Wer kann genaueres über mein geliebtes Erbstück (Wanduhr mit Pendel) sagen?

Diskutiere Wer kann genaueres über mein geliebtes Erbstück (Wanduhr mit Pendel) sagen? im Sonstige Uhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo Allerseits, erstmal vielen Dank für dieses Forum! Ich konnte schon einiges lernen über Windfang, Schlagwerke und wie man sie zum Schweigen...
bastianh2o

bastianh2o

Themenstarter
Dabei seit
19.09.2020
Beiträge
6
Hallo Allerseits,
erstmal vielen Dank für dieses Forum!
Ich konnte schon einiges lernen über Windfang, Schlagwerke und wie man sie zum Schweigen bringt (und damit auch die Uhr zum Stehen :-)
Nun interessiert es mich, von wann das gute Stück ungefähr sein könnte, ich tippe auf ca. um 1900...
Der Wert ist für mich egal... nämlich unbezahlbar als Erbstück meiner Mutter!
Ich möchte sie nicht zerlegen, daher kann ich auch am Werk keine Forschung betreiben, was den Hersteller betrifft.
Für jede Information danke ich schon mal im Vorraus.
Herzliche Grüsse
Sebastian
DSC_0371.jpg
DSC_0372.jpg
DSC_0373.jpgDSC_0374.jpgDSC_0376.jpgDSC_0377.jpgDSC_0378.jpgDSC_0379.jpg
 
Westminster

Westminster

Dabei seit
26.02.2017
Beiträge
528
Hallo und willkommen,

einen schönen Seilzugregulator hast Du da, den würde ich auch in Ehren halten.
Aufgrund des Namens auf dem Zifferblatt dachte ich erst, dieses sei der Uhrenhändler gewesen, doch falsch,
C.Reinholdt & Sohn war der Hofuhrmacher des Großherzogs Friedrich von Baden, vermutlich des I., der gelebt hat bis 1907.
Die Uhr ist also in den Zeitraum vor 1900 einzuordnen, hat für mich noch Anklänge des ausgehenden Biedermeiers, aber auch Stilelemente des aufkommenden Historismus. Das C in den Namen kann man durch ein K ersetzen, nach dem Krieg 1914 -18 wurde die Schreibweise, zumindest bei der Stadt Cöln auf K umgestellt. Vermutlich auch bei Karlsruhe, wenn nicht schon mit der ortographischen Konferenz 1901.
Orthographische Konferenz von 1901 – Wikipedia
:prost:
 
bastianh2o

bastianh2o

Themenstarter
Dabei seit
19.09.2020
Beiträge
6
Danke für die Antwort!
Ich hatte den Herrn Reinholdt nur als "Verkäufer" Googeln können...
Noch ne Frage: muss ich die Seilzüge irgendwie pflegen ? Möchte ungern, daß sie irgenwann reissen und den Boden raushauen...
Und das Werk? Irgendwas einfetten?
ABER immer dran denken: ich bin Amateur und will da nix ausbauen!
Sie läuft schön, ziemlich genau, finde ich...
blieb nur stehen als ich das Gewicht vom Schlagwerk hab auslaufen lassen...(meine Frau mag das Schlagen nicht)
blieb dann auch stehen, immer um 12.21, als ich das Windrad fixiert hatte...(meine Frau mag das Schlagen nicht)
Danke für die infos hier im forum, wie die Blockierung des Schlagwerks eine Uhr zum stillstand bringen kann...ich hab wohl ein Rechen-dingens...
Jetzt die Lösung gegen das Schlagen und die Uhr schnurrt: hab die Tonfeder mit tape an die Rückwand geklebt....der Klöppel schlägt, aber der sound ist leise...
Das Geräusch ist zwar übel, aber die Frau ist zufrieden ;-)
 
