Wer kennt Perigaum Uhren?

Diskutiere Wer kennt Perigaum Uhren? im Uhrencafé Forum im Bereich Uhrencafé; Hallo, könnte mir jemand mal helfen bzgl. meiner Uhrenwahl? Habe mir eine Perigaum Squelette zugelegt und wollte mal fragen, ob jemand diese...
#1
E

eric

Guest
Hallo,
könnte mir jemand mal helfen bzgl. meiner Uhrenwahl?
Habe mir eine Perigaum Squelette zugelegt und wollte mal fragen, ob jemand diese Uhrenmarke kennt und schon Erfahrung mit dieser gesammelt hat?!
Im Internet findet man nämlich nicht so viele Informationen zu dieser Marke.
Vielen Dank!
Grüße[/b]
 
#2
H

HolgerS

Dabei seit
13.01.2006
Beiträge
1.349
Ort
OWL
Eine der unzähligen "Edelmarken", die in China für Spottpreise hergestellt und fast ausschließlich über Ebay verscherbelt werden...

@Striehl: Irgendwas funktioniert nicht in deiner Antwort - das Bild erscheint nicht.
 
#3
E

eric

Guest
sind diese Ticker den Preis von 199 € wert?
Mache mir langsam echt Sorgen, dass ich mir da echt ein Eigentor eingehandelt habe! : (
 
#4
E

eric

Guest
wie steht´s denn mit dem Uhrwerk (Automatik Kalender Kaliber M 1379 20 Steine)? Konnte im Internet darüber nichts finden!
Habe keine Lust auf einen Wecker, der 199 Steine kostet und nicht funktioniert!
Würdet Ihr mir von dem Kauf abraten?
P.S.: Danke für die fixe Antwort!
 
#5
E

eric

Guest
Noch was anderes...
...kennt ihr auch den Hersteller Kronsegler Glashütte? Ist das auch so ein Ramschanbieter?
 
#6
H

HolgerS

Dabei seit
13.01.2006
Beiträge
1.349
Ort
OWL
eric hat gesagt.:
sind diese Ticker den Preis von 199 € wert?
Tja, gute Frage. :wink:
Meine Antwort wäre: Nein.
Für 200 Euro bekommst du problemlos eine "vernünftige" Uhr, neu oder gebraucht.
Ob nun von einem japanischen oder anderen Hersteller lassen wir mal aussen vor.
Nur mal als Beispiel: Eine Seiko "Monster" mit Taucherband bekommst neu du für etwa 100 Euro (ob dir diese Uhr gefällt, ist ne andere Sache).
In der Uhr steckt vermutlich mehr Qualität als in einem ganzen Sack voll Chinazwiebeln... :roll:
Und für 200,- könntest du dir halt gleich schon die "Orange Monster" und die "Black Monster" kaufen...


eric hat gesagt.:
Mache mir langsam echt Sorgen, dass ich mir da echt ein Eigentor eingehandelt habe! : (
Ich würde mir für 200 Euro sicherlich keinen China-Ticker kaufen... :wink:

Nicht falsch verstehen: Ich habe selber eine China-Uhr, nämlich die, die Ende 2005 bei Tchibo verkauft wurde. Aber die hat

a) nur 40 Euro gekostet und wurde
b) nicht unter Vorspiegelung einer "Luxusmarke" verkauft und hat
c) 2 (oder sogar 3) Jahre Garantie.

Das Uhrwerk in den Chinazwiebeln ist entweder eine China-Entwicklung, die hierzulande kein Uhrmacher anfassen wird, oder eine qualitativ schlechte Kopie z.B. eines Myota Werkes oder ähnliches.

Zu "Kronsegler": Kannte ich bisher nicht, scheint aber kein China-Verkäufer zu sein. Die angebotenen Uhren sind Geschmackssache, die Preise scheinen zumindest angemessen zu sein. Vielleicht kennt die Firma ja einer der anderen User hier?
 
