Werkzeugvorstellung+Tutorial: Federwinder für Kleinuhren

Diskutiere Werkzeugvorstellung+Tutorial: Federwinder für Kleinuhren im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhrenwerkstatt; Hallo zusammen, In diesem Beitrag möchte ich verschiedene Kleinuhren-Federwinder vorstellen, und deren Gebrauch zeigen. Dieses Werkzeug...
#1
Alberich

Alberich

Themenstarter
Dabei seit
29.06.2011
Beiträge
577
Ort
Stuttgart
Hallo zusammen,

In diesem Beitrag möchte ich verschiedene Kleinuhren-Federwinder vorstellen, und deren Gebrauch zeigen.
Dieses Werkzeug sollte in keiner Hobby-Werkstatt fehlen, wer einmal ein Federhaus im ganzen Wohn-(Werkstatt)-Raum gesucht hat, das beim Handeinwinden davongeflogen ist, wird dieses Werkzeug zu schätzen wissen.

Wer es nur mit Armbanduhren zu tun hat, für den genügt die kleine Zusammenstellung: Die Federaufnahmen haben Durchmesser 5,0-11,5 mm.

01set1.jpg

Für TU und AU braucht man einen Kurbelfederwinder. Diese gibt es in unterschiedlich großen Sets. Das hier gezeigte ist aus Aluminium, Trommeldurchmesser 6-17 mm. Größere Sets von Bergeon sind für den Hobbyanwender nicht erforderlich, ich bin mit diesem immer ausgekommen. Zu jeder Trommel gibt es genau eine passende Kurbel, vermischen kann man da nichts.

02set2.jpg
02aTrommeln1.jpg
02bTrommeln2.jpg

An den Federwindern kann eigentlich nichts kaputtgehen, es ist ledigich wichtig, daß der Federhaken noch vorhanden ist. Leider kann man das bei Onlinekäufen nicht prüfen.

04Federhaken.jpg

Zum Gebrauch sucht man sich die passende Kombination Kurbel+Trommel aus, und schiebt die Feder auf den Dorn bzw. die Kurbel.

05Aufwinden1.jpg

Dann setzt man die Kurbel auf die Trommel, bzw. den Dorn in die Platte ein und windet die Feder durch den Schlitz in die Trommel ein. Der Federzaum bleibt aber draußen.

06Aufwinden2.jpg

Dann entfernt man vorsichtig die Kurbel bzw. den Dorn

07Aufwinden3.jpg

Zum Schluß stülpt man das Federhaus über die Trommel und drückt die Feder ins Federhaus.-Fertig!

08Aufwinden4.jpg

Viele Grüße!

Matthias
 
#2
SR--71

SR--71

Dabei seit
24.08.2009
Beiträge
450
...klasse Matthias!

Danke für die super Beschreibung! Ich hole mir meist diese generischen Federn, die nur noch ins Federhaus gedrückt werden müssen. Aber die gibt es ja bekanntermaßen nicht für jedes Werk. Ich glaube, so ein Federwinder-Set zieht auch noch in meine kleine Werkstatt ein...;)
 
#3
Aeternitas

Aeternitas

Dabei seit
23.06.2009
Beiträge
8.839
Ort
Res Publica Germania
Ist das Gerät wirklich so notwendig?
Mir macht das Winden Spaß. Sicherlich ist es für die Feder und das Federhaus besser- kein Abrieb der Kanten, aber ob das so eine Rolle spielt? Hochwertige Uhren bekommen doch sowieso Federhaus mit Feder zum Tausch.
Trotzdem danke für die Vorstellung. Du bist ja wirklich tief in der Materie. Woher bekommst Du nur das Zeug für Deine Werkstatt?
 
#4
wafa

wafa

Dabei seit
13.01.2009
Beiträge
2.849
auch wenn ich wohl nie in die Verlegenheit komme, einen Winder selber einzusetzen: Danke für die interessante Vorstellung in Aktion !:super:

Walter
 
#5
michaelmüller

michaelmüller

Dabei seit
27.08.2012
Beiträge
29
Ort
Euskirchen, NRW
Hallo Matthias,

vielen Dank für die tolle Beschreibung der Federwinder.

Vor Kurzem habe ich mir selbst den Winder mit den Kurbeln zugelegt. Bei mir wird grundsätzlich jede Zugfeder rausgeholt, gereinigt und neu geschmiert. Ich finde ihn sehr hilfreich, weil mir die Gefahr zu groß ist das mir das Ferderhaus durch die Werkstatt schießt und ich beim einwinden per Hand Knicke ich die Zugfeder mache.

Gruß Michael
 
#6
alte Uhr

alte Uhr

Dabei seit
18.07.2011
Beiträge
616
Hallo Matthias,

vielen Dank für`s Zeigen. Und Deine fachkundigen Erklärungen
finde ich immer wieder klasse. Ich benutze auch immer den erst-
gezeigten für Armbanduhren. Er ist eigentlich unersetzbar
wenn man Uhren Rpariert.

Regulierte Grüße
Helmuth
 
#7
ma1208

ma1208

Dabei seit
22.06.2011
Beiträge
2.464
Ort
Pfalz
Danke für die Beschreibung! Seit einigen Wochen habe ich auch einen Federwinder mit Kurbeln. Leider kam für den ersten Versuch deine Beschreibung zu spät, da habe ich mir eine Feder zerstört. Denn ich habe die Feder falsch herum einwinden wollen, da ich aufgrund des "Bajonett" instinktiv falsch herum gekurbelt habe! Ich verstehe nicht, warum der Bajonettverschluss IN Kurbelrichtung öffnet. Nun passiert es schnell, dass beim Kurbeln sich der Verschluss öffnet. Ich hoffe ich habe mich verständlich ausgedrückt. Irgendwie finde ich das unsinnig gelöst. Kann mir jemand erklären, warum das so ist?
 
