartet an, mit einer schönen Nachricht – Rolex Skydweller Ref. 326934: Der Konzessionär ruft unerwartet an, mit einer schönen Nachricht – Ref. 326934 Mit ein paar Tagen Verspätung komme ich dazu, mit ein paar Worten...
Wie eine Explorer den Weg zur Submariner gefunden hat: Hallo zusammen, meine Story zur Submariner Date 16610 habe ich ja bereits zum besten gegeben. Immer wieder... Rückbesinnung zum Anfang -...
Omega Seamaster Diver 300M in Schwarz / Sednagold (Ref. 210.22.42.20.01.002) oder: wie ich zu meiner ersten (Teil-)goldenen Uhr kam: Hallo liebe Uhrenverrückte! Ich habe in diesem wunderbaren aber leider auch in Konsequenz sehr kostspieligen Forum (ihr wisst was ich meine, bei...
Oben