Uhrenbestimmung Wer kann mir etwas über die Taschenuhr sagen?

Diskutiere Wer kann mir etwas über die Taschenuhr sagen? im Taschenuhren Forum im Bereich Uhrentypen; Hallo, ich bin Laie und somit keine Ahnung, würde mich freuen wenn mir jemand genau erklären kann um was für eine Uhr es sich handelt...bitte...

Sandra8855

Themenstarter
Dabei seit
20.03.2021
Beiträge
7
Hallo, ich bin Laie und somit keine Ahnung, würde mich freuen wenn mir jemand genau erklären kann um was für eine Uhr es sich handelt...bitte keine Kürzel benutzen, da ich diese nicht verstehe. Danke, für eure Mühe ;)
Habe die Taschenuhr geerbt und weiß nur das sie aus den 1931 kommt.
Verstehe nicht wofür die Nummern alle sind.

Habe noch eine weitere, dazu werde ich die Tage noch zu fragen. photo-2021-03-20 20-04-27.jpgphoto-2021-03-20 20-04-47.jpgphoto-2021-03-20 20-04-27.jpgphoto-2021-03-20 20-04-47.jpgphoto-2021-03-20 20-04-47.jpgphoto-2021-03-20 20-04-27.jpgphoto-2021-03-20 20-04-47.jpgphoto-2021-03-20 20-04-47.jpgphoto-2021-03-20 20-05-27.jpgphoto-2021-03-20 20-06-26.jpgphoto-2021-03-20 20-06-53.jpgphoto-2021-03-20 20-08-45.jpgphoto-2021-03-20 20-08-54.jpgphoto-2021-03-20 20-10-45.jpgphoto-2021-03-20 20-11-21.jpgphoto-2021-03-20 20-12-08.jpgphoto-2021-03-20 20-13-45.jpgphoto-2021-03-20 20-14-35.jpgphoto-2021-03-20 20-16-40.jpgphoto-2021-03-20 20-18-12.jpgphoto-2021-03-20 20-18-36.jpg
 

Unruhgeist

Dabei seit
17.06.2012
Beiträge
1.176
Da gibt es nicht so viel zu sagen. Eine ganz normale Zenith, die zu einem 25-jährigen Dienstjubiläum ausgegeben wurde. Standardwerk der damaligen Zeit, 10 Lochsteine, 2 Decksteine, 2 Ankerpailletten, 1 Hebelstein: (Dass war die Langfassung. Kurzfassung: 15 Steine)
Zenith war damals einer der Volumenhersteller von Uhrwerken normaler Qualität bis sehr guter Qualität. Haute Horlogerie (Pendant bei Klamotten: Haute Couture) war nicht das Ding der Firma und wurde nur seltenst ausgeführt.
Von deinem Kaliber (Uhrwerkstyp) sind immer noch hunderttausende Stück weltweit unterwegs. Mal mehr, mal weniger gut erhalten. Diese hier würde ich als mäßig erhalten betrachten, aber mit guter Substanz für eine Revision. Kann jeder Uhrmacher ausführen. Ist technisch ein einfaches Werk. (Uhrmacher!! Nicht die Batteriewechsler im Kaufhaus!!)
Laut Seriennummer wurde deine Uhr etwa 1920 / 21 gebaut. Das Werk lag dann wohl ein paar Jahre bei Zenith rum, bevor es ins Gehäuse eingeschalt wurde. Ist nicht ungewöhnlich bei Zenith, die hatten immer einen Haufen vorproduzierter Standarduhrwerke am Lager.
Gehäuse ist 800'er Silber, also auch im ganz normalen Bereich.

Grüße,
Unruhgeist
 

Sandra8855

Themenstarter
Dabei seit
20.03.2021
Beiträge
7
Da gibt es nicht so viel zu sagen. Eine ganz normale Zenith, die zu einem 25-jährigen Dienstjubiläum ausgegeben wurde. Standardwerk der damaligen Zeit, 10 Lochsteine, 2 Decksteine, 2 Ankerpailletten, 1 Hebelstein: (Dass war die Langfassung. Kurzfassung: 15 Steine)
Zenith war damals einer der Volumenhersteller von Uhrwerken normaler Qualität bis sehr guter Qualität. Haute Horlogerie (Pendant bei Klamotten: Haute Couture) war nicht das Ding der Firma und wurde nur seltenst ausgeführt.
Von deinem Kaliber (Uhrwerkstyp) sind immer noch hunderttausende Stück weltweit unterwegs. Mal mehr, mal weniger gut erhalten. Diese hier würde ich als mäßig erhalten betrachten, aber mit guter Substanz für eine Revision. Kann jeder Uhrmacher ausführen. Ist technisch ein einfaches Werk. (Uhrmacher!! Nicht die Batteriewechsler im Kaufhaus!!)
Laut Seriennummer wurde deine Uhr etwa 1920 / 21 gebaut. Das Werk lag dann wohl ein paar Jahre bei Zenith rum, bevor es ins Gehäuse eingeschalt wurde. Ist nicht ungewöhnlich bei Zenith, die hatten immer einen Haufen vorproduzierter Standarduhrwerke am Lager.
Gehäuse ist 800'er Silber, also auch im ganz normalen Bereich.

