Wer kennt dieses Junghans Gehwerk B 10. ?

Diskutiere Wer kennt dieses Junghans Gehwerk B 10. ? im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhren-Forum; In einer kleinen Kaminuhr fand ich das Einsteckwerk Junghans B 10. ohne Weckerwerk, ca. 55 mm Durchmesser. Es sah schon etwas verbastelt aus, das...
Quickly

Quickly

Themenstarter
Dabei seit
21.11.2013
Beiträge
174
Ort
Mittelfranken
In einer kleinen Kaminuhr fand ich das Einsteckwerk Junghans B 10. ohne Weckerwerk, ca. 55 mm Durchmesser.
Es sah schon etwas verbastelt aus, das Rad für den Federaufzug aus der Mitte fehlt, ebenso der Richtknopf zum Zeigerstellen.

Leider konnte ich keine Infos über dieses Werk finden. (Internet und auch nicht im Flume-Großuhr-Schlüssel von 1957, Band 4)

Kennt jemand dieses Werk und wann ist es ungefähr hergestellt worden?
Ganz riesig würde ich mich freuen, wenn jemand so ein Rad zum Aufzug der Feder hätte. (Durchmesser 20-30 mm) Das Linksgewinde hat einen Durchmesser von ca. 6,5 mm (Siehe Fotos)

RIMG0118.jpg

RIMG0119.jpg

RIMG0120.jpg

RIMG0123.jpg

RIMG0126.jpg

Hier wird das Rad für den Aufzug mit einem Linksgewinde aufgeschraubt

RIMG0128.jpg

RIMG0129.jpg

Viele Grüße und ein gesundes, glückliches neues Jahr euch Allen

Willi
 
JungHans

JungHans

Dabei seit
25.01.2010
Beiträge
2.647
Ort
Niederbayern
Hallo,
ich hab hier nur ein Kaliber 10, 1Tag Weckerwerk Stiftankergang 8,2x5,8 cm, hergestellt 1876-1939,
und ein 10G, Siftankergang lautlos; sonst gleich, hergestellt 1932-1939 in meinen Unterlagen.
Großuhren und Wecker sind leider nicht meine Baustelle.
 
Quickly

Quickly

Themenstarter
Dabei seit
21.11.2013
Beiträge
174
Ort
Mittelfranken
Servus Wolfgang,
vielen Dank für deine Infos.
Mein Werk hat ja etwas andere Maße und ist kein Weckerwerk, hat aber auch die Bezeichnung 10. Eventuell wurde ein spezielles Werk für Kaminuhren als Einsteckwerk in runder Form hergestellt.
Was meiner Meinung nach nicht so gängig ist, ist der Aufzug aus der Mitte des Werkes und das geschlossene Federhaus. Wie schon geschrieben, fehlt der Aufzugknopf. So ein Teil zu bekommen ist bestimmt auch nicht leicht.
Ich werde das Werk mal reinigen und überholen, auch ein Stift vom Stiftankergang muss ersetzt werden.

Viele Grüße
Willi
 
Badener

Badener

Dabei seit
27.07.2010
Beiträge
5.896
Ort
Eurasburg
Hallo Willi,

ich vermute, dass B10 nicht die Kaliberbezeichnung ist. Ich habe mal irgendwo gelesen, dass Junghans seine Werke eine Zeit lang mit Jahreszahlen der Produktion punziert hat. Der zweistelligen Jahreszahl wurde außerdem ein A für das erste Halbjahr bzw. ein B für das zweite Halbjahr vorangestellt. B10 könnte hier also für 1910 stehen, was m. E. duchaus zur Optik des Werkes passt.
Damit wäre das Werk wesentlich älter als die bekannten Werksucher und daher dort nicht mehr verzeichnet.