#7
E

eric

Guest
Hui hui,
das ist ja ein ernüchternder Kommentar! Da werde ich mir das mit dem Kauf dieses Tickers mal wieder durch den Kopf gehen lassen.
Ich habe mir mal dein Ausweichprodukt betrachtet und ich muss gestehen, dass dieses Ding "pott-häßlich" in seinem Auftreten ist.
Hast Du nicht eventuell was auf Lager, was der Squelette nahe kommt.
Mir gefiel Ihre filigrane Gestalt besonders. Eine vergleichbare Uhr (bis 200 €) ist mir bislang noch nicht über den Weg gelaufen.
Also wie gesagt, ich bin offen für jeden guten Vorschlag, der sich optisch in die Richtung meiner Fehlinvestition bewegt.
Und mit dem Uhrwerk bist Du Dir auch sicher? Meine Ambitionen bzgl. meiner zukünftigen Uhr sind:
- Zuverlässigkeit/ Langlebigkeit
- Optik
- "angemessenes" Preis Leistungs Verhältnis
Diese werden folglich von diesem Modell nicht erfüllt, oder...
 
#8
H

HolgerS

Dabei seit
13.01.2006
Beiträge
1.349
Ort
OWL
eric hat gesagt.:
Hui hui,
das ist ja ein ernüchternder Kommentar! Da werde ich mir das mit dem Kauf dieses Tickers mal wieder durch den Kopf gehen lassen.
Ich habe mir mal dein Ausweichprodukt betrachtet und ich muss gestehen, dass dieses Ding "pott-häßlich" in seinem Auftreten ist.
Schönheit liegt immer im Auge des Betrachters... :wink:
Ausserdem ist die Monster halt eine "Tool Watch" wie der Amerikaner sagt, spricht eine echte Taucher- bzw. robuste Alltagsuhr, die eine unsanfte Behandlung nicht übelnimmt. Bei diesen Uhren steht Haltbarkeit und Unempfindlichkeit an erster Stelle, nicht "Schönheit".

Nur mal als Beispiel, warum man nicht Äpfel mit Birnen vergleichen kann: Guck mal bei Dunkelheit auf deine Skelettuhr, was siehst du? Richtig, gar nix. Jetzt mach das gleiche mit einer "Monster" - aaaaah, Stadionbeleuchtung. :-D :wink: :shock:

Die "Monster" hatte ich auch nicht als "Ausweichprodukt" vorgeschlagen, sondern als gutes Beispiel, was man für 100 Euro schon an Verarbeitung und Qualität bekommen kann...

eric hat gesagt.:
Hast Du nicht eventuell was auf Lager, was der Squelette nahe kommt.
Mir gefiel Ihre filigrane Gestalt besonders. Eine vergleichbare Uhr (bis 200 €) ist mir bislang noch nicht über den Weg gelaufen.
Nein, einen Alternativvorschlag habe ich nicht, weil mich solche Uhren nicht interessieren. Und zum Thema "potthässlich" - das ist genau das Prädikat, welches ich für Skelettuhren vergeben würde... :wink:

Aber, wie sagt man so schön: "Alles Geschmachssache!" sagte der Affe und biß in die Seife. :D :D :D

Natürlich sollte man zuerst mal davon ausgehen, daß diese Uhren funktionieren. Wie es aber nach der Garantiezeit aussieht, das kann dir keiner sagen. Das Thema China-Uhren kommt immer mal wieder. Guck mal hier:

https://uhrforum.de/es-gibt-keine--und-quotschwarze-liste-und-quot-t267.html

und hier:

https://uhrforum.de/kennt-jemand-pascal-hilton-t283.html

Zum Uhrwerk, wie auch zur ganzen Uhr: Wie gut kann das Werk einer Uhr sein, die für einen Betrag zwischen 5 und maximal 20 US$ hergestellt wird und für diesen Betrag von den "Ebay-Marken" angekauft wird, um sie hier für viel Geld den Leuten anzudrehen?

Benatworte diese Frage selber, dann weisst du, was du erwarten kannst. :wink:

Sieh dir doch mal die ganze Sparte "Neue Uhrenmarken" bei Ebay an: Alles China-Uhren (mit ein paar wenigen Ausnahmen vielleicht, bei denen japanische Quartzwerke eingebaut sind...Estana z.B.). Und fast alle bieten ihre Uhren für einen Bruchteil des "Empfohlenen Verkaufspreises" an - das sagt doch alles, oder?