M

Mühli

Dabei seit
05.01.2013
Beiträge
55
Hallo,
bei deiner Uhr wird es sich wohl um einen Regulator der Firma Lenzkirch Handeln. Modell Nr. 5
Oben fehlt ein Aufsatz und rechts und links zwei gedrechselte Puppen.
Unten kann man es auf den Bildern nicht erkennen, dort gehören auch noch drei hin.
C.Reinholdt war dann wohl der Uhrmacher, der die Uhr in seinem Laden um 1870 verkauft hat.
Schöne Uhr und viel Freude damit
 

Anhänge

bastianh2o

bastianh2o

Themenstarter
Dabei seit
19.09.2020
Beiträge
6
Hallo Mühli,
danke für den Hinweis!
Dann hab ich wohl die "gestrippte" Version ohne Gedrechsel, denn die Grundform ist absolut passend.
Allerdings mit nem 2 Gewichtwerk, kann das sein?
Auf jeden Fall bin ich total begeistert von dem guten Stück (war ich schon seit meiner Kindheit).
Läuft 1 Woche durch, minutengenau, (keine Ahnung, ob das gut oder schlecht ist).
Das Gehäuse ist "altergemäss" bischen verlebt, Rückwand bischen verzogen, aber genau diese Patina mag ich.
Frage: sollte ich am Werk etwas ölen, pflegen...(ohne Ausbau), die Seile mal einfetten?
Ich will da nix kaputtmachen...
Wenn ich sie aufziehe, kippt das ganze Werk ne Spur oben nach vorne, als wär die obere Befestigung lose...dann hat das Pendel ne Unwucht und bleibt stehen.
Drück ich das Werk wieder zurück ist alles bestens, also damit kann ich gut leben.
LG
Sebastian
PS
Die sieht auch sehr ähnlich aus...
Lenzkirch-2-Gew-Wiener-Regulator-um-_1.jpg
 
M

Mühli

Dabei seit
05.01.2013
Beiträge
55
Hallo Sebastian,
du hast keine "gestrippte" Version....die Teile sind einfach im laufe der letzten 150 Jahre abhanden gekommen. Es ist das Modell von Lenzkirch. Bin mir 100%ig sicher. Ob ein oder Zweigewichter hat nichts mit dem Modell zu tun.
Das Uhrwerk schaut auf dem ersten Blick noch sehr sauber aus. Ich würde nichts machen, zumal du das Werk auch nicht ausbauen möchtest. Das ausbauen dauert nur 2 Minuten und ist ohne Wekzeug ganz einfach möglich. Dann kannst du auch gleich mal nachschauen ob der Werkschlitten richtig verschraubt ist. 7 Tage Gangdauer ist vollkommen in Ordnung.
 
bastianh2o

bastianh2o

Themenstarter
Dabei seit
19.09.2020
Beiträge
6
Hallo Mühli,
danke für die Antwort.
OK, da mach ich erstmal nix, running system und so.
Irgendwann, wenn sie mal Probleme macht, werd ich das Werk rausnehmen, die 2 Rändelschrauben unten hab ich schon gefunden ;-)
2 rechte Hände hab ich auch...
Einstweilen erfreu ich mich an der Tatsache, daß ein Stück Geschichte in meinem Ostflügel seine Platz gefunden hat.
LG
Sebastian
Ach so, die Seile...auch besser nich rummurksen, oder? Sind die Hanf? Oder Darm? Also Normalerweise...
 
stevoe

stevoe

Dabei seit
25.07.2015
Beiträge
620
Ort
Aachen
...Die sieht auch sehr ähnlich aus...
Anhang anzeigen 3275874
Hallo Sebastian,
Zur Technik bei Deiner Uhr kann ich Dir leider nichts sagen, aber ein schönes Teil ist es auf jeden Fall!.
Ich würde aber für deine Uhr einen ähnlich schönen Platz suchen wie bei der Uhr auf dem Bild. Mit etwas mehr Luft würde sie noch viel besser wirken! Jetzt hängt sie doch arg `auf Kante´... ;-)
 
