Wer suchet, der findet.

Diskutiere Wer suchet, der findet. im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Ahoi in die Runde. Ich bin auf der Suche nach einer neuen Uhr für den täglichen Gebrauch. Seit langen schon bin ich auf der Suche nach etwas...

murksbert

Themenstarter
Dabei seit
28.06.2019
Beiträge
10
Ahoi in die Runde.
Ich bin auf der Suche nach einer neuen Uhr für den täglichen Gebrauch.
Seit langen schon bin ich auf der Suche nach etwas passendem und entweder scheitert es am Geld (bin noch Schüler) Oder an der Größe (meine Handgelenke sind nicht wirklich für große Chronografen oder sonstige Kleinwägen ausgelegt). So schreibe ich nun hier in diesem Forum und hoffe auf ein paar gute Vorschläge.
Sie sollte Automatik oder Handaufzug haben und am besten ein ETA oder vergleichbares Werk besitzen.
Im Preissegment bei bis 500€ könnte ich verkraften, weniger ist natürlich auch nicht schlecht.
Um ein Bild von meinem Geschmack zu bekommen hier ein paar der Uhren die vom Design!!! In die innere Auswahl gekommen sind.

Mühle Glashütte Herrenarmbanduhr M12 für 650 € kaufen von einem Trusted Seller auf Chrono24

Oris Divers Sixty-Five

Tudor Submariner Vintage Marine Nationale SELTEN! 94010 aus 1980, Papiere

https://www.tudorwatch.com/de/watches/black-bay-32/m79580-0003


Danke im Vorraus, MfG.
 
Zuletzt bearbeitet:

1UPhero

Dabei seit
28.01.2019
Beiträge
1.118
Ich glaube Hamilton hat coole Uhren im Preissegment für 500€ ebenso wie Steinhart.

Die Tudor Submariner die du verlinkt hast soll angeblich 25.000€ kosten? :D Schnäppchen :D
 

murksbert

Themenstarter
Dabei seit
28.06.2019
Beiträge
10
Ich glaube Hamilton hat coole Uhren im Preissegment für 500€ ebenso wie Steinhart.

Die Tudor Submariner die du verlinkt hast soll angeblich 25.000€ kosten? :D Schnäppchen :D

Das dachte ich mir auch, aber ne schöne Uhr ist sie, da kann man nichts sagen.
 

murksbert

Themenstarter
Dabei seit
28.06.2019
Beiträge
10
Steinhart. Mehr für unter 500 geht kaum. Jetzt auch ne neue 39 mit gefräster keramiklünette und gut regulierten eta Werken.
Gefühlter no-brainer mit dem du ein paar Jahre Spaß haben kannst. Macht alles mit.

Alternativ und ein bisschen ausgefallener:
Lorier Hydra oder aevigs Huldra

Danke, die Huldra sieht echt nicht schlecht aus.
 

aetzchen

Dabei seit
28.10.2012
Beiträge
474
Ort
069
Zur ersten Version der Huldra gibt es hier auch die ein oder andere Vorstellung. Sowie die üblichen watchblogs wie wornandwound.

Chip macht tolle Uhren, mit eigenem Design und hochwertig verarbeitet. Viele schöne Details. Service ist ebenfalls klasse.
 

sharkoon

Dabei seit
09.10.2017
Beiträge
291
Ich würde mir - wäre ich an deiner Stelle - die bereits genannte Ocean 1 in 39mm mit der neuen gefrästen Keramikeinlage anschauen. Mehr Gegenwert (rein objektiv und technisch betrachtet) geht für das Geld einfach nicht. Zudem hat man einen guten Ansprechpartner und Service, mit dem man auch auf deutsch telefonisch sprechen könnte, wenn mal was ist.