Wenn dir die Uhr 200 Teuro wert ist, kauf sie. Aber erwarte nicht zu viel, und verabschiede dich von dem Gedanken, "ein tolles Geschäft" gemacht zu haben...könntest du sie für 50,- bekommen, wäre es vielleicht noch ein halbwegs gutes Geschäft...

So, jetzt habe ich aber genug geschrieben - jetzt sind die anderen dran! :D
 
#9
E

eric

Guest
Na dann mal vielen Dank für Deine Hilfe Holger!
Du hast mich langsam davon überzeugt, dass das Teil Ramsch ist!
Werde mal die Lieferung abwarten und dann mein Urteil fällen. Aber zum jetzigen Zeitpunkt sieht es so aus, dass ich das Ding wieder zurücksenden werde. Obwohl ich Gefallen an dem Design finde!
Naja dann machs mal gut und nochmals vielen Dank für Deine Hilfe!
Toll, dass es solche Foren gibt, in denen man weitergeholfen bekommt als Laie!
Tschü
 
#10
G

Gromit

Dabei seit
12.01.2006
Beiträge
998
Ort
Engen
HolgerS hat gesagt.:
Das Uhrwerk in den Chinazwiebeln ist entweder eine China-Entwicklung, die hierzulande kein Uhrmacher anfassen wird, oder eine qualitativ schlechte Kopie z.B. eines Myota Werkes oder ähnliches.
Und wieso soll so ein Werk qualitativ schlechter als ein Miyota sein?

Gromit, der mit seinem Alltags-Chinawecker sehr zufrieden ist (und dafür auch keine 190 Euro gezahlt hat)
 
#11
H

HolgerS

Dabei seit
13.01.2006
Beiträge
1.349
Ort
OWL
Gromit hat gesagt.:
HolgerS hat gesagt.:
Das Uhrwerk in den Chinazwiebeln ist entweder eine China-Entwicklung, die hierzulande kein Uhrmacher anfassen wird, oder eine qualitativ schlechte Kopie z.B. eines Myota Werkes oder ähnliches.
Gromit hat gesagt.:
Und wieso soll so ein Werk qualitativ schlechter als ein Miyota sein?
Weil es nun mal in erster Linie billig hergestellt werden muss und wird.
Qualität und Gangenauigkeit z.B. spielen keine große Rolle - billig muss es sein.

Gromit hat gesagt.:
Gromit, der mit seinem Alltags-Chinawecker sehr zufrieden ist (und dafür auch keine 190 Euro gezahlt hat)
Bin ich auch, und habe nur 40 Teuro dafür bezahlt. Gerade deswegen würde ich niemandem empfehlen, bei einem Ebay-Händler 200 Kracher für ne China-Zwiebel auf den Tisch zu legen - das sind die Dinger einfach nicht wert.
 
#12
G

Gromit

Dabei seit
12.01.2006
Beiträge
998
Ort
Engen
HolgerS hat gesagt.:
Weil es nun mal in erster Linie billig hergestellt werden muss und wird.
Qualität und Gangenauigkeit z.B. spielen keine große Rolle - billig muss es sein.
Das ist ja nun nur mal ein allgemeine Aussage, die auf Deinen Vermutungen basiert wie es sich anhört und nicht objektiv belegt. Meine Uhr mit Chinawerk geht ohne was einzustellen ziemlich genau 15 Sekunden pro Tag vor. Ich finde den Wert nicht so schlecht im Gegensatz zu der Uhr meiner Frau mit Miyota Werk, welches fast eine Minute pro Tag vor geht und auch eine seltsames Verhalten beim einstellen der Datums zeigt.

An anderer Stelle wurde mir schon gesagt, dass das China-Werk welches in meiner Uhr ist, eine Miyota Kopie mit Verbesserungen ist. Billig war es sicherlich - schlechter oder minderwertiger als ein Miyota deswegen aber noch lange nicht.
 
