Wer kann mir helfen? Uhren bestimmen?

Diskutiere Wer kann mir helfen? Uhren bestimmen? im Uhrencafé Forum im Bereich Uhrencafé; Hallo an Alle, ich weiß nicht ob ich hier richtig bin: Ich habe 3 Uhren gerbt. Da ich leider völliger Laie bin und mich damit überhaupt...
#1
M

Martina H.

Themenstarter
Dabei seit
10.04.2007
Beiträge
7
Hallo an Alle,

ich weiß nicht ob ich hier richtig bin:

Ich habe 3 Uhren gerbt.

Da ich leider völliger Laie bin und mich damit überhaupt nicht auskenne (bis auf das mir die Namen etwas sagen: Omege, Constellation, Glashütte) wollte ich fragen ob man mir hier bei der Näheren Bestimmung helfen kann, bzw. ob ich hier eine Adresse/Link bekommen kann wo man dies kann.

Danke für Antwort
 
#3
J

jazzcrab

Dabei seit
18.12.2006
Beiträge
2.860
Hallo Martina, willkommen im Forum! Wenn Dir hier geholfen werden soll, solltest Du Bilder der Uhren einstellen. Du kannst Dich natürlich auch an die Firmen direkt (über den Kontakt; Webadressen findest Du sicher über Google) wenden. aber auch die brauchen mehr Informationen.
 
#5
Cave

Cave

Dabei seit
28.10.2006
Beiträge
1.708
Ort
Hanau
Martina H. hat gesagt.:
Hallo an Alle,

ich weiß nicht ob ich hier richtig bin:

Ich habe 3 Uhren gerbt.

Da ich leider völliger Laie bin und mich damit überhaupt nicht auskenne (bis auf das mir die Namen etwas sagen: Omege, Constellation, Glashütte) wollte ich fragen ob man mir hier bei der Näheren Bestimmung helfen kann, bzw. ob ich hier eine Adresse/Link bekommen kann wo man dies kann.

Danke für Antwort
Wenn Fotos nicht möglich sind kann auch eine sehr genaue Beschreibung der Uhren helfen:

Was genau steht auf dem Ziffernblatt sowie auf dem Boden der Uhr (dabei nichts auslassen)?

Wie genau sehen sie aus (Anzahl der Zeiger, Farbe, Armband, etc.)?

Wie alt wirken die Uhren (bezogen nicht auf den Zustand sondern auf die Zeit der Herstellung)?
 
#6
M

Martina H.

Themenstarter
Dabei seit
10.04.2007
Beiträge
7
Hallo und guten Morgen,

ich habe noch nie Bilder hochgeladen, kann mir mal jemand erklären wie das geht?

Wenn ich auf den Button IMG* klicke kommt irgendetwas mit URL, ...muß ich die Bilder jetzt erstmal irgendwo "parken"?

Hilfe!!

Danke
 
#7
J

jazzcrab

Dabei seit
18.12.2006
Beiträge
2.860
Ja, Du musst die Bilder hochladen, z. B. auf Imageshack (die stellen Speicherplatz kostenlos zur Verfügung, soweit ich weiss). Es gibt dafür aber andere Spezialisten hier im Forum, die sich sicher bald mit gutem Rat melden werden. Ich kenne mich mit diesen Providern nicht aus.
 
#8
J

jazzcrab

Dabei seit
18.12.2006
Beiträge
2.860
PS: Wenn Du ein Bild hochgeladen hast, lade im Browser die Seite mit dem Bild, klicke mit der rechten Maustaste auf das Bild und wähle so etwas wie "Grafikadresse kopieren" (ist jetzt alles im Firefox, sollte aber im IE ähnlich funktionieren). Dann schreibst Du Deine Nachricht, klickst da, wo das Bild eingefügt werden soll, mit der rechten Maustaste und wählst "einfügen". Damit kopierst Du die URL (Webadresse) des Bildes. Dann wählst Du mit der linken gedrückten Maustaste den gesamten Link an und klickst auf den Button "IMG". In der Vorschau siehst Du dann, ob es geklappt hat.
 