Dann natürlich Seiko - die üblichen Verdächtigen: Turtle und Sumo (wobei ich die Sumo nehmen würde).
Wobei die Turtle gerade preislich wie ne Rakete abgeht und letztenendes ein absolutes Billigwerk verbaut ist (findet man auch in einer 80 Euro Invicta)... Ich finde bei der derzeitigen Preisentwicklung bei einigen Seiko-Modellen oberhalb der Seiko5 kann man kaum noch von einem wiklich vernünftigen Preisleistngsverhältnis sprechen....
 
Zuletzt bearbeitet:

murksbert

Themenstarter
Dabei seit
28.06.2019
Beiträge
10
Steinhart. Mehr für unter 500 geht kaum. Jetzt auch ne neue 39 mit gefräster keramiklünette und gut regulierten eta Werken.
Gefühlter no-brainer mit dem du ein paar Jahre Spaß haben kannst. Macht alles mit.

Alternativ und ein bisschen ausgefallener:
Lorier Hydra oder aevigs Huldra

Habe mir jetzt ausgiebig die Lorier Neptun angeguckt.
Sehr schöne Uhr, vor allem mit Nato Band.
Das einzige was mich ein bisschen stört is das nh25 Werk.
 

aetzchen

Dabei seit
28.10.2012
Beiträge
474
Ort
069
Ich habe eine mit nem nh35 Werk. Das ist kein schlechtes Werk aber eher en Arbeitstier. Halt ein Seiko Werk das viele Jahre ohne Probleme läuft. Revision ist kein Problem, ansonsten neues Werk rein und fertig.
Aber ja, der Zeiger bei nem eta oder Miyota 9015 läuft flüssiger.
 

console

Dabei seit
11.08.2014
Beiträge
138
Mir fällt als super Einstieg in die Uhrenwelt mit 38mm Gehäuse eine gebrauchte Sinn 556 ein.
 

TheRock

Dabei seit
24.01.2009
Beiträge
548
Ort
CH
Certina, Tissot, Hamilton, ev. Mido. Die Entry-Level-Brands der Swatch-Group = Swiss Made.

LG
The Rock
 

Uhrbene

Dabei seit
25.07.2010
Beiträge
12.522
Ort
Oberhessen
Die Lorier Neptune ist die schönste Uhr unter 1.000 Euro...das NH35 ein Arbeitstier, aufzugsstark und zuverlässig und im Zweifel einfach zu warten. Nur die Gangenauigkeit ist manchmal nicht dolle, meine Neptunte läuft mit +3 sec aber Spitze.

Aber: Das geht nur per US-Import, dass muss Dir klar sein, Also Shoppreis + 19% + Zoll + Vorlageprovision, dann bist Du bei ca. 450 Euro. Für viele hier ist das Standard, ich habe das schon x-mal gemacht, aber bei Dir ist es vermutliuch Neuland.

Weniger kompliziert in der Beschaffung sind Seiko, Hamilton, Tissot, Certina, Citizen. Das sind die Empfehlungen im Bereich bis 500 Euro.

3EB89ACC-E1BA-4855-A3A7-750A3F1CDD2F.jpeg
 

R. D. LeBay

Gesperrt
Dabei seit
12.05.2016
Beiträge
1.035
Ort
Südsüdwest
@murksbert
Für den Einstieg würde ich auf etablierte (Schweizer) Hersteller zurückgreifen und auch auf die meiner Erfahrung nach zu ungenau gehenden und selten problemlosen Seikos verzichten. Überleg Dir doch mal, ob evtl. auch ein Gebrauchtkauf in Frage käme, für Dein Budget (± ein paar Euro) sollte z.B. eine Longines Conquest oder HydroConquest drin sein. Ansonsten auch mal bei den Marken des mittleren Preissegments der Swatch Group, also Certina, Hamilton, Mido und Tissot schauen, ob sich was ansprechendes findet. Einen Bogen würde ich aber um Uhren mit Swissmatic Uhrwerken machen. ;)
 
Thema:

Wer suchet, der findet.

Oben