Gruß

Badener
 
apollo-star

apollo-star

Dabei seit
02.02.2013
Beiträge
737
Ort
Bielefeld - die Stadt, die es nicht gibt.
In einem Katalog habe ich 3 Junghans 10er Werke gefunden, aber alle haben die Maße 82 x 58: 1 Tag Weckerwerk / 1 Tag Weckerwerk mir Repetition und 10 G Weckerwerk lautlos. Aber die Kataloge sind alle nicht vollständig, so habe ich in dem einem Katalog ein Foto vom Werk B 07 gesehen, aber in der Liste eines Werkverzeichnisses taucht es nicht auf. Von der Form, aber ich bin hier der Laie, könnte Dein Werk ein Cottage-Werk nach amerikanischem Vorbild sein. Diese Uhren gab es nur mit Gehwerk, mit Schlagwerk oder mit Weckerwerk.
 
Badener

Badener

Dabei seit
27.07.2010
Beiträge
5.896
Ort
Eurasburg
In dem Artikel wird "B10" nirgendwo erwähnt. Und beim Werk steht m. E. nur deswegen B10, weil es halt auf dem Werk steht. Das ist m. E. kein Nachweis, dass Junghans ein Kaliber B10 produziert hat. Wenn man etwas googelt, findet man sehr verschiedene Junghans-Werke mit der Aufschrift B10.

Gruß

Badener
 
Quickly

Quickly

Themenstarter
Dabei seit
21.11.2013
Beiträge
174
Ort
Mittelfranken
Servus Badener, apollo-star und Oelfinger,
herzlichen Dank für Eure Bemühungen, hat mich sehr gefreut.

Ich denke ihr liegt schon alle ziemlich richtig. Das Werk (ohne Wecker) könnte schon so um 1910 hergestellt worden sein, vielleicht auch deswegen der Punkt hinter der 10.
Ich habe mal ein Foto vom Gehäuse mit angehängt, sollte es Jugendstil (ca. 1890 – 1910) sein, käme ja alles gut hin.

RIMG0130.jpg

Viele Grüße
Willi
 
Thema:

Wer kennt dieses Junghans Gehwerk B 10. ?

Wer kennt dieses Junghans Gehwerk B 10. ? - Ähnliche Themen

  • Wer kennt dieses Werk?

    Wer kennt dieses Werk?: Hallo zusammen, kennt jemand dieses Uhrwerk? Es hat 19 Steine. Es kommt mir irgendwie bekannt vor, ich komme aber nicht darauf und vielleicht...
  • Wer kennt diese Uhr?

    Wer kennt diese Uhr?: Hallo liebes Forum, sich habe vor ca. 2 Jahren diese damen ihr erworben, und würde gerne wissen um was es sich hier genau handelt. Sie ist aus...
  • Unbekanntes Werkzeug - wer kennt es?

    Unbekanntes Werkzeug - wer kennt es?: Servus Leute, beim kruschteln ist mir eine Spezialzange in die Hände gefallen, deren Funktion mir nicht klar ist. Ich könnte mir vorstellen, sie...
  • Uhrenbestimmung Wer kennt die Uhrenmarke?

    Uhrenbestimmung Wer kennt die Uhrenmarke?: Hallo, bin neu in Forum und habe ein Frage: wer kann mir die Marke hinter diesem Stempel nennen? Besten Dank für Eure Hilfe! Pierre
  • Ähnliche Themen
  • Wer kennt dieses Werk?

    Wer kennt dieses Werk?: Hallo zusammen, kennt jemand dieses Uhrwerk? Es hat 19 Steine. Es kommt mir irgendwie bekannt vor, ich komme aber nicht darauf und vielleicht...
  • Wer kennt diese Uhr?

    Wer kennt diese Uhr?: Hallo liebes Forum, sich habe vor ca. 2 Jahren diese damen ihr erworben, und würde gerne wissen um was es sich hier genau handelt. Sie ist aus...
  • Unbekanntes Werkzeug - wer kennt es?

    Unbekanntes Werkzeug - wer kennt es?: Servus Leute, beim kruschteln ist mir eine Spezialzange in die Hände gefallen, deren Funktion mir nicht klar ist. Ich könnte mir vorstellen, sie...
  • Uhrenbestimmung Wer kennt die Uhrenmarke?

    Uhrenbestimmung Wer kennt die Uhrenmarke?: Hallo, bin neu in Forum und habe ein Frage: wer kann mir die Marke hinter diesem Stempel nennen? Besten Dank für Eure Hilfe! Pierre
  • Oben