#9
Cave

Cave

Dabei seit
28.10.2006
Beiträge
1.708
Ort
Hanau
Martina H. hat gesagt.:
Hallo und guten Morgen,

ich habe noch nie Bilder hochgeladen, kann mir mal jemand erklären wie das geht?

Wenn ich auf den Button IMG* klicke kommt irgendetwas mit URL, ...muß ich die Bilder jetzt erstmal irgendwo "parken"?

Hilfe!!

Danke
Am simpelsten geht es (meiner Erfahrung nach) bei http://www.abload.de/ da du dort jedes Bild einzeln (per "Durchsuchen") auswählen und hochladen kannst. Danach wird dir eine Seite angezeigt auf der du verschiedene Möglichkeiten geboten bekommst das Bild irgendwo anzuzeigen. Kopiere das neben "URL des Bildes" raus und füge es hier einfach direkt in deine Antwort ein (ohne "Img" zu benutzen!). Wenn jemand dann darauf klickt bekommt er das Bild zu sehen. Für das nächste Bild dann einfach noch mal alles von vorne :wink:
 
#10
M

Martina H.

Themenstarter
Dabei seit
10.04.2007
Beiträge
7
So,

da bin ich wieder, hat ein bißchen gedauert... wenn man sich nicht auskennt... :(

Bei der 1. Uhr handelt es sich um eine Omega mit goldenen Gliederarmband. Das Zifferblatt ist ca. 2,8 cm im Durchmesser groß, das Armband scheint aus 833er ? Gold zu sein. Auf dem Deckel hinten ist eine Nummer eingraviert: 54599963. Gekauft wurde sie (glaube ich) ca. 1972.






Die 2. ist auch eine Omega. Es handelt sich um eine Constellation Automatic mit Datumsanzeige. Edelstahl mit Gliederarmband. Durchmesser ist ca. 3,5 cm. Gekauft?




Und die 3. ist eine Taschenuhr von Glashütte, A. Lange & Söhne. sie ist in einem Schmuckkästchen und es ist sogar ein Ersatzglas vorhanden. Der Durchmesser ist ca. 5,6 cm. Sie scheint aus Silber (?) zu sein und hat die Nummer 79155. Kaufdatum? Sie hat ein (wie ich finde) sehr schönes Zifferblatt mit römischen und lateinischen Ziffern, Sekundenanzeige ist auch vorhanden.





So, dass sind erstmal die Angaben und Fotos die ich machen konnte. Ich hoffe es kann mir dazu jemand Auskunft geben (vielleicht sogar mit ca. Wert?, Alter usw.).

Ich danke schonmal im voraus

Martina
 
#11
P

pille2k5

Guest
also die taschenuhr wird wohl soweit ich das beurteilen kann die mit abstand wertvollste von allen sein, würd die mal spontan auf jedenfall im 4 stelligen bereich ansiedeln, aber ich denke zu diesem thema kann dir da unser experte mikrolisk wohl mehr sagen. ;-)
 
#12
J

jazzcrab

Dabei seit
18.12.2006
Beiträge
2.860
Ich bin ja keine Expertin. Die erste Omega könnte mir gefallen, und die zweite sieht auch nicht schlecht aus. Ich gebe pille2k5 aber Recht: Vermutlich ist die auch sehr schöne Taschenuhr die Wertvollste. Alle Uhren sehen recht gut erhalten aus. Laufen sie denn noch anständig?
 
#13
M

maconaut

Dabei seit
11.01.2007
Beiträge
22
Martina H. hat gesagt.:
Bei der 1. Uhr handelt es sich um eine Omega mit goldenen Gliederarmband. Das Zifferblatt ist ca. 2,8 cm im Durchmesser groß, das Armband scheint aus 833er ? Gold zu sein.
Gut möglich, 833er Gold wäre 20 Karat und recht gebräuchlich bei Schmuck.
 
