Wer kann mir etwas über diese Breguet aus den 50ern sagen?

Diskutiere Wer kann mir etwas über diese Breguet aus den 50ern sagen? im Vintage-Uhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Ich überlege dieses schöne Stück zu erwerben. Es ist etwa von 1950 und misst 28-30mm ohne Krone. Breguet will mir eine Historie besorgen...
B

bohmike

Themenstarter
Dabei seit
03.12.2019
Beiträge
21
Ich überlege dieses schöne Stück zu erwerben. Es ist etwa von 1950 und misst 28-30mm ohne Krone. Breguet will mir eine Historie besorgen. Allerdings habe ich noch nie eine ähnlich gefunden, nur bei ch24 gibt es eine ähnliche, aber mit spärlicher Info.

fullsizeoutput_3843.jpeg
 
G

gerdson

Dabei seit
20.08.2009
Beiträge
1.007
Unsere Antworten würden kaum schlechter ausfallen, hättest Du gar kein Bild und noch weniger an Informationen geteilt. So fragt man sich, warum wir uns Mühe geben sollen, wenn Du es offenkundig auch nicht tust. Daher wünsche ich zunächst mal viel Erfolg bei Breguet, besser als die wird es sicher niemand wissen.
 
G

gerdson

Dabei seit
20.08.2009
Beiträge
1.007
P.S. Das Zifferblatt dürfte kaum original sein. Und mehr kann man eben mit nur einem Bild nicht sagen.
 
B

bohmike

Themenstarter
Dabei seit
03.12.2019
Beiträge
21
Unsere Antworten würden kaum schlechter ausfallen, hättest Du gar kein Bild und noch weniger an Informationen geteilt. So fragt man sich, warum wir uns Mühe geben sollen, wenn Du es offenkundig auch nicht tust.

Gerdson, ich habe nicht mehr Informationen, es gibt keine Papiere, über das Werk weiss ich noch nichts, die Nummer ist eine individuelle und im Netz steht nichts. Der Boden ist blank und ohne Kennzeichnung. Eine ähnliche Uhr bei CH24 hat gleiche Indizes und Zeiger, aber anderes Logo. Die Uhr stammt aus einer versierten Sammlung, lag dort mindestens 25 Jahre und wurde damals höchstwahrscheinlich ersteigert. Dass das Blatt nicht original ist kann eigentlich nicht sein, woran machst du das fest? (die Nummer ist wegretuschiert ). Danke.
 
Zuletzt bearbeitet:
joest

joest

Dabei seit
21.10.2018
Beiträge
249
Ort
Südwestfalen
Dass das Blatt nicht original ist kann eigentlich nicht sein, woran machst du das fest? (die Nummer ist wegretuschiert ). Danke.
Die Ausrichtung der Indizes ist grottig, das Blatt ist viel zu sauber und makellos für eine 70jährige Uhr und der Schriftzug passt überhaupt nicht. Wie die Vorredner schon gesagt haben, zu wenig Infos Deinerseits, man muss auch Bilder vom Werk sehen. Die Uhr sieht goldfarben aus, wenn es eine echte Breguet sein sollte, ist sie auf jeden Fall vollgold, d.h. wahrscheinlich 18 Karat mit entsprechender Punzierung im Innendeckel.
 
G

gerdson

Dabei seit
20.08.2009
Beiträge
1.007
Jo. Wobei das mit dem Zifferblatt natürlich auch ein Parallaxefehler sein könnte. Aber wenn Du nur dieses eine Bild hast, und sonst nix, solltest Du die Finger davon lassen. Ich weiss ja nicht in welcher Preiskategorie die Uhr sich bewegt, aber selbst bei einem mittleren dreistelligen Betrag sollte man doch erwarten dass der Verkäufer mal ein paar bessere Bilder bereitstellen kann.
 
B

bohmike

Themenstarter
Dabei seit
03.12.2019
Beiträge
21
Ja, die ist 18k Gold. Es kann auch ein wenig an dem begradigten Bild liegen. Die Uhr war die ganze Zeit im Safe dh 20-30 Jahre lang und hat nie Sonnenlicht gesehen.
Den Schritfzug hab ich mal so einf einer anderen Breguet gefunden, aber
 
B

bohmike

Themenstarter
Dabei seit
03.12.2019
Beiträge
21
Also, ich komme gerade von einem Uhrmacher, der mir wie vermutet eine mindere Qualität des Ziffernblattes bestätigte, dh. einen nicht originalen Breguet-Schriftzug. Ich denke es handelt sich um eher mäßige Restauration statt Fälschung. Ich warte noch die Antwort von Breguet ab und gebe die Uhr wohl zurück, da sie preislich im mittleren 4-stelligen Bereich liegen soll.
 