#13
eastwest

eastwest

Dabei seit
29.12.2005
Beiträge
6.061
Trotzdem muß ich Holger recht geben: Prigäum ist eine der vielen Marken, die auf 1-2-3.tv verscherbelt werden. Die sind im Prinzip alle gleich, und sehr viele davon kommen auch im Skelett-Look daher. Alle spiegeln einen hohen Wert vor (UVP zwischen 900 und 1400 Steine!) und sind einfachste Machart.

Klar kann man sich so ein Ding kaufen; und man kann sicher auch Glück haben, daß sie ne Weile hält. Aber üblicherweise haben sie einen zweifelhaften Service (wenn überhaupt) und haben große Fertigungsmängel. Man schaue sich nur die Zeiger (zB, geht auch mit anderem so) unter der Lupe an: Kein Vergleich zu einer € 50 - 100 Uhr eines "normalen" Herstellers. Sehen aus, wie aus dem Blech gerupft.

Schau den Thread zu "Pascal Hilton" an oder zB. den folgenden Link:

http://www.uhrmacher-balster.de/uhren_die_ich_nicht_repariere.html

In diesen Kreis (die Aufzählung ist leider unvollständig, weil andauernd neue Namen dazustoßen) gehört Perigäum auch.

Ich habe selbst einige von den Tickern; zum Glück alle billiger, aber immer noch zu teuer. Also: Wenn Du kannst, mach den Kauf rückgängig. Selbst wenn sie Dir zusagt, sind € 200 zuviel.

Gruß, eastwest
 
#14
G

groundhog

Guest
eastwest hat gesagt.:
Ich habe selbst einige von den Tickern; zum Glück alle billiger, aber immer noch zu teuer. Also: Wenn Du kannst, mach den Kauf rückgängig. Selbst wenn sie Dir zusagt, sind € 200 zuviel.
Dem schließe ich mich an. Ich selbst sage auch nicht pauschal "nein" zu den manchmal wirklich schön gemachten China-Uhren, aber 200 EUR sind für Deine Skelettuhr imho mindestens 130 zuviel.

Meine Chinauhr kommt z.B. von Quelle, hat 50 EUR gekostet. Automat mit Gangreserve und kleiner Sekunde. Die gleiche Uhr taucht mit unterschiedlichem Zifferblatt auch auf Ebay auf, mit teilweise erheiternden Sofortkaufpreisen.

Grüße groundhog
 
#15
E

eric

Guest
Also vielen vielen Dank nochmal an alle Beteiligten, die sich an meiner Anfrage beteiligt haben.
Ich habe gerade auch (leider erst jetzt) mit einem Uhrenkenner in meinem Bekanntenkreis gesprochen und dieser hat mir auch dringend von dem Kauf abgeraten.
Naja im Nachhinein ist man immer schlauer.
Bin jetzt allerdings etwas enttäuscht, dass ich mich meine Wunsch"uhr" als derbe Abzocke herausgestellt hat!
Könnt ihr mir vielleicht noch seriöse Internet Uhren Anbieter nennen, bei denen man hübsche Uhren in der Preisklasse bis max. 200 € findet?
Oder sollte ich vielleicht doch besser direkt zu einem Fachhändler oder Juwelier gehen?
Nochmals...
...Danke! Ihr seid klasse.
Werde das Forum in jedem Fall weiterempfehlen!
Grüße Eric
 
#16
eastwest

eastwest

Dabei seit
29.12.2005
Beiträge
6.061
Danke für die Blumen!

Fachhändler ist natürlich schon gut, aber auch da gibt es solche und solche, wie im Net auch. Aber skeletierte Uhren in annehmbarer Qualität gibt es - soviel ich weiß (ich selbst mag sie nicht so) - nur in hohen Preislagen.

Ansonsten: einfach hier mitlesen und -schauen (zB. die Tissot?).

Gruß, eastwest
 
#17
G

groundhog

Guest
eric hat gesagt.:
Könnt ihr mir vielleicht noch seriöse Internet Uhren Anbieter nennen, bei denen man hübsche Uhren in der Preisklasse bis max. 200 € findet?
http://www.ranfft.de/uhr/info.htm

Im dortigen Auktionsbereich gibts ungetragene Tissot PR50 (Saphirglas, ETA-Innereien) für 110 EUR.

www.invicta-watch.de Die Uhren mit Miyota-Automatikwerk taugen.