#8
Alberich

Alberich

Themenstarter
Dabei seit
29.06.2011
Beiträge
577
Ort
Stuttgart
Hallo zusammen,

danke für Eure Kommentare, und das Lob!

@Aeternitas:
In den Lehrbüchern steht, daß eine Zugfeder nicht mit den Fingern berührt werden soll. Evtl. Rostgefahr bei einfachen Stahlfedern ? Deshalb benutze ich immer den Federwinder. Viele meiner Werkzeuge stammen von jahrelangem Stöbern auf der Uhrenbörse in Furtwangen.

@ Marcel:
Das ist seltsam, was Du beschreibst. Ich habe mir gerade nochmal meinen Kurbelfederwinder angesehen. Die Haken sind bei mir so angebracht, daß beim Aufwinden der Bajonettverschluß sich zuzieht. Möglicherweise -aber das wäre ein seltener Zufall- hast Du eine Kurbel für Linkseinwindung, oder der Vorbesitzer hat sich das so umgebaut.
Hoffentlich war es nur ein Übungsteil, das Dir kaputtgegangen ist.

Viele Grüße!

Matthias
 
#10
ma1208

ma1208

Dabei seit
22.06.2011
Beiträge
2.464
Ort
Pfalz
Wenn du die Feder auf deinem Bild hier rechts richtig eingesetzt hast, dann musst du doch auch so kurbeln, dass du den Bajonett-Verschluss öffnest, oder nicht?

06Aufwinden2.jpg

Leider war es keine "Übungsfeder", Theo (Rostfrei) hat mir dankenswerterweise problemlos eine neue Feder besorgt, aber einiges an "Lehrgeld" musste ich schon zahlen.
 
#11
Aeternitas

Aeternitas

Dabei seit
23.06.2009
Beiträge
8.839
Ort
Res Publica Germania
@Aeternitas:
In den Lehrbüchern steht, daß eine Zugfeder nicht mit den Fingern berührt werden soll.
...ooops...äh...allerdings habe ich noch keinen Rost an Nivaflexfedern entdecken können. Ist das Buch vor oder nach 1940 geschrieben :-D

Nein, Spaß beiseite. Ich denke die Rettung einer Seiko 5 von 1987 bedarf dieses Instrumentes nicht unbedingt. Der Besitz ist aber gewiss nicht schädlich- nur sehr teuer.
 
#12
Rostfrei

Rostfrei

Dabei seit
05.07.2010
Beiträge
1.668
Ort
Jena & Dresden
@ma1208

Der Alu-Halter auf dem rechten Bild ist bei dieser Feder der falsche, da er nur für Kurbeln für im UZS-Drehen ausgelegt ist.
Beim Aufwinden der Feder muss sich der Federwinder in den Bajonettverschluss 'hineindrehen' - ist auch logisch, da ja sonst diese Fixierung sinnfrei wäre.
 
#13
ma1208

ma1208

Dabei seit
22.06.2011
Beiträge
2.464
Ort
Pfalz
Danke, Theo. Dann habe ich wohl auch den falschen Halter. Denn genau diese Sinnfreiheit habe ich ja leidlich feststellen müssen.
Na gut, mitlerweile halte ich mit dem Daumen den Pin des Bajonettes an der richtigen Stelle. Nicht optimal, aber geht. Eine Erleichterung des Einwindens ist er auch trotz dieser Schwierigkeit.
 
Thema:

Werkzeugvorstellung+Tutorial: Federwinder für Kleinuhren

Werkzeugvorstellung+Tutorial: Federwinder für Kleinuhren - Ähnliche Themen

  • Tutorial zum Reinigen + Aufwerten einer Uhr gesucht

    Tutorial zum Reinigen + Aufwerten einer Uhr gesucht: Schönen guten Abend, ich lese schon eine ganze Zeit hier mit, bislang primär bei Uhrenvorstellungen und im Marktplatz. Jetzt habe ich hier...
  • Tutorial um die Himmelsrichtungen mit der Uhr zu bestimmen!

    Tutorial um die Himmelsrichtungen mit der Uhr zu bestimmen!: Nachdem ein Kollege namens Hunterfate im Kroatischem Uhrforum dies veroeffenticht hat, habe ich mich entschlossen das zu uebersetzten und mit euch...
  • Tutorial: Ersetzen einer Incabloc-Feder

    Tutorial: Ersetzen einer Incabloc-Feder: Hallo zusammen, Ich war kürzlich auf einem Uhrenseminar, bei dem dieses Thema geübt wurde. Mir ist es schon passiert, daß beim Öffnen der...
  • Tutorial: Demontage und Montage eines Molnija 57128H

    Tutorial: Demontage und Montage eines Molnija 57128H: Liebe Freunde Tscheljabinsker Wertschöpfung! So genial ich El Locos Idee eines Wettkampfes um den Titel des Besitzes der ausdauernsten Molnija...
  • Werkzeugvorstellung: Abheber für Zeiger und Räder

    Werkzeugvorstellung: Abheber für Zeiger und Räder: Hallo zusammen, Hier möchte ich einige Werkzeuge zum Abheben von Zeigern und Rädern vorstellen. Es gibt eine ganze Anzahl davon, und jedes...
  • Ähnliche Themen

    Oben