Uhrenbestimmung Wer kennt diesen Hersteller/ Werk/ Markenlogo?

Diskutiere Wer kennt diesen Hersteller/ Werk/ Markenlogo? im Vintage Uhren Forum im Bereich Uhrentypen; Hallo, Ich habe vor einiger Zeit eine neue Uhr aus ästhetischen Gründen erworben. Es handelt sich um eine ACTA. Sie soll laut Verkäufer aus den...

WaterburyTradition

Themenstarter
Dabei seit
19.08.2019
Beiträge
68
Hallo,

Ich habe vor einiger Zeit eine neue Uhr aus ästhetischen Gründen erworben. Es handelt sich um eine ACTA. Sie soll laut Verkäufer aus den 50ern stammen.
Allerdings konnte ich im Internet wenig bis gar nichts über die Marke finden. Auch über die Firma auf dem Gehäuseboden (Pendulum International Corp. Detroit) gibt es keine Infos. Dort ist zusätzlichnnoch die 1493 zu sehen.
Lediglich eine anderes Modell wird derzeit auf Ebay angeboten.

Meine Fragen wären jetzt also ob jemand die Marke kennt oder mir etwas zur Marke/Geschichte sagen könnte.
Natürlich auch interessant wäre zu wissen welches Werk denn in dem guten Stück arbeitet. Vielleicht erkennt es jemand von außen. Die Gravur im Werk kann man leider nicht ohne Lupe lesen.
Und außerdem wäre es noch interessant ob das Logo auf dem Armband, das der Marke ACTA ist.

Vielen Dank im Voraus für jegliche Infos!
DSC_1115.JPG
DSC_1118.JPG
DSC_1113.JPG
DSC_1114.JPG
DSC_1119.JPG
DSC_1120.JPG
DSC_1121.JPG
 

zapferl

Dabei seit
25.01.2011
Beiträge
1.466
Ort
Dresden
Hallo,

50er würde ich ausschließen, 70er passt eher. Bei mikrolisk.de kannst Du nach Uhrenmarken recherchieren, da findet sich auch zu Acta ein Treffer, wobei dieser nicht eindeutig ist.

Das Bandlogo sieht nach Dugena aus. Das Werk kenne ich definitiv, komme aber gerade nicht auf den Namen. Ist aber ein eher günstiges Schweizer Stiftankerwerk aus den 70er Jahren, scheinbar komplett ohne Lagersteine. Muss nicht heißen das es schlecht läuft, das waren damals gängige Gebrauchsuhren im angesagten Design.

Gruß
Danny
 

Bönnsche

Dabei seit
11.02.2014
Beiträge
359
Mikrolisk sagt: Blum & Freres Meyer, La Chaux-de-Fonds. Das Logo sieht aber gänzlich anders aus.
 

strazzi1965

Dabei seit
06.10.2018
Beiträge
835
Die Uhr stammt mit Sicherheit nicht aus den 50-er Jahren, denn die Designsprache des Gehäuses ebenso wie das Zifferblatt mit den breiten Balkenzeigern und Balkenindices sind typische Merkmale der 70-er Jahre. Vielleicht hat der Verkäufer die Uhr auf die 50-er Jahre datiert wegen des roten Sekundenzeigers und des äußeren Minutenrings. Das waren aber typische Designmerkmale der 40-er Jahre, wobei zu jener Zeit Zeiger und Indices wesentlich filigraner ausgeführt waren als in den 70-er Jahren. Es werden zur Zeit zwei andere Uhren dieser Marke über Online-Auktionen angeboten - leider ebenfalls ohne Informationen zum Hersteller oder Werk.

Gruß
strazzi1965
 

WaterburyTradition

Themenstarter
Dabei seit
19.08.2019
Beiträge
68
Vielen Dank schon mal für die Antworten!

Muss nicht heißen das es schlecht läuft, das waren damals gängige Gebrauchsuhren im angesagten Design.
Die Uhr läuft momentan +22s/d, was denke ich mal völlig im Rahmen liegt.

Das Werk ist ein Ronda. Die genaue Kalibernummer müsste man ablesen.
Auf dem Werk selbst konnte ich noch Cal.215A; 1Jewel ablesen. Der Rest ist selbst mit Lupe unleserlich.
 
Thema:

Wer kennt diesen Hersteller/ Werk/ Markenlogo?

Wer kennt diesen Hersteller/ Werk/ Markenlogo? - Ähnliche Themen

Uhrenbestimmung Eine Kalos von HOGA? mit Fragen, auch zum Werk!: Liebe Freunde alter Uhren, neulich fand ich im Netz diese Uhr.. Ihr in typischer Manier der frühen bis Mitte der 50er Jahre zweifarbig...
Croissant... nach über100 Jahren immer noch "lecker" !: Hallo ! Ich bin zwar kein eingefleischter Uhrensammler aber manchmal finde ich Uhren einfach schön,...immer öfter Vintage Uhren. Muss wohl mit...
Eine 'Trib' von Tribaudeau: Für französische Zeitmesser interessiere ich mich ja schon geraume Zeit, aber nicht zuletzt meine letztjährige Reise in die Region Franche-Comté...
Frühe Silber-Armbanduhr (ca. 1916) im Militäruhrenstil mit Leuchtzifferblatt und einem 13-linigen Werk von Marc Favre: Im letzten Jahr habe ich zwei Uhren mit sehr ähnlichem Design und aus der gleichen Epoche in unrestauriertem Zustand gekauft und aufgearbeitet...
Vorstellung Breitling Superocean Automatic M17368D71I1S1: Hallo liebe Uhrenfreunde, dies ist meine zweite Uhrenvorstellung und die Erste von mir, die sich mit einer Uhr von einem namhaften Hersteller aus...
Oben