Zeitmaschinenschlosser

Zeitmaschinenschlosser

Dabei seit
07.09.2019
Beiträge
67
Hallo Mühli,
danke für den Hinweis!
Dann hab ich wohl die "gestrippte" Version ohne Gedrechsel, denn die Grundform ist absolut passend.
Allerdings mit nem 2 Gewichtwerk, kann das sein?
Auf jeden Fall bin ich total begeistert von dem guten Stück (war ich schon seit meiner Kindheit).
Läuft 1 Woche durch, minutengenau, (keine Ahnung, ob das gut oder schlecht ist).
Das Gehäuse ist "altergemäss" bischen verlebt, Rückwand bischen verzogen, aber genau diese Patina mag ich.
Frage: sollte ich am Werk etwas ölen, pflegen...(ohne Ausbau), die Seile mal einfetten?
Ich will da nix kaputtmachen...
Wenn ich sie aufziehe, kippt das ganze Werk ne Spur oben nach vorne, als wär die obere Befestigung lose...dann hat das Pendel ne Unwucht und bleibt stehen.
Drück ich das Werk wieder zurück ist alles bestens, also damit kann ich gut leben.
LG
Sebastian
PS
Die sieht auch sehr ähnlich aus...
Anhang anzeigen 3275874
Hallo Sebastian,

Nachölen würde ich bei Uhren grundsätzlich sein lassen. Bei Uhren gilt nicht: viel hilft viel.
Die Lager einer Uhr werden mit einer minimalen Menge (Uhren-) Öl geschmiert:

3d121641-e9e7-486e-83e2-c36a2a0d8683.jpg

Diese geringe Ölmenge ist sehr wichtig, denn nur so wird das Öl durch den Kapillareffekt im Lager gehalten (siehe Zeichnung).
Würde man nachölen funktioniert der Kapillareffekt nicht mehr, dann sieht das so aus:

P1020933.JPG

Das Öl kriecht aus den Lagern raus und verteilt sich über die ganze Platine. Ist also irgendwann überall, nur nicht mehr da, wo es eigentlich hin gehört.
Das zweite Argument, das gegen das Nachölen spricht ist die Sauberkeit. Das Öl vermischt sich über die Jahre mit Abrieb, Schmutz und Staub aus der Umgebungsluft zu einer verschleißfördernden "Schleifpaste", wenn man da neues Öl drauf kippt, kommt der Dreck nicht aus den Lagern raus.
Natürlich kann man auf diese Weise eine Uhr die stehen geblieben ist wieder zum Gehen "zwingen". Man tut der Uhr damit jedoch keinen Gefallen. Irgendwann sind die Lager dann ausgelaufen:

IMG_20200620_125607.jpg
Das ist dann noch mehr Arbeit / Aufwand für den Uhrmacher als "nur" Reinigen.


Gruß
Oliver
 
Der Stromer

Der Stromer

Dabei seit
14.03.2011
Beiträge
2.422
Ort
92272 Hiltersdorf
Hallo Mühli,
danke für die Antwort.
OK, da mach ich erstmal nix, running system und so.
Irgendwann, wenn sie mal Probleme macht, werd ich das Werk rausnehmen, die 2 Rändelschrauben unten hab ich schon gefunden ;-)
2 rechte Hände hab ich auch...
Einstweilen erfreu ich mich an der Tatsache, daß ein Stück Geschichte in meinem Ostflügel seine Platz gefunden hat.
LG
Sebastian
Ach so, die Seile...auch besser nich rummurksen, oder? Sind die Hanf? Oder Darm? Also Normalerweise...
Seile:
Hanf = Billigversion von Uhr
Darm = Teure Uhr
Stahl = Schon mal gewechselt, nicht mehr original.