#14
B

Buteo

Dabei seit
12.02.2007
Beiträge
1.881
Zur 2.
Eine Omega Constellation mit Kaliber 751 aus den frühen 70´ern. Würde mich nicht wundern wenn die Uhr zeitgleich mit der 1. gekauft wurde.

Diese Art Uhren sind derzeit auf einem Preistief, mehr als 400 EUR dürfte derzeit nicht zu erzielen sein, wobei die Uhr an sich das doppelte "wert wäre".
Ich persönlich würde sie für 400 EUR nicht hergeben wollen (obwohl das derzeit ein guter Preis ist).


Zur 1. bräuchtest du einen Omega-Experten (ich kenn mich nur mit Rolex gut aus).
Zum einen um rauszufinden ob das Uhrband wirklich 20 kt hat ... was ich mir kaum vorstellen kann, weil die meisten Uhren und Bänder aus dieser Zeit 14 kt hatten, ein paar wenige 18 kt. 20 kt ist und war absolut unüblich, bei Uhrenbändern.

Die Uhr selber wird entweder aus 14 kt oder 18 kt bestehen. Desweiteren weiß ich auch nicht ob diese Omega Handaufzug hat oder Automatik... Dadurch kann der Wert stark variieren.
Ich würde sie ohne einer vorhergehenden Schätzung nicht verkaufen. Da könnte alleine der reine Goldwert ziemlich üppig sein.

Nr. 3 ist schön komplett :-D Box, Papiere ... alles da. Mit Taschenuhren kenne ich mich allerdings gar nicht aus...
 
#15
M

Martina H.

Themenstarter
Dabei seit
10.04.2007
Beiträge
7
Hallo an Alle,

erstmal Danke für die vielen Antworten.

jazzcrab: Ja, die Uhren laufen noch anständig. Will heissen, wenn ich sie aufziehe ticken sie und die Zeiger bewegen sich :wink: Evtl. Abweichungen habe ich aber noch nicht kontrolliert.

buteo: Auf dem Armband steht 833, daher denke ich, wo 833 draufsteht, ist auch... Danke für die konkrete Aussage, dass die Beiden evtl. aus den frühen 70ern kommen. Was heißt eigentlich "Kaliber 751" und wie kann ich feststellen ob die Goldene eine Automatik ist oder nicht? Bei der Anderen steht es ja drauf :wink:

pille2k5: Wer ist mikrolisk?

Und an alle anderen: Gibt es hier einen Experten für Omega, bzw. für Taschenuhren? Oder kann mir jemand einen Experten nennen, an den ich mich direkt wenden kann?

Danke und Grüße
 
#16
M

maconaut

Dabei seit
11.01.2007
Beiträge
22
Martina H. hat gesagt.:
Was heißt eigentlich "Kaliber 751"?
Bezeichnet den Uhrwerktyp, siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Uhrwerk

wie kann ich feststellen ob die Goldene eine Automatik ist oder nicht?
Wenn die Uhr steht, also nicht aufgezogen ist, hälst du sie so in der Hand, dass das Zifferblatt senkrecht steht und bewegst die Uhr dann ein paar mal im Bogen links und rechts - wenn die Uhr dann nach einiger Zeit anfängt zu laufen, besitzt sie einen automatischen Aufzug. Du kannst die stehende Uhr natürlich auch einfach anlegen und ein paar Stunden tragen, wenn sie anfängt zu laufen, ist es eine Automatik...

Wer ist mikrolisk?
Hier zu finden: https://uhrforum.de/profile.php?mode=viewprofile&u=453


Grüße, Stefan
 
#17
mecaline

mecaline

Dabei seit
09.03.2007
Beiträge
9.977
Hallo Martina,

die von Dir gezeigten Uhren sind es allemal Wert, von einem guten Uhrmacher vor Ort geprüft und bewertet zu werden. Du solltest Dir wirklich in der Nähe ein angesehenes Geschäft suchen, dass z.B. auch entsprechende Luxusuhren (und das sind Deine, Echtheit vorausgesetzt, allemal) führt. Und vor allem die Uhren nicht leichtfertig aus der Hand geben.