falko

falko

Dabei seit
30.01.2008
Beiträge
12.916
Ort
Rheinhessen
Ich würde mir nicht anmaßen, nur auf der Basis eines einzigen Fotos die Echtheit der Uhr anzuzweifeln. Selbst der Markenname in Druckbuchstaben war damals nicht unüblich. Man sollte wissen, das Uhren von Breguet in dieser Zeit weder an den berühmten Namensgeber anknüpften, noch mit den heutigen unter diesem Namen angebotenen Uhren vergleichbar sind. Es war gute Mittelklasse mit zugekauften Werken, mehr nicht. Insofern sehe ich die heute oft geforderte Mondpreise für solche Vintages eher als ein Versuch des Dummenfangs.
 
G

gerdson

Dabei seit
20.08.2009
Beiträge
1.007
Hat der Uhrmacher sich auch das Werk angesehen? Und wo bleiben Deine Bilder...
 
MaJoLa

MaJoLa

Dabei seit
15.12.2010
Beiträge
4.164
Ort
Parkhaus 1 vom Centro
Ich verstehe, ehrlich gesagt, Euer Problem nicht ganz.
Jörg, die 3 sitzt etwas zu hoch, und sonst....??

Aufgrund des guten Blattzustandes die Originalität anzuzweifeln, irritiert mich bei Dir doch etwas. Dann müssten aber viele meiner Uhren nicht mehr original sein.

Und Unterschiede einzelner, gleicher Buchstaben beim Markennamen waren nichts besonderes. Das findet man immer wieder.

Zeitlich könnte die auch durchaus noch aus der ersten Hälfte der 40er sein. Da gibt vielleicht das Kaliber mehr Aufschluss.

Ansonsten, tretet mir in den Hintern...........was übersehe ich??
 
Käfer

Käfer

Dabei seit
13.03.2007
Beiträge
11.374
Ich würde mir nicht anmaßen, nur auf der Basis eines einzigen Fotos die Echtheit der Uhr anzuzweifeln. Selbst der Markenname in Druckbuchstaben war damals nicht unüblich. Man sollte wissen, das Uhren von Breguet in dieser Zeit weder an den berühmten Namensgeber anknüpften, noch mit den heutigen unter diesem Namen angebotenen Uhren vergleichbar sind. Es war gute Mittelklasse mit zugekauften Werken, mehr nicht. Insofern sehe ich die heute oft geforderte Mondpreise für solche Vintages eher als ein Versuch des Dummenfangs.

Wenn ich diesen Beitrag und den offenbar geforderten Preis zusammenbringe, dann kann ich für mich nur mit dem Kopf schütteln. DieseArt Uhren gabs in der Zeit "wie Sand am Meer". Gut erhaltene Exemplare in ähnlicher Machart und ähnlichem Design sind im mittleren dreisstelligen Bereich durchaus realistisch. Für den blossen Namen, der noch nicht einmal etwas mit der Ikone zu tun hat einen Wahnsinnsaufpreis zu zahlen ist doch einfach nur b*sinn. Erinnert mich daran, dass für 08/15 Val. 7733 Chronos im Chromgehäuse teilweise absurde Preise bezahlt werden, nur weil die "richtigen" Buchstaben drauf kleben *kopfschüttel.
 
joest

joest

Dabei seit
21.10.2018
Beiträge
249
Ort
Südwestfalen
Jörg, die 3 sitzt etwas zu hoch, und sonst....??
Markus, die 12 sitzt fast auf der Minutenerie, die 9 ist schief gesetzt, das kann man auch ohne Perspektivwechsel erkennen, auch auf diesem einen Foto. Außerdem ist der "Schienenstrang" sehr ungleichmässig gedruckt. Und dafür einen mittleren, vierstelligen Betrag auszurufen, finde ich schon sehr happig, gelinde ausgedrückt. Interessant wären dennoch Werkbilder.
Leider gibt es offenbar keine...?!
 