Hier gibts preiswerte Uhren. Die UVPs sind ein Witz, aber für so 50 bis 80 EUR gibts Medor Automatiks im Submariner-Stil mit Miyota.
http://stores.ebay.de/Beste-Uhren

Ich selbst habe diese
http://cgi.ebay.de/Extravagante-GIO...itemZ8912153281QQcategoryZ15530QQcmdZViewItem

für 53,nochwas mit Versand bekommen. Sie macht einen sehr wertigen, gut verarbeiteten Eindruck. Allerdings ist das Band Kunststoff, kein Kautschuk. Um die 50 EUr ist sie aber allemal wert und hat halt ein bewährtes Werk.

Grüße groundhog
 
#19
H

HolgerS

Dabei seit
13.01.2006
Beiträge
1.349
Ort
OWL
Gromit hat gesagt.:
HolgerS hat gesagt.:
Weil es nun mal in erster Linie billig hergestellt werden muss und wird.
Qualität und Gangenauigkeit z.B. spielen keine große Rolle - billig muss es sein.
Das ist ja nun nur mal ein allgemeine Aussage, die auf Deinen Vermutungen basiert wie es sich anhört und nicht objektiv belegt. Meine Uhr mit Chinawerk geht ohne was einzustellen ziemlich genau 15 Sekunden pro Tag vor. Ich finde den Wert nicht so schlecht im Gegensatz zu der Uhr meiner Frau mit Miyota Werk, welches fast eine Minute pro Tag vor geht und auch eine seltsames Verhalten beim einstellen der Datums zeigt.
Gromit,

ich muß mein Geld nicht dafür ausgeben, um zu sehen, ob die China-Ticker in Abhängigkeit zum Preis qualitativ akzeptabel sind oder nicht. Das tun zum Glück andere mit ihrem Geld, und berichten darüber:

http://forum.watchtime.ch/viewtopic.php?t=704

http://forum.watchtime.ch/viewtopic.php?t=767

und, recht aufschlussreich, da THE auch in Sachen Tchibo-Chrono z.B. selber mal einen (im allgemeinen positiven) objektiven Bericht ohne Übertreibungen im WBF veröffentlich hat (siehe http://watchbizzforum.de/r47/viewtopic.php?t=6080&highlight=tchibo ):

http://www.zeitschreiber.at/forum/topic.asp?TOPIC_ID=2071

Sicherlich wird es immer Ausnahmen positiver oder negativer Form geben.

Nochmal:
Es geht mir nicht darum, die China-Ticker schlecht zu machen, ich habe selbst den "Tchibo-Chrono" (in dem wohl ein geklontes altes Seiko Kaliber tickt) und bin damit zufrieden, aber der hat 40 Euro gekostet. Was ich nicht gut finde, ist daß "Neulingen" mit total utopischen Verkaufspreisen und vollmundigen Versprechungen vorgespiegelt wird, sie kaufen eine "Super-Uhr" zu einem "Super-Preis". 200 Teuro für ne China-Zwiebel sind einfach zu viel - bei 40 oder 50 wäre es m.E. okay.

Für 200 Euro und weniger kann ich mir auch "was anständiges" kaufen, sei es mit japanischem oder ETA Werk drin. Diese Uhren kann ich dann im Regelfall auch reparieren oder warten lassen, während bei einer Chinazwiebel ausserhalb der Garantiezeit "Hängen im Schacht" ist.
Und für sowas sind 200 Euro einfach zu viel.

Gromit hat gesagt.:
An anderer Stelle wurde mir schon gesagt, dass das China-Werk welches in meiner Uhr ist, eine Miyota Kopie mit Verbesserungen ist. Billig war es sicherlich - schlechter oder minderwertiger als ein Miyota deswegen aber noch lange nicht.
Ich weiß, das hat R. Ranfft mal berichtet. Im Regelfall sind die Werke aber nun mal "Billigteile", erst recht wenn Reparaturen an ihnen weder vorgesehen sind noch durchgeführt werden.
Wenn man darauf gefasst ist, die Uhr nach der Garantiezeit eventuell in die Tonne werfen zu müssen, wenn was dran ist - dann kann sich jeder, der es unbedingt will, so ne Zwiebel für 200 Teuro kaufen. Amen. :roll:

Nachtrag: Wenn die Chinesen so weiter machen, werden in absehbarer Zeit bestimmt günstige und gute Uhren aus China kommen - aber noch ist es m. E. nicht so weit.
 