Eine echte Bewertung des Marktwertes und der Funktion ist über dieses Forum einfach anhand von Bildern und Beschreibung nicht so möglich, wie es ein Uhrmacher persönlich vermag.

Es sind, so wie ich das sehe, alle drei sehr schöne Uhren von angesehenen Marken.
 
#18
Cave

Cave

Dabei seit
28.10.2006
Beiträge
1.708
Ort
Hanau
Da es sich noch dazu auch um zwei Omegas handelt würde ich die auf jeden Fall mal zu einem Omega-Konzi bringen. Es ist allerdings nicht gesagt das der sich dann auch mit älteren Omegas auskennt - deshalb vielleicht vorher anrufen und nachfragen.

Eine Liste aller offiziellen Omega-Händler findest du hier:

http://www.omega.ch/index.php?id=927
 
Thema:

Wer kann mir helfen? Uhren bestimmen?

Wer kann mir helfen? Uhren bestimmen? - Ähnliche Themen

  • Wer kennt diese Ebel-Uhr?

    Wer kennt diese Ebel-Uhr?: Hallo, ich habe 1976 diese wunderschöne goldene Ebel-Uhr geerbt. Sie ist aus 750er Gold. Ich habe sie nie getragen (damals war ich noch zu jung)...
  • Junghans Damenuhr, wer kann was dazu sagen

    Junghans Damenuhr, wer kann was dazu sagen: Hallo liebe Uhrenfreunde, ich habe vor kurzem diese Junghans Damenuhr bekommen. Leider läuft sie nicht mehr so zuverlässig, dennoch gefällt mir...
  • Elgin - Wer kennt einen guten Uhrmacher

    Elgin - Wer kennt einen guten Uhrmacher: Hallo liebe Community, ich habe mir heute über die Bucht eine Elgin zugelegt. Allerdings läuft die Uhr nicht und das (Plexi?) Glas ist leicht...
  • American Pocket Watch, wer sammelt und wer kennt sich aus?

    American Pocket Watch, wer sammelt und wer kennt sich aus?: Hallo an alle Uhren fans. Ich suche Leute die hauptsächlich mit Amerikanische Taschenuhren auskenne? Ich bin selber Amerikaner zeit über 30...
  • Wer kennt Hersteller und Jahr?

    Wer kennt Hersteller und Jahr?: Sehr geehrte Forumteilnehmer, wer kennt Hersteller und Jahr? Danke für den Input. flunra
  • Ähnliche Themen

    • Wer kennt diese Ebel-Uhr?

      Wer kennt diese Ebel-Uhr?: Hallo, ich habe 1976 diese wunderschöne goldene Ebel-Uhr geerbt. Sie ist aus 750er Gold. Ich habe sie nie getragen (damals war ich noch zu jung)...
    • Junghans Damenuhr, wer kann was dazu sagen

      Junghans Damenuhr, wer kann was dazu sagen: Hallo liebe Uhrenfreunde, ich habe vor kurzem diese Junghans Damenuhr bekommen. Leider läuft sie nicht mehr so zuverlässig, dennoch gefällt mir...
    • Elgin - Wer kennt einen guten Uhrmacher

      Elgin - Wer kennt einen guten Uhrmacher: Hallo liebe Community, ich habe mir heute über die Bucht eine Elgin zugelegt. Allerdings läuft die Uhr nicht und das (Plexi?) Glas ist leicht...
    • American Pocket Watch, wer sammelt und wer kennt sich aus?

      American Pocket Watch, wer sammelt und wer kennt sich aus?: Hallo an alle Uhren fans. Ich suche Leute die hauptsächlich mit Amerikanische Taschenuhren auskenne? Ich bin selber Amerikaner zeit über 30...
    • Wer kennt Hersteller und Jahr?

      Wer kennt Hersteller und Jahr?: Sehr geehrte Forumteilnehmer, wer kennt Hersteller und Jahr? Danke für den Input. flunra
    Oben