Grüße,
Unruhgeist
Danke, für deine Antwort ;)
Kannst du mir bitte erklären, welche Nummer welche Bedeutung hat?
 

Unruhgeist

Dabei seit
17.06.2012
Beiträge
1.176
Kann es sein, dass die Uhr nicht läuft? Man kann es nicht genau erkennen, aber hat sich der Sekundenzeiger über den Stundenzeiger geschoben? Wenn ja, sind die Zeiger verhakt.
Lösung: Zeit neu einstellen, aber die Zeiger vorwärts (1,2,3...) drehen. Nicht rückwärts (5,4,3..)
Dann die Uhr mal etwas hin und her bewegen und schauen ob die Unruh läuft. Oder aufziehen.
Unruh ist der Ring mit den Schrauben außen dran. Der muss ich hin und her bewegen.

Grüße,
Unruhgeist
 

Sandra8855

Themenstarter
Dabei seit
20.03.2021
Beiträge
7
Kann es sein, dass die Uhr nicht läuft? Man kann es nicht genau erkennen, aber hat sich der Sekundenzeiger über den Stundenzeiger geschoben? Wenn ja, sind die Zeiger verhakt.
Lösung: Zeit neu einstellen, aber die Zeiger vorwärts (1,2,3...) drehen. Nicht rückwärts (5,4,3..)
Dann die Uhr mal etwas hin und her bewegen und schauen ob die Unruh läuft. Oder aufziehen.
Unruh ist der Ring mit den Schrauben außen dran. Der muss ich hin und her bewegen.

Grüße,
Unruhgeist
Hallo Unruhgeist,
nein, sie hat keinen Sekunden zeiger.
Danke ;)
 

jubifahrer

Moderator
Dabei seit
16.09.2014
Beiträge
3.120
Ort
Weinfranken
Hallo Sandra,
Ich habe mal die Umfrage entfernt.
War sicher ein Versehen und machte ja auch keinen Sinn.
Aber ich sehe übrigens auch ganz deutlich einen Sekundenzeiger 😳

LG jubifahrer
 

tschasovschik

Dabei seit
15.10.2008
Beiträge
971
Ort
Linker Niederrhein
Der Sekundenzeiger ist doch vorhanden, sehe ich zumindest auf dem Foto.
Was mich eher wundert daß im vorderen Deckel der Einsatz fehlt und durch ein Kunststoffglas ersetzt wurde.
Sowas hatten wir doch erst neulich:
Omega
Hier noch einmal:
Omega
 

Dille

Dabei seit
11.10.2014
Beiträge
5.710
Hm, die (sehr guten) Bilder sind wohl schon mal für die eBay-Verkaufsanzeige und die kostenlose Expertise wird gleich mitgeliefert.
 

Unruhgeist

Dabei seit
17.06.2012
Beiträge
1.176
Hm, die (sehr guten) Bilder sind wohl schon mal für die eBay-Verkaufsanzeige und die kostenlose Expertise wird gleich mitgeliefert.
Ist doch in diesem Fall egal. Standarduhren kannst du beschreiben wie du willst oder auch gar nicht beschreiben. Das ändert am erzielbaren Preis gar nichts.

Interessanter wird es, wenn Komplikationen vorhanden sind, edelste und/oder seltenste Technik, feinste Verarbeitungsgüte, Herkunft der Uhr nachvollziehbar und belegbar, usw. etc. pp.
Trifft hier aber alles nicht zu. Hier haben wir ein ehemaliges Arbeitspferd vor uns. Einen Golf II wenn man so will. Jeder kennt einen Golf II und jeder weiss, dass sich kein Ferrari darin versteckt.
 

Sandra8855

Themenstarter
Dabei seit
20.03.2021
Beiträge
7
Hm, die (sehr guten) Bilder sind wohl schon mal für die eBay-Verkaufsanzeige und die kostenlose Expertise wird gleich mitgeliefert.
Nein, werde das Erb stück in ehren halte, denn mein Opa war der beste und leider jetzt verstorben.
Auch wenns sie viel wert wäre, würde es nicht in Frage kommen....Von Geld kommt mein Opa auch nicht zurück!
 

mr.meca

Dabei seit
30.12.2020
Beiträge
46
Hm, die (sehr guten) Bilder sind wohl schon mal für die eBay-Verkaufsanzeige und die kostenlose Expertise wird gleich mitgeliefert.
Schade, irgendwie steckt in deiner Nachricht sehr viel Unausgeglichenheit. 1. Ist es eine haltlose Unterstellung, weder hat der TS einen Verkauf angedeutet noch erwähnt. Gute Aufnahmen als Indiz zu nehmen, naja... 2. Was ist denn daran so schlimm, wenn es so wäre? Er hat höflich nach der Expertise gefragt, man muss ja nicht antworten. Bist du neidisch auf einen möglichen Verkaufserlös?

Schwarze Schafe hast du überall, aber gleich bei jeder Anfrage davon auszugehen, ist nicht so schön!
 

Unruhgeist

Dabei seit
17.06.2012
Beiträge
1.176
Na ja, ohne arrogant wirken zu wollen, stehen jetzt 7 Jahre Forumserfahrung von Dille gegen deine 2 1/2 Monate.
Und Dille hat schon Recht - genau so fangen im Allgemeinen die Anfragen an, die letztlich mit allen angereicherten Infos bei ebay oder sonst wo landen um den Verkaufstext zu optimieren. Und das sehen die alteingesessenen User genau so ungern wie Wertanfragen. Wer eine "Wertexpertise" haben will, soll sich gefälligst selbst informieren (was bei Uhren manchmal Monate und Jahre dauern kann) oder zu einem Sachverständigen gehen und entsprechend dafür zahlen.
Das hier ist Hobby und Austausch von Gleichgesinnten mit gelegentlicher Informationsweitergabe an Unwissende. Aber das Forum ist keine Plattform für Dienstleistungserschleichung die anderswo zu recht Geld kosten.
Dass das dennoch immer wieder vorkommt, lässt sich leider nicht vermeiden.

Wenn du aber das Forum im Bereich Vintage und Taschenuhren tiefer durchwühlst, wirst du auf hunderte, vielleicht sogar tausende mehr oder weniger versteckte Wertanfragen stossen. Und es ist nicht selten, dass die ein oder andere Uhr bei ebay wiederzufinden ist. Und manchmal gehen die dort ab wie eine Rakete und kurz vor Schluss werden ein oder zwei Gebote zurückgezogen. Ob es da Zusammenhänge gibt? Ich weiss es nicht. 😇

Grüße,
Unruhgeist
 

Sandra8855

Themenstarter
Dabei seit
20.03.2021
Beiträge
7
Schade, das so gedacht wird...ich habe keinerlei Interesse diese Uhren zu verkaufen....habe die Bilder so genau gemacht, damit man mir weiter helfen kann....war wohl ein Fehler.
Ich bin Laie und habe davon null Ahnung.
Werde schauen wie ich dieses löschen kann, damit Ruhe rein kommt....schade, hätte gern noch eine sehr schöne Taschenuhr rein gestellt
 

Unruhgeist

Dabei seit
17.06.2012
Beiträge
1.176
War nicht gegen dich persönlich gemeint. War eine Parallelentwicklung in diesem Thread. Hätte auch jeden anderen treffen können. Wurde (mal wieder) nebenher thematisiert.
 

Coriolan

Dabei seit
01.04.2010
Beiträge
753
Ort
LA (Lower Austria)
Ich bin Laie und habe davon null Ahnung.
... so wie schätzungsweise 98% der Menschheit. Erstaunlicherweise (und entgegen der Mutmaßungen der in dieser Anstalt Inhaftierten) leben all jene nicht mit dem Virus Horologiensis Infizierten immer noch, und Gerüchten zufolge sogar glücklich und zufrieden ...

Sarkasmus off: Lass' Dir bitte die Freude am Nachfragen nicht nehmen.
....schade, hätte gern noch eine sehr schöne Taschenuhr rein gestellt
Bitte mach' das - schöne Uhren sehen wir alle gerne, auch wenn wir manchmal wie Walter Matthau und Jack Lemmon in "Grumpy Old Men" rüberkommen ;-)
 
Thema:

Wer kann mir etwas über die Taschenuhr sagen?

Wer kann mir etwas über die Taschenuhr sagen? - Ähnliche Themen

Uhrenbestimmung defekte Taschenuhr gefunden, wegschmeissen?: Hallo, habe beim Aufräumen, diese Taschenuhr gefunden, der Sekundenzeiger ist rausgebrochen, man kann sie aber noch aufziehen,dann tickt sie...
Heuer Taschenuhr: Hallo miteinander, Ich habe von meinem Vater nachfolgende Taschenuhr bekommen. Mein Vater ist 1929 geboren, von daher denke ich dass diese Uhr...
Weiss jemand was über diese Remontoir-TU?: Obwohl ich ein absoluter Laie bin, gelte ich im Betrieb als Uhrenspezialist. Nun ist eine Arbeitskollegin mit dieser Taschenuhr aufgetaucht: Und...
Kaufberatung Empfehlungen für hochwertige, aber bezahlbare Lepine-Taschenuhr mit Handaufzug, deutsche Fabrikate sinnvoll?: Hallo, ich spiele mit dem Gedanken, mir eine einigermaßen hochwertige Uhr zuzulegen, am liebsten eine Taschenuhr, ohne für meine Begriffe...
Alte Goldene Taschenuhr aus Nachlass 18k 3 Deckel: Hallo liebe Uhrenfreunde! Aus dem Nachlass meines Vaters ist eine goldene Taschenuhr aufgetaucht. Ich habe leider keinerlei Ahnung von Uhren...
Oben