#20
U

uhrensalon

Guest
Wenn die Uhr gefällt und rund läuft.... Gerne werden hier 4stellige UVPs und ruinöse Rabatte genannt... 200,- sind aber schon die Obergrenze, wenn die Uhr gut gemacht ist. Für 50,- oder 100,- mehr gibt´s schon schweizer Werke und Uhren made in Germany.
 
Thema:

Wer kennt Perigaum Uhren?

Wer kennt Perigaum Uhren? - Ähnliche Themen

  • Fortis Uhr - wer kennt dieses Modell?

    Fortis Uhr - wer kennt dieses Modell?: Hallo allerseits, Ich habe kürzlich aus einem Nachlass eine Fortis Uhr erhalten. Leider deutet nichts auf der Uhr auf das Modell hin. Ich habe...
  • Uhrenbestimmung Wer kennt diese Uhr?

    Uhrenbestimmung Wer kennt diese Uhr?: Moin zusammen, ich war vor einigen Tagen auf der Homepage von Invicta und habe dort ein bißchen gestöbert. Auf deren Serviceseite sieht man...
  • Hilfe: wer kennt dieses Uhrwerk?!

    Hilfe: wer kennt dieses Uhrwerk?!: Hallo Leute, ich habe auf dem Flohmarkt eine alte Türler-Uhr erstanden. Das Uhrwerk sagt mir gar nichts. Auch die Stoßsicherung (falls es denn...
  • Uhrensuche. Wer kennt diese Uhr ?

    Uhrensuche. Wer kennt diese Uhr ?: Hallo Community, ich bin auf der Suche nach einer schwarzen Uhr. Habe im Internet in einer Werbung diese Uhr auf dem folgenden Bild gesehen...
  • Uhrenbestimmung Wer kennt diese Bildmarke?

    Uhrenbestimmung Wer kennt diese Bildmarke?: Hallo von meiner 96Jahre alten Großmutter habe ich heute ein Uhr bekommen, die nur mit einem Fadenkreuz auf dem Zifferblatt gekennzeichnet ist...
  • Ähnliche Themen

    • Fortis Uhr - wer kennt dieses Modell?

      Fortis Uhr - wer kennt dieses Modell?: Hallo allerseits, Ich habe kürzlich aus einem Nachlass eine Fortis Uhr erhalten. Leider deutet nichts auf der Uhr auf das Modell hin. Ich habe...
    • Uhrenbestimmung Wer kennt diese Uhr?

      Uhrenbestimmung Wer kennt diese Uhr?: Moin zusammen, ich war vor einigen Tagen auf der Homepage von Invicta und habe dort ein bißchen gestöbert. Auf deren Serviceseite sieht man...
    • Hilfe: wer kennt dieses Uhrwerk?!

      Hilfe: wer kennt dieses Uhrwerk?!: Hallo Leute, ich habe auf dem Flohmarkt eine alte Türler-Uhr erstanden. Das Uhrwerk sagt mir gar nichts. Auch die Stoßsicherung (falls es denn...
    • Uhrensuche. Wer kennt diese Uhr ?

      Uhrensuche. Wer kennt diese Uhr ?: Hallo Community, ich bin auf der Suche nach einer schwarzen Uhr. Habe im Internet in einer Werbung diese Uhr auf dem folgenden Bild gesehen...
    • Uhrenbestimmung Wer kennt diese Bildmarke?

      Uhrenbestimmung Wer kennt diese Bildmarke?: Hallo von meiner 96Jahre alten Großmutter habe ich heute ein Uhr bekommen, die nur mit einem Fadenkreuz auf dem Zifferblatt gekennzeichnet ist...
    Oben