Das mit dem "...running System) ist ne gute Idee. Finger weg oder Uhrmacher.
 
bastianh2o

bastianh2o

Themenstarter
Dabei seit
19.09.2020
Beiträge
6
Hallo Allerseits,
vielen Dank für die Hilfe!
Und Mühli, Du lagst mit dem Modell No 5 Lenzkirch richtig!
Lenzkirch No 5.jpg
Denn DAS ist eine 5 MIT den Anbauteilen (sagt auch google).
Meine sieht zwar etwas (patinierter:-) aus, aber mir gefällt sie so.
Die Seile sind Darm, kenn ich von meinen Gitarren...
Noch eine letzte Frage:
Hat jemand ERFAHRUNG mit einem Uhrmachermeister in München gemacht, der sich mit sowas AUSKENNT ?
Für den Notfall...
Herzliche Grüsse
Sebastian
 
bastianh2o

bastianh2o

Themenstarter
Dabei seit
19.09.2020
Beiträge
6
update...die Uhr geht pro Woche 1 Minute nach....ist ok, oder?:klatsch:
 
Der Stromer

Der Stromer

Dabei seit
14.03.2011
Beiträge
2.422
Ort
92272 Hiltersdorf
Die Mutter UNTER der Pendellinse um ca. 1/2 Umdrehung GEGEN den Uhrzeigersinn drehen. Damit wird die Linse (der Schwerpunkt des Pendels) ein kleines Stück nach oben verschoben, das Pendel kürzer gemacht. Und damit geht die Uhr schneller.
 
Thema:

Wer kann genaueres über mein geliebtes Erbstück (Wanduhr mit Pendel) sagen?

Wer kann genaueres über mein geliebtes Erbstück (Wanduhr mit Pendel) sagen? - Ähnliche Themen

  • Glycine GL 224 - wer weiss genaueres?

    Glycine GL 224 - wer weiss genaueres?: Hallo miteinander! Ich liebäugel aktuell mit einer Glycine Combat Sub, das verbaute Werk ist ein GL 224 - ich nehme an, dabei handelt es sich...
  • Wer kennt die genaue Bezeichnung dieser Sinn Uhr aus den Anfangsjahren?

    Wer kennt die genaue Bezeichnung dieser Sinn Uhr aus den Anfangsjahren?: Hallo an das Forum, ich benötige etwas Hilfe von euch um den unten gezeigten Sinn Chronographen näher zu bestimmen. Er stammt aus den...
  • Wer kann mir was genaueres zu diesen Zwei alten Uhren sagen?

    Wer kann mir was genaueres zu diesen Zwei alten Uhren sagen?: Hallo zusammen, habe heute von einer Kundin zwei schöne alte Uhren geschenk bekommen. Einmal eine Nauthe oder Mauthe wenn ich das Richtig lese...
  • Gröblinger-Kaminuhr: Wer weiß Genaueres?

    Gröblinger-Kaminuhr: Wer weiß Genaueres?: Liebe Uhrenspezialisten! Ein Arbeitskollege (dem meine leichte Begeisterung für Uhren nicht verborgen blieb *gg*) bat mich höflich, ihm...
  • Ähnliche Themen
  • Glycine GL 224 - wer weiss genaueres?

    Glycine GL 224 - wer weiss genaueres?: Hallo miteinander! Ich liebäugel aktuell mit einer Glycine Combat Sub, das verbaute Werk ist ein GL 224 - ich nehme an, dabei handelt es sich...
  • Wer kennt die genaue Bezeichnung dieser Sinn Uhr aus den Anfangsjahren?

    Wer kennt die genaue Bezeichnung dieser Sinn Uhr aus den Anfangsjahren?: Hallo an das Forum, ich benötige etwas Hilfe von euch um den unten gezeigten Sinn Chronographen näher zu bestimmen. Er stammt aus den...
  • Wer kann mir was genaueres zu diesen Zwei alten Uhren sagen?

    Wer kann mir was genaueres zu diesen Zwei alten Uhren sagen?: Hallo zusammen, habe heute von einer Kundin zwei schöne alte Uhren geschenk bekommen. Einmal eine Nauthe oder Mauthe wenn ich das Richtig lese...
  • Gröblinger-Kaminuhr: Wer weiß Genaueres?

    Gröblinger-Kaminuhr: Wer weiß Genaueres?: Liebe Uhrenspezialisten! Ein Arbeitskollege (dem meine leichte Begeisterung für Uhren nicht verborgen blieb *gg*) bat mich höflich, ihm...
  • Oben