B

bohmike

Themenstarter
Dabei seit
03.12.2019
Beiträge
21
Also die 3 sitzt nur auf dem Bild so schief, Handybild und dann auf die schnelle begradigt. Aufmachen will ich die nicht, da ich die zurückgebe. Die Besitzerin hat tatsächlich wenig Ahnung und Ambitionen, die Preise sind mal vor x Jahren aufgelistet worden. Also danke für die Antworten, ich war eben etwas verwirrt weil eine Breguet mit ähnlichem Design (etwas größer, anderer Schriftzug, aber gleiche Indizes und Zeiger) für 80k bei CH24 drin ist. Ich poste mal, was Breguet dazu schreibt, sollten die antworten.
 
redsubmariner

redsubmariner

Dabei seit
16.05.2010
Beiträge
2.757
Bin froh, dass Du es zurückgibst.
 
B

bohmike

Themenstarter
Dabei seit
03.12.2019
Beiträge
21
Hier ein etwas besseres Bild. Die 3 ist typographisch sehr unsymetrisch, vllt. daher die schiefe Wirkung.
image001.jpg
 
joest

joest

Dabei seit
21.10.2018
Beiträge
249
Ort
Südwestfalen
Jörg, Du hast recht. Ich hab es echt nicht gesehen. Unentschuldbar !!!
Um Himmels Willen, es geht nur ums Hobby! Natürlich stelle ich auch Deine Schätze nicht in Frage, und es gibt auch immer wieder mal alte NOS-Uhren zu kaufen, da sind die 80 Jahre alten Blätter fast makellos, ich kenne das natürlich. Was ich damit sagen wollte ist, dass viel zu viele "gefakte" Blätter, besonders an höherpreisigen, angesagten Uhrenmarken angeboten werden (z.B. Omega, Longines, Breitling, Rolex usw.).
Das finde ich dämlich, aber viele Käufer sehen das nicht, weil sie sich nicht auskennen, was nicht heißt, dass ich der Oberschlauscheißer bin, aber ein bißchen Fingerspitzengefühl gewinnt man schon über die Jahre des Beobachtens. Und bei dieser "Breguet" täusche ich mich sicher nicht.
 
Thema:

Wer kann mir etwas über diese Breguet aus den 50ern sagen?

Wer kann mir etwas über diese Breguet aus den 50ern sagen? - Ähnliche Themen

  • Wer alles hat ein ganz spezifisches Beuteschema?

    Wer alles hat ein ganz spezifisches Beuteschema?: Hallo zusammen Wer alles hat sich auf einen bestimmten Typ Uhren eingeschossen? Persönlich gefallen mir vorwiegend Uhren mit folgenden...
  • Wer kann eine Sinn perlstrahlen?

    Wer kann eine Sinn perlstrahlen?: Hallo Leute! Suche jemanden der eine Sinn 144 perstrahlen kann und möchte. Bilder kann ich bei beadrf übermitteln. Komme aus Österreich, Uhr...
  • Wer steht auf einer oder mehreren Warteliste für die 2020 Sub oder Sub Date?

    Wer steht auf einer oder mehreren Warteliste für die 2020 Sub oder Sub Date?: Guten Abend zusammen, vorweg: Dies ist kein Verfügbarkeitsthread und soll auch bitte keiner werden :) Mich würde tatsächlich schlicht...
  • Wer will an Unruhen üben?

    Wer will an Unruhen üben?: Manchmal ist es ja gut Arbeitsschritte erst mal an Bauteilen zu üben, die nicht mehr benötigt werden. Ich habe in meinem Fundus noch jede Menge...
  • Ähnliche Themen
  • Wer alles hat ein ganz spezifisches Beuteschema?

    Wer alles hat ein ganz spezifisches Beuteschema?: Hallo zusammen Wer alles hat sich auf einen bestimmten Typ Uhren eingeschossen? Persönlich gefallen mir vorwiegend Uhren mit folgenden...
  • Wer kann eine Sinn perlstrahlen?

    Wer kann eine Sinn perlstrahlen?: Hallo Leute! Suche jemanden der eine Sinn 144 perstrahlen kann und möchte. Bilder kann ich bei beadrf übermitteln. Komme aus Österreich, Uhr...
  • Wer steht auf einer oder mehreren Warteliste für die 2020 Sub oder Sub Date?

    Wer steht auf einer oder mehreren Warteliste für die 2020 Sub oder Sub Date?: Guten Abend zusammen, vorweg: Dies ist kein Verfügbarkeitsthread und soll auch bitte keiner werden :) Mich würde tatsächlich schlicht...
  • Wer will an Unruhen üben?

    Wer will an Unruhen üben?: Manchmal ist es ja gut Arbeitsschritte erst mal an Bauteilen zu üben, die nicht mehr benötigt werden. Ich habe in meinem Fundus noch jede Menge